»Embrace – Du bist schön«, kostenlos bei arte.tv
1147°Abgelaufen

»Embrace – Du bist schön«, kostenlos bei arte.tv

137
eingestellt am 11. AprBearbeitet von:"Earny24"
Zurzeit gibt es den Film "Embrace - Du bist schön" bei arte.tv kostenlos zum streamen.

Der Film ist weder bei Prime, noch bei Netflix im Abo enthalten.

Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder beurteilen. Die australische Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Mit ihrem Dokumentarfilm möchte Brumfitt ihren Gegenentwurf vorstellen. - arte.tv

Bei IMDb hat der Film ein Rating von 7,1/10.
Zusätzliche Info
Redaktion

Danke, kommt in meine Übersicht am Samstag. Der Stream und Download ist bis einschließlich 17.4.2018 möglich.
Rotten Tomatoes Score von 100% bei 13 Kritiken
PVG für die Kino-Doku: 3,99€ als Leihfilm und 6,98€ als HD-Kauffilm
Arte AngeboteArte Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Gebannt
Curvy = Autohot
"Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus".

Bravo, stramme Leistung. Wann immer sich jemand nackt fotografiert und meint, dafür Anerkennung zu verdienen - idealerweise in Verbindung mit "Sozialen" Medien - bekomme ich so ein nervöses Zucken im Gesicht

Ich gehe jede Wette ein, man bekommt hier überwiegend (hihi) vor Selbstmitleid zerfließende Frauen zu sehen, die ihre Eitelkeit zu überwinden versuchen, nur um am Ende zu der bahnbrechenden Erkenntnis zu gelangen: "Hey, ist doch egal, was andere sagen - Hauptsache, DU fühlst Dich wohl mit Dir selbst!" - und dafür soll man 90 Minuten opfern?
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 11. Apr
Radioheadvor 3 m

Wie heißt die Dame, Brumfitt? Und dann noch nackt?Brumm dich fit!


Weil auch jeder was für seinen Namen kann...

Geh mal deine Frequenzen sortieren
137 Kommentare
Gebannt
Curvy = Autohot
Thx fürs posten! Wie erstellt man diesen Downloadlink eing?
Bearbeitet von: "DennisRabbit" 11. Apr
"Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus".

Bravo, stramme Leistung. Wann immer sich jemand nackt fotografiert und meint, dafür Anerkennung zu verdienen - idealerweise in Verbindung mit "Sozialen" Medien - bekomme ich so ein nervöses Zucken im Gesicht

Ich gehe jede Wette ein, man bekommt hier überwiegend (hihi) vor Selbstmitleid zerfließende Frauen zu sehen, die ihre Eitelkeit zu überwinden versuchen, nur um am Ende zu der bahnbrechenden Erkenntnis zu gelangen: "Hey, ist doch egal, was andere sagen - Hauptsache, DU fühlst Dich wohl mit Dir selbst!" - und dafür soll man 90 Minuten opfern?
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 11. Apr
JudgeFudgevor 1 m

"Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches …"Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus".Bravo, stramme Leistung. Wann immer sich jemand nackt fotografiert und meint, dafür Anerkennung zu verdienen - idealerweise in Verbindung mit "Sozialen" Medien - bekomme ich so ein nervöses Zucken im Gesicht




Wie heißt die Dame, Brumfitt? Und dann noch nackt?

Brumm dich fit!
Radioheadvor 3 m

Wie heißt die Dame, Brumfitt? Und dann noch nackt?Brumm dich fit!


Weil auch jeder was für seinen Namen kann...

Geh mal deine Frequenzen sortieren
Geko_71vor 1 m

Weil auch jeder was für seinen Namen kann...Geh mal deine Frequenzen …Weil auch jeder was für seinen Namen kann...Geh mal deine Frequenzen sortieren



Brummfitt äh brünftig?
Eine kostenlose Doku auf arte. Das ist schön. Ich guck da sonst eher selten, weil mir die regulären Preise viel zu hoch sind.
Bearbeitet von: "Throatwobbler_Mangrove" 11. Apr
Avatar
GelöschterUser30448
Zwangsabo
Jeder kann fett sein wie er will. Aber einreden, dass das jetzt "schön" ist wird euch nicht helfen, sorry

Einfache Lösung des nicht-vorhandenen Problems: Sucht euch halt auch einen Dicken
JudgeFudgevor 18 m

"Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches …"Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus".Bravo, stramme Leistung. Wann immer sich jemand nackt fotografiert und meint, dafür Anerkennung zu verdienen - idealerweise in Verbindung mit "Sozialen" Medien - bekomme ich so ein nervöses Zucken im Gesicht


Es mag Nacktfotos geben, die einfach der Nacktheit wegen gemacht werden - auch schön, nix dagegen.
Aber wenn die Nacktfotos gemacht werden, um eine Botschaft zu vermitteln, so sollte man auch diese Botschaft beachten und nicht einfach nur das Nacktfoto an sich beurteilen. Dann würde man auch evtl. verstehen, warum es diese Anerkennung gibt... und das nervöse Zucken würde sich in Luft auflösen.
Usulvor 4 m

Es mag Nacktfotos geben, die einfach der Nacktheit wegen gemacht werden - …Es mag Nacktfotos geben, die einfach der Nacktheit wegen gemacht werden - auch schön, nix dagegen.Aber wenn die Nacktfotos gemacht werden, um eine Botschaft zu vermitteln, so sollte man auch diese Botschaft beachten und nicht einfach nur das Nacktfoto an sich beurteilen. Dann würde man auch evtl. verstehen, warum es diese Anerkennung gibt... und das nervöse Zucken würde sich in Luft auflösen.



Hier geht's nur um eins: Knete.
Die einen werden dünn, fotografieren sich, und finden zahlungswillige Fans, die anderen - wie in diesem Fall - werden dick und schaffen dasselbe. Bemerkenswertes Geschäftsmodell - Sozialer Medien sei Dank, kann man heutzutage mit allem Geld verdienen, wenn es nur eine passende Zielgruppe gibt
JudgeFudgevor 1 m

Hier geht's nur um eins: Knete.


Nun, wenn du das siehst, ist das natürlich deine Sache.
rolfdafiftyninevor 7 m

Jeder kann fett sein wie er will. Aber einreden, dass das jetzt "schön" …Jeder kann fett sein wie er will. Aber einreden, dass das jetzt "schön" ist wird euch nicht helfen, sorry Einfache Lösung des nicht-vorhandenen Problems: Sucht euch halt auch einen Dicken


Ich hab auch leichtes Übergewicht, aber das ist weder gesund noch ästhetisch. Von daher totaler Schwachsinn, dass man den Leuten einreden will, das wäre schon irgendwie normal. Raucher werden ja auch zu Recht stigmatisiert.
Männer => zum nächsten Dealz gehen

Frauen ohne Komplexe => zum nächsten Dealz gehen

Rest Frauen => anschauen und runterziehen lassen
Da scheint ja die Autosuggestion gut zu funktionieren: „Du bist schön.“ Verpasst auch nicht den zweiten Teil: „Kevin, Du bist intelligent.“
Usulvor 13 m

Es mag Nacktfotos geben, die einfach der Nacktheit wegen gemacht werden - …Es mag Nacktfotos geben, die einfach der Nacktheit wegen gemacht werden - auch schön, nix dagegen.Aber wenn die Nacktfotos gemacht werden, um eine Botschaft zu vermitteln, so sollte man auch diese Botschaft beachten und nicht einfach nur das Nacktfoto an sich beurteilen. Dann würde man auch evtl. verstehen, warum es diese Anerkennung gibt... und das nervöse Zucken würde sich in Luft auflösen.


man kann die Botschaft doch auch tanzen
Zu wenig Nakte Curvy Frauen....
iamthemanvor 8 m

Ich hab auch leichtes Übergewicht, aber das ist weder gesund noch …Ich hab auch leichtes Übergewicht, aber das ist weder gesund noch ästhetisch. Von daher totaler Schwachsinn, dass man den Leuten einreden will, das wäre schon irgendwie normal. Raucher werden ja auch zu Recht stigmatisiert.


Dann nimm ab und laber nicht rum.
omnikompetentvor 8 m

Männer => zum nächsten Dealz gehenFrauen ohne Komplexe => zum nächsten De …Männer => zum nächsten Dealz gehenFrauen ohne Komplexe => zum nächsten Dealz gehenRest Frauen => anschauen und runterziehen lassen


Männer, die in den 80/90ern aufgewachsen sind => anschauen und dabei Al-Bundy-Witze über fette Weiber reißen
geschaut und für langweilig empfunden. Es gibt schlanke, die werden gefeedet zu Hause von Freund oder Ehemann oder einem Fetischisten und werden so von dürr/schlank richtig dick und fett, wobei fett keine Beleidigung ist in meinen Augen.

Dann gibts halt die - die es geschafft haben mit WW oder was auch immer (finger in hals...), die wogen mal 170kg und wiegen jetzt 55 KG, ob auch mit Magenband oder was auch immer.

Aber das wird hier so enden mit diesen kommentaren wie die Meinung zu "was ist das beste Auto" oder "was die beste politische Partei" oder "welche Fast Food Kette ist die Beste". Jeder hat ne andere Meinung dazu. Der eine mag eher rot, der andere eher schwarz, der eine dünn, der andere dick.....

Lass das doch einfach so, wie jeder subjektiv mag und nicht solche Dummsinnigen Aussagen wie hier mancher von sich gibt, wie bspw.... "Jeder kann fett sein wie er will. Aber einreden, dass das jetzt "schön" ist wird euch nicht helfen, sorry". Da mangelts nicht am Fett, sondern ganz weit oben...
Usulvor 6 m

Dann nimm ab und laber nicht rum.


Ich opfere hier wenigstens nicht rum, dass das normal und gesund wäre und mich alle Frauen gefälligst heiß finden müssen.
iamthemanvor 6 m

Ich opfere hier wenigstens nicht rum, dass das normal und gesund wäre und …Ich opfere hier wenigstens nicht rum, dass das normal und gesund wäre und mich alle Frauen gefälligst heiß finden müssen.


Wer tut das denn? Es geht um Normalität. Und ein leichtes Übergewicht, das du ja offenbar auch hast, ist nichts, was man als unnormal bezeichnen müßte. Auch mehr Übergewicht - oder aber auch Untergewicht - ist nicht per se unnormal.
Wenn du dich persönlich nicht wohl fühlst mit deinem Gewicht, so ist das deine Sache. Aber wenn dir jemand sagt, daß du ein fetter Trottel bist und du dich DESWEGEN nicht wohl fühlst, ist es etwas anderes. Es geht schlichtweg niemanden etwas an, wie viel du oder ich oder sonstwer wiegt. Höchstens deine Liebsten oder deinen Arzt.

Ob im übrigen Übergewicht so ungesund ist, ist meines Wissens nicht abschließend geklärt... es gibt solche und solche Untersuchungen.
Throatwobbler_Mangrovevor 11 m

Männer, die in den 80/90ern aufgewachsen sind => anschauen und dabei …Männer, die in den 80/90ern aufgewachsen sind => anschauen und dabei Al-Bundy-Witze über fette Weiber reißen



Nominal gehöre ich zu dieser Gruppe. Bei mir ist aber bei der Sozialisation wohl was schief gegangen: Über "fette" Frauen Witze reißen macht mir gar keinen Spass. Besonders weil überhaupt keine Frau (wie auch kein Mann) vollkommen schön ist und es mir daher sehr auf Ausstrahlung und Selbstbewusstsein ankommt.

Frauen, die hier starke Defizite haben, bringen mich dann aber auch nicht zum Lachen, sondern nur zum Bedauern.

Schade, dass eine Frau in einen solchen Film Lebenszeit investiert. Mit dieser Energie könnte sie vielmehr die Welt retten.
Bearbeitet von: "omnikompetent" 11. Apr
Usulvor 5 m

Wer tut das denn? Es geht um Normalität. Und ein leichtes Übergewicht, das …Wer tut das denn? Es geht um Normalität. Und ein leichtes Übergewicht, das du ja offenbar auch hast, ist nichts, was man als unnormal bezeichnen müßte. Auch mehr Übergewicht - oder aber auch Untergewicht - ist nicht per se unnormal.Wenn du dich persönlich nicht wohl fühlst mit deinem Gewicht, so ist das deine Sache. Aber wenn dir jemand sagt, daß du ein fetter Trottel bist und du dich DESWEGEN nicht wohl fühlst, ist es etwas anderes. Es geht schlichtweg niemanden etwas an, wie viel du oder ich oder sonstwer wiegt. Höchstens deine Liebsten oder deinen Arzt.Ob im übrigen Übergewicht so ungesund ist, ist meines Wissens nicht abschließend geklärt... es gibt solche und solche Untersuchungen.


Der Punkt ist, dass die Ausgaben der Krankenkassen durch Diabetes und andere Folgeerkranken durch Übergewicht seit Jahren exponentiell ansteigen. Beim Rauchen sagt auch jeder "Warum hörst du nicht auf? Ist doch ungesund." Aber wenn sich Leute Fast Food reinballern und keinen Sport treiben, dann ist das wohl alles normal und die Leute, die auf ihre Gesundheit achten sollen das alles schön mitfinanzieren.
iamthemanvor 13 m

Der Punkt ist, dass die Ausgaben der Krankenkassen durch Diabetes und …Der Punkt ist, dass die Ausgaben der Krankenkassen durch Diabetes und andere Folgeerkranken durch Übergewicht seit Jahren exponentiell ansteigen. Beim Rauchen sagt auch jeder "Warum hörst du nicht auf? Ist doch ungesund." Aber wenn sich Leute Fast Food reinballern und keinen Sport treiben, dann ist das wohl alles normal und die Leute, die auf ihre Gesundheit achten sollen das alles schön mitfinanzieren.



Oh je... jetzt sind wir bei den Kosten für die Krankenkassen angekommen. Ja, letztlich MÜSSEN sie das mitzahlen, denn es ist nun einmal das Gesundheitssystem, wie es besteht. Was wäre die Alternative? Monatsbeiträge gestaffelt nach Differenz zu einem festgesetzten Normalgewicht? Und zur Kontrolle dann muß sich jeder im Quartal einmal bei der Krankenkasse wiegen lassen. Wenn wir dabei sind, können wir auch gleich noch eine verpflichtende Urin-/Stuhl-/Blut-/Haarprobe dranhängen, um weitere Risiko- und Mißbrauchsfaktoren zu überprüfen.

Im Ernst: Es sagt ja niemand, daß Übergewicht als etwas Fantastisches propagiert wird - schon gar nicht von den Krankenkassen. Es geht um den zwischenmenschlichen Aspekt - und da täte vielen von uns eine gewisse Demut oder Zurückhaltung gut, statt immer nur die eigenen Vorstellungen als die einzig richtigen zu erachten und alles, was dem zuwiderläuft, mehr oder minder heftig anzugehen.
Usulvor 2 h, 10 m

Nun, wenn du das siehst, ist das natürlich deine Sache.


Auch wenn das Hab-dich-selbst-lieb.so-wie-du-bist-Thema des Films nichts Neues ist, wollte ich dir eigentlich Recht geben und etwas Unterstützendes schreiben, weil @JudgeFudge nicht wissen kann, ob die Absicht hinter der ganzen Sache das Geldverdienen ist und ob, und wenn ja wieviel, Geld damit verdient wird.

Nun habe ich mir aber mal die Webseite der Frau Brummfitt angeschaut. Das Hauptaugenmerk scheint auf dem Verkauf eines
4-Wochen-Kurses zu liegen, der einen als Dicken irgendwie selbstbewusst macht oder so. Das Ganze neben der obligatorischen, käuflich zu erwerbenden DVD, Blu-ray, Buch-Kombo z.B. auf Amazon.

Ich weiß nicht, wieviel Geld damit gemacht wird und wofür es eingesetzt wird, aber selbst bei guten Absichten und Investitionen in weitere gut gemeinte Aktionen, finde ich es bedenklich, gesteigertes Selbstbewusstsein nur denjenigen anzubieten, die 49 Dollar in der Tasche haben. Es ist heuchlerisch, gegen die Diskriminirung von Dicken vorzugehen, sich daran zu bereichern und dann selbst in gewisser Weise Arme zu diskriminieren. Nichts gegen die Marktwirtschaft und ihre Regeln, aber gerade bei solch einem Thema wirkt dieses professionell aufgezogene Geldmachmodell auf mich abstoßend, und ich bin mir der Absicht hinter dem Ganzen nicht mehr sicher.

@omnikompetent Der Singular von Dealz ist Deal, nicht Dealz.
Bearbeitet von: "black.dot" 11. Apr
Usulvor 4 m

Oh je... jetzt sind wir bei den Kosten für die Krankenkassen angekommen. …Oh je... jetzt sind wir bei den Kosten für die Krankenkassen angekommen. Ja, letztlich MÜSSEN sie das mitzahlen, denn es ist nun einmal das Gesundheitssystem, wie es besteht. Was wäre die Alternative? Monatsbeiträge gestaffelt nach Differenz zu einem festgesetzten Normalgewicht? Und zur Kontrolle dann muß sich jeder im Quartal einmal bei der Krankenkasse wiegen lassen. Wenn wir dabei sind, können wir auch gleich noch eine verpflichtende Urin-/Stuhl-/Blut-/Haarprobe dranhängen, um weitere Risiko- und Mißbrauchsfaktoren zu überprüfen.Im Ernst: Es sagt ja niemand, daß Übergewicht als etwas Fantastisches propagiert wird - schon gar nicht von den Krankenkassen. Es geht um den zwischenmenschlichen Aspekt - und da täte vielen von uns eine gewisse Demut oder Zurückhaltung gut, statt immer nur die eigenen Vorstellungen als die einzig richtigen zu erachten und alles, was dem zuwiderläuft, mehr oder minder heftig anzugehen.


Wenn man sich die Likes so ansieht, bist du mit deiner Ansicht ganz schön allein. Was nimmst du das alles so ernst? Bist du ein Chubby-Chaser?
iamthemanvor 8 m

Wenn man sich die Likes so ansieht, bist du mit deiner Ansicht ganz schön …Wenn man sich die Likes so ansieht, bist du mit deiner Ansicht ganz schön allein. Was nimmst du das alles so ernst? Bist du ein Chubby-Chaser?


Mir sind die Likes völlig egal, wenn ich das mal so sagen darf. Ich nehme es ernst, weil es eine ernste Sache ist - wie wir miteinander umgehen. Wenn es dir lieber ist, daß Menschen wegen Äußerlichkeiten fertiggemacht werden, ist es natürlich was anderes.
Guter Film und wertvoller Beitrag. Gerade in Zeiten von Tinder und Co, wo es nur noch um Äußerlichkeiten geht.
not my proudest fap
Ich glaube das Äußerlichkeiten einen (zu) großen Stellenwert einnehmen, aber investierst du in deinen Körper (Sport, Ernährung) und siehst dementsprechend gut aus >>> bringt das Vorteile auf vielerlei Ebenen.

Zum Beispiel bei der Partnersuche, im Beruf und vorallem passieren durch das gesteigerte Selbstvertrauen schöne Dinge im Leben, und das steigert wiederum das Selbstvertrauen usw.
Ich bekomm generell das Kotzen wenn Leute anderen Leuten vorschreiben wollen was sie zu denken, zu sagen, zu mögen oder wie hier "schön" zu finden haben. Cold
iamthemanvor 1 h, 37 m

Ich hab auch leichtes Übergewicht, aber das ist weder gesund noch …Ich hab auch leichtes Übergewicht, aber das ist weder gesund noch ästhetisch. Von daher totaler Schwachsinn, dass man den Leuten einreden will, das wäre schon irgendwie normal. Raucher werden ja auch zu Recht stigmatisiert.


Übergewicht durch Muskelmasse sollte kein Problem sein.
rolfdafiftyninevor 1 h, 44 m

Jeder kann fett sein wie er will. Aber einreden, dass das jetzt "schön" …Jeder kann fett sein wie er will. Aber einreden, dass das jetzt "schön" ist wird euch nicht helfen, sorry Einfache Lösung des nicht-vorhandenen Problems: Sucht euch halt auch einen Dicken


Ja, komischerweise stehen immer die fetten Frauen zu ihren Pfunden, man kann alles schönreden. Dabei gilt schon seit Kristie-Geburt, Fett=Faul und Hässlich
TheRuppertvor 1 m

Ich bekomm generell das Kotzen wenn Leute anderen Leuten vorschreiben …Ich bekomm generell das Kotzen wenn Leute anderen Leuten vorschreiben wollen was sie zu denken, zu sagen, zu mögen oder wie hier "schön" zu finden haben. Cold



Heutzutage gibt es ja glücklicherweise für alles supertolle englische Begriffe: body-shaming, manspreading usw.
Superkommentator11. Apr

Ja, komischerweise stehen immer die fetten Frauen zu ihren Pfunden, man …Ja, komischerweise stehen immer die fetten Frauen zu ihren Pfunden, man kann alles schönreden. Dabei gilt schon seit Kristie-Geburt, Fett=Faul und Hässlich



Kristie Geburt? Kirstie Alley?
Bearbeitet von: "Radiohead" 11. Apr
omnikompetentvor 1 h, 34 m

Frauen ohne Komplexe => zum nächsten Dealz gehen



Die Gruppe gibt es nicht.
Mateo84vor 3 m

Ich glaube das Äußerlichkeiten einen (zu) großen Stellenwert einnehmen, ab …Ich glaube das Äußerlichkeiten einen (zu) großen Stellenwert einnehmen, aber investierst du in deinen Körper (Sport, Ernährung) und siehst dementsprechend gut aus >>> bringt das Vorteile auf vielerlei Ebenen.Zum Beispiel bei der Partnersuche, im Beruf und vorallem passieren durch das gesteigerte Selbstvertrauen schöne Dinge im Leben, und das steigert wiederum das Selbstvertrauen usw.



Mit genügend Geld kann man solche nervigen Nebensachen umschiffen und direkt zur Sache kommen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text