Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Erinnerung: Kostenloser SCHUFA plus Account für 100 Tage! + Infos
5127° Abgelaufen

Erinnerung: Kostenloser SCHUFA plus Account für 100 Tage! + Infos

KOSTENLOS26,45€Schufa Angebote
525
eingestellt am 2. JanBearbeitet von:"Domani"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bereits im Mai 2018 habe ich mal wieder darauf hingewiesen, dass es eine Möglichkeit gab, die Schufa 100 Tage kostenlos zu testen. Irgendwann hat die SCHUFA dieses Angebot unter dem angegebenen Link deaktiviert und auf 30 Tage verkürzt. (Alter Deal)

Jetzt ist er allerdings wieder da. Habe nun einen neuen Link aufgegriffen und wollte euch diesen nicht vorenthalten. Theoretisch kostet der Zugang für 100 Tage und Aktivierung 26,45 €. Auszug aus meinem alten Deal:

Das Einzige, was ihr nicht vergessen solltet ist zu kündigen (AboAlarm oder per eMail: meineschufa@schufa.de). Nach der Registrierung erhaltet ihr nach einigen Tagen den Brief zum Freischalten. Zu diesem Zeitpunkt würde ich den Testzeitraum auch gleich kündigen, damit ihr es nicht vergesst. Nach 100 Tagen wird der Account dann automatisch gesperrt.

Diese Methode könnt ihr immer wieder nach Schließung des Accounts anwenden. So gesehen könnt ihr euch somit immer einen kostenlosen Account holen. Habe es bereits das fünfte Mal so gemacht.

Die Registrierung dauert cirka 5 Minuten und ehe der Brief ankommt kann schon mal eine Woche vergehen. Wer also zwischendurch gerne mal auf seinen Score schauen will, welcher sich jedes Quartal ändert, für den ist dieser Testzeitraum sicherlich gut.

Versuche nachfolgend noch so ein paar Fragen zu beantworten.

Was bringt mir meinschufa plus?
In dem Onlinecenter sieht man jederzeit seine Einträge und wird per Mail benachrichtigt, wenn was Neues dazu gekommen ist oder sich der Score aktualisiert hat.

Warum kostet der Account regulär etwas?
Weil die SCHUFA so dreist ist, dass man für seine eigenen Daten, die man eigentlich nur sehen will, auch noch bezahlen muss.

Muss ich Bankdaten bei der Registrierung angeben?
Ja muss man. ABER ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass auch nix abgebucht wird, sofern man seinen Testaccount auch kündigt. Sollte es doch passieren, dass unberechtigt was abgebucht wurde, dann den Betrag zurückbuchen lassen und die Kündigung aufheben, da dies euer Beweis ist, dass ihr nur den Testzeitraum genutzt habt bzw. nutzen wolltet.

Kann ich mich nach einer Testphase erneut mit dem gleichen Benutzernamen und/oder eMail-Adresse registrieren?
Der Benutzername ist definitiv gesperrt und lässt sich nicht mehr nutzen. Ich würde daher immer eine aufreihende Zahlenkombination hinter dem Namen nutzen. Bei der eMail-Adresse bin ich mir leider nicht sicher. Da ich aber in kurzer Zeit wieder einen neuen Account mache, kann ich dies dann testen. Ich denke aber, dass eine erneute Verwendung nicht mehr möglich ist. Bei allen gängigen Anbietern ist es aber ohne Probleme möglich, zusaätzliche eMail-Aliase ohne Probleme hinzuzufügen.

Und wie sieht es mit Bankdaten und Ausweisdaten aus?
Die können erneut wieder verwendet werden.

Was ist der Identsafe?
Dieser Identsafe erkennt, wenn irgendwo im Netz eigene Daten von einem auftauchen und informiert darüber. Meine eMail-Adresse ist anscheinend schon mal im Darknet aufgetaucht und dort habe ich gleich eine eMail erhalten. Danach ruft man bei der kostenfreien Nummer der SCHUFA an und fragt, um welche Daten es sich genau handelt. Und dies lässt sich halt mit Telefonnummern, Kreditkartendaten, Bankkonten, Adressen etc. machen.

Meine Daten stimmen nicht. Was tun?
Auch das habe ich selber erlebt. Ich habe z.B. eine komplett fremde Adresse gefunden, an der ich nie gewohnt hatte und auch gar nicht in meiner Nähe gewesen wäre. Dort kann man dann über ein Formular falsche Daten melden und um Korrektur bitten. Auch meine früheren Adressen wurden daraufhin ohne Probleme gelöscht.

Muss ich für die Registrierung meinen Ausweis einscannen?
Nein, die Registrierung läuft nur über die Personalausweisnummer und halt der Adresse, Geburtsdatum etc. Aber diese Daten hat die SCHUFA ja sowieso.

Muss die SCHUFA alle Daten löschen, die ich nicht eingetragen haben will?
Nein, auch wenn viele das durch die Wirksamkeit der DSGVO meinen. Es gelten weiterhin die gesetzlichen Fristen, sofern hier kein Abkommen getroffen wird, dass dies irgendwann anders sein wird - und ganz ehrlich: Ich glaube auch nicht, dass sich da was ändert. Aber seien wir ehrlich: Die Einträge, sofern sie gerechtfertigt sind, haben ja dann auch ihre Richtigkeit.

Wie sind die Löschfristen denn überhaupt?
Dazu ist HIER eine relativ gute Übersicht. Es kann also bis zu knapp 4 Jahre dauern, bis Einträge nach einer Tilgung weg sind.

Was ist der Score?
Der Score sagt etwas über die Bonität eines Menschen aus. Je höher der Prozentwert, desto wahrscheinlicher ist es, dass er der Zahlung nachkommt - theoretisch. Praktisch sieht es da schon anders aus. Ich habe schon von Fällen gehört, in dem ein Einzelunternehmer etwas auf Rechnung bestellen wollte, es aber nicht bekommen hat, obwohl er bisher sämtliche Zahlungen immer ausgeführt hatte. Anders herum hat es schon Fälle gegeben, in dem ein Hartz IV Empfänger einen teuren TV auf Raten kaufen konnte, obwohl er ja auf niedrigstem Niveau lebt. Hier ist das ganze leider immer etwas unübersichtlich.

Gibt es nur diesen einen Score-Wert?
An sich ist der obige Wert der Gesamtwert. Bis 2018 gab es eine sehr detaillierte Auskunft über alle Branchen und deren Scorewert. Ob dies jetzt mittlerweile in der schufa plus vorhanden ist, kann ich noch nicht beurteilen, da ich die Bestellung erst wieder aufgegeben habe. Online hat man dann nur den Vorteil, Daten melden zu können, immer aktuell den Scorewert zu sehen und informiert zu werden, wenn die eigenen Daten irgendwo im Netz auftauchen.

Wie verändert sich mein Score-Ranking?
Genau hier liegt das Problem. Nur die SCHUFA weiß, wie sich der Score berechnet. Dazu gibt es auch das Projekt openSCHUFA, mit der man herausfinden will, wie genau solche Scores berechnet werden. Falls ihr in einer Insolvenz seid, wird euer Score auf jeden Fall ganz nach unten (5 Prozent) gestellt, das ist Fakt. Verträge wie Stromwechsel oder Internet könnt ihr nach meinen Recherchen auch dann komplett vergessen. Hier ist auch das Problem, dass diese Insolvenz öffentlich zugänglich ist (LINK) und somit alle Auskunfteien diese eintragen werden. Nach erfolgreicher Beendigung dieser Insolvenz erhöht sich dann mit jedem Quartal der Scorewert. Anfangs um mehr Prozentpunkte, dann immer weniger. Und bis zur Löschung des Eintrages und keine weiteren negativen Einträge mehr, sollte er dann auch über 98 Prozent steigen. Über die genaue Prozentzahl liegen mir aber keine Praxisbeispiele vor.

Funktioniert die Registrierung mehrfach nach Ende des Testabos?
Bisher ging das immer ohne Probleme. Nachdem ich letztes Jahr den Deal gepostet habe, stellte die SCHUFA daraufhin irgendwann dieses Angebot ein, weil wahrscheinlich relativ viele das Angebot immer wieder wahrgenommen haben. Daher könnte es möglicherweise sein, dass die Testphase nicht mehr mehrfach funktioniert. Aber: Einfach mal ausprobieren!

Was passiert, wenn ich nicht rechtzeitig kündige?
Dann kostet der Account 4,95 € im Monat und läuft ab dem 101. Tag mit einer Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr - daher kündigen nicht vergessen!

Nun sollte es aber erst einmal reichen. Kommen noch Fragen auf und kann ich diese beantworten, werde ich sie hier mit in die Liste aufnehmen.
Zusätzliche Info
Achtung, prüft erst mal, ob ihr nicht zufällig noch einen lebenslangen Zugang habt. Sonst überschreibt ihr diesen Account!
Schufa AngeboteSchufa Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Beeinflusst bestimmt den Score bei Kündigung
Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3, 2, 1
Domani02.01.2019 10:48

Ist genau so eine sinnvolle Klage wie gegen die GEZ!


GEZ und Schufa gehört beides abgeschafft.
Ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt.
525 Kommentare
Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3, 2, 1
Wieder da? War nie weg...
RoteRosevor 38 s

Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3 …Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3, 2, 1


Dieser Kommentar war aber beim letzten Deal sehr selten vorgekommen. Glück auf, dass es diesmal auch wieder so ist!
RoteRose02.01.2019 09:59

Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3 …Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3, 2, 1


Und solche wie "Auskunft gibt es kostenlos". Stimmt. Für 100 Tage lohnt sich für mich nicht. Vielleicht auch, weil mir die Einträge relativ egal sind wegen mangelnder Relevanz.
Bearbeitet von: "quak1" 2. Jan
Beeinflusst bestimmt den Score bei Kündigung
quak102.01.2019 10:03

Und solxhe wie "Auskunft gibt es kostenlos". Stimmt. Für 100 Tage lohnt …Und solxhe wie "Auskunft gibt es kostenlos". Stimmt. Für 100 Tage lohnt sich für mich nicht. Vielleicht auch, weil mir die Einträge relativ egal sind wegen mangelnder Relevanz.


Haus / Wohnung / Küche / Auto schon finanziert?
pratwa02.01.2019 10:06

Beeinflusst bestimmt den Score bei Kündigung

Wenn dem so wäre, wäre es kriminell.

Weiß nicht so richtig, ob ich das brauche. Normalerweise reichte mir die einmalige kostenlose Auskunft pro Jahr, aber eigentlich ist der Gedanke auch richtig, dass mir meine Daten jederzeit kostenlos zur Verfügung stehen sollten.

Ach, was soll's? Mitgenommen.
Galoshi02.01.2019 10:13

Haus / Wohnung / Küche / Auto schon finanziert?


Ja und niemals war die Schufa Hauptkriterium. Klar, wenn Du eine kleine Finanzierung im Laden abschließen willst, mag das sein. Wenn Du da abgelehnt wirst, hilft aber auch ein 100 Tage Schufa Zugang nichts. Bei Wohnung/Haus werden andere Unterlagen geprüft, die deutlich relevanter sind, z.B. Einkommen, laufende Verpflichtungen.
Chuck_Norrisvor 1 m

Wenn dem so wäre, wäre es kriminell.Weiß nicht so richtig, ob ich das br …Wenn dem so wäre, wäre es kriminell.Weiß nicht so richtig, ob ich das brauche. Normalerweise reichte mir die einmalige kostenlose Auskunft pro Jahr, aber eigentlich ist der Gedanke auch richtig, dass mir meine Daten jederzeit kostenlos zur Verfügung stehen sollten.Ach, was soll's? Mitgenommen.


Nee kann ich bestätigen, dass das nicht passiert! Wäre schon krass!
Ja die normale Auskunft reicht im Normalfall schon ja und ist ja auch detaillierter. Aber 100 Tage ist ja relativ lange. Bei 30 Tage würde ich das auch nicht machen.
quak102.01.2019 10:17

Ja und niemals war die Schufa Hauptkriterium. Klar, wenn Du eine kleine …Ja und niemals war die Schufa Hauptkriterium. Klar, wenn Du eine kleine Finanzierung im Laden abschließen willst, mag das sein. Wenn Du da abgelehnt wirst, hilft aber auch ein 100 Tage Schufa Zugang nichts. Bei Wohnung/Haus werden andere Unterlagen geprüft, die deutlich relevanter sind, z.B. Einkommen, laufende Verpflichtungen.


Nicht ganz richtig. Natürlich geht es auch um laufende Einnahmen, das ist ja fast überall so. Aber wenn die Schufa schon einen Riegel vorschiebt, helfen dir deine Einnahmen auch nichts. Praktisch ist halt, dass man jede Änderung schnell sieht und ich habs selber schon erlebt, dass da Daten drin waren, die gar nichts drin verloren haben oder für eine ganz andere Person waren.
Da weiss ich echt was besseres mit meiner Zeit anzufangen.
quak102.01.2019 10:03

Und solche wie "Auskunft gibt es kostenlos". Stimmt. Für 100 Tage lohnt …Und solche wie "Auskunft gibt es kostenlos". Stimmt. Für 100 Tage lohnt sich für mich nicht. Vielleicht auch, weil mir die Einträge relativ egal sind wegen mangelnder Relevanz.



Na wenn es Dir egal ist, ist ja gut.
Avatar
GelöschterUser52935
sphoenixcompanyvor 1 m

Da weiss ich echt was besseres mit meiner Zeit anzufangen.


offensichtlich nicht
Online sieht man nur den quasi nutzlosen Basisscore, mit dem keine Bank und kein Unternehmen arbeitet. Die „Branchenscores“ sind die entscheidenden und diese sind seit Einführung der DS-GVO sogar kostenpflichtig. Zuvor wurden diese kostenfrei zur Verfügung gestellt, allerdings auch nur per Post und niemals online.
Hab auf meine Kündigung keine Bestätigung bekommen, obwohl gefordert. Ist das normal?
Kann man bestimmt auch per DSGVO kostenlos bekommen.
Dealzdealzdealzdealzvor 2 m

Hab auf meine Kündigung keine Bestätigung bekommen, obwohl gefordert. Ist d …Hab auf meine Kündigung keine Bestätigung bekommen, obwohl gefordert. Ist das normal?


Also ich habe die schon immer bekommen, so nach einer Woche oder so etwas in der Richtung. Könnte dir mal nachschauen, wann ich die immer bekommen habe. ABER: Firmen sind dazu nicht verpflichtet, eine Kündigungsbestätigung auszustellen.
tommy_theGun_02.01.2019 10:25

Online sieht man nur den quasi nutzlosen Basisscore, mit dem keine Bank …Online sieht man nur den quasi nutzlosen Basisscore, mit dem keine Bank und kein Unternehmen arbeitet. Die „Branchenscores“ sind die entscheidenden und diese sind seit Einführung der DS-GVO sogar kostenpflichtig. Zuvor wurden diese kostenfrei zur Verfügung gestellt, allerdings auch nur per Post und niemals online.


Sollte falsch sein! Die Auskunft ist genau noch so kostenlos wie vorher und beinhaltet auch die selben Scores:

"Die SCHUFA wird jedoch weiterhin die Scorewerte, die die SCHUFA in den vergangenen 12 Monaten an Unternehmen übermittelt hat, in der kostenlosen Kopie der personenbezogenen Daten (nach Art. 15 DS-GVO) aufführen. Ebenso wird unverändert auch der sogenannte SCHUFA-Basisscore, der einmal pro Quartal errechnet wird, auf der Kopie der personenbezogenen Daten (nach Art. 15 DS-GVO) aufgeführt."

Könnte mir also nicht vorstellen, dass die detaillierten Scorewerte daher nicht mehr aufgeführt werden. Wenn nicht, dann ist es eine Frechheit.
Bearbeitet von: "Domani" 2. Jan
Mann kann einmal im Jahr eine Kostenlosen Schufa auskunft beantragen. Nur steht da eigentlich fast nichts mehr drin außer aktuelle Konten und der gesamt Score. Das hat die Schufa vor kurzem dank der EU (neues BDSG) geändert und auf das nötigste reduziert.

Das hier stimmt leider nicht mehr:

Gibt es nur diesen einen Score-Wert?
An sich ist der obige Wert der Gesamtwert. Es gibt aber bei der Auskunft per Post eine viel detaillierte Auskunft mit einer Menge von Scorepunkten für jeden möglichen Bereich. Je nach Branche erhält die Firma dann den entsprechenden Wert. Allerdings lassen sich die Score-Punkte der einzelnen Bereiche online NICHT einsehen. Diese
Funktion fehlt in der meinschufa Plus komplett, was eigentlich eine Frechheit ist, wenn man schon bezahlt.
RoteRose02.01.2019 09:59

Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3 …Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3, 2, 1



Hatte ich tatsächlich mal. Mit so einem merkwürdigen Sicherheitssystem bestehend aus Passwort und mir zugesandtem Pappkärtchen mit Zahlen und Buchstaben drauf. Ich konnte lange jederzeit meinen Score ansehen und habe das auch gemacht, bis ich irgendwann 100% angezeigt bekam. Dann interessierte es mich nicht mehr.

Aber es funktioniert nicht mehr! Ich komme nicht mehr rein und finde im Internet auch keine Hinweise darauf, dass es den Zugang, den ich hatte, je gab. Komme mir vor wie ein Gaslighting-Opfer!

Kann einer von euch diesen kostenlosen Zugang noch nutzen?
toad99vor 1 m

Hatte ich tatsächlich mal. Mit so einem merkwürdigen Sicherheitssystem b …Hatte ich tatsächlich mal. Mit so einem merkwürdigen Sicherheitssystem bestehend aus Passwort und mir zugesandtem Pappkärtchen mit Zahlen und Buchstaben drauf. Ich konnte lange jederzeit meinen Score ansehen und habe das auch gemacht, bis ich irgendwann 100% angezeigt bekam. Dann interessierte es mich nicht mehr.Aber es funktioniert nicht mehr! Ich komme nicht mehr rein und finde im Internet auch keine Hinweise darauf, dass es den Zugang, den ich hatte, je gab. Komme mir vor wie ein Gaslighting-Opfer!Kann einer von euch diesen kostenlosen Zugang noch nutzen?


Ja hallo. Du sollst ja auch was bezahlen. Die Schufa nagt schon am Hungerhaken!
Ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt.
Perfekt (: erstmal gratis Zugang gegönnt - dann kann man Gott sei dank gleich ne ordentliche Auskunft bestellen
Dealzdealzdealzdealzvor 20 m

Hab auf meine Kündigung keine Bestätigung bekommen, obwohl gefordert. Ist d …Hab auf meine Kündigung keine Bestätigung bekommen, obwohl gefordert. Ist das normal?



So weit ich weiß kommt die Kündigungsbestätigung ziemlich spät. Spricht für das unseriöse Bild, das dieser Saftladen abgibt.
Dx.Fuchur02.01.2019 10:26

Kann man bestimmt auch per DSGVO kostenlos bekommen.


Das war auch mein erster Gedanke.
Wäre mal ne interessante Klage.
GOPL02.01.2019 10:47

Das war auch mein erster Gedanke.Wäre mal ne interessante Klage.


Ist genau so eine sinnvolle Klage wie gegen die GEZ!
Domani02.01.2019 10:48

Ist genau so eine sinnvolle Klage wie gegen die GEZ!


GEZ und Schufa gehört beides abgeschafft.
Schufa Wer will das wissen. Hab doch so viele Konten
Domanivor 32 m

Nicht ganz richtig. Natürlich geht es auch um laufende Einnahmen, das ist …Nicht ganz richtig. Natürlich geht es auch um laufende Einnahmen, das ist ja fast überall so. Aber wenn die Schufa schon einen Riegel vorschiebt, helfen dir deine Einnahmen auch nichts. Praktisch ist halt, dass man jede Änderung schnell sieht und ich habs selber schon erlebt, dass da Daten drin waren, die gar nichts drin verloren haben oder für eine ganz andere Person waren.


Ja, praktisch in dem Sinne ja.
Die Schufa schiebt keinen Riegel vor. Die Bank entscheidet das. Wenn in der Schufa was nicht schlüssig erscheint, wird sie ggf. nachfragen. Wenn der Score an einigen Stellen grausam ist, wird sie evtl. auch gleich ablehnen, wenn es eine Online Bank mit automatisierter Prüfung ist, klar. Wenn man solche Befürchtungen hat, dass plötzlich einem der Score komplett kaputt gemacht wird und in den kommenden 100 Tagen irgendwelche Kredite beantragen will und sich vor Falscheinträgen fürchtet, kann natürlich hier zuschlagen. Ist aber eher ein sehr spezielles Szenario. Ansonsten empfehle ich die jährliche Anfrage.
RaspiNutzer02.01.2019 10:22

Na wenn es Dir egal ist, ist ja gut.


Ja. Mit konnte noch niemand sagen, warum es nicht egal ist. Aber muss jeder selber wissen. Die Schufa Panikmache halte ich jedoch für übertrieben. Kostenlos ist auf jeden Fall gut.
was passiert nachdem man seine perso Daten eingegeben hat?
Kann der Branchenscore tatsächlich vom Basicscore-Wert stark abweichen? Wenn ich als Basic über 99% habe, kann ich doch nicht irgendwo zb. 80% haben?
Sukie_8502.01.2019 10:57

was passiert nachdem man seine perso Daten eingegeben hat?


Nach der Registrierung erhält man in ein paar Tagen den Brief mit dem Aktivierungsschlüssel, damit man in den Account rein kommt.
quak102.01.2019 10:53

Ja. Mit konnte noch niemand sagen, warum es nicht egal ist. Aber muss …Ja. Mit konnte noch niemand sagen, warum es nicht egal ist. Aber muss jeder selber wissen. Die Schufa Panikmache halte ich jedoch für übertrieben. Kostenlos ist auf jeden Fall gut.



Die Schufa-Auskunft ist nicht nur bei Anschaffungen relevant, sondern auch bei Vertragsabschlüssen, z.B. einem Mietvertrag. Nicht die Regel, aber auch nicht die Ausnahme.
amasonesvor 9 m

Kann der Branchenscore tatsächlich vom Basicscore-Wert stark abweichen? …Kann der Branchenscore tatsächlich vom Basicscore-Wert stark abweichen? Wenn ich als Basic über 99% habe, kann ich doch nicht irgendwo zb. 80% haben?



Warum nicht? Der Score wird anhand vorliegender Daten berechnet. Was nicht vorliegt, wird nicht berechnet.
RoteRosevor 1 h, 10 m

Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3 …Kommentare mit „ich habe mir damals den lebenslangen Account zugelegt“ in 3, 2, 1


Gibt es einen lebenslangen Account?
RaspiNutzer02.01.2019 11:06

Die Schufa-Auskunft ist nicht nur bei Anschaffungen relevant, sondern auch …Die Schufa-Auskunft ist nicht nur bei Anschaffungen relevant, sondern auch bei Vertragsabschlüssen, z.B. einem Mietvertrag. Nicht die Regel, aber auch nicht die Ausnahme.


Ach komm. Wie oft schließt Du einen Mietvertrag ab? Was ist dann besser als die Einmalauskunft? Welcher Vermieter verlangt mehr als die Mieterselbstauskunft? Als wäre die Schufa jedem Tag irgendwie relevant. Das meine ich mit Pankmache. Wäre sie so relevant, hätte ich wohl das Jahresabo und nicht nur mal 100 Tage Zugang.
quak102.01.2019 11:09

Ach komm. Wie oft schließt Du einen Mietvertrag ab? Was ist dann besser …Ach komm. Wie oft schließt Du einen Mietvertrag ab? Was ist dann besser als die Einmalauskunft? Welcher Vermieter verlangt mehr als die Mieterselbstauskunft? Als wäre die Schufa jedem Tag irgendwie relevant. Das meine ich mit Pankmache. Wäre sie so relevant, hätte ich wohl das Jahresabo und nicht nur mal 100 Tage Zugang.



Es gibt zahlreiche Vermieter, die aufgrund des angespannten Marktes auch eine Schufa-Auskunft einholen und für den Fall einer anstehenden Finanzierung kann es auch sinnvoll sein, eine detailierte Übersicht der Schufa-Bewertung einzuholen.

Mit Panik hat das nichts zu tun. Wenn eine Entscheidung aufgrund möglicherweise falsch ausgelegter Daten nicht umgesetzt werden kann, weißt Du dann, ob es die "Panik" wert gewesen wäre.
RaspiNutzer02.01.2019 11:13

Es gibt zahlreiche Vermieter, die aufgrund des angespannten Marktes auch …Es gibt zahlreiche Vermieter, die aufgrund des angespannten Marktes auch eine Schufa-Auskunft einholen und für den Fall einer anstehenden Finanzierung kann es auch sinnvoll sein, eine detailierte Übersicht der Schufa-Bewertung einzuholen.Mit Panik hat das nichts zu tun. Wenn eine Entscheidung aufgrund möglicherweise falsch ausgelegter Daten nicht umgesetzt werden kann, weißt Du dann, ob es die "Panik" wert gewesen wäre.


Wie holen die Vermieter eine Schufa Auskunft ein? IdR bitte Sie Dich, eine Mieterselbstauskunft beizubringen. Einfsch abfragen können sie nicht.

Ja, detaillierte Auskunft bekommt man kostenlos jederzeit per Post. Kann man online beantragen.
Hab mir neulich eine Selbstauskunft geholt und es sind eigentlich nur Kreditkarten etc drin. Score 98,3% Frage mich schon, wieso das nicht eher gegen 100% geht, da Ingenieur und mir München wohnend
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text