[Erinnerung] Jährliche kostenlose Selbstauskunft (§34 BDSG) bei etlichen Unternehmen (u.A. SCHUFA)
441°Abgelaufen

[Erinnerung] Jährliche kostenlose Selbstauskunft (§34 BDSG) bei etlichen Unternehmen (u.A. SCHUFA)

38
eingestellt am 23. Nov 2014heiß seit 23. Nov 2014
Wieder mal ist nun ein Jahr vergangen in dem man sicher einige Daten an Firmen weitergegeben hat, bei denen man es noch nicht einmal weiß. Daher mal wieder die Erinnerung von der kostenlosen Möglichkeit sich einen Überblick zu verschaffen.

selbstauskunft.net bietet dazu einen kostenlosen Service um die für sich relevanten Unternehmen anzuschreiben (kostenloses Fax, Email, Brief!). Ihr wählt einfach aus einer Liste bei wem ihr eine Auskunft wünscht und selbstauskunft.net erledigt den Rest. Normalerweise kostet es viel Zeit, die Unternehmen rauszusuchen und anzuschreiben (teilweise auch Briefporto). Mittlerweile ist der Service jedoch auf 3 kostenlose Anfragen pro Jahr begrenzt. Dennoch sehr empfehlenswert!


funktioniert auch über:

Android:
play.google.com/sto…nft

iOS:
itunes.apple.com/de/…t=8


der originale Freebie(s):
mydealz.de/fre…730

mydealz.de/fre…907

Für weitere Infos:
chip.de/new…tml

sueddeutsche.de/gel…595

netzpolitik.org/201…ht/

  1. Freebies
Gruppen
  1. Freebies
Beste Kommentare

Kann man auch direkt eine Selbstauskunft der Digineo GmbH, also dem Betreiber von selbstauskunft.net, anfragen?

38 Kommentare

Kann man auch direkt eine Selbstauskunft der Digineo GmbH, also dem Betreiber von selbstauskunft.net, anfragen?

Die Androidapp gibts nicht mehr

iOS auch nicht mehr im deutschen AppStore. Frage: wo kann ich mich auf Selbstauskunft.net registrieren damit ich den Perso hochladen kann für die Behördenauskünfte? Bin scheinbar Nachtblind.

Die iOS-App gibt es auch nicht.

pan91

Kann man auch direkt eine Selbstauskunft der Digineo GmbH, also dem Betreiber von selbstauskunft.net, anfragen?



Ich erfasse im Netz meine Daten, um zu erfahren, wer sie schon hat? Sehr skurril...

Hmm, die neuesten Bewertungen und Kommentare sind 2 Jahre alt. Ist die Seite inzwischen tot?

Mal ausprobieren Die Idee ist gut.

quellcode

Hmm, die neuesten Bewertungen und Kommentare sind 2 Jahre alt. Ist die Seite inzwischen tot?



selbstauskunft.net/erf…eue vor neun Tagen der letzte Bericht

Aha, ok. Hier gab es nämlich vor zwei Jahren den letzten Eintrag und bei anderen Firmen war es ähnlich: https://selbstauskunft.net/unternehmen/1-schufa

Die einzigen, die mir letztes Jahr geschrieben haben, war die Schufa. Von allen anderen ist nix gekommen

merken

Geht nicht

merk

Man kann also 3 Unternehmen gratis anschreiben lassen? Ich wüsste gar nicht welche ich wählen sollte.
Habe jetzt die SCHUFA Holding AG genommen. 2 sind noch übrig.

Durchgeführt für die Schufa. Auf meinen Brief haben sie nämlich seit Sommer noch immer nicht geantwortet. Toller Laden :>

In wie fern habe ich hier einen Mehrwert, wenn ich nur die Information von der Schufa haben möchte? Die kann man sich ja auch direkt auf der Schufa Seite bestellen (bzw. per Brief anfordern, wenn ich das hier richtig sehe). Einziger Vorteil ist also, dass ich die 58 Cent für den Brief nicht zahlen muss?
Ich finde das irgendwie ein bisschen suspekt. Wie finanziert sich selbstauskunft.net denn? Die werden das ja nicht aus Gutherzigkeit machen....

Hot!

meeep1

Wie finanziert sich selbstauskunft.net denn? Die werden das ja nicht aus Gutherzigkeit machen....



Indem sie ein Abomodell anbieten.

meeep1

Vorteil ist also, dass ich die 58 Cent für den Brief nicht zahlen muss?



Wann hast du zuletzt ein Brief verschickt? Porto kostet mittlerweile 60 Cent.

ich bekomme keine bestätigungsmail...

läuft. bereits vor paar tagen gemacht. immer wieder interessant.

meeep1

Einziger Vorteil ist also, dass ich die 58 Cent für den Brief nicht zahlen muss?



Du kannst auch faxen. Die Ersparnis liegt somit bei 0 Cent.

axelF

Die einzigen, die mir letztes Jahr geschrieben haben, war die Schufa. Von allen anderen ist nix gekommen



Ging mit genauso!

meeep1

Vorteil ist also, dass ich die 58 Cent für den Brief nicht zahlen muss?



Und ab Januar dann 62 ct. Für die Leute, die es nicht wissen.

axelF

Die einzigen, die mir letztes Jahr geschrieben haben, war die Schufa. Von allen anderen ist nix gekommen




Dann sollte man sich beschweren, beim Landesdatenschutzbeauftragten des entsprechenden Bundeslandes....
Sowas wirkt Wunder, bei den meisten Firmen!

Endriel

Man kann also 3 Unternehmen gratis anschreiben lassen? Ich wüsste gar nicht welche ich wählen sollte. Habe jetzt die SCHUFA Holding AG genommen. 2 sind noch übrig.


amazon?

pan91

Kann man auch direkt eine Selbstauskunft der Digineo GmbH, also dem Betreiber von selbstauskunft.net, anfragen?


pan91

Kann man auch direkt eine Selbstauskunft der Digineo GmbH, also dem Betreiber von selbstauskunft.net, anfragen?


ja klar über bundesanzeiger.de/eba…let

Endriel

Man kann also 3 Unternehmen gratis anschreiben lassen? Ich wüsste gar nicht welche ich wählen sollte. Habe jetzt die SCHUFA Holding AG genommen. 2 sind noch übrig.


Amazon antwortet nur sinngemäß "ihre bei uns gespeicherten Daten können Sie im Kundenkonto auf amzon.de einsehen, mehr Daten gibt es nicht"

und in flensburg punkte erfragen auch möglich?

meeep1

Einziger Vorteil ist also, dass ich die 58 Cent für den Brief nicht zahlen muss?


Kann man? Auf der Webseite bzw in dem Formular ist nur von Brief die Rede. Allerdings wird da eh offensichtlich versucht, es dem Kunden "schwer" zu machen, an die kostenlosen Infos zu kommen, da man natürlich besser gleich diese 25 Euro Scheisse bucht. Ist doch total lächerlich, dass man die Daten nur postalisch schicken kann. Ist ja wie in der Steinzeit. Dafür dass diese Verbrecherbande ungefragt sämtliche Daten speichert und verarbeitet, müsste die Regierung denen viel mehr auf die Finger klopfen und dem Verbraucher erweiterte Rechte einräumen.

Sysic

Durchgeführt für die Schufa. Auf meinen Brief haben sie nämlich seit Sommer noch immer nicht geantwortet. Toller Laden :>


Habe vor 2 Wochen auch einen Brief abgeschickt mit der Aufforderung über Einsicht.
Mal gucken, ob die Schweinebacken reagieren.
Ansonsten gilt ja: Seit 2010 ist die Schufa gesetzlich (§ 34 Abs. 4 BDSG) zur Auskunft verpflichtet. Würde da Druck machen, einfach 10x Fax kostenlos über Onlinedienste hinschicken..

meeep1

Einziger Vorteil ist also, dass ich die 58 Cent für den Brief nicht zahlen muss?



Ja, kann man. Selbstauskunft.net verschickt ja ebenfalls nur ein Fax.

Sysic

Durchgeführt für die Schufa. Auf meinen Brief haben sie nämlich seit Sommer noch immer nicht geantwortet. Toller Laden :>


Ordentlich stressen bei dem Laden
Interessiert mich auch nur mal so. Ich hab des Jahr diverse Giros geöffnet und wieder geschlossen und m.E. auch mindestens 10 Abo's + Kreditkarte + 5 kurze Verträge. Das Ranking soll ja maßgeblich willkürlich sein bei der Schufa. "Komplexe Berechnungen..."

"Hier finden Sie die Übersicht aller 666 Unternehmen und Behörden...."

Evil inside

Avatar

GelöschterUser57388

Spam

Meine Massenanfrage erledige ich per Serienbrief in Word und dann per kostenlosem Fax (z.B. cospace). Denkt immer an die beigefügte Ausweiskopie, ohne die nicht viel geht.

Mittlerweile trudeln die ersten Antworten ein...

Auch nicht ganz unwichtig:

"Für die Identifizierung benötigten die Auskunfteien auf der Ausweiskopie allerdings nur Name, Anschrift, Geburtsdatum und Gültigkeitsdauer. Alle anderen auf der Kopie befindlichen Daten (z.B. Personalausweisnummer, Lichtbild, persönliche Merkmale, Staatsangehörigkeit), können daher geschwärzt werden. Die Ausweiskopie darf ausschließlich zur Identitätsprüfung verwendet werden und ist anschließend zu vernichten."

Mehr Informationen zur kostenlosen Selbstauskunft (ugs. auch Schufa Auskunft kostenlos) finden sich auf dieser Seite schufa-auskunft.de/sch…tml im dritten Absatz (Datenübersicht).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text