Epson WorkForce WF-2760DWF - Multifunktionsdrucker mit 3 Jahren Garantie
264°Abgelaufen

Epson WorkForce WF-2760DWF - Multifunktionsdrucker mit 3 Jahren Garantie

Redaktion 19
Redaktion
eingestellt am 4. Mai
Bei Alternate gibt es den WorkForce Multifunktionsdrucker im Angebot.

Im Preisvergleich zahlt man mindestens 84€.

Preis mit 5€ Code (ab 50€ MBW): NEWS52525

Die Stiftung Warentest vergibt die Note 2,6. Auf Amazon vergeben 170 Käufer 3,4 Sterne.

Original Tinte kostet 29€ und reicht für 1000 Seiten = 2,9 Cent pro Seite

Hier könnt ihr die Garantie auf 3 Jahre erweitern. --> innerhalb 30 Tage ab Kaufdatum.

  • Druckauflösung: 4.800 x 2.400dpi; Druckgeschwindigkeit: Bis zu 20 Seiten/min Farbe (Normalpapier),33 Seiten/min Monochrom (Normalpapier); Scannertyp: Contact image sensor (CIS); LC-Display, Diagonale: 5,6cm
  • Schnittstelle: Hi-Speed USB-kompatibel mit dem USB 2.0-Standard, WiFi und WiFi Direct- kabelloses Drucken von überall, Ethernet: (100 Base-TX/10 Base-T); NFC-Verbindung: spielend einfache Einrichtung für Android-Geräte
  • Laserscharfe Ausdrucke, sofort wisch- und wasserfest; PTS-Zertifikat für dokumentenechtes Drucken

Technische Daten (Herstellerhomepage):

Format: A4 • Typ: Drucker/Scanner/Kopierer/Fax • Drucken: 4800x1200dpi - 13/7.3 S/min (ISO) • Scannen: 1200x2400dpi (CIS) • Kopieren: 1200x1200dpi • Papierzufuhr: 150 Blatt, ADF (30 Blatt), Duplexeinheit • Anschlüsse: USB 2.0, LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, AirPrint, Mobile Print, NFC • Display: 2.7" Farb-LCD, Touchscreen • Emulation: ESC/P-R • Leistungsaufnahme: 14W (maximal), 4.7W (Standby), 1.5W (Sleep) • Abmessungen (BxHxT): 425x230x360mm • Gewicht: 6.70kg • Verbrauchsmaterial: 16 BK/C/M/Y, 16XL BK/C/M/Y, 16XXL BK • Farbsystem: 4-farbig • Besonderheiten: OCR-Software, Google Cloud Print • Herstellergarantie: drei Jahre

19 Kommentare

Zwei Angaben fehlen:

1. Er druckt mit Tinte (also kein Toner wie von dir beschrieben)
2. Ja, er kann auch Farbe

Toner? Das ist doch Tintenstrahl!

Verfasser Redaktion

Finn7000vor 4 m

Zwei Angaben fehlen:1. Er druckt mit Tinte (also kein Toner wie von dir …Zwei Angaben fehlen:1. Er druckt mit Tinte (also kein Toner wie von dir beschrieben)2. Ja, er kann auch Farbe


Danke
svwavor 1 m

Toner? Das ist doch Tintenstrahl!


Toner? Da steht doch Tinte!

El_Lorenzo hat es inzwischen korrigiert, vorher stand da: Original-Toner kostet...

3% Shoop

Günstige und auch funktionierende Nachbaupatronen gibt es auch, erst gestern erhalten und vom Drucker, obwohl mit neuerster Firmware bespielt, erkannt.
ebay.de/itm…ce5

Verfasser Redaktion

Finn7000vor 18 m

El_Lorenzo hat es inzwischen korrigiert, vorher stand da: Original-Toner …El_Lorenzo hat es inzwischen korrigiert, vorher stand da: Original-Toner kostet...


Deshalb habe ich mich ja bei Finn7000 bedankt, war danach auch direkt weg.

kleinerprinzvor 8 m

Günstige und auch funktionierende Nachbaupatronen gibt es auch, erst …Günstige und auch funktionierende Nachbaupatronen gibt es auch, erst gestern erhalten und vom Drucker, obwohl mit neuerster Firmware bespielt, erkannt.http://www.ebay.de/itm/20x-Patrone-ersetzt-Epson-Multipack-16XL-T1631-T1632-T1633-T1634-KEIN-Original-/361279159525?hash=item541dea7ce5



Kommen mir aber relativ teuer vor die Patronen, vgl. hier:
ebay.de/itm…4x5

Nur schlechte Erfahrungen gemacht mit Druckern, die einen integrierten Druckkopf haben.
Klar sind die nachgefüllten Patronen sehr günstig aber was mir jetzt bei drei solcher Geräte immer wieder passiert ist:
Wenn man mal länger als 2 bis 3 Wochen nichts druckt trocknet die Tinte im Druckkopf und verstopft. Das ist immer super ärgerlich. Man kann es zwar wieder frei bekommen aber das ist mit großer Sauerei oder Defekt verbunden.
Ich empfehle einen Drucker zu kaufen mit Druckkopf an der Patrone. Ist zwar teurer im Unterhalt aber in meinem Fall viel langlebiger.

Hatte zwei dieser Drucker im Betrieb. Bei beiden sind nach 3-4 Monaten Probleme mit den verschiedensten Nachbaupatronen aufgetreten. Sobald eine Nachbaupatrone eingesetzt wurde, wurde nur noch streifig bzw. irgendwann gar keine Magenta Farbe mehr gedruckt. Sobald ich Originalpatronen einsetze, druckt er wieder einwandfrei. Ist bei Nachbaupatronen von mehreren Anbietern aufgetreten, also schließe ich schlechte Qualität aus. Ich denke es liegt daran, dass er erkennt wenn nicht originale aber kompatibele Patronen eingesetzt wurden und er dann absichtlich diesen Fehler produziert um den Nutzer zum wechseln auf Originalpatronen zu bewegen. Mehrmalige Einsendungen zu Epson kamen immer mit dem Ergebnis, dass alles einwandfrei funktioniert zurück. Von daher kann ich das Gerät unter keinen Umständen empfehlen. Wenn trotzdem jemand an dem Gerät interessiert ist, kann er mir gerne eine PN senden. Würde eines meiner Geräte günstig abgeben.

Ich bin auf Laser umgestiegen und mega zufrieden im Vergleich zu Tintenstrahl Drucker die immer Probleme machten. Habe seit 10 Jahren meinen Brother und vor weiniger Zeit meinen ersten Toner Wechsel, er druckt und druckt und druckt
Bearbeitet von: "ammar7" 4. Mai

Ich habe den Drucker seit gut 3 Jahren im Gebrauch, ebenfalls mit Billigpatronen und bisher lief alles einwandfrei. Der Drucker hat ein super Preis-/Leistungsverhältnis und schnitt in allen Tests, die ich finden konnte relativ gut ab. Bei Stiftung Warentest wurde er meiner Meinung nach gerade wieder getestet und hat glaube ich eine 1,9 im Gesamtergebnis bekommen. Das Scannen von Fotos könnte etwas besser sein aber ansonsten reicht das Teil für den Normalanwender mehr als aus.

Drucker niemals vom Strom trennen, dann dürfte es keine Probleme mit dem Eintrocknen geben. Und kauft nicht die billigst Patronen!
Bearbeitet von: "Schasa" 4. Mai

Hat jemand Erfahrungen mit den Refill Patronen?

DA_HPvor 2 h, 13 m

Kommen mir aber relativ teuer vor die Patronen, vgl. …Kommen mir aber relativ teuer vor die Patronen, vgl. hier:http://www.ebay.de/itm/40-Patronen-TE1631-1634-ProSerie-fur-Epson-WorkForce-WF-2750-DWF-WF-2760-DWF-/302173532205?hash=item465af2302d:g:YUsAAOSwNE5YW4x5



Die kommen mir extrem billig vor. Irgendwo ist aber auch mal gut mit Geiz ist Geil.
1.50 Euro pro Patrone finde ich einen super Preis - zumal diese auch mit der aktuellsten Druckerfirmware funktionieren.
Bearbeitet von: "kleinerprinz" 4. Mai

Maschaupvor 3 h, 40 m

Hatte zwei dieser Drucker im Betrieb. Bei beiden sind nach 3-4 Monaten …Hatte zwei dieser Drucker im Betrieb. Bei beiden sind nach 3-4 Monaten Probleme mit den verschiedensten Nachbaupatronen aufgetreten. Sobald eine Nachbaupatrone eingesetzt wurde, wurde nur noch streifig bzw. irgendwann gar keine Magenta Farbe mehr gedruckt. Sobald ich Originalpatronen einsetze, druckt er wieder einwandfrei. Ist bei Nachbaupatronen von mehreren Anbietern aufgetreten, also schließe ich schlechte Qualität aus. Ich denke es liegt daran, dass er erkennt wenn nicht originale aber kompatibele Patronen eingesetzt wurden und er dann absichtlich diesen Fehler produziert um den Nutzer zum wechseln auf Originalpatronen zu bewegen.


Nur magenta ? Ich hatte das mit allen farben .. mehrere marken von Nachbaupatronen brobiert ?

Rocketdeflopvor 12 m

Nur magenta ? Ich hatte das mit allen farben .. mehrere marken von …Nur magenta ? Ich hatte das mit allen farben .. mehrere marken von Nachbaupatronen brobiert ?

Hab verschiedene Anbieter ausprobiert und hatte mit allen das Magenta Problem.. Auch im Internet finden sich viele Nutzer bei denen der gleiche Fehler auftritt.

Maschaupvor 8 h, 2 m

Hab verschiedene Anbieter ausprobiert und hatte mit allen das Magenta …Hab verschiedene Anbieter ausprobiert und hatte mit allen das Magenta Problem.. Auch im Internet finden sich viele Nutzer bei denen der gleiche Fehler auftritt.



Welche kompatiblen Markenpatronen hast du getestet?

Schasavor 11 h, 5 m

Hat jemand Erfahrungen mit den Refill Patronen?



Was verstehst du unter Refillpatronen? Nimm Autoresetpatronen, vernünftige Tinte und fertig. Weiß nur nicht, ob es bei der eltzten Firmware schon neue Autoresetpatronen gibt, da müsste man ev. noch ein wenig warten.

Gestern Abend habe ich mich über den Vorgänger WF-2660 geärgert. Beim Kumpel den PC wieder aufgestellt nach HDD defekt. Nur noch den Drucker eben wieder installieren. Kryptische Fehlermeldung 0xF4 nach Start?!

Laut Internet kann das alles sein, von leerer/defekter/nicht mehr erkannter Patrone bis defekter Druckerspeicher oder Mechanikschaden. Im Handbuch wurde man auch nicht weiter fündig. Na toll. Kumpel schon am mosern, da DAU und der Drucker hätte vorher ja immer funktioniert, hätte der Drucker noch nie gehabt.

Und was war es? Ein Blatt hatte einen Papierstau verursacht. DAU: Auch ja da war ja was, da wurde eine Seite beim letzten Druckauftrag nicht gedruckt...

Einfach nur Bedienschrott diese Epson Drucker. Riesen Farbdisplay selbst beim Billigeinsteigermodell und dann bleibt im Fehlerfall nur Platz für nichts aussagendem Textgeschwafel, dass doch irgendein nicht behebbarer Fehler vorliegt und man den Kundendienst bemühlen soll mit Meldung 0xF4.

Selbst billige HP Drucker mit nur LCD Zweizeiler schaffen da eine Fehlermeldung für Papierstau in Wortform, die man sofort versteht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text