Epson EH-TW7300 4K 3LCD Projektor (Ultra HD eShift, 2.300 Lumen, 160.000:1 Kontrast, Lens-Shift, 3D)
1148°

Epson EH-TW7300 4K 3LCD Projektor (Ultra HD eShift, 2.300 Lumen, 160.000:1 Kontrast, Lens-Shift, 3D)

1.449€1.670€-13%Beamer-Discount Angebote
71
aktualisiert 22. Sep (eingestellt 16. Jul)
Update 1
Jetzt für 99 Cent weniger als am Prime Day bei Beamer-Discount zu haben. //Barney
Idealo ab 1.670€

  • Technik: 3LCD
  • Helligkeit: 2300 ANSI-Lumen
  • Kontrast: 140000 :1
  • Auflösung: 4K 3840x2160 (Full HD mit 4K eShift)
  • Objektiv: Motor Zoom + LensMemory
  • Projektionsverhältnis Minimum: 1,35
  • Projektionsverhältnis Maximum: 2,84
  • Projektionsabstand Minimum: 1 m
  • Projektionsabstand Maximum: 9 m
  • Gewicht: 11 kg
  • Leuchtmittel: UHP/Halogen
  • Beamerfeatures: LAN
  • Auflösungsformat: 16:9
  • 3D Features: 3D Ready
  • HDMI Eingang: Ja mit MHL
  • Lautstärke Eco-Modus: 20 dB
  • Lautstärke Normalmodus: 24 dB
  • Maße: 520 x 450 x 170 mm
  • Lieferumfang: Epson EH-TW7300 4K 3LCD Projektor, Fernbedienung inkl. Batterien, Stromkabel, Kabelklemme, Bedienungsanleitung
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wie schon so oft gesagt : KEIN NATIVES 4K , neben einen ECHTEN 4K Beamer schaut dieser Beamer leider nicht gut aus . Trotzdem ein gutes Gerät
GoUnknownvor 9 m

naja die echten 4k beamer kosten auch locker das 3-fache


So ist es... und für den Preis schaut es dann doch wieder nicht so krass unterschiedlich aus
naja die echten 4k beamer kosten auch locker das 3-fache
ropacvor 16 m

Hab den Sony VPL HW 45 ist ja Full HD wäre da der Umstieg lohnenswert?


Nein!
71 Kommentare
Wie schon so oft gesagt : KEIN NATIVES 4K , neben einen ECHTEN 4K Beamer schaut dieser Beamer leider nicht gut aus . Trotzdem ein gutes Gerät
MarkoMvor 8 m

Wie schon so oft gesagt : KEIN NATIVES 4K , neben einen ECHTEN 4K Beamer …Wie schon so oft gesagt : KEIN NATIVES 4K , neben einen ECHTEN 4K Beamer schaut dieser Beamer leider nicht gut aus . Trotzdem ein gutes Gerät


danke hätte fast blind zugeschlagen
naja die echten 4k beamer kosten auch locker das 3-fache
GoUnknownvor 9 m

naja die echten 4k beamer kosten auch locker das 3-fache


So ist es... und für den Preis schaut es dann doch wieder nicht so krass unterschiedlich aus
mann die sollen mal den lg largo günstig raushauen!!!!!
EthanHuntvor 8 m

mann die sollen mal den lg largo günstig raushauen!!!!!


Der ist doch auch im Angebot für 599,99€
Bearbeitet von: "GoUnknown" 16. Jul
GoUnknownvor 10 m

Der ist doch auch im Angebot für 599,99€



Danke dir. Aber das ist leider die abgespeckte Version des Largos.

Das ist der Largo:

amazon.de/LG-…rgo

Aber nichts für ungut. Anscheinend kostet er jetzt ,,nur noch'' 1200€:

idealo.de/pre…tml

Das letzte mal als ich schaute, hatte der noch 1350€ gekostet.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 16. Jul
EthanHuntvor 1 m

Danke dir. Aber das ist leider die abgespeckte Version des Largos.


Jetzt auch noch Extra-Wünsche
GoUnknownvor 17 m

Jetzt auch noch Extra-Wünsche


Ja.^^

Nur der Largo hat 120Hz zwischenbildberechnung.
Das macht schon ein kleinwenig was aus!
Epson sind die einzigen mit relativ weitem horizontalen Lensshift, wenn man es braucht...
Habe heute mit dem Angebot auch geliebäugelt, da ich den tw7200 besitze und das Bild wirklich toll finde.
Das immer wieder mal erwähnte Staubproblem ist aber existent und wird einen 100%ig treffen. Also wenn man da empfindlich ist, weil man das perfekte Bild will, dann nicht der Epson.
Optoma UHD51 ist der Bild-Preissieger, hat aber keinen vernünftigen Lensshift. Vertikal glaube ich zum Beispiel überhaupt nicht. (Bitte mal googlen, wenn es wichtig ist)
Zudem ist der Optoma ein DLP Beamer und könnte den „Regenbogeneffekt“ auslösen.
Bearbeitet von: "schnidde" 16. Jul
EthanHuntvor 8 h, 49 m

Danke dir. Aber das ist leider die abgespeckte Version des Largos. Das …Danke dir. Aber das ist leider die abgespeckte Version des Largos. Das ist der Largo:https://www.amazon.de/LG-Electronics-PF1500-Projektor/dp/B01B55A9Q8/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1531742643&sr=8-2&keywords=lg+largoAber nichts für ungut. Anscheinend kostet er jetzt ,,nur noch'' 1200€:https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5019722_-pf1500eu-largo-lg-electronics.htmlDas letzte mal als ich schaute, hatte der noch 1350€ gekostet.


Der Largo ist nur auf dem Papier nett. Getestet und schnell zurück. Kleiner Lüfter, unangenehmer Klang - möchte garnicht wissen was der bei den Temperaturen für ein Gefiepe von sich gibt.
Bild auch nicht besser als vom Benq w1070+ (und der ist recht günstig). Denke der Epson hier ist ne andere Gewichtsklasse
Dachpappe16. Jul

Der Largo ist nur auf dem Papier nett. Getestet und schnell zurück. …Der Largo ist nur auf dem Papier nett. Getestet und schnell zurück. Kleiner Lüfter, unangenehmer Klang - möchte garnicht wissen was der bei den Temperaturen für ein Gefiepe von sich gibt.Bild auch nicht besser als vom Benq w1070+ (und der ist recht günstig). Denke der Epson hier ist ne andere Gewichtsklasse


Mir geht's bei dem Largo vor allem um die sparsame und langlebige LED Technik.

Einen normalen Beamer (Optoma HD131 xe) hab ich hier.
Hab den Sony VPL HW 45 ist ja Full HD wäre da der Umstieg lohnenswert?
MarkoM16. Jul

Wie schon so oft gesagt : KEIN NATIVES 4K , neben einen ECHTEN 4K Beamer …Wie schon so oft gesagt : KEIN NATIVES 4K , neben einen ECHTEN 4K Beamer schaut dieser Beamer leider nicht gut aus . Trotzdem ein gutes Gerät


Also so schlecht schlägt sich der TW7300 definitiv nicht und vor allem nicht zu dem Preis. Das Bild ist dank motorischem Glasobjektiv sehr scharf und zudem gibt es Lens Memory. Leise ist der Epson zudem auch noch und extern hell. Gerade bei Letzterem wird es für diverse 4K Beamer bei mittleren Leinwandgrößen ab 280cm Bildbreite bei HDR schon mächtig eng. 3D ist auch mehr als brauchbar. Man sollte allerdings anmerken, dass er wie viele 4K Beamer keine volle HDMI Bandbreite bietet und nicht den besten Schwarzwert sowie Kontrast bietet. Eine Kaufempfehlung für das Wohnzimmerkino auf alle Fälle
Bearbeitet von: "JokerofDarkness" 22. Sep
schnidde16. Jul

Habe heute mit dem Angebot auch geliebäugelt, da ich den tw7200 besitze …Habe heute mit dem Angebot auch geliebäugelt, da ich den tw7200 besitze und das Bild wirklich toll finde.Das immer wieder mal erwähnte Staubproblem ist aber existent und wird einen 100%ig treffen. Also wenn man da empfindlich ist, weil man das perfekte Bild will, dann nicht der Epson.Optoma UHD51 ist der Bild-Preissieger, hat aber keinen vernünftigen Lensshift. Vertikal glaube ich zum Beispiel überhaupt nicht. (Bitte mal googlen, wenn es wichtig ist) Zudem ist der Optoma ein DLP Beamer und könnte den „Regenbogeneffekt“ auslösen.


Ich hatte bisher 4 Epson Beamer und keiner davon hatte ein Staubproblem. Selbst im HiFi-Forum liest man davon nicht übermäßig viel. Von daher ist die Aussage mit „100%ig treffen“ definitiv falsch.
Meine Beamer hängen aber auch von jeher an der Decke und werden regelmäßig gereinigt, sprich Staubfilter aussaugen und wechseln.
ropacvor 16 m

Hab den Sony VPL HW 45 ist ja Full HD wäre da der Umstieg lohnenswert?


Nein!
Das einzig wirklich sehr negative am TW7300 ist der schlechte Schwarzwert bzw. schlechte on/off Kontrast.
Der ist aber auch bei allen anderen Geräten in der Preisklasse nicht oder wenn nur minimalst besser...

Der Inbildkontrast ist aber richtig gut, sogar besser als bei teilweise viel teureren Beamern...

Die Ausstattung ist "state of the art" - viel mehr kann man fast nicht reinpacken... Motoroptik mit Lensmemory, voller DCI Farbraum (dann aber mit weniger Helligkeit), extrem großer Zoom und Lens Shift, sehr leise im Eco Betrieb, billige Originallampen usw.

Das soll erst mal einer der kleinen Dlp nachmachen...

Das Gerät hat übrigens ein hochwertiges Glasobjektiv - das teilweise selbst Geräte mit 15000€ UVP nicht haben:)
Bearbeitet von: "daandy" 22. Sep
Frage mich immer noch, wann es endlich erschwingliche 4K Beamer gibt ab 2000€... Die TVs werden ja auch immer billiger und 4K gibt es schon seit 2013?!
Hätte ich in der deckenabhängung 1cm mehr Platz in der Höhe würde der 7300er schon längst im WZ hängen...
Aber so bin ich noch weiter auf der Suche nach einer Alternative
4K alleine macht eben nicht zwangsläufig gutes Bild...

Und auch wenn man speziell bei einem Beamer meistens zwangsläufig auch ein größeres Bild hat und die bessere Auflösung deshalb auch sinnvoll ist - so ändert das nichts daran das auch der Rest für brauchbares Bild passen muss und auch abseits vom Bild noch weitere Dinge wie Lautstärke, Aufstellung usw. von Bedeutung sind...

Die Tv haben es hier zwar leichter, weil auch ein billiger 4K ein "echter" 4K ist - dafür dann aber ebenfalls mit schlechter Ausleuchtung und allen möglichen Darstellungsfehlern usw.

Ist wie früher mit den Digicams (und wohl aucht heute noch) - die Auflösung alleine sagt erst mal garnichts...
EihtSicx78116. Jul

danke hätte fast blind zugeschlagen


als blinder merkt man den Unterschied eher nicht.
Wer ggf. noch ne 0% Finanzierung dazu haben will, der kann noch 1,5 h bei Saturn zuschlagen.
Dort kostet der Beamer abzgl. Mehrwertsteuer und zzgl. 4,95€ Versand 1.483 €.
Mit 1,5% Shoop sinds dann noch 1.456 €

Aber Lieferzeit = 4 Wochen
Bearbeitet von: "schnidde" 22. Sep
LuDaCriSoNevor 1 h, 14 m

Frage mich immer noch, wann es endlich erschwingliche 4K Beamer gibt ab …Frage mich immer noch, wann es endlich erschwingliche 4K Beamer gibt ab 2000€... Die TVs werden ja auch immer billiger und 4K gibt es schon seit 2013?!


richtig ich war mir auch sicher dass ich mir 2018 ein neuen beamer anschaffe. Jetzt hab ich aber meinen alten für 100€ säubern lassen und für 70€ eine neue Lampe eingebaut. jetzt muss der noch 2 Jahre halten. Denn bisher gibt es kein Gerät auf dem Markt mit dem ich zufrieden wäre. Der OPTOMA uhz65 kommt meinen Vorstellungen schon am nächsten, ist aber zum einen nicht in weiß erhältlich und hat keine volle 3D unterstützung und kostet dazu noch eine ecke mehr, als ich ausgeben möchte. (und ja ich weiß dass auch der mit eshift arbeitet, aber mit dem 0,67" chip finde ich das Ergebnis dabei gut genug)
schnidde16. Jul

Das immer wieder mal erwähnte Staubproblem ist aber existent und wird …Das immer wieder mal erwähnte Staubproblem ist aber existent und wird einen 100%ig treffen. Also wenn man da empfindlich ist, weil man das perfekte Bild will, dann nicht der Epson.


Quatsch! Zwingen sie dich, sowas zu schreiben?
Ich hatte den 6700W, jetzt den 7300er, jeweils anstelle eines TV, und keiner hatte ein Staubproblem.
Hatte den 6600er und habe den 7200er und ich wohne im tierfreien Nichtraucherhaushalt. Alle Beamer haben und hatten das Problem.
Jetzt bitte keine Spekulationen bzgl der Reinlichkeit
Nehmt´s als Hinweis, sorry für die "100%", das ist wohl zu viel Polemik.
Eastsharkvor 1 h, 55 m

Hätte ich in der deckenabhängung 1cm mehr Platz in der Höhe würde der 730 …Hätte ich in der deckenabhängung 1cm mehr Platz in der Höhe würde der 7300er schon längst im WZ hängen... Aber so bin ich noch weiter auf der Suche nach einer Alternative


Dann hau doch die Halterung in die Abhängung, dann kann der Beamer fast direkt unter die abgehängte Decke. Hab ich zumindest so gelöst.
Mit Newsletter Gutschein noch einmal 10€ günstiger
Bearbeitet von: "DieRoteZora" 22. Sep
ropacvor 12 h, 40 m

Hab den Sony VPL HW 45 ist ja Full HD wäre da der Umstieg lohnenswert?


Nein, eher ein Rückschritt.
Hab gerade 149€ Dealpreo
Is gelesen und wollte zuschlagen, obwohl ich keinen Beamer brauche. Schade dass es doch realistische 1449€ sind
Bin auch auf der Suche nach einem Beamer. Habe mich für den UHD51 von Optoma entschieden. Lt. die div. Tests scheint dieser bis ca. 2.000€ am besten abzuschneiden.
Gibt Angebote mit Voreinstellung (durch Händler) und „Advanced HDR“...

Könnet ihr das empfehlen oder doch lieber was anderes bzw. warten? Brauche das Gerät nicht sofort (ca. November).

3D ist nicht zwingend aber nett.
Bitte mehr Beamerdeals. Vor allem mit 4k. Ob mit oder ohne Shift....ist Wurst 😁
ropacvor 12 h, 53 m

Hab den Sony VPL HW 45 ist ja Full HD wäre da der Umstieg lohnenswert?


Kann @JokerofDarkness nur beipflichten, der sony 45er ist ein Hammer Gerät, bleib dabei! Sonst wirst du nur unglücklich
Habe selbst den 65er und bin super zufrieden! Hatte damals auch überlegt den Epson 9300 zu holen, aber die 4k Shift verarsche geht gar nicht!
Lieber noch etwas warten bis die Sony 4k Beamer günstiger werden!
Guten morgen, kurze Frage an euch, wäre ein Umstieg von einem JVC HD 350 lohnenswert oder auch eher ein Rückschritt wie weiter oben von einem Sony HW 45?
Dachpappe16. Jul

Der Largo ist nur auf dem Papier nett. Getestet und schnell zurück. …Der Largo ist nur auf dem Papier nett. Getestet und schnell zurück. Kleiner Lüfter, unangenehmer Klang - möchte garnicht wissen was der bei den Temperaturen für ein Gefiepe von sich gibt.Bild auch nicht besser als vom Benq w1070+ (und der ist recht günstig). Denke der Epson hier ist ne andere Gewichtsklasse


EthanHunt16. Jul

Ja.^^Nur der Largo hat 120Hz zwischenbildberechnung.Das macht schon ein …Ja.^^Nur der Largo hat 120Hz zwischenbildberechnung.Das macht schon ein kleinwenig was aus!


Hab einen hier, kann ich bestätigen. Hatte vorher den PF1500(G), der komischerweise viel leiser war, ohne Spulenfiepen. Für das Spulenfiepen gibt's sogar Anleitungen wie man das mit Kleber fixt. Hab dann einen pf1500 Lüfter gekauft (wegen dem Stecker), und über das Entwickler-Menü des Largo die Drehzahl reduziert. Das Spulenfiepen ist bei minimaler Helligkeit im Rahmen da es etwas tiefer ist.

Nach dem fix kann ich mit dem negativen leben und erfreue mich am positiven. Ist aber wirklich schade dass er der einzige mit Zwischenbildberechnung ist, perfekt ist er nicht.
Bearbeitet von: "P4ndreas" 23. Sep
4K eShift ist natürlich kein 4K, aber keineswegs schlecht, sondern ein guter Kompromiss. Und die Sony 4K Beamer machen tolles Bild, haben zudem mit der neuen Generation auch endlich die volle HDMI Bandbreite mit an Bord, aber der VW270 ist immer noch zu dunkel für Bildbreiten ab 280cm mit HDR. Die Lampe kostet auch über 400€ und das Gerät selbst ist mit 5000€ UVP noch weit weg, von der 3000€ Klasse. Das wird mit den vernünftigen Preisen und ordentlich Licht noch ein paar Jahre dauern.
Mit vollen 18 Gbit HDMI bleiben bis 3000€ nur der JVX X5900€ und der kommende Epson TW9400. Beide zwar mit Shift, aber beide auch ordentlich scharf und mit viel Licht. Der Epson wird sogar die höchste Helligkeit haben und die Lampenpreise fallen mit 130€ sehr moderat aus.

Wer daheim nur 240cm ausleuchten muss und kein Lens Memory braucht, kann natürlich auch mit dem VW270 glücklich werden. Muss dann aber wohl gut 4500€ Straßenpreis einkalkulieren.
xcom23vor 19 m

Guten morgen, kurze Frage an euch, wäre ein Umstieg von einem JVC HD 350 …Guten morgen, kurze Frage an euch, wäre ein Umstieg von einem JVC HD 350 lohnenswert oder auch eher ein Rückschritt wie weiter oben von einem Sony HW 45?


Die Frage ist, was Du willst? Der Sony HW45 ist halt auch hell und bietet guten Schwarzwert für die Klasse. Dein HD350 ist beim schwarz immer noch weit vorne, aber halt auch deutlich dunkler. Wenn die Lampe auch noch über 1000h runter hat, dann je nach Leinwandgröße nur noch eine Funzel im Vergleich zum TW7300. Die Anforderungen dieser Geräte sind völlig unterschiedlich. Ich würde für einen Einsatz im Wohnzimmer klar zum Epson raten, bei einem dunklen Kellerloch geht Dir im Vergleich zum JVC aufgrund des Schwarzwertes definitiv Atmosphäre verloren.
Habe den TW7300 bei Prime Day gekauft, bin sehr zufrieden damit. Das Bild ist im Vergleich zum zuvor genutzten Beamer (Infocus DLP) sehr hell und kontrastreich. Wegen der hohen Helligkeit ist das Bild selbst bei leichtem Restlicht noch gut. Bei abgedunkeltem Raum wirkt es fast wie ein TV Bild - natürlich entsprechend größer. Einziges Manko ist die schwache Frame Interpolation, ich habe sie daher deaktiviert. Großer Vorteil des Epson ist der günstige Lampenpreis.
Ja es gibt bessere Geräte, v.a. die neuen nativen Sony und JVC Projektoren, die beginnen aber bei ~€4000.
Für den Preis ist der TW7300 eine absolute Empfehlung und mMn. konkurrenzlos. Der Sony HW45 mag den Besseren Schwarzwert haben, ist aber etwas lichtschwächer, die Ersatzlampen kosten mehr und v.a. leiden die Geräte generell unter einem Paneldrift. Zudem hat der Epson ein für die Preisklasse sehr hochwertiges Glasobjektiv mit jeweils motorisiertem(!) Focus, Zoom, und horizontalem- wie vertiklem Lens-Shift (extrem weiter Bereich, den kann man praktisch überall hinstellen). Auch das sind Eigenschaften, die man in dieser Preisklasse sonst nicht annähernd findet.
Bearbeitet von: "wolfg" 23. Sep
P4ndreasvor 30 m

Hab einen hier, kann ich bestätigen. Hatte vorher den PF1500(G), der …Hab einen hier, kann ich bestätigen. Hatte vorher den PF1500(G), der komischerweise viel leiser war, ohne Spulenfiepen. Für das Spulenfiepen gibt's sogar Anleitungen wie man das mit Kleber fixt. Hab dann einen pf1500 Lüfter gekauft (wegen dem Stecker), und über das Entwickler-Menü des Largo die Drehzahl reduziert. Das Spulenfiepen ist bei minimaler Helligkeit im Rahmen da es etwas tiefer ist. Nach dem fix kann ich mit dem negativen leben und erfreue mich am positiven. Ist aber wirklich schade dass er der einzige mit Zwischenbildberechnung ist, perfekt ist er nicht.



Hallo, danke für deine Antwort. :-)

Spulenfiepen? Ich glaub das bin ich mittlerweile von meinem alten ThinkPad X201 Tablet gewöhnt, das hat auch gut gepiepst.
Der Lüfter ging da auch immer an.

Mal sehen wann ich den kaufe, kann Ihn ja zurückgeben, beim Händler wenn er mir absolut nicht zusagt.

Aber ich will unbdingt LED. Vor allem da ich den Beamer dann für 08/15 Zeugs laufen lassen kann, ohne an den
Lampenwechsel denken zu müssen. Die Laserbeamer haben auch schon wieder 10k Stunden weniger.

bzw.: Was hälst von dem LG Presto, ist ja ein 4k Beamer mit Laser und zwischenbildberechnung.
Allerdings mit ~2700€?! Mir schon zu euer. Um die 1000€ sind ok.
Kann mir jemand zu einem guten kurzdistanzbeamer raten? Momentan habe ich den Acer Predator im Einsatz
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text