248°
ABGELAUFEN
Epson EH-TW5200 3LCD 3D Full HD Beamer für 747,89 € @Amazon.co.uk

Epson EH-TW5200 3LCD 3D Full HD Beamer für 747,89 € @Amazon.co.uk

ElektronikAmazon UK Angebote

Epson EH-TW5200 3LCD 3D Full HD Beamer für 747,89 € @Amazon.co.uk

Preis:Preis:Preis:747,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 826,99 €

Zahlbar nur per Kreditkarte.
Preis beim Checkout: £633.07 (~747,89 €)

Technische Daten:

Lautsprecher integriert
3LCD-Technologie
Bilddiagonale in cm 86,4 - 833,1 cm
Bilddiagonale in Zoll 34 - 328 Zoll
2.000 ANSI-Lumen
Full HD, 1.920 x 1.080 Pixel
Kontrastverhältnis (typisch) 15.000:1
Betriebsgeräusch (ca.) 37 dB (Standard), 29 dB (ECO-Mode)
Breite 29,7 cm
Tiefe 24,7 cm
Höhe 10,5 cm
Gewicht 2,8 kg
Farbe schwarz
Eingänge 2x HDMI, USB Typ A, USB Typ B, Composite Eingang, Cinch-Audioeingang, Stereo-Mini-Klinkenbuchse
Besonderheiten 3D-fähig (3D-Brille optional erhältlich), horizontale und vertikale Trapezkorrektur, Epson super white, 480 Hz-Ansteuerung für 3D-Anzeige
Durchschnittlicher Stromverbrauch 287 W
Stromverbrauch im Energiesparmodus 217 W
Stromverbrauch im Standbymodus 0,31 W
Lieferung inkl. Fernbedienung

Herstellerhomepage: epson.de/de/…422

29 Kommentare

not now not now not now....

ohne lens shift nicht zu gebrauchen

Hat er doch!

plus eurostecker?

guitarrrro

ohne lens shift nicht zu gebrauchen

kno1

Hat er doch!

Hab den EH-TW6000 zuhause. Die Epson-Beamer kann ich allgemein nur wärmstens empfehlen.

Der EH-TW5200 hat keinen mechanischen Lens-Shift!
Das wäre dann z.B. der EH-TW7200, der aber auch mehr als das doppelte kosten würde.

Sprich, wenn eine hässliche digitale Trapez-Korrektur vermieden werden soll, dann muss der Beamer sehr genau ausgerichtet werden.
Was meines erachtens bei der Preisdifferenz absolut ok ist.

habe bisher den hd300x von optoma und keiner war soo leise bei gleichzeitig top bildqualität > soll ich auf diesen aufrüsten??

Optischer Lens-Shift ist schon was feines, hatte ich mal bei nem PLV-Z3. Man kommt aber auch ohne aus, wenn der Preisunterschied so krass ist. Ein Heimkinogerät wird meist eh einmal eingerichtet und dann bleibt's an seinem Platz.

guitarrrro

ohne lens shift nicht zu gebrauchen


Für Dich vielleicht. Die meisten anderen können Ihren Beamer so positionieren das ein LensShift überflüssig ist. Aber LCD ist ja eh nicht so prickelnd ich bleib bei meinen Benq W1070.

Der Preis ist gut, keine Frage, aber bitte vor Kauf den Offset prüfen.

Meiner Meinung nach ist keine Wohnzimmer taugliche Integration möglich. Bei Deckenmontage entpricht die Objektivhöhe der Leinwandoberkante, was Bedeutet, das Gerät muss in den meisten Fällen mindestens 50cm abgehangen werden, also praktisch auf Kopfhöhe.

pgx0

Der Preis ist gut, keine Frage, aber bitte vor Kauf den Offset prüfen. Meiner Meinung nach ist keine Wohnzimmer taugliche Integration möglich. Bei Deckenmontage entpricht die Objektivhöhe der Leinwandoberkante, was Bedeutet, das Gerät muss in den meisten Fällen mindestens 50cm abgehangen werden, also praktisch auf Kopfhöhe.



Selten so einen Blödsinn gelesen.

nicknicknick

Selten so einen Blödsinn gelesen.



Wenn Du es magst, einen Beamer auf Kopfhöhe mitten Im Wohnzimmer hängen zu haben oder das Bild durch Trapezkorrektur zu versauen, bitteschön, aber hier ist der Beweis:
TW5200

In Durchschnisstswohnzimmer hast Du einen sichtabstand von 3-4m, der Beamer wäre bei einer Bildbreite von 2m, 250-300cm von der Leinwand entfernt. Für mich ein K.O. Kriterium.

Gegenbeispiel mein Optoma HD131xe:
Klick

Statt von Blödsinn zu reden, solltest Du Dich mit der Materie auseinandersetzen.

Dieses Thema wurde auch genügend in HK Foren durchgekaut

Genau sowas such ich egentlich. LCD zum guten Preis. Aber die Lautstärke … 29db … was meint ihr?

pgx0

Wenn Du es magst, einen Beamer auf Kopfhöhe mitten Im Wohnzimmer hängen zu haben oder das Bild durch Trapezkorrektur zu versauen, bitteschön, aber hier ist der Beweis: TW5200 In Durchschnisstswohnzimmer hast Du einen sichtabstand von 3-4m, der Beamer wäre bei einer Bildbreite von 2m, 250-300cm von der Leinwand entfernt. Für mich ein K.O. Kriterium.



Entweder bist du zu groß oder deine Zimmerdecke ist zu niedrig. Eine normale Zimmerdecke ist ca. 2,70m hoch; der Projektor hängt ca. 50cm von der Decke entfernt. Wenn du also nicht gerade 2,20m groß bist, ist das alles andere als "auf Kopfhöhe". Außerdem hängt der Projektor natürlich nicht in der Mitte des Raumes sondern an der hinteren Seite. Alles in allem nicht so schlecht, wie du es machen willst. Außerdem, bevor ich mich mir den Regenbogeneffekt eines Optoma HD131xe antue greife ich lieber zum LCD.

DVBMan

Entweder bist du zu groß oder deine Zimmerdecke ist zu niedrig. Eine normale Zimmerdecke ist ca. 2,70m hoch; der Projektor hängt ca. 50cm von der Decke entfernt. Wenn du also nicht gerade 2,20m groß bist, ist das alles andere als "auf Kopfhöhe". Außerdem hängt der Projektor natürlich nicht in der Mitte des Raumes sondern an der hinteren Seite. Alles in allem nicht so schlecht, wie du es machen willst. Außerdem, bevor ich mich mir den Regenbogeneffekt eines Optoma HD131xe antue greife ich lieber zum LCD.



Ich mache nichts schlecht, ich sage nur man soll es beachten. Du bist der, der gegen den Optoma schiesst

Wenn ich ein 2-2,30m breites Bild will, kann ich den Beamer nicht 4m weit weg hängen, denn dann projeziert er eine Bildbreite von 3,2m, viel spass damit bei 4m Sichtabstand, auch hier der Hinweis, bitte vorher informieren.

Ein Neubau(das weiss ich, da ich letztes Jahr in meinen Neubau eingezogen bin) hat heute eigentlich nach abzug von Estrich und Bodenbelag ca. 2,5m Höhe(alles andere ist auch energetisch wenig Sinvoll),
ist die Decke abgehangen(kommt häufiger vor), sind wir bei ca. 2,4m.
Nach 50cm Abzug sind wir bei 1,9m,
das Gerät hat auch noch paar cm, mach 1,8m,
ich stosse da bereits an.

Ich schrieb es stellt für mich ein Nogo dar, nicht für Dich.

Ich lasse jedem seinen LCD(ich kann mit der Technik nix anfangen, aber deshalb vermiese ich niemanden die Geräte, was hätte ich davon?).
Ich sehe bei meinem Optoma übrigens keinen RBE, bei den Vorgängern Benq W700 und Acer 5360BD schon, finde ihn in dieser Hinsicht sehr gut.

Jemand der in dem Bereich sehr empfindlich ist, wird sich auch keinen DLP holen. Meinen Optoma habe ich nicht als Alternative genannt, sondern nur zum Offset Vergleich herangezogen.

was haben sich die Ingenieure bloß dabei gedacht so einen Nonsens herzustellen xD anstelle hier allen den beamer zu vermiesen: häng lieber deine decken etwas tiefer, besser für die energiebilanz du Zentimeterfuchs

Warum muss der Beamer 50 cm von der Decke runterhängen? Es genügt wenn die Mitte der Linse 30-40 cm unterhalb der Decke hängt. Das genügt für 10cm Leinwandkasten + 20-30 cm Vorlauf. In einem typischen Wohnzimmer hängt der Beamer außerdem nicht irgendwo in der Mitte des Raums zwischen Sofa und Leinwand sondern eher über dem Soft an der gegenüberliegenden Wand, da stößt man sich dann nur noch, wenn man auf dem Sofa hüpft.

roussec

In einem typischen Wohnzimmer hängt der Beamer außerdem nicht irgendwo in der Mitte des Raums zwischen Sofa und Leinwand sondern eher über dem Soft an der gegenüberliegenden Wand, da stößt man sich dann nur noch, wenn man auf dem Sofa hüpft.


Die Optik des TW5200 ist aber sehr weitwinklig. Wie pgx0 schon richtig geschrieben hat, darf er bei 2m Bildbreite maximal 3m von der Leinwand entfernt hängen. Das ist "in einem typischen Wohnzimmer" eher noch vor dem Sofa.

roussec

In einem typischen Wohnzimmer hängt der Beamer außerdem nicht irgendwo in der Mitte des Raums zwischen Sofa und Leinwand sondern eher über dem Soft an der gegenüberliegenden Wand, da stößt man sich dann nur noch, wenn man auf dem Sofa hüpft.



Man muss nicht 50cm wählen, ich würde es einfach machen, da es angenehmer ist und keine Genickstarre verursacht, je nach Sichtabstand gehen aber bestimmt auch 30cm ganz gut(dann hängt das Gerät noch immer auf relativ tiefen 2m).
Das wäre über der Couch bestimmt bei vielen denkbar, wenn nicht das Objektiv wäre, denn:
Die Optik ist sehr weitwinkelig, man bekommt auf kurzer Entfernung ein sehr großes Bild und wenn man bei 3,5-4m Abstand eine Bildbreite von mindestens 3m bis 4m hat, ist es nicht mehr ganz einfach.
Einerseits ist das Bild für viele einfach zu groß, andereseits hat man räumliche Einschränkungen. Man wird dazu gezwungen, den Epson nahe der Leinwand zu positionieren.

Letzt endlich ist es eine subjektive Geschichte, es gibt meiner Meinung nach diese Möglichkeiten:
1. Ich lebe mit der blöden Aufstellung mitten im Raum auf 1,8-2m Höhe, habe aber bestmögliche Qualität und eine passende Bildbreite
2. Ich nehme Qualitätseinbussen in kauf und nutze die Trapezkorrektur
3. Ich lebe mit dem Bild direkt unter der Decke->sehr unangenehm auf Dauer
4. Ich lebe mit einem viel zu großem Bild
5. Ich habe einen Kinoraum, wo sowieso alles egal ist
6. Ich schaue mir alternativen an

Das Problem sehe ich übrigens auch bei Tischprojektion, da fängt das Bild wieder viel zu tief an.

Für jedes Problem gibt es eine Lösung, es gibt aber auch Alternativen, die für den eigen Raum vielleicht besser geeignet sind.

Der TW5200 macht bestimmt ein gutes Bild, jeder der ihn stellen kann, wird wahrscheinlich zufrieden sein, aber das Thema zu ignorieren und schönzureden ist keinenfalls der richtige Weg.

pgx0

Wenn ich ein 2-2,30m breites Bild will, kann ich den Beamer nicht 4m weit weg hängen, denn dann projeziert er eine Bildbreite von 3,2m, viel spass damit bei 4m Sichtabstand, auch hier der Hinweis, bitte vorher informieren.



Schön wieder Blödsinn. Ich habe den TW6000. Meine Leinwand hat eine Breite von 2,50cm. Der Beamer hängt ca. 4,50cm von der Leiwand weg und genau 30cm von der Decke entfernt. Habe es gerade extra für dich nachgemessen. Bei meiner Deckenhöhe von ca. 2,60cm hängt das Ding also in 2,30m Höhe. Und das auch nicht mitten im Zimmer, sondern hinten an der Wand über dem Sofa. Und da man auf einem Sofa gewöhnlich sitzt und nicht darauf rumläuft, ist das wirklich alles andere als Kopfhöhe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text