152°
eQ-3 HomeMatic (HM-CC-RT-DN) Funk-Heizkörperthermostat (105155) [Voelkner]

eQ-3 HomeMatic (HM-CC-RT-DN) Funk-Heizkörperthermostat (105155) [Voelkner]

ElektronikVoelkner Angebote

eQ-3 HomeMatic (HM-CC-RT-DN) Funk-Heizkörperthermostat (105155) [Voelkner]

Preis:Preis:Preis:29,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: € 34,99€ Voelkner danach 37€


HomeMatic Funk-Heizkörperthermostat - 105155
Das HomeMatic Funk-Heizkörperthermostat von eQ-3 ermöglicht Ihnen eine zeitgesteuerte Anpassung der Raumtemperatur an Ihre Bedürfnisse Legen Sie die Heizphasen so fest, wie Sie sie benötigen, ganz individuell, oder verwenden Sie die voreingestellten Wochenprogramme Wird ein Fenster geöffnet und ist dieses mit entsprechenden Sender ausgerüstet, erkennt dieser Thermostat das automatisch und senkt die Temperatur automatisch ab So vermeiden Sie unnötiges heizen während der Lüftungsphase


Mit dem Gutschein:
Gutscheincode: GM3792X

mydealz.de/gut…843


Lieferumfang
Heizkörperthermostat · Adapter Danfoss RA/RAV/RAVL · Stößelverlängerung Danfoss RAV · Zylinderkopfschraube M4 x 12, Mutter M4 Stützring · 2x Batterien · Bedienungsanleitung.

19 Kommentare

Z-Wave oder welchen Funk meinst du?

Ich lese leider nur Serie : HomeMatic ... und das dürfte nicht mit Z-Wave kompatibel sein?

lolzi

Z-Wave oder welchen Funk meinst du? Ich lese leider nur Serie : HomeMatic ... und das dürfte nicht mit Z-Wave kompatibel sein?



Homematic ist ein eigener Standard. Aber über FHEM oä. auch mit anderen kombinierbar

Jo, Homematic funkt mit eigenem Protokoll auf 868 MHz

lolzi

Z-Wave oder welchen Funk meinst du? Ich lese leider nur Serie : HomeMatic ... und das dürfte nicht mit Z-Wave kompatibel sein?



Kann ich das FHEM auf dem gleichen Rasperry laufen lassen, auf dem auch das Z-Wave mit dem Modul steckt/läuft?
Oder braucht man nen 2. Rasperry? Wenn ja, wie verbinde ich die beiden FUnktechnisch und wie schafft es der Rasperry die Homeatic Geräte anzusprechen (eigenes Modul) ?

mydealz.de/gut…843

Wird jetzt jeder Artikel mit dem hiesigen bekannten Gutschein präsentiert?

Hatte mich nur gewundert, dass der Preis nicht berauschend ist und der Gutschein auf der Hauptseite steht

Da gibt es schon lange einen besseren Deal:
mydealz.de/dea…083

Im Vattenfall-Shop ist der reguläre VK 29,99
Hier kann dann noch ein Conrad NL-Gutschein von 5,55€ oder 7,xy€ bei Bestellung von 2stk abgezogen werden.

Super Thermostat.
Ich nutze 2 Stück davon im Wohnzimmer.

Hab es gepaart mit einem Fensterkontakt und einem Wandthermostat.

Das qivicon Wandthermostat ist übrigens kompatibel
voelkner.de/pro…tml

Geht noch billiger, hier der alte, teilweise noch funktionierende Deal - mydealz.de/dea…083

Der PREMIUM75 Gutschein geht zwar nicht, aber über den Vattenfall Shop mit dem Conrad Newslettergutschein einzeln für <25€ bestellbar - wenn man kostenlose Lieferung per Sofortüberweisung oder Abholung im Markt wählt - als ich vor ca. 2 Wochen bestellt hab, gab es auch kostenlose Lieferung bei Zahlung per Paypal!

wenn nur das neue knx rf+ (mdt) ist dieser preisregion läge.

mehrfachtaster bis zu 8fach.
Stromversorgung 230v mit einem aktor.

schade.... vielleicht wird das ja mal das "homematic"...

homematic ist meiner Meinung nach bei einem Haus Verkauf ein NoGo.

Vollständigkeitshalber der Hinweis, dass man die Dinger als Bausatz bei ELV auch für den Preis immer kaufen kann. Man hat aktuell aber etwas Wartezeit.

elv.de/hom…tml

happyhardcore

homematic ist meiner Meinung nach bei einem Haus Verkauf ein NoGo.


Und warum bitte schön?

KNX schön und gut, aber Szenen-Anpassungen sind da auch eine "Wissenschaft" für sich.

Ja kannst du, habe auch Hue, ZWave und werde demnächst noch ein HomeMatic Modul installieren(Gibt es von busware als platine), damit ich verschiedene Devices verwenden kann.

lolzi

Kann ich das FHEM auf dem gleichen Rasperry laufen lassen, auf dem auch das Z-Wave mit dem Modul steckt/läuft? Oder braucht man nen 2. Rasperry? Wenn ja, wie verbinde ich die beiden FUnktechnisch und wie schafft es der Rasperry die Homeatic Geräte anzusprechen (eigenes Modul) ?

lolzi

Kann ich das FHEM auf dem gleichen Rasperry laufen lassen, auf dem auch das Z-Wave mit dem Modul steckt/läuft? Oder braucht man nen 2. Rasperry? Wenn ja, wie verbinde ich die beiden FUnktechnisch und wie schafft es der Rasperry die Homeatic Geräte anzusprechen (eigenes Modul) ?



Da ich mich da die letzten Wochen intensiv mit auseinander gesetzt habe, auch da der Hinweis, dass es jetzt wohl bei ELV jetzt genau das für den Raspberry gibt. Ist viel viel schneller als die USB Sticks von Busware und du kannst auf dem gleichen Raspberry Pi Openhab und Homegear laufen lassen.
elv.de/hom…tml

Ich habe mir vor einigen Wochen den CC1101 Chip bei ELV besorgt und eines Steckmodul für den Raspberry gebastelt. Ich schätze, dass das o.g. Modul nun alternativ genutzt werden kann.

Das Ganze läuft bei mir wunderbar und stabil und du hast alle Möglichkeiten mit Openhab.

tmeyk

Da ich mich da die letzten Wochen intensiv mit auseinander gesetzt habe, auch da der Hinweis, dass es jetzt wohl bei ELV jetzt genau das für den Raspberry gibt. Ist viel viel schneller als die USB Sticks von Busware und du kannst auf dem gleichen Raspberry Pi Openhab und Homegear laufen lassen. http://www.elv.de/homematic-funkmodul-fuer-raspberry-pi-bausatz.html



Funktioniert der auch mit fhem und kann ich den auch im "Slow RF" Modus betreiben? (http://www.meintechblog.de/2015/02/fhem-welches-gateway-fuer-welches-system/)

tmeyk

Da ich mich da die letzten Wochen intensiv mit auseinander gesetzt habe, auch da der Hinweis, dass es jetzt wohl bei ELV jetzt genau das für den Raspberry gibt. Ist viel viel schneller als die USB Sticks von Busware und du kannst auf dem gleichen Raspberry Pi Openhab und Homegear laufen lassen. http://www.elv.de/homematic-funkmodul-fuer-raspberry-pi-bausatz.html




Das kann ich dir nicht sagen. Homegear ersetzt ja quasi bei Homematic die Zentrale. Ob FHEM nun homegear anstelle der Zentrale akzeptiert, weiß ich nicht. Kenne mich mit FHEM leider nicht aus.

happyhardcore

homematic ist meiner Meinung nach bei einem Haus Verkauf ein NoGo.



Klar und die hier so häufig empfohlene Software FHEM mit Perl erklärt sich dem OTTO Normalverbraucher.
Träume weiter.

Bei KNX macht man eh um die ETS Lite Software vergünstigt zu bekommen eine kostenfreie Onlineschulung.
Und Szenen macht man ontop. D.h. ein Schalter/Taster muss an/ausschalten fertig....

Und wenn eine Wohnung/Haus mal zum Verkauf steht, möchte ich sehen, was sich besser verkauft:
Haus / Wohnung mit Homematic
oder
Haus / Wohnung mit KNX

Tja... und warum, aufgrund der "Wartbarkeit". Stand heute gibt es genügend Gebäudeautomations Spezialisten im KNX Umfeld.
Und im Homematic Umfeld, muss man leider selbst ran...

happyhardcore

Klar und die hier so häufig empfohlene Software FHEM mit Perl erklärt sich dem OTTO Normalverbraucher. Träume weiter. Bei KNX macht man eh um die ETS Lite Software vergünstigt zu bekommen eine kostenfreie Onlineschulung. Und Szenen macht man ontop. D.h. ein Schalter/Taster muss an/ausschalten fertig.... Und wenn eine Wohnung/Haus mal zum Verkauf steht, möchte ich sehen, was sich besser verkauft: Haus / Wohnung mit Homematic oder Haus / Wohnung mit KNX Tja... und warum, aufgrund der "Wartbarkeit". Stand heute gibt es genügend Gebäudeautomations Spezialisten im KNX Umfeld. Und im Homematic Umfeld, muss man leider selbst ran...


Ich habe mich nicht auf FHEM bezogen! Wenn ich KNX mit HomeMatic vergleichen möchte, dann mit einer HomeMatic Zentrale wie CCU2, Qivicon oder Mediola. Auch wenn man es nennen kann und es funktioniert, FHEM spielt auf einer anderen Schiene und hat andere Ziele. Zumal es kein kommerzielles Produkt ist.

Klar gibt es im Moment mehr KNX Spezialisten, das ist mir klar - aber es gibt immer mehr Leute (auch Elektriker), welche sich für HomeMatic als Alternative zur teureren KNX-Lösung interessieren.

Und die Wartbarkeit kannst Du so nicht vergleichen. Du schreibst ja schon selbst, dass "man" sich die ETS Lite holt. Bedeutet also, dass Du eben wie bei HomeMatic auch selbst Hand anlegst.

happyhardcore

Klar und die hier so häufig empfohlene Software FHEM mit Perl erklärt sich dem OTTO Normalverbraucher. Träume weiter. Bei KNX macht man eh um die ETS Lite Software vergünstigt zu bekommen eine kostenfreie Onlineschulung. Und Szenen macht man ontop. D.h. ein Schalter/Taster muss an/ausschalten fertig.... Und wenn eine Wohnung/Haus mal zum Verkauf steht, möchte ich sehen, was sich besser verkauft: Haus / Wohnung mit Homematic oder Haus / Wohnung mit KNX Tja... und warum, aufgrund der "Wartbarkeit". Stand heute gibt es genügend Gebäudeautomations Spezialisten im KNX Umfeld. Und im Homematic Umfeld, muss man leider selbst ran...


Das homematic von elektrikern eingesetzt wird iat mir vollkommen neu.
Wenn überhaupt gibts da ein trend in versch. Richtungen:
- Enocean (z.b. elektriker für fertighaushersteller wie weberhaus)
- wibutler (nur über fachhandwerker verkäuflich)
Oder
Loxone

Das sind natürlich alles Nischen mit daseinsberechtigung - keine frage.
Aber der standard ist sicherlich knx.
Klar kein schnäppchen - aber derzeit defakto standard.

Und das wird leider sicher so bleiben da die schalterhersteller (jung,gira,berker,hager usw.) gute verkaufszahlen in knx haben ;-)

happyhardcore

Das homematic von elektrikern eingesetzt wird iat mir vollkommen neu. Wenn überhaupt gibts da ein trend in versch. Richtungen: - Enocean (z.b. elektriker für fertighaushersteller wie weberhaus) - wibutler (nur über fachhandwerker verkäuflich) Oder Loxone Das sind natürlich alles Nischen mit daseinsberechtigung - keine frage. Aber der standard ist sicherlich knx. Klar kein schnäppchen - aber derzeit defakto standard. Und das wird leider sicher so bleiben da die schalterhersteller (jung,gira,berker,hager usw.) gute verkaufszahlen in knx haben ;-)


Da kann ich Dir nur zustimmen! Defakto-Standard ist KNX schon, aber als absolutes NoGo würde ich eben die anderen Lösungen, allen voran auch Loxone, aber eben nicht nennen. Zumal man Loxone auch gut mit KNX verbinden kann. HomeMatic z.B. unterstützt auch die Schalterprogramme (also quasi die Wippen) im 55er Rahmen von diversen Markenherstellern. Da tut sich schon einiges und bei einigen wenigen Herstellern auch in eine halbwegs vernünftige bzw. brauchbare Richtung.

Aber lassen wir das, genug darüber diskutiert, zurück zu den Deals.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text