Epson TW 3500 Full HD LCD Beamer - Auslaufmodell - bei Karstadt
-67°Abgelaufen

Epson TW 3500 Full HD LCD Beamer - Auslaufmodell - bei Karstadt

7
eingestellt am 20. Jun 2011
Von den technischen Werten (beispielsweise Kontrastverhältnis) schneidet das direkte Nachfolgemodell, der TW-3600 etwas besser ab, allerdings sind diese Zahlen auch immer ein wenig zusammengemogelt und resultieren aus den abenteuerlichsten Presets, mit denen man eigentlich dann noch nicht schauen will. Der Übersicht halber ein paar Werte, um eine grobe Orientierung zu geben:

1800 Ansi-Lumen
Auflösung: 1920 x 1080 Pixel
200 W UHE (E-TORL) - Lampe mit bis zu 4000 Betriebsstunden
Kontrastverhältnis: 36000:1

Dieser Epson ist jedenfalls ein wenig lichtstärker als die LCD Einstiegsmodelle von Sanyo und Epson selber, was bei nicht völlig abgedunkelten Räumen oder grauen Leinwänden von Vorteil ist. Wer seinen Projektor kalibrieren lassen möchte, hat hier auch mehr Reserven.

Der nächste Preis liegt bei rund 1200 EUR in der Light Power Edition, über deren Vorteil sich die Gelehrten allerdings nicht so recht einig sind. Wer bevorzugt abends ohne viel Restlicht schaut, benötigt diese (bestehend aus einem Zustzglasfilter zur Farbkorrektur beim "Lampenaufdrehen") wohl eher nicht.

Ach ja: Bei Idealo gibt es noch ein anderes 999 EUR Angebot, das ist aber beim näheren hinsehen ein TW 3200, der Nachfolger des TW 2900.

Bei Filialabholung entfallen die Portokosten in Höhe von 4,95 dann noch.

7 Kommentare

Spam sehe ich heute schon zum dritten mal innerhalb eienr halben stunde!

Verfasser

omg.

einmal falsch eingegeben, dann gelöscht... innerhalb von zehn minuten.

aber genau, karstadt spammed jetzt mydealz. oO

nicht karstadt, wenn dann du , du spamst damit doch hier alles voll,
aber wenn es so ist wie du es sagt dann ist ja okay und entschuldige mich dafür

Verfasser

ist schon ok. da lief gerade was schief, und ich hatte dann den falschen, doppelten eintrag gelöscht. und dann war alles wech.

Die Kiste ist richtig fett und schwer. Hat leider keine Trapez-Einstellung, man muss ihn quasi gerade aufhängen und dann mit Drehrädchen justieren, wobei man da nicht gerade viel Spielraum hat. Und wenn man Ihn an einer Halterung hängen hat, die an einer Stange runtergeht, kann man den Beamer nicht mittig aufhängen, und auf Grund des Gewichts hängt er nach vorne, was wiederum ein krummes Bild gibt, weil er gerade hängen muss.

Sonst ist der Beamer ok, leider keinen Tonausgang.

Zum Beamer:
Nicht kaufen der 3600 ist wesentlich besser wie auch der 3200. Die haben nämlich bessere Panels (anorganisch), welche länger halten und besseres schwarz haben!

@ThinkSmart:
Es ist ein Heimkino-Beamer. Für dein Anforderungsprofil war er wohl falsch, wenn du keine Surroundanlage hast u.a.
Trapez-Korrektur schneidet Pixel ab. Unbedingt mit Wasserwage ausrichten. Jeden Beamer.

Verfasser

Philipp1234

Zum Beamer: Nicht kaufen der 3600 ist wesentlich besser wie auch der 3200. Die haben nämlich bessere Panels (anorganisch), welche länger halten und besseres schwarz haben! @ThinkSmart: Es ist ein Heimkino-Beamer. Für dein Anforderungsprofil war er wohl falsch, wenn du keine Surroundanlage hast u.a. Trapez-Korrektur schneidet Pixel ab. Unbedingt mit Wasserwage ausrichten. Jeden Beamer.



jaja, die anorganischen panels... ;-)
erstens reitet glaube ich keiner von uns seinen beamer so lange, dass er von den anorganischen panels profitiert. in vier bis fünf jahren gibt es wieder ganz andere teile, die man dann auch haben möchte, und der olle eigene wandert dann in die bucht.

und, ja, diese panels haben ein mehr an schwarz, sind dafür aber auch insgesamt dunkler. ein nullsummenspiel...

ich persönlich betrachte die neuen panels momentan eher als marketing-verkaufsargument - man muss dem kunden ja irgendwie plausibel machen, warum alle naselang ein neues modell auf den markt geschmissen wird, ohne dass deutliche verbesserungen erkennbar sind.

zu den einstellmöglichkeiten: auch beamer mit trapez-korrektur sollte man lieber so installieren, dass man darauf verzichten kann. vom eingebauten lens-shift hat man sowieso viel mehr. sorgfältigkeit bei der installation vorausgesetzt.

mein kleines fazit: imho ist der preis nicht der megasuperoberhammer, 1000 ocken sind 1000 ocken. aber dafür, dass der beamer lange zeit wirklich rund 1400 gekostet hat (ist noch gar nicht lange her) und die nachfolger eher im prospekt als in real deutliche vorteile haben, dennoch nicht von den schlechtesten eltern.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text