152°
Energiespar-Regler Heizkörperthermostat

Energiespar-Regler Heizkörperthermostat

ElektronikConrad Angebote

Energiespar-Regler Heizkörperthermostat

Preis:Preis:Preis:9,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Conrad gibt es zur Zeit sehr billige Energiespar-Regler.

Wer nicht weiss was das ist: Man programmiert feste Heizzeiten ein, z.B. Montag-Freitag von 6:00 Uhr bis 07:00 Uhr will ich 22 Grad im Badezimmer haben.
Der Regler heizt dann zu genau der Zeit auf die gewünschte Temperatur.

Sollte an zo ziemlich jedem Heizkörper einsetzbar sein.

Ich kenne diesen Regler leider nicht und habe auch keinen Vergleichspreis gefunden.
Habe jedoch das Vorgängermodell an allen Heizkörpern in der Wohnung und bin sehr zufrieden.

Keine Versandkosten bei Sofort-Überweisung! Bei allen anderen Zahlungsmethoden kommen 5,95 Versand dazu

***Versandkosten fallen bei Sofort Überweisung ab 20 Euro weg, also ab 3 Reglern, oder wie thedinghausen richtig schreibt bei 2 Reglern und z.B. einer Senkkopfschraube à 0,05 €
conrad.de/ce/…-St?ref=searchDetail***
- menirules

27 Kommentare

Versand erst bei 20€ frei.
Also mindestens 2 Thermostate und eine Unterlegscheibe kaufen...

Ja richtig, vergessen zu erwähnen. Habe jetzt einfach mal angenommen, dass man nicht nur einen kauft, ist ja meist für mehrere Heizkörper interessant, bis auf Klo habe ich in jedem Zimmer einen.

Danke für den Hinweis, habs mal in den Deal rein gepackt

Preis ist Hot, jedoch taugt das Ding nicht. Spätestens nach einem Jahr kommt der berühmte F1 Fehler und man kann die Dinger in den Müll schmeißen.

Ich enthalte mich.

Normalpreis, oder??
Knacken die beim einschalten oder sind die digital geregelt??

Ansonsten warte ich auf die Aldi -Regler

Naja, ich kann nur von mir berichten, habe 5 vom selben Hersteller und Preisklasse im Einsatz und alle laufen seit Oktober 2012, also bisher 2 Winter. Der 3. kommt... mal sehen.

Gibt aber auch hochwertigeres im Angebot bei Conrad, für den Energiebewussten Sparer mit höhren Ansprüchen
conrad.de/ce/…911

Thola

Normalpreis, oder?? Knacken die beim einschalten oder sind die digital geregelt?? Ansonsten warte ich auf die Aldi -Regler


In der Tat habe ich jetzt noch zwei Anbieter mit selbem Preis gefunden, aber niemals ohne Versandkosten, die sind immer minimum 5,95, was in dem Fall schon wieder mehr als ein halber Regler ist

menirules

Naja, ich kann nur von mir berichten, habe 5 vom selben Hersteller und Preisklasse im Einsatz und alle laufen seit Oktober 2012, also bisher 2 Winter. Der 3. kommt... mal sehen. Gibt aber auch hochwertigeres im Angebot bei Conrad, für den Energiebewussten Sparer mit höhren Ansprüchen http://www.conrad.de/ce/de/product/560837/?insert=TU&WT.mc_id=nl_b2c_20140930_1168832&agn=23871911


und wie hat sich dein Energieverbrauch entwickelt seitdem du die Regler im Einsatz hast?

Thola

Normalpreis, oder?? Knacken die beim einschalten oder sind die digital geregelt?? Ansonsten warte ich auf die Aldi -Regler


Dein warten hat am kommenden Montag ein Ende, ab nächster Woche gibt es die wieder zumindest bei Aldi-Süd
aldi-sued.de/de/…at/

menirules

Naja, ich kann nur von mir berichten, habe 5 vom selben Hersteller und Preisklasse im Einsatz und alle laufen seit Oktober 2012, also bisher 2 Winter. Der 3. kommt... mal sehen. Gibt aber auch hochwertigeres im Angebot bei Conrad, für den Energiebewussten Sparer mit höhren Ansprüchen http://www.conrad.de/ce/de/product/560837/?insert=TU&WT.mc_id=nl_b2c_20140930_1168832&agn=23871911



Es geht nicht nur ums sparen. Der Komfort ist erheblich.
Du musst nie mehr daran denken, die Heizung herunter- oder hochzuregeln bzw. ein- oder auszuschalten. Zumeist wird tatsächlich die eingestellte Temperatur gehalten.

menirules

Naja, ich kann nur von mir berichten, habe 5 vom selben Hersteller und Preisklasse im Einsatz und alle laufen seit Oktober 2012, also bisher 2 Winter. Der 3. kommt... mal sehen. Gibt aber auch hochwertigeres im Angebot bei Conrad, für den Energiebewussten Sparer mit höhren Ansprüchen http://www.conrad.de/ce/de/product/560837/?insert=TU&WT.mc_id=nl_b2c_20140930_1168832&agn=23871911


Kann ich nicht wirklich sagen, da ich im Januar 2012 da erst eingezogen bin und nur den halben Winter "mitgemacht" habe ohne die Regler.
Aber versteht sich ja eigentlich von selbst, dass man da Einsparungen hat, wenn nur geheizt wird wenn man es auch wirklich braucht.
Natürlich darf man nicht in den Nebenzeiten 12 Grad einstellen und zu Hauptzeiten 24.

Habe Nachts 17 Grad, und Tagsüber zu Hauptzeiten 20 Grad und Nebenzeiten 18.
Allerdings nur unterstützend, da ich hauptsächlich mit einem Kaminofen heize.

Ersparnis so kaum zu berechnen.

die thermostate gibts für den Preis an sich immer, hier allerdings mit Versandkosten: elv.de/elv…tml

thedinghausen

Versand erst bei 20€ frei. Also mindestens 2 Thermostate und eine Unterlegscheibe kaufen...


stimmt so nicht..
Habe gerade 1 Regler auf Rechnung ohne Versandkosten bestellt!

Spart man da wirklich was mit?
Also zum einen brauchen die Dinger, wenn sie digital sind, doch Batterien. Also schon Kosten, die man ansonsten nicht hat. Dazu kommt dann noch der Anschaffungspreis, auch der muss erst wieder erwirtschaftet werden.

Und dann ist es wahrscheinlich eine Grundfrage, ob es sich mehr lohnt, ein Zimmer innerhalb von 24 mehrfach zu heizen und dann wieder runterkühlen zu lassen oder ob man eine Grundtemperatur 24 vorhält.

Den größten Sinn bei diesen Reglern sehe ich darin, einigermaßen konstant eine bestimmte Wunschtemperatur zu erreichen/ zu erhalten. Das ist manuell quasi unmöglich, auf den Grad genau zu heizen und dies dann auch zu halten. Zudem muss man ständig an den Heizkörper und sich manuell drum kümmern. So kann es net mehr vorkommen, dass man vergisst, die Heizung von 6 über Nacht auf 1 zu stellen...

Achja, kennt jemand den Unterschied zwischen Conrad Teilen und den Aldi Teilen, die bald angeboten werden? Kosten ja bei Aldi doch 50% mehr, aber ob die dann auch 50% mehr Nutzen haben? Kenne mich leider mit diesen Thermostaten net aus, wollte aber gerne auch ein paar manuelle gegen digitale umrüsten ...

Thola

Normalpreis, oder?? Knacken die beim einschalten oder sind die digital geregelt?? Ansonsten warte ich auf die Aldi -Regler



Nein, die knacken nicht.

Ich habe so einen uralten Heizkörper, bei dem man wirklich noch 3-4 Umdrehungen drehen muss, um von "Zu" auf "Auf" zu wechseln. Und das ganze noch mehr oder weniger hinter dem PC verbaut.
Weiß einer, ob die Regler das auch hinbekommen oder schaffen die nur diese halbe Umdrehung wie bei den etwas neueren Heizreglern?

menirules

Naja, ich kann nur von mir berichten, habe 5 vom selben Hersteller und Preisklasse im Einsatz und alle laufen seit Oktober 2012, also bisher 2 Winter. Der 3. kommt... mal sehen. Gibt aber auch hochwertigeres im Angebot bei Conrad, für den Energiebewussten Sparer mit höhren Ansprüchen http://www.conrad.de/ce/de/product/560837/?insert=TU&WT.mc_id=nl_b2c_20140930_1168832&agn=23871911



Richtig! - man schließt das Vergessen aus und es ist mollig warm wenn man von Arbeit heim kommt - zwei riesen Vorteile! Ob man am Ende die Anschaffungskosten einspart, kommt denke ich, darauf an wie oft man sonst vergißt zuzudrehen.

Hi
die exakt selben Energiespar-Regler von Conrad gibt es ab morgen auch bei netto ohne Hund für 9,98-€, also 1Cent günstiger. Angebot gilt ab morgen in Köln aber evtl. sogar Bundesweit

ich kann zu den Teilen nicht viel sagen, allerdings aber zu dem Thema elektrische Heizregler generell.

Habe mich letzten Herbst dazu entschieden für die 3 "Hauptheizräume" jeweils einen Regler zu holen. Bei mir sind das Esszimmer, Wohnzimmer und Bad. Schlafzimmer wird kaum geheizt, Küche manuell nach Bedarf.

Nach der Recherche letztes Jahr kann ich sagen, dass sich viele Nutzer über die 10-EUR Angebotsteile geärgert haben. Kritikpunkte waren
a) Plastikanschluss an dem Heizkörper (also das Gewinderad welches man auf den Stift setzt). Bei zu festem Anziehen sind die auch gern mal gerissen. Kommt wahrscheinlich auf das handwerkliche Geschick des Anwenders an...
b) laute Motoren. Die Elektromotoren welche den Stifteinschub regeln sollen relativ laut sein, was gerade für die Anwendung im Schlafzimmer manche Leute störte.
c) Batterie nach einer Saison leer. Wohl auch auf die Qualität der Elektromotoren zurückzuführen.
d) schlechte "Fenster auf" Erkennung. Die ist wohl immer schlecht, wenn man keine Kontaktsensoren hat.


Aus den o.g. Gründen habe ich mich damals entschieden ein wenig mehr zu investieren und mir für 16 EUR/Stück Markengeräte von Honeywell geholt (HR-20 amazon kosten atm deutlich mehr).

Wenn der Preisunterschied mal wieder geringer wird sollte man da zuschlagen, sofern man bedenken bei den Angebotsteilen hat. Das Gewinderad ist dort aus Metall, da geht nichts kaputt. Die Motoren hört man nur wenn man mit dem Ohr dran geht, oder es wirklich still ist und man sich drauf konzentriert. Akkulaufzeit kann ich noch nicht beurteilen, meine laufen jetzt ein Jahr mit normalen billigbatterien. Fensterauf funktioniert auch bei mir nicht immer. Die Sommerautomatik hat dafür geklappt, während der "OFF-Phase" dreht der Thermostat einmal ganz auf (2-3 sek) um ein Festsetzen des Stiftes zu verhindern. Gerade bei alten Heizkörpern von Vorteil, hat auch funktioniert, vorher saßen die Teile schonmal fest, dieses Mal nicht.
Das Stellrad finde ich auch sehr angenehm. Man kann da wie beim herkömmlichen Thermostat einfach auch mal wärmer oder kälter machen, unabhängig von den eingestellten Phasen. Man muss dann aber auch auf "auto" drücken, damit sich die Temperatur wieder zurückstellt, sonst tut sie es erst im nächsten Intervall (Bsp: abends will man doch 2° wärmer, man dreht von 21 auf 23°, vergisst aber vorm Bettgehen auf auto zu schalten: Heizung heizt die ganze nacht auf 23°, erst um 5 wenn bei mir von 16 auf 21° gestellt werden soll stellt das Gerät von 23 auf 21°)

Naja, lange Rede kurzer Sinn: Ich würde auf Markengeräte im Angebot warten. Das beruht aber auch nur auf Recherche, nicht auf eigenen Erfahrungen (mit den Billigteilen).

Habe übrigens gut 25% Heizkosten gespart, was aber zumindest teilweise auch auf den milden Winter zurückzuführen ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text