259°
ABGELAUFEN
Erdbeeren! [Penny lokal Halle] 39 Cent die 500g Packung

Erdbeeren!  [Penny lokal Halle] 39 Cent die 500g Packung

FoodPenny Angebote

Erdbeeren! [Penny lokal Halle] 39 Cent die 500g Packung

Preis:Preis:Preis:0,39€
Vielleicht ja Bundesweit,
gab bei uns im Penny noch zig Paletten mit den Erdbeeren...

Habe mich schon mal gut bevorratet, falls ihr noch Tipps habt was man so schönes damit machen kann- her damit!

Pennymarkt Halle a.d. Saale
Breite Straße 15 , evtl. auch in anderen Filialen

ursprünglich mal 0,69 €,jetzt 0,39 €

Ursprungsland Spanien, sehen sehr gut aus und schmecken auch gut!

31 Kommentare

Wenn ich bei mir aus dem Fenster sehe habe ich Erdbeeren ohne Ende
für umme in Sicht.Man muß sie nur noch pflücken und darf sich nicht erwischen lassen.

-

Penny alsterdorfer Str / Hamburg gab es das Angebot vorhin auch, evtl waren es aber 49 Cent. Aberspanische Erdbeeren,die nicht so gut aussahen...

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.

Turboschotte

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.



Kannst du mal erklären wie ohne Sonnenlicht das Wachsen soll ?
( ich rede von Sonnenstrahlen, ohne dunklen Wolken )

Bei uns in Mannheim (Lindenhof) auch... sind aber die beschissenen aus Spanien

In Peine, Sierße für 40 cent.Qualität so, dass es am besten heute gegessen wird.

Niederländische oder Deutsche Erdbeeren sind und bleiben die besten, schon mal die Sorten angesehen die aus Spanien kommen, das ist oft Sorte 993 von 1000.

Im übrigen kann man in Supermärkten oft Samstag abend, gute Schnäppchen machen, was Obst angeht. Denn meist wird ab 16-18 Uhr reduziert.

Turboschotte

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.



Nur dumm, dass dann unsere Bevölkerung für so eine Arbeit wie ernten nicht gerecht entlohnt wird und dafür dann Wanderarbeiter aus ganz Europa hergekarrt werden.

Mir egal, hauptsache ich kann billig fressen, nach mir die Sintflut.

juhu

Niederländische oder Deutsche Erdbeeren sind und bleiben die besten, schon mal die Sorten angesehen die aus Spanien kommen, das ist oft Sorte 993 von 1000.Im übrigen kann man in Supermärkten oft Samstag abend, gute Schnäppchen machen, was Obst angeht. Denn meist wird ab 16-18 Uhr reduziert.



Gibts alles nach Ladenschluß im Hinterhof wo die Container stehen für lau.

Also etwas länger schlafen und dann wenn der ganze Wochenendpöbel von den Straßen ist in Ruhe einsammeln gehen.

Turboschotte

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.



Das Zeug ist hier nur deshalb so billig und in Folge dessen werden die Leute hier unterbezahlt, weil die Schweinediscounter den Dreck in Spanien billigst einkaufen, dann damit hier den Markt überschwemmen und die meisten hier so blöd sind und den Mist kaufen.

Verstehst den Kreislauf?

Turboschotte

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.



Na, wie gut, dass bei uns in Deutschland genug Sonne scheint, so dass es auch bei uns etwas später eine prima Ernte von Erdbeeren gibt.

Oder ist es dir nicht bekannt, dass auch in Deutschland hervorragende Erdbeeren wachsen?

Der Preis ist hier übrigens gut, Geschmack hat damit allerdings nichts zu tun. Wobei mit ordentlich Zucker, zubereitet in einem Obstsalat, sieht dies wenigstens schön aus

So viel dazu.

Der Kreislauf ist folgender, wir werden selber mit niedrigen Löhnen (für unsere Verhältnisse angesehen) abgezockt, was wir dann weiter geben müssen, ob wir wollen oder nicht. Das ist noch nicht mal die "Billig Menthalität", sondern die mieseste Sozialeinstellung, die man haben kann.

Ich wette das die meisten Leute die bei zum Beispiel Edeka arbeiten, bei Netto einkaufen.

Turboschotte

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.



Ich versteh den schon, aber ich suche immer noch den Arbeitgeber, der mir so viel gibt, dass ich alles vom teuersten kaufen kann.

Verstehst du diesen Kreislauf?

Wenn ich 10000 € im Monat verdienen würde, wäre es natürlich kein Problem von deutschen Bauern per Hand gezüchtete Erdbeeren zu essen und Miele Haushaltsgeräte zu kaufen und Mercedes zu fahren und von deutschen Schneidern Massgefertigte Anzüge zu tragen uswuswusw

Turboschotte

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.



Tja, dann ist es an der Zeit, mal zu lernen, was Konsumverzicht bedeutet.

Dan gibts eben nicht 50 mal im Jahr Mist-Erdbeeren aus Spanien sondern eben nur 20 mal Top-Qualität von unseren Äckern.
Nebenbei können wir dann hier mehr Leute beschäftigen, die besser bezahlen und am Ende kann von den Steuermehreinnahmen und den im Inland erwirtschafteten Mehrwert ein Kinderspielplatz mehr gebaut werden oder eine Buslinie mehr über das Land fahren.

Verstehst Du den Kreislauf?

Turboschotte

Man sollte es boykottieren, wenn Frischprodukte wie Obst und Gemüse aus so großen Entfernungen hergekarrt werden, wo das doch auch alles wunderbar bei uns im Land wächst.



Glaub mir, ich habe in den 80er und 90er Jahren genug verzichtet, damals mußte man als Jugendlicher nicht wie heute alles haben und das teuerste Eierfon war gerade mal gut genug.

Und die Erdbeeren haben wir damals noch vom eigenen Garten geerntet.

Der Lauf der Zeit lässt sich nicht aufhalten, ich fresse mich voll solange ich noch kann.

Die Löhne sind seit den 90ern konstant gefallen und viele Menschen verarmen immer mehr.

Das was du erzählst sind alles Träumereien, die Firmen erwirtschaften seit Jahrzehnten massive Gewinne, diese werden aber nicht mehr an die Arbeitnehmer in Form von besseren Löhnen weitergegeben.

Genau so wird das mit deinen Top deutschen Erdbeeren sein, der fette Bauer heult dann rum, dass die faulen H4 Bezieher nicht für 3€ die Stunde ernten wollen und holt sich billige Osteuropäer, verkauft die Erdbeeren dann aber für >5€ /kg

Wenn du keine spanischen Erdbeeren isst, dann wird das einzige was sich ändert das sein, sie nicht gegessen zu haben.

chillersong

Wenn ich 10000 € im Monat verdienen würde, wäre es natürlich kein Problem von deutschen Bauern per Hand gezüchtete Erdbeeren zu essen


Also bitte. Ich bin Student und habe im Monat ziemlich genau 400€ für Essen, Trinken, Klamotten und Lifestyle (DSL & GEZ & Smartphone machen daraus noch 300€).
Mit meinen 60kg Körpergewicht komme ich damit hervorragend aus und das obwohl ich auch teurere Produkte mit deutscher Abstammung kaufe. Sei es nun das teurere Sonnenblumenöl, die nicht hitzebehandelte Milch von Landliebe, oder Zucker von Südzucker. Dann gibt es eben mal nur eine Putenbrust vom Metzger, als 3 Entrecote vom Real aus türkmenistan, gestreckt wird das dann mit Reis oder Nudeln. Ist gesünder, besser für die Umwelt und meiner Meinung nach schmeckts auch besser.
Keine Ahnung, was du im Monat so für Essen erübrigen kannst, aber mehr als 200€ sollte man schon erübrigen können und dann kann man, ab und an mal ein Sonderangebot vorausgesetzt, auch wirklich gut essen.

Genau so wird das mit deinen Top deutschen Erdbeeren sein, der fette Bauer heult dann rum, dass die faulen H4 Bezieher nicht für 3€ die Stunde ernten wollen und holt sich billige Osteuropäer, verkauft die Erdbeeren dann aber für >5€ /kg


Die fetten, vom Staat haushoch subventionierten Bauer, weils sich sonst nicht lohnt, müssen die Hilfsarbeiter anstellen, genau wegen den billiganbietern aus sonstwo. Wenn der Konsument die Wahl hat zwischen guten Erdbeeren aus türkmenistan, handgeerntet von Säuglingen für 50cent und sehr guten Erdbeeren aus Deutschland, geerntet von gut bezahlten Arbeitern und ohne abartige Pestizidbelastung für 5€, dann nimmt er nunmal lieber 10x die 50Center mit, denn der denkt sich

Wenn du keine spanischen Erdbeeren isst, dann wird das einzige was sich ändert das sein, sie nicht gegessen zu haben.


,dass beim dauerhaften Liegenbleiben der billigheimer diese irgendwann aus dem Sortiment fliegen, verdrängt er immer gerne.

Die machen die Deutsche Landwirtschaft kaputt mit solchen Preisen.

Ich würde in solchen Fällen nicht kaufen:

"Ursprungsland Spanien"

Erdbeeren wachsen auch bei uns!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text