Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
EPSON EcoTank ET-2700 [ALDI Süd]
478° Abgelaufen

EPSON EcoTank ET-2700 [ALDI Süd]

199€234,90€-15%ALDI Süd Angebote
43
aktualisiert 27. Sep 2018 (eingestellt 13. Sep 2018)Bearbeitet von:"SuperJony89"
Update 1
Ab heute verfügbar.
Ab Do, 27.9. ist das Multifunktionsgerät EPSON EcoTank ET-2700 bei ALDI Süd zum Preis von 199€ erhältlich. Statt Patronen nutzt der Drucker günstige Tinte aus Nachfüllflaschen.

Das Vorgängermodell ist nahezu baugleich zum aktuellen Testsieger von Stiftung Warentest und unterscheidet sich lediglich am nicht vorhandenen Display und im Preis (EPSON Eco Tank ET-2750: ca. 280€).

  • Drucken, Scannen, Kopieren vom PC, Smartphone und Tablet
  • Großvolumiger Tintentank - keine Patronen mehr nötig
  • Tinte für bis zu 6500/5200 Seiten in s/w bzw. Farbe im Lieferumfang enthalten
  • USB, WiFi & WiFi Direct für Android, Apple und Windows Endgeräte
  • Maße (BxTxH)/Gewicht ca.: 37,5 x 34,7 x 18,7 cm / 5 kg
  • 2 Jahre Garantie

Das Modell kann in der Filiale bezahlt werden und wird frei Haustür geliefert (Artikel nicht in der Filiale vorrätig bzw. lagernd).

idealo-Preisvergleich: 234,90€
Zusätzliche Info

Gruppen

43 Kommentare
Ist es das Gerät, welches bitte 1 Minute 5 Seiten ausspuckt?
Ecotank Schlagwort Alarm ... und dann Aldi-Süd ... hätte bei dem Preis aber wohl sowieso noch nicht zugeschlagen. Aber "hot" von mir ...

Sehe gerade: kann bestellt werden ...
Bearbeitet von: "MirEgal" 13. Sep 2018
199€ für nen drucker??
Taugt der was? Hat jemand Erfahrungen?
Wo kann man denn Online bestellen?

Danke das du noch den Link gesetzt hast Ist bisher völlig an mir vorbei gegangen das man bei Aldi Online shoppen kann.
Bearbeitet von: "0_v_0" 13. Sep 2018
Burunduk13.09.2018 10:46

Ist es das Gerät, welches bitte 1 Minute 5 Seiten ausspuckt?



Google: 10,5 / 5 Seiten pro Minute (SW / Farbe)... Meiner Meinung nach eine passable Geschwindigkeit für einen Tintenpisser - ist halt kein Laserdrucker..... Preis ist HOT
ges58231vor 9 m

Taugt der was? Hat jemand Erfahrungen?



"Top Gerät. Ich drucke vergleichsweise viel und bin begeistert, auch was die laufenden Kosten angeht kein Vergleich zu meinem (zugegeben sehr alten) Vorgänger der gleichen Marke."
(Aussage eines früheren Kommilitonen, der ihn besitzt)
Bearbeitet von: "Fezi" 13. Sep 2018
Nutzt der nur die gute Farbe aus dem Hause EPSON? :/
dickduckweg13.09.2018 12:07

Nutzt der nur die gute Farbe aus dem Hause EPSON? :/



Ja, genau deswegen kauft man ihn.
Mittlerweile 2 Geräte davon am Start, Einmal der A3 7750 und der 3750. Das System überzeugt, die Drucker sind aber eher durchschnittlich, die Software altbacken. Auch sind sie leider wie alle Consumerprodukte nicht für die Ewigkeit (3+ Jahre) gebaut, allerdings entfällt hier das ätzende Tintengewechsel da die Tinte ~20mal länger hält als bei den Patronenschubsern. Davon ab ist die Tinte billig (~10€ pro Farbe). Dadurch ergeben mit die günstigesten Seitenpreise am Markt mit ~0,1Cent pro Seite.

HOT von mir.
dickduckweg13.09.2018 12:07

Nutzt der nur die gute Farbe aus dem Hause EPSON? :/


Falls du meinst, ob man den auch mit Farben von Alternativherstellern füttern kann:
Kann man wohl. Den Unterschied wird der Drucker nicht merken. Kann aber wie immer bei Fremdtinte dazu führen, dass sich die Düsen bei billiger Farbe mit Partikeln zusetzen. Aber selbst ein Satz Originaltinte von Epson kostet hier "nur" 42,30 € auf Amazon. Vertretbarer Preis wo Originalpatronen sonst >50 € kosten. Von Alternativherstellern kostet der Satz 14 €.
dickduckweg13.09.2018 12:07

Nutzt der nur die gute Farbe aus dem Hause EPSON? :/


Kann man sicher machen, da aber selbst die orinaltinte einen seitenpreis von unter 0,2ct bietet wäre es mir das Risiko nicht wert, sich da mist in den Drucker zu kippen
ges58231vor 4 h, 33 m

Taugt der was? Hat jemand Erfahrungen?


Bin voll und ganz zufrieden. Könnte etwas schneller sein, aber die Druckkosten können selbst die meisten Laserdrucker nicht schlagen
Ich hab den ET-3750, bin vom Laser wieder zurück zur Tinte, sehr günstige Tinte beim Epson, hält sehr lange und nachfüllen ist kinderleicht. Kann das Gerät nur empfehlen. Druckt schneller als erwartet, klar ist Laser schneller aber für SoHo finde ich den Epson absolut ausreichend.
fatfredvor 7 h, 14 m

Ja, genau deswegen kauft man ihn.



Ich dachte ich nehm da billige Tinte der Konkurrenz.
Eddga13.09.2018 12:57

Falls du meinst, ob man den auch mit Farben von Alternativherstellern …Falls du meinst, ob man den auch mit Farben von Alternativherstellern füttern kann:Kann man wohl. Den Unterschied wird der Drucker nicht merken. Kann aber wie immer bei Fremdtinte dazu führen, dass sich die Düsen bei billiger Farbe mit Partikeln zusetzen. Aber selbst ein Satz Originaltinte von Epson kostet hier "nur" 42,30 € auf Amazon. Vertretbarer Preis wo Originalpatronen sonst >50 € kosten. Von Alternativherstellern kostet der Satz 14 €.


"nur" 42,30 € Nein danke zu teuer.
SpionSecretvor 3 h, 51 m

Kann man sicher machen, da aber selbst die orinaltinte einen seitenpreis …Kann man sicher machen, da aber selbst die orinaltinte einen seitenpreis von unter 0,2ct bietet wäre es mir das Risiko nicht wert, sich da mist in den Drucker zu kippen


Mist in den Drucker zu kippen? Bei dir hat die Hersteller Marketingwerbung volle Arbeit geleistet. Warentest usw. lesen.
SpionSecretvor 4 h, 9 m

Kann man sicher machen, da aber selbst die orinaltinte einen seitenpreis …Kann man sicher machen, da aber selbst die orinaltinte einen seitenpreis von unter 0,2ct bietet wäre es mir das Risiko nicht wert, sich da mist in den Drucker zu kippen



+ Mehrkosten des eher preislich teureren Druckers.
dickduckweg13.09.2018 19:29

"nur" 42,30 € Nein danke zu teuer.


Dafuq? Zeig mir ein einziges Farbdruckermodell, das nicht zu der EcoTank-Reihe gehört und bei dem man einen Komplettsatz originale Patronen vom Hersteller für weniger als 50 € bekommt. Übrigens ist mir gerade aufgefallen, dass ich ein falsches Set rausgesucht hatte. Tatsächlich kostet ein Satz Originaltinte 35,00 € bei Amazon. Eine Tintenflasche enthält dabei 70 ml Tinte. XL-Tintenpatronen von Standardtintenstrahlern enthalten so um die 20-25 ml Tinte. 1 ml Originaltinte kostet also beim Ecotank 0,125 €. Wenn das teuer sein soll, dann zeig mir bitte was günstig ist. Auf den Preis kommst du selbst mit Alternativpatronen nur schwer. Bei Alternativtinte zum Ecotank wären wir von Amazon übrigens bei 0,05 €/ml. Und dabei sei sogar mal noch der Umweltaspekt außen vor.
Gendo12313.09.2018 11:04

199€ für nen drucker??



Ich würde auch 400 Euro für einen Drucker ausgeben, wenn endlich mal wieder vernünftige qualitative ordentlich verarbeitete Konsumergeräte gebaut würden, die nicht nach 200 Seiten die Grätsche machen und das Papier nicht mehr einziehen oder streifig drucken oder mit scheiß teuren Chippatronen gefüttert werden müssen. Ist mir jetzt mit 2 Druckern von Canon um die 90 Euro so ergangen. Alles Klapperkisten mit kurzer Standzeit.
Eddga13.09.2018 20:05

Dafuq? Zeig mir ein einziges Farbdruckermodell, das nicht zu der …Dafuq? Zeig mir ein einziges Farbdruckermodell, das nicht zu der EcoTank-Reihe gehört und bei dem man einen Komplettsatz originale Patronen vom Hersteller für weniger als 50 € bekommt. Übrigens ist mir gerade aufgefallen, dass ich ein falsches Set rausgesucht hatte. Tatsächlich kostet ein Satz Originaltinte 35,00 € bei Amazon. Eine Tintenflasche enthält dabei 70 ml Tinte. XL-Tintenpatronen von Standardtintenstrahlern enthalten so um die 20-25 ml Tinte. 1 ml Originaltinte kostet also beim Ecotank 0,125 €. Wenn das teuer sein soll, dann zeig mir bitte was günstig ist. Auf den Preis kommst du selbst mit Alternativpatronen nur schwer. Bei Alternativtinte zum Ecotank wären wir von Amazon übrigens bei 0,05 €/ml. Und dabei sei sogar mal noch der Umweltaspekt außen vor.


Ich kann mich noch an Computerbild Tests erinnern da ist irgendein normal HP Drucker bereits mit originaler Tinte für Büroeinsatz, mit 2 Cent gut weggekommen.

Da dachte ich dass dieser hier alles noch mal krass unterbietet! Da man für die Anschaffungskosten des Druckers schon 2-3 normale Bürodrucker bekommt.

Ist halt nicht so.
dickduckweg13.09.2018 20:55

Ich kann mich noch an Computerbild Tests erinnern da ist irgendein … Ich kann mich noch an Computerbild Tests erinnern da ist irgendein normal HP Drucker bereits mit originaler Tinte für Büroeinsatz, mit 2 Cent gut weggekommen. Da dachte ich dass dieser hier alles noch mal krass unterbietet! Da man für die Anschaffungskosten des Druckers schon 2-3 normale Bürodrucker bekommt. Ist halt nicht so.


2 Cent pro was? Pro Druckerpatrone, pro Drucker, pro Seite? Ich hab vom Milliliterpreis gesprochen. Ist halt jetzt absolut nichts Stichhaltiges.
Aber naja wenn du dich erinnern kannst das irgendwann mal in einer Computerbild gelesen zu haben, dann wird das schon so sein.
hogendvor 3 h, 14 m

Ich würde auch 400 Euro für einen Drucker ausgeben, wenn endlich mal w …Ich würde auch 400 Euro für einen Drucker ausgeben, wenn endlich mal wieder vernünftige qualitative ordentlich verarbeitete Konsumergeräte gebaut würden, die nicht nach 200 Seiten die Grätsche machen und das Papier nicht mehr einziehen oder streifig drucken oder mit scheiß teuren Chippatronen gefüttert werden müssen. Ist mir jetzt mit 2 Druckern von Canon um die 90 Euro so ergangen. Alles Klapperkisten mit kurzer Standzeit.


Ich hab damals für meinen Epson Styles Color (*ohne Zusatz*) etwa 1000 Mark gezahlt, wenn ich mich noch richtig erinnere. Der erste Drucker mit “photorealistischer Wiedergabe“, wie es damals hieß. Das Teil hat dann auch ewig gehalten, als Erst-, Zweit- und schließlich Drittgerät, die Kartuschen waren günstig (im Vergleich zu heute, nicht im Vergleich zu den damals üblichen Nadeldruckern) und es gab sie noch ewig. Ging eigentlich nie kaputt, war nur irgendwann dann doch zu langsam, wobei der Fotoausdruck echt nicht schlecht war, wenn man es nicht eilig hatte...

Ich find es echt furchtbar, wenn man hier immer wieder Deals findet, wo Laser-Farbdrucker mit mehr als 1/2 Zentner Gewicht für wenig über 100 Euro verkauft werden, und dann ein Tonersatz ein Vielfaches kostet. Von daher kann ich dir nur Recht geben
Bearbeitet von: "Sokkel" 13. Sep 2018
Eddgavor 12 h, 8 m

2 Cent pro was? Pro Druckerpatrone, pro Drucker, pro Seite? Ich hab vom …2 Cent pro was? Pro Druckerpatrone, pro Drucker, pro Seite? Ich hab vom Milliliterpreis gesprochen. Ist halt jetzt absolut nichts Stichhaltiges. Aber naja wenn du dich erinnern kannst das irgendwann mal in einer Computerbild gelesen zu haben, dann wird das schon so sein.



Eddgavor 12 h, 8 m

2 Cent pro was? Pro Druckerpatrone, pro Drucker, pro Seite? Ich hab vom …2 Cent pro was? Pro Druckerpatrone, pro Drucker, pro Seite? Ich hab vom Milliliterpreis gesprochen. Ist halt jetzt absolut nichts Stichhaltiges. Aber naja wenn du dich erinnern kannst das irgendwann mal in einer Computerbild gelesen zu haben, dann wird das schon so sein.



Spaßvogel !!!
So wie der Vorredner von je Seite schreibt!!! Logisches Denken oder nicht alles gelesen? Zu faul???


Mein Text nochmal:
Ich kann mich noch an Computerbild Tests erinnern da ist irgendein normal HP Drucker bereits mit originaler Tinte für Büroeinsatz, mit 2 Cent gut weggekommen. Da dachte ich dass dieser hier alles noch mal krass unterbietet! Da man für die Anschaffungskosten des Druckers schon 2-3 normale Bürodrucker bekommt. Ist halt nicht so.
Bearbeitet von: "dickduckweg" 14. Sep 2018
Eddgavor 15 h, 17 m

Dafuq? Zeig mir ein einziges Farbdruckermodell, das nicht zu der …Dafuq? Zeig mir ein einziges Farbdruckermodell, das nicht zu der EcoTank-Reihe gehört und bei dem man einen Komplettsatz originale Patronen vom Hersteller für weniger als 50 € bekommt. Übrigens ist mir gerade aufgefallen, dass ich ein falsches Set rausgesucht hatte. Tatsächlich kostet ein Satz Originaltinte 35,00 € bei Amazon. Eine Tintenflasche enthält dabei 70 ml Tinte. XL-Tintenpatronen von Standardtintenstrahlern enthalten so um die 20-25 ml Tinte. 1 ml Originaltinte kostet also beim Ecotank 0,125 €. Wenn das teuer sein soll, dann zeig mir bitte was günstig ist. Auf den Preis kommst du selbst mit Alternativpatronen nur schwer. Bei Alternativtinte zum Ecotank wären wir von Amazon übrigens bei 0,05 €/ml. Und dabei sei sogar mal noch der Umweltaspekt außen vor.



Die Normaldrucker hatten mit SehrGUT getesteter Alternativtinte einen genau so sehrguten Preis.
Aber die Werbelobby macht da massiv Stimmung dagegen und auch das illegale Verdongeln wurde von Herstellerseite versucht.
Gut das Warentest die Nachfültinte als SEHRGUT getestet hat.
So runiere ich mir keinen 200,- Drucker sondern eher einen um 30,- bis 70,- Aber ist noch nie was passiert. ILLEGALE Dongelteile wurden sofort am selbigen Tag retuniert!
Den benutzten Dongeldrucker kann der Lieferant oder Hersteller dann gerne verschrotten.
Bearbeitet von: "dickduckweg" 14. Sep 2018
Der ET2700 unterscheidet sich sehr wohl vom ET2750.

Der ET2700 ist zwar günstiger im Anschaffungspreis, allerdings fehlen einige Dinge wie Display, SD-Kartenslot und Apple Airprint-Funktion. Gleichzeitig kann er nicht automatisch, sondern nur manuell doppelseitig drucken.
Micha_MD13. Sep

Google: 10,5 / 5 Seiten pro Minute (SW / Farbe)... Meiner Meinung nach …Google: 10,5 / 5 Seiten pro Minute (SW / Farbe)... Meiner Meinung nach eine passable Geschwindigkeit für einen Tintenpisser - ist halt kein Laserdrucker..... Preis ist HOT


Na, passabel? Eher gerade Einstiegsbereich ...... und Laserdruckern stehen gute Tintenstrahler nicht mehr nach in Geschwindigkeit bzw. Laserdrucker mit 50 Seiten nach Iso für 350 Euro farbig muss man auch erst einmal finden.

Störend ist eben beim Ecotank, dass man bei Kauf vorab den entgangenen Gewinn für die Tinten über die Laufzeit bezahlen soll. Ist so, als wenn der Autoverkäufer fragt, ob ich später den Wagen 20 Jahre in der Vertragswerkstatt warten und repaieren lasse. wenn ich nein sage, sagt er mir dann, ok, dann hätte ich bitte das 3x jetzt.
Nimmt man einen billigen 2760, er mehr Funktionen hat, und hängt ein Ciss rein und stellt die Patronenabfrag ab, hat man im Prinzip dasselbe Prinzip für <100 Euro.
Oder Nachfüllpatronen, klar hängt vom Druckvolumen ab.

Da ich selber einen A3 7720 habe, bin ich bzgl. der Drucköpfe in der Workforce-Serie ein wenig skeptishc, ständig oder oft Probleme, habe den aber als Vorführer gekauft und nutze nur Inktec.
Aber selbst bei nur Origionalitnte sind die Köpfe bei vielen Nutzern angeblich schnell zu und beschweren sich ständig, wenn man mal bei Amahzon liest.
Und 5 alte Canons MP-Seiree laufen in der Familie schon (mit Inktec) ohne Probleme z.T. über 10 Jahre.

Gute Alternative mit einfachem Nachfüllen ev. das hier:
Den HP hatte mal jemand empfohlen, dass der die Managed-Version besser als die 477 und 577 sein soll und jemand hatte den angelbihc auch für 350 Euro brutto gekauft. Dann ist das Teil natürlich super.

mydealz.de/dea…675
Gibts zu solchen Druckersystemen eigt. Langzeiterfahrungen bzgl. den Druckerköpfen ? unter Berücksichtigung des Anschaffungspreises bringt einem ja sonst die ganze Ersparnis bei der Tinte nichts, wenn der Druckerkopf das ganze nicht mitmacht ?
Wie kann ich im Aldi Nord Gebiet den Drucker Kaufen. Online wird das nicht gehen ...
PeterEFvor 20 h, 6 m

Wie kann ich im Aldi Nord Gebiet den Drucker Kaufen. Online wird das nicht …Wie kann ich im Aldi Nord Gebiet den Drucker Kaufen. Online wird das nicht gehen ...


Du brauchst einen, der den Drucker in einem Aldi Süd für dich an der Kasse bezahlt.

Die Abwicklung der Anlieferung (deutschlandweit) geschieht dann online.
Es gibt keine guten Drucker nach dem was man so liest. Ich habe jetzt auch einen Ecotank 2600, kostete 120€ über eBay, bislang druckt er (4 Monate), kann aber quasi nix, aber in vielerlei Hinsicht reicht mir das schon. Ich bin da wirklich geheilt, ich hatte mir beim letzen Drucker extra die "Insidertipps" aus dem drucerchannel.de/forum geholt und bin dann bei einem Epson WF-2620 gelandet, holte extra einfach nachfüllbare Patronen und kaufte 100ml-Flaschen 'ordentlicher' Tinte. Erstmal nervte das nachfüllen und dann war der Drucker auch nach wenigen Monaten hin.

Also entweder Ecotank oder Drucker mit Originaltinte, die geringe Kosten pro Blatt haben oder irgendein Modell, das bekanntermaßen 2-3 Jahre absolute Billigpatronen frisst bis es auseinanderfällt.
Bearbeitet von: "fly" 27. Sep 2018
Eddga13. Sep

Falls du meinst, ob man den auch mit Farben von Alternativherstellern …Falls du meinst, ob man den auch mit Farben von Alternativherstellern füttern kann:Kann man wohl. Den Unterschied wird der Drucker nicht merken. Kann aber wie immer bei Fremdtinte dazu führen, dass sich die Düsen bei billiger Farbe mit Partikeln zusetzen. Aber selbst ein Satz Originaltinte von Epson kostet hier "nur" 42,30 € auf Amazon. Vertretbarer Preis wo Originalpatronen sonst >50 € kosten. Von Alternativherstellern kostet der Satz 14 €.


Das ist bei Epson und Canon doch Standard, die Düsen setzten sich immer zu oder trocknen ein auch mit Originaltinte wenn man nicht min. 1x die Woche druckt.
Pyxel14. Sep

Der ET2700 unterscheidet sich sehr wohl vom ET2750.Der ET2700 ist zwar …Der ET2700 unterscheidet sich sehr wohl vom ET2750.Der ET2700 ist zwar günstiger im Anschaffungspreis, allerdings fehlen einige Dinge wie Display, SD-Kartenslot und Apple Airprint-Funktion. Gleichzeitig kann er nicht automatisch, sondern nur manuell doppelseitig drucken.


Kann er wirklich nicht, eigentlich ein Witz, dass Epson die unterschiedlichen Ecotanks in so Mini-Features beschneidet, mein ET-2600 kann's auch nicht. Es geht natürlich über die App, was manchmal sowieso besser ist, da man ein paar Kleinigkeiten einstellen kann, aber dieses direkte drucken in iOS über "Teilen/Drucken" geht nicht.

Hier die Modelle, die AirPrint können: support.apple.com/de-…311
flyvor 6 m

Es gibt keine guten Drucker nach dem was man so liest.


Ich kann hier Brother empfehlen insbesondere für wenigdrucker. Es gibt günstige Patronen und der Druckkopf trocknet nicht ein da automatisch immer etwas Tinte durchgepumpt wird wenn man zu lange nicht mehr gedruckt hat. Meine Eltern nutzen seit etwas über 10 Jahren einen DCP-135 und ein Satz XL Patronen kostet knappe 4€.
Was mir auch im Vergleich zum vorigen WF-3620 fehlt, ist dieses Cloud-Scan. Man konnte im Drucker mehrere Scanziele (Mails, Dropbox oder gar USB-Stick) angeben, dadurch konnte man an den Drucker gehen, scannen und dann wieder zum PC/Smartphone. Der hier kann das nicht, also scannt man wieder wie Anno 2000 mit Scan-Software vom PC aus, aber immerhin per WLAN, oder über die Epson-App auf dem Handy.
Ach...Anfang 2000...als die Tanks noch riesig, und superleicht nachfüllbar waren...
MirEgal13. Sep

Ecotank Schlagwort Alarm ... und dann Aldi-Süd ... hätte bei dem P …Ecotank Schlagwort Alarm ... und dann Aldi-Süd ... hätte bei dem Preis aber wohl sowieso noch nicht zugeschlagen. Aber "hot" von mir ...Sehe gerade: kann bestellt werden ...


Kann geliefert werden. Muss aber an der Kasse bezahlt werden was für ein Schwachsinn!

aldi-liefert.de
Ich hatte meinen pixma 4000 von 2003 behalten sollen... Der hatte aber noch kein WLAN hat aber jede Patrone von drittherstellern gefuttert und ohne Streifen gedruckt. Bei keinem jetzigen Epson nur Probleme mit billig Patronen... Ein Schelm...
Viel zu teuer. Spart euch das Geld. Kauft einen Canon Pixma 5750.
Kostet 65 €.
Druckt schneller, einzelne Patronen und Duplex Einheit. WIFI, Scannen mit dabei.
Patronen mit Autoresetchip aus China kosten 13 € aliexpress.com/ite…Xmn
Passende Tinte mit je 100 ml 20 €

97 € für alles.
Der Vergleich hinkt doch...

Die Ecotank Drucker sind speziell auf das Tanksystem abgestimmt, da gibt's keine Sauerei beim Auffüllen, keine eingetrockneten Druckköpfe nach nem halben Jahr (die dann soviel kosten wie der Drucker ) und günstigere Tinte in jedem Elektromarkt um die Ecke ( 127ml für knapp 14€).

Da geben die aktuell sogar 3 Jahre drauf!

Selbst wenn der Drucker danach kaputt gehen sollte, ist er unterm Strich der günstigere Drucker.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text