Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Entrecôte vom Jungbullen - Netto (ohne Hund)
174° Abgelaufen

Entrecôte vom Jungbullen - Netto (ohne Hund)

22
eingestellt am 31. MaiVerfügbar: Bundesweit

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Netto hat seit einiger Zeit den Freitag zum 'Netto-Tag' erklärt. Am 05.06.2020 gibt hierbei einige Angebote zum halben Preis. Interessant und passend zum aktuellen Grillwetter könnte das Entrecôte vom Jungbullen zum Kilopreis von 9,90 EUR sein.
Wenigstens für die, die sich gerne einmal für nen kleinen Taler an etwas anderem als Würstchen und Hähnchen ausprobieren möchten...
Ihr wisst schon: ist der Grill edel und teuer, passt nur billig und Mast aufs Feuer.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Jungbulle? Nichtmal geschenkt... aber leider fallen ja genug auf das geschickte Marketing hinein.
Gutes, saftiges, wohlschmeckendes Fleisch braucht schön strukturiertes intramuskuläres Fett. Das ist beim Jungbullen kaum bis gar nicht vorhanden.
Der letzte Satz ist ja wohl nicht ernst gemeint...
Jungbullenfleisch und Alaska-Seelachs. Da haben sich echt Leute was einfallen lassen, wie man aus Scheiße Geld macht.
22 Kommentare
Ob das schmeckt?
Ohne Hund - wäre nett in dem Zusammenhang...
Der letzte Satz ist ja wohl nicht ernst gemeint...
Österreicher9131.05.2020 16:48

Ob das schmeckt?


Problem an der Verpackung ist leider, dass ich mehrfach dicke Sehnen auf der Rückseite hatte. In einem Fall bei einem Filet fast 30% wegschneiden müssen, das war echt ziemlich nah an Betrug. Ich kaufe das nicht mehr in solchen Verpackungen
Jungbulle? Nichtmal geschenkt... aber leider fallen ja genug auf das geschickte Marketing hinein.
Gutes, saftiges, wohlschmeckendes Fleisch braucht schön strukturiertes intramuskuläres Fett. Das ist beim Jungbullen kaum bis gar nicht vorhanden.
Leider keine Herkunft Info

Kaufland hätte Irish Beef vom Weiderind
50%

Also 19,80 für nen Discounter ist schon mal ne Ansage. Sind halt Mondpreise minus 50%.
papapeter1031.05.2020 16:49

Ohne Hund - wäre nett in dem Zusammenhang...


Hoffentlich ohne Hund.. Aber ich vermute es ist wohl vom Rind
An Coupons denken ⚠ nochmal 20% Rabatt
regionale Unterschiede möglich, siehe hier.
Jungbulle schmeckt einfach nicht.

Gerade so für Burger-Fleisch zu gebrauchen...
oder für Hack
Entrecote find ich auf Gasgrill optimal. Das liegt am Fleisch, da es mehr Fettfasern enthält.
Gelingt bei mir immer sehr gut, wie vom Restaurant.

Argentinische, Irische oder deutsche Herkunft das Fleisch?
Jungbullenfleisch und Alaska-Seelachs. Da haben sich echt Leute was einfallen lassen, wie man aus Scheiße Geld macht.
Entrecute alles gut?
Bearbeitet von: "T0ny" 4. Jun
papapeter1031.05.2020 16:49

Ohne Hund - wäre nett in dem Zusammenhang...


Ich halte es nach wie vor für nicht sinnvoll, etwas mit anzugeben, was *nicht* vorhanden ist.
Verstehe den Hate nicht ganz, man zahlt hier 9,90€ für ein Kilo und Leute erwarten Wagyu oder was? Mir persönlich (ein primitiver Nichtgourmet) schmeckt Jungbulle ganz gut. Man wird aber in jedem Bereich die Experten finden, die einem sagen, dass diese eine Sache Schrott sei und man doch das Produkt für den dreifachen Preis kaufen solle, weil erst das das einzig Wahre ist.
Bearbeitet von: "FerdiCorleone" 5. Jun
Habe ich mir heute gegönnt.

Zerteilt und bearbeitet wie auf

beschrieben.

Im Backofen auf Temperatur gezogen und dann (mit viel Fett, da Jungbulle) gebraten (beim wenden mit Salz und Pfeffer gewürzt und noch mal 30 Sekunden gebraten).

Gerade das Ribeye- Cap Stück war klasse. Das Kern-Stück war (Jungbulle) etwas zu fettarm, was trotz Fettorgie in der Pfanne nicht mehr viel zu verbessern war. Lecker aber nicht perfekt.
FerdiCorleone05.06.2020 18:33

Verstehe den Hate nicht ganz, man zahlt hier 9,90€ für ein Kilo und Leute e …Verstehe den Hate nicht ganz, man zahlt hier 9,90€ für ein Kilo und Leute erwarten Wagyu oder was? Mir persönlich (ein primitiver Nichtgourmet) schmeckt Jungbulle ganz gut. Man wird aber in jedem Bereich die Experten finden, die einem sagen, dass diese eine Sache Schrott sei und man doch das Produkt für den dreifachen Preis kaufen solle, weil erst das das einzig Wahre ist.


Experten nicht, aber ich habe mich Praktisch durch alle möglichen Sorten <50€/KG durchprobiert die der Handelshof zu bieten hat und Jungbullen Fleisch war eindeutig das schlechteste. Der Geschmack war sehr schwach, dafür das Fleisch aber zäh. Das einzige was ich vom Geschmack her ähnlich schwach fand, war US Beef, aber das war wenigstens nicht zäh. Fleisch wird beim mir übrigens auf der Sizzle Zone angegrillt und dann indirekt auf 58 Grad Kerntemperatur gezogen. Das zäh sein hat also nichts damit zu tun, dass das Fleisch zu lange auf dem Grill lag.
War heute morgen in zwei filialen. Dort war direkt nach eröffnung alles weg. Hatten auch nur ein paar bekommen.
Bearbeitet von: "DiBro69" 5. Jun
DiBro6905.06.2020 19:30

War heute morgen in zwei filialen. Dort war direkt nach eröffnung alles …War heute morgen in zwei filialen. Dort war direkt nach eröffnung alles weg. Hatten auch ein paar bekommen.


Bei mir (Köln Kalk) waren noch etwa 6 Stück heute Mittag da. Kilopreis dank 20% Coupon ca. 8€.
Für mich als Bio Bauer sind solche Angebote zu boykottieren. Weder der Bauer kann da dran verdienen, noch das Rind ein akzeptables Leben haben. Ich bin absolut kein Veggie-Fleischesser-Hater (oh Gott ich liebe Steak!) aber irgendwer oder irgendwas bleibt hier auf der Strecke.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text