Eneloop-Clones ab 20.04. bei Aldi (Nord)
68°Abgelaufen

Eneloop-Clones ab 20.04. bei Aldi (Nord)

30
eingestellt am 11. Apr 2011
Aldi selbst wirbt mit:
"Vorgeladen, Auspacken - Einlegen - Einschalten, Geringe Selbstentladung auch bei längerer Lagerung" Auch die Kapazität zeigt es: 2100 mAh bei AA und 850 mAh bei AAA.

Ein klarer Fall also. Nach vielen Jahren sind die sogenannten Akku-Batterien endlich auch bei den Discountern zu haben. Der Admin trommelt ja schon seit Jahren für die Eneloops. Vollkommen zu recht. Von sehr speziellen Einsatzgebieten abgesehen, sprioht nichts mehr für normale Batterien oder die herkömmlichen NiCd- oder NiMH-Akkus. Ich habe immer gute Erfahrungen mit den Aldi-Akkus gemacht. Bin jedoch in den letzten Jahren mittlerweile komplett auf Eneloops bzw. Akku-Batterien umgestiegen und hatte die Hoffnung aufgegeben, dass es die Teile irgendwann bei den Discountern geben wird. Doch nun ist es so weit. Bei einem Preis von 1,15 Euro pro Stück wird der Vorrat wohl auch nicht sooo lange halten. Also heißt es früh zur Aldi-Filiale des Vertrauens zu pilgern...


Noch ein Wort zu Ladegeräten. Habe mich über viele mühsame Stunden schlau gegoogelt, nachdem ich den Eindruck hatte, dass mein teures Ansmann Energy 8 plus die Akkus platt macht. Es hatte überigens wirklich einige Akkus getötet. Das vielgelobte La Crosse BC 700 (und auch das 900) sind auf jeden Fall etwas besser. Aber uneingeschränkt empfehlenswert sind nur das MEC AV4m oder MH-C9000. Beide sind bezahlbar. Und beide überladen die Akkus nicht. Normale Ladegeräte mit delta-U - Erkennung tun dies nämlich entgegen anderslautender Versprechungen der Hersteller doch ein Stück weit. Und Überladen bzw. genauer gesagt Hitze ist der irreversible Tod für jeden Akku. Da sind es dann statt 1.000 Zyklen nur noch 700 oder weniger.

Beste Kommentare

warum clones kaufen, wenn die originalen eneloops genau soviel kosten

Naja bei lidl gabs die enloop clone für 2,99 daher find ich den Preis cold.

30 Kommentare

wobei die preise in den letzten tagen auch hier online zu schießen waren...

Leider Aldi-Nord. Habe mir dank dem Tradoria-GS vier Eneloop samt Ladegerät(µController) geholt. Fehlen noch die passenden Akkus. Auf dem Ladegerät stehte "Ni-MH Battery Charger", also sind die Teile kompatibel.

Naja bei lidl gabs die enloop clone für 2,99 daher find ich den Preis cold.

Hatte auch überlegt, die Aldiloops hier als Deal einzustellen. Aber im Lidl hier vor Ort gibt es noch immer die roten Tronics zu 2,99 Euro, und die Aldi-Dinger sind nun auch noch bedeutend teurer...

warum clones kaufen, wenn die originalen eneloops genau soviel kosten

Stimmt Lidl war günstiger, und Yuasa enitime bekommt man teilweise bei eBay und Amazon Marketplace für den gleichen Preis.

Hallo Leute,

wo bekomme ich die Eneloop aktuell für diesen Preis?
Ich suche gerade kleine Mengen (4 Stück).

Danke

Gibts denn Tests zu den Billig-Eneloops? Da hatten sich ja bereits einige user mal negativ zu geäußert.
Ich hab zwar auch schon bei MeinPaket 16 AA-Eneloops für 19,99EUR bestellt,(inkl. Versand somit 1,249 pro Eneloop), aber ich könnt noch ein paar AAA brauchen...

Verfasser

@DealBen - Diese Akkus kannst Du mit jedem Ladegerät laden, welches auch NiMH - Akkus lädt. Nur wird Dir Dein Ladegerät keine 1.000 Zyklen ermöglichen (eher 500).

@Takashi - Da hast Du recht. Wenn es für den Preis auch Eneloops gibt, dann würde ich die bevorzugen. Kannst Du uns vielleicht verraten, wo und wie Eneloops für ca. 1.15 Euro das Stück zu bekommen sind? Das das mit Meinpaket-Gutschein ging ist klar - aber wie läuft das aktuell?

@YoYoYo - Hab insgesamt ca. 80 Akku-Batterien im Einsatz. Von vier Herstellern. Die Hälfte Eneloops, sonst Ansmann, Varta und Tecus (oder so). Die Beste Kapazität haben die Tecus. Insgesamt habe ich keine großen Unterschiede feststellen können. Wobei die neue Generation der Eneloops wohl bis zu 1.500 Zyklen durchhalten. Die Aldi-Akkus waren jedenfalls (als es noch keine Eneloops gab) immer absolut in Ordnung. Das Wichtigste ist ein gutes Ladegerät! Das macht einen viel größeren Unterschied.

der horst weiß mal richtig bescheid

ignos

Naja bei lidl gabs die enloop clone für 2,99 daher find ich den Preis cold.



Wann gabs die bei Lidl, und mit welcher Kapazität?

Hirst, ich bin mir ziemlich sicher, dass "TECXUS" kein Hersteller ist. Garantiert nicht die "TECXUS Ready to use". Ich hätte sogar gedacht, dass TECXUS nur ein Discounter-Name ist. Die erwähnten Yuasa-Akkus wären mir als Eneloop-Ersatz noch am sympathischsten, da weiß ich wenigstens, dass es ein Hersteller ist. Ansmann mag ich nicht, ich glaube, die haben auch gerne nur einen Aufkleber auf andere Batterien gebabbt, zudem sind die Ladegeräte vom P/L meist eher mies.

Die ROTEN Tronics
4xAAA 850mah 2,99 Euro
4xAA 2100mah 2,99 Euro
Baby, Mono und 9 Voltblock je 2,99 Euro

Die gabs vor einigen Wochen, hab hier bei meinem Lidl vor kurzer zeit noch einige herumliegen sehen.

Verfasser

Kann mir mal jemand helfen? Die Akkus die es bei unsrem Lidl (Berlin) im März gab waren keine Akku-Batterien. War das bei Euch wirklich anders? Das hier waren "normale" NiMH. Zum Beispiel die AAs hatten/haben 2.500 mAh. Und Mono oder 9-V-Blöcke gibt es doch meines Wissens nach überhaupt nicht als Akku-Batterie. Dann würde doch der Vergleich gewaltig hinken...

Danke,

ich hab vor ein einigen Wochen welche bei Lidl gekauft und wusste garnicht das die Eneloops Clones sind.

Verfasser

@PeterFox - Verlass Dich nicht drauf. Wenn dieser Link stimmt, dann ist nicht davon auszugehen: discounter-archiv.de/de/…65/

Es gab bei Lidl 2 Angebote die ROTEN Tronics und die SCHWARZEN und nur die ROTEN waren enloop Clone die Schwazen waren ganz normale Akkus.

So sehen die roten aus. und @DerMordHorst wie du siehst isr da ist ein Mono Block bei
live-shops.com/bil…jpg

Hatte mal das Gerücht gehört die LIDL-Tronics wären B-Ware-Eneloops. Hab mir trotzdem für Kinderspielzeug drei Dutzend Akkus zugelegt und die laufen nun schon seit 3 Monaten ohne Probleme. Wer die Chance hat in seinem LIDL noch welche abzugreifen (besonders bei dem Preis): zuschlagen

wow... DANKE für diesen Hinweis 2k10.
Dann werde ich mal schnell noch zum Lidl pilgern....

Horst, iwie werd ich das Gefühl nicht los, dass ich mich mit dir schonmal über Ansmann-Ladegeräte unterhalten habe... ?

Wenn ich mir das Bild so betrachte, denke ich, die AAA-Akkus sind ein 8ter-Pack. Das wäre dann ein deal.

Entweder 4 AA oder 8 AAA's

meine Erfahrungen mit dem Schwarzen vom LIDL sind aber auch sehr gut, hab in meiner Maglite 3 D-Zellen und da ich die nicht selber laden kann hab ich sie von nem Freund in einem Ladegerät laden lassen und nach über einem halben Jahr ist die Lampe bei noch immer für den kurzen Gebrauch "Einsatzbereit" und nicht merklich dunkler!

Och näh, hab immer nur schlechte Erfahrungen mit Aldi-Akkus gemacht. Da bleib ich lieber bei den originalen Eneloops...

Wie kommt ihr denn darauf das es sich um Eneloop-Clones handelt?
Nur weil die AA und AAA mit der kleine Kapazität angegeben sind?

Vor einer Weile gabs diese Topcraft schon mal bei Aldi Nord und da habe ich welche für meine Mam gekauft. Und vor 2 Woche habe ich die bei Lidl für ne Freundin gekauft. Da ich ein BC-900 Ladegerät habe, wollte ich natürlich wissen ob die Akkus auch das versprechen was drauf steht und habe sie getestet.

Nun was soll ich sagen, die angegebene Kapazität hat gestimmt, aber dafür musste ich die Akkus 3-4x laden. Ich habe hier viele Eneloop's in AA und AAA, auch von den neuen Eneloop XX habe ich welche. Bei keinen einzigen dieser Akkus war mehr als ein Ladevorgang nötig. Ich gehe also nicht davon aus das diese sich wirklich sooo lange lagern lassen wie die Eneloops und genau das ist ja was sie so beliebt macht, es geht ja nicht nur um die Kapazität.

Ich habe mir auch damals 2 Packungen von den roten Tronics bei Lidl gekauft. Bisher alles super, habe aber noch keine Langzeit-Erfahrungen gesammelt. Wundert mich, dass Aldi jetzt 50% über dem Lidl-Preis liegt...

Verdammt die Monodinger von Lidl hätte ich sehr gut gebrauchen können.
Mal gleich vorbei fahren ob sie die evtl. noch haben. Aber ich befürchte nicht

Zur Info: lt. ALDI-Kassenbon sind´s „NIMH LSD-AKKUS“. Das bestärkt die „Eneloop-Clone“-Theorie.
Und: die AAA-Akkus gibts tatsächlich im 8er-Pack :), AA als 4er.
(Habe die Akkus schon am Dienstag kurz vor Feierabend bei ALDI bekommen.)
Mhm, meine alten (braunen) ALDI-„Topcraft“-AA-Akkus haben zufällig(?) ebenfalls eine Nennkapazität von 2100mAh (heute noch ca. 1700). Die waren zwar nicht vorgeladen, haben aber 12/2005 auch nur 1,99 pro Packung gekostet.

Inwiefern bestätigt LSD die Eneloop-These? (Was heißt LSD in diesem Zusammenhang?)

@dfgju
NiMH-Akkumulatoren mit geringer Selbstentladung (dt.)
= Low self-discharge NiMH battery (engl.)
≙ „LSD Akkus“ (ALDI-Kassenbon)
≙ „Eneloop-Clones“ (Markenname/umgspr.)

Die „Eneloop-Clone“-Theorie ist Wunschdenken, fand ich. Zumal sie sich lediglich auf Werbeversprechen im Flyer stützte. Fakten: Mangelware,
Hersteller: top secret; Tests: keine, Erfahrungsberichte: keine.

Meine ersten Erfahrungen mit den ADLI-"LSD-Akkus" sind aber sehr gut.
„Reichweite“ verschiedener LSD-NiMH-Akkus (jeweils verpackungsfrisch) in der Pentax K-x:
1464 Fotos mit den Aldi-"LSD-Akkus"
1076 Fotos mit Eneloops, 1. Generation (einen 4er-Satz gab´s als Beigabe zur K-x)
776 Fotos mit hama „ready for power“-Akkus (dank Otto.de-Gutschein kostenlos)

Alle Fotos habe ich mit konstanten Kamera-Einstellungen (JPEG, 2 MP und 2 Sterne, AF ein, ohne „live view“, kein Blitz, ohne Firmware update) bei Raumtemperatur innerhalb der letzten 4 Wochen gemacht.

Wobei auf den Akkus kein Hinweis auf das Herstellungsdatum und damit die Lagerzeit zu finden war. Ich nehme aber an, dass meine Eneloops schon länger im Elektronikmarkt rumgelegen hatten.

@netzwerg: Danke für die Erklärung und den Erfahrungsbericht. Hier im Aldi sind von den AA und AAA noch kleine Mengen lagernd. Ich kauf dann mal welche. Die düften ja eigentlich auch für Uhren und Fernbedienungen ideal sein, bei denen es mehr auf Langlebigkeit als auf Kapazität ankommt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text