Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
EPSON ECOTANK ET-2750 [AMAZON Prime]
140° Abgelaufen

EPSON ECOTANK ET-2750 [AMAZON Prime]

192,19€246€-22%Amazon Angebote
12
eingestellt am 17. JulBearbeitet von:"Independent"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Für Prime Mitglieder gibt es den Epson 2750 Ecotank ein bisschen günstiger

EpsonEcoTank ET-2750 3-in-1 Tintenstrahl Multifunktionsgerät (Kopierer,
Scanner, Drucker, DIN A4, Duplex, WiFi, Display, USB 2.0), großer
Tintentank, hohe Reichweite, niedrige Seitenkosten

  • Drucker mit großem, auffüllbaren Tintentank - keine Tintenpatron
    Sparen Sie durchschnittlich bis zu 90% Tintenkosten (1);
    inklusive Tintenflaschen, die dem Inhalt von 88 Patronen entsprechen (3)
    - bis zu 14.000 Seiten in Schwarzweiß und 5.200 Seiten in Farbe (2)
  • Tintentank vorn, sauberes und bequemes Nachfüllen, Wi-Fi und
    Wi-Fi Direct für kabelloses Drucken, beidseitig drucken, randlos
    drucken, mobiles Drucken, 3,7 cm Display und SD-Speicherkartenleser
  • Epson Original Tinte zum Nachfüllen erhalten Sie in
    kostengünstigen, großvolumigen Tintenflaschen, schwarze Pigmenttinte für
    wisch- und wasserfeste Textdrucke
  • Lieferumfang: EcoTank ET-2750, ein vollständiges Tintenset +
    zusätzliche Schwarztinte (2 x Bk – 127 ml, CMY – 70 ml), Treiber und
    Hilfsprogramme (CD), Stromkabel, Aufstellanleitung.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Ich beobachte den Drucker schon seit langem, PVG ist seit Monaten bei ungefähr 215€ bei Amazon Italien inkl. Versand, aktuell sind es EUR 212,28 (EUR 209,51 - EUR 7,16 Sconti applicati + EUR 9,93 Costi di spedizione). Gestern mit dem 20% Gutschein kam man auf 192,28€. Wer einen 10€ Gutschein ab 100€ dank Gutscheinkauf hat, erreicht hier den Bestpreis, wobei das Gerät so gut wie nie im Angebot ist und wenn wir die Preisgestaltung betrachten mit dem ohne ADF (für ~150€ im Angebot), wird da auch nicht mehr viel nach unten gehen...
Bearbeitet von: "weneedit" 17. Jul
weneedit17.07.2019 12:12

Ich beobachte den Drucker schon seit langem


Dann kannst du mir vielleicht bei meiner Entscheidung helfen... :-)

Die EcoTank-Modelle habe ich mir schon begeistert angeguckt. Aber bei meinem normalen Hausgebrauch sind die eigentlich nicht notwendig (vielleicht 100 Seiten im Jahr?!?).

Nun hatte ich noch folgende Multis im Auge:
- Canon Maxify MB5150
- Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Haben beide auch einen recht guten Seitenpreis aber noch den Vorteil des besseren Scanners (Duplex-ADF und sogar Dual-Duplex-ADF sowie Scan-to-Netzwerk)

Dafür ist der EcoTank etwas kompakter in seinen Abmaßen. Einen guten Dokumentenscanner habe ich auch nur würde der dann ggf. obsolet werden.

Irgendeine Meinung dazu?!? :-)
Bearbeitet von: "masterchris_99" 17. Jul
masterchris_9917.07.2019 12:35

Dann kannst du mir vielleicht bei meiner Entscheidung helfen... :-)Die …Dann kannst du mir vielleicht bei meiner Entscheidung helfen... :-)Die EcoTank-Modelle habe ich mir schon begeistert angeguckt. Aber bei meinem normalen Hausgebrauch sind die eigentlich nicht notwendig (vielleicht 100 Seiten im Jahr?!?).Nun hatte ich noch folgende Multis im Auge: - Canon Maxify MB5150 - Epson Workforce Pro WF-4740DTWFHaben beide auch einen recht guten Seitenpreis aber noch den Vorteil des besseren Scanners (Duplex-ADF und sogar Dual-Duplex-ADF sowie Scan-to-Netzwerk)Dafür ist der EcoTank etwas kompakter in seinen Abmaßen. Einen guten Dokumentenscanner habe ich auch nur würde der dann ggf. obsolet werden.Irgendeine Meinung dazu?!? :-)


Die werden dir alle eintrocknen bevor sie sich zu einem Zehntel gelohnt hätten.

Für so wenig Seiten würde ich einen hp Drucker mit Instant ink nehmen. Da sind 15 Seiten monatlich kostenfrei, theoretisch hast du somit nur die Anschaffungskosten von ab 50€ für den Drucker und fast keine Folgekosten, und der Druckkopf sitzt in der Patrone und nicht im Drucker, falls er eintrocknet.

Und von dem gesparten Geld dann einen ordentlichen Dokumentenscanner oder vielleicht gibt es auch einen Instant ink Drucker mit brauchbaren Scanner das weiß ich aus dem Kopf nicht.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 17. Jul
bloedsinn121217.07.2019 13:23

Da sind 15 Seiten monatlich kostenfrei, theoretisch hast du somit nur die …Da sind 15 Seiten monatlich kostenfrei, theoretisch hast du somit nur die Anschaffungskosten von ab 50€ für den Drucker und fast keine Folgekosten,


Wobei ich mich nicht darauf verlassen würde, dass das Angebot dauerhaft ist.

Für absolute Wenigdrucker sind Laser-Drucker ideal. Die theoretischen Seitenkosten sind zwar höher, aber Tintenstrahler verbrauchen beim Reinigen des Druckkopfs Tinte auch ohne zu Drucken. Bei Wenignutzern ist das mehr als die Seitenkosten.

Bei Laser-Druckern trocknet dann auch nichts ein. Ich nutze seit 8 Jahren den mitgelieferten Toner.
foob17.07.2019 13:56

Wobei ich mich nicht darauf verlassen würde, dass das Angebot dauerhaft …Wobei ich mich nicht darauf verlassen würde, dass das Angebot dauerhaft ist.Für absolute Wenigdrucker sind Laser-Drucker ideal. Die theoretischen Seitenkosten sind zwar höher, aber Tintenstrahler verbrauchen beim Reinigen des Druckkopfs Tinte auch ohne zu Drucken. Bei Wenignutzern ist das mehr als die Seitenkosten.Bei Laser-Druckern trocknet dann auch nichts ein. Ich nutze seit 8 Jahren den mitgelieferten Toner.


Kannst du einen multi Laserdrucker
empfehlen?
JustDeal17.07.2019 15:05

Kannst du einen multi Laserdrucker empfehlen?


Stiftung Warentest empfiehlt Canon MF633Cdw mit Scanner oder LBP613Cdw, Brother HHL-L8260CDW und HP MP254dw ohne Scanner.

Den Vorgänger vom HP hab ich vor zwei Jahren meiner Mutter gekauft (als Warehouse Deal), weil vorher auch ständig die Tinte eingetrocknet ist. Läuft tadellos.
foob17.07.2019 15:17

Stiftung Warentest empfiehlt Canon MF633Cdw mit Scanner oder LBP613Cdw, …Stiftung Warentest empfiehlt Canon MF633Cdw mit Scanner oder LBP613Cdw, Brother HHL-L8260CDW und HP MP254dw ohne Scanner.Den Vorgänger vom HP hab ich vor zwei Jahren meiner Mutter gekauft (als Warehouse Deal), weil vorher auch ständig die Tinte eingetrocknet ist. Läuft tadellos.


Danke für die Mühe, aber da sind wir bei dem gleichen Preis wie für den ecotank und die die Seitenkosten trotz Kopfreinigung wird dann im ähnlichen Preis liegen oder irre ich mich da?
JustDeal17.07.2019 15:27

Danke für die Mühe, aber da sind wir bei dem gleichen Preis wie für den ec …Danke für die Mühe, aber da sind wir bei dem gleichen Preis wie für den ecotank und die die Seitenkosten trotz Kopfreinigung wird dann im ähnlichen Preis liegen oder irre ich mich da?


Ja, aber der Seitenpreis ist bei so wenigen Seiten eh egal.

Das Argument für Laser ist dass nichts eintrocknet, wenn man wenig druckt, was ich immer super nervig fand (und natürlich die perfekte Qualität bei Text)
foob17.07.2019 16:45

Ja, aber der Seitenpreis ist bei so wenigen Seiten eh egal.Das Argument …Ja, aber der Seitenpreis ist bei so wenigen Seiten eh egal.Das Argument für Laser ist dass nichts eintrocknet, wenn man wenig druckt, was ich immer super nervig fand (und natürlich die perfekte Qualität bei Text)


Ganz einfache Sache:

Du kaufst Dir einen MF633Cdw wie empfohlen für 250€.
Ich kaufe mir einen HP 3830 für 50€ mit Tinte.


Wir beide drucken damit über die Garantiezeit so wenig, dass wir keine neue Tinte oder Toner kaufen müssen.


Variante 1:
- Die Tinte trocknet nicht ein und das HP Angebot instant ink gilt (wie ich mal unterstelle) weiter: 50€ Gesamtpreis über 2 Jahre für den HP, 250€ für den Laser


Variante 2:
- Die Tinte trocknet mir vier mal ein, ein abwischen des Druckkopfes genügt nicht und das Instant Ink Angebot gilt über die zwei Jahre. Ich reklamiere die eingetrockneten Patronen und erhalte neue, da die eigentlich gar nicht eintrocknen können da sie sich selbst reinigen: Tinte 50€, Laser 250€


Variante Worst Case:
- Die Tinte trocknet mir zweimal im Jahr so ein, dass ich sie nicht reinigen kann und HP storniert sofort das Instant Ink Paket aus irgendwelchen Gründen. Ich muss viermal neue Tinte kaufen. Der Laser macht keine Probleme.
Gesamtkosten Tinte auf 2 Jahre:80€ Tinte plus 50€ Gerät = 130€
Gesamtkosten Laser auf 2 Jahre: 250€

Welche Situation soll das also sein, in der sich ein Laserdrucker für einen Wenigdrucker im Mindesten lohnt, wenn er darauf achtet, einen Drucker mit in den Patronen integrierten Druckkopf zu kaufen?

Ich habe 3 HP 3830 am Laufen. Einen in der Firma, der druckt 20 Seiten am Tag. Einen Zuhause, der druckt 5 Seiten im Monat mit dem kostenlosen Instant Ink Programm. Einen im Home Office, der druckt noch weniger mit Instant Ink.

Seit zwei Jahren hat keiner davon mal irgendeine Zeile streifig gedruckt. Ein Bekannter hatte den Fall mal, war zu blöd das Reinigungsprogramm laufen zu lassen und hat dennoch einfach kostenfrei neue Patronen bekommen.

Zuvor hatte ich Laserdrucker, die waren mir zu laut und energiefressend.

dann hatte ich Epson Ecotank, die waren alle irgendwann verstopft und hinüber.
Instant Ink ist halt recht cool, da du mit dem billigsten Drucker die gleichen Seitenpreise hast wie mit dem Topmodell.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 17. Jul
Habe den ecotank selbst, für den Preis bin ich echt mehr als zufrieden. Als Student druckt man ja doch Recht viel und so bleiben die Kosten extrem gering.
Habe bisher rund 1500 Seiten gedruckt und er läuft nach wie vor super.
Die Tintenbehälter sind auch noch so gut wie voll. Also die angegebene Seitenzahl scheint halbwegs realistisch zu sein.
bloedsinn121217.07.2019 17:10

Wir beide drucken damit über die Garantiezeit so wenig, dass wir keine …Wir beide drucken damit über die Garantiezeit so wenig, dass wir keine neue Tinte oder Toner kaufen müssen.


Wie du vielleicht gelesen hast, nutze ich meinen Laserdrucker seit 8 Jahren. Mag sein, dass es billiger wäre ständig neu zu kaufen. Gleichzeitig höre ich immer Beschwerden über angebliche geplante Obsoleszenz. Ich orientiere mich halt ein wenig an Warentests und hab irgendwie nie solche Problemchen.

Laserdrucker gibt es aber auch für 50€, wenn man eh nur Briefe druckt. Den besagten MP252dw für meine Mutter hab ich für 111,75€ gekauft. Der läuft aber erst seit 2 Jahren (ebenfalls wartungsfrei).

Dass sie "laut und energiefressend" sind, interessiert dann ja wohl auch null, wenn das Gerät 2x im Monat läuft.

Aber 8 Jahre nicht über Streifen oder Druckkopfreinigung nachgedacht zu haben ist halt auch ganz nett. Der Druck ist perfekt, immer, beim ersten Mal: an, aus, erledigt
foob24.07.2019 23:54

Wie du vielleicht gelesen hast, nutze ich meinen Laserdrucker seit 8 …Wie du vielleicht gelesen hast, nutze ich meinen Laserdrucker seit 8 Jahren. Mag sein, dass es billiger wäre ständig neu zu kaufen. Gleichzeitig höre ich immer Beschwerden über angebliche geplante Obsoleszenz. Ich orientiere mich halt ein wenig an Warentests und hab irgendwie nie solche Problemchen. Laserdrucker gibt es aber auch für 50€, wenn man eh nur Briefe druckt. Den besagten MP252dw für meine Mutter hab ich für 111,75€ gekauft. Der läuft aber erst seit 2 Jahren (ebenfalls wartungsfrei).Dass sie "laut und energiefressend" sind, interessiert dann ja wohl auch null, wenn das Gerät 2x im Monat läuft.Aber 8 Jahre nicht über Streifen oder Druckkopfreinigung nachgedacht zu haben ist halt auch ganz nett. Der Druck ist perfekt, immer, beim ersten Mal: an, aus, erledigt


Ich habe der kalkuluerbarkeit halber nur über die Garantiezeit gerechnet. Natürlich sollte auch ein Tintenstrahler an die zehn Jahre halten bei solchen Druckvolumen.

Abzusehen ist das aber absolut nicht. Schon fehlende Updates können so einem Gerät nach drei vier Jahren einfach den gar aus machen, ob nun Laser oder Tinte
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text