181°
ABGELAUFEN
Ernesto Pizzastein aus Cordierit @Lidl (ab 25.03.)

Ernesto Pizzastein aus Cordierit @Lidl (ab 25.03.)

Home & LivingLidl Angebote

Ernesto Pizzastein aus Cordierit @Lidl (ab 25.03.)

Preis:Preis:Preis:14,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Es gibt wieder den Pizzastein von Ernesto bei Lidl.
Diesmal in den Filialen und Online (+4€ VSK).

Form: Rund oder eckig
Geeignet für: Grill und Backofen
Inklusive: Aluminiumblech mit hochwertiger Antihaftbeschichtung (die ich mir persönlich nicht bei den Temperaturen unter die Pizza legen möchte)

Maße:

Rund: Ø ca. 36,5 cm
Eckig: ca. 30 x 40 cm

Zuletzt gab es den Stein online am 06.01. für den Preis. Vergleichspreise sind deutlich höher: Idealo ab ~38€
(siehe Dealbeschreibung von Kitano aus dem letzten Jahr im ersten Kommentar).

45 Kommentare

Jetzt schon an den Sommer denken

ernesto-pizzastein--2.jpg

Deal aus dem letzten Jahr (gleicher Preis): Klick

Lol was unnötiggeldschneiderei

^Schon mal so einen Stein auf dem Grill benutzt?

Redaktion

Soll sich ja auch super zum Brotbacken eignen.
Nur bin ich von dem Alublech irritiert. Wenn man mal bei amazon nach Cordierit-Steinen schaut, haben die eigentlich alle so etwas nicht. In dem alten Deal haben Leute geschrieben, dass das Blech dafür da ist, dass die Wärme gleichmäßig verteilt wird.
Ist das wirklich so? Oder ist dieser Coriderit vielleicht von schlechterer Qualität? Eigentlich sollte dieser Wärmespeicher-Stein ja nun auch überall gleich warm sein?! Oder ist das Blech vielleicht nur für den Grill gedacht, da könnte ich mir das schon vorstellen, dass der Stein nicht überall gleich warm ist....?

Pizzasteine sollen doch auch die Feuchtigkeit aufnehmen. das geht mit so einem Blech ja mal gar nicht. ich kann mir nur vorstellen, dass das Blech dafür gedacht ist, die Pizza vom Stein zu heben und eine frische auf den Stein zu befördern.

und ich denke es ist einfach angenehmer die Platte mal schön abreiben zu können und sauber zu machen, je nachdem was man nacheinander da draufmacht.
Besser als nur Stein für viele Sachen.

Auch die teuren original Weber Steine, haben solch eine Platte drauf (und die meisten hier werden das Ding ja als Ergänzung für ihre Winter-Weber-Schnäppchen kaufen)

Wie dick ist denn der Stein?
Vielleicht weiß das ja jemand aus dem Vorjahr.

Kann man den im Vergleich zum Pizzastein von Weber empfehlen?

Schaut mal bei tomishop und co. Vorbei, da erfahrt ihr alles über diese Steine (vor allem auch vom Mythos Wasser aufnehmender Steine ) ich habe mir damals einen passenden Stein für meinen Gasgrill anfertigen lassen und ich denke dafür ist das Blech hier gedacht, es passt wohl in den Standard-Backofen und darauf kann man den Stein packen.

im baumarkt meines Vertrauens zwei schamottplatten gekauft. 20x17x3 für 5 Euro. Funktioniert tadelos auf dem performer touch n go.

Bei Amazon ist der hier ganz weit oben. Hab ihn auch gekauft, aber noch nicht nutzen können (Sch... Wetter )
amazon.de/V38…8-1

Aber der hier für das Geld auch hot.

Erst ab dem 25. März! Das solltest du vielleicht auch in die Beschreibung reinmachen?

weiß jemand, wie dick der Stein ist? Ist ja nicht unerheblich bei einem Pizzastein...

Hat jemand Erfahrung mit dem Stein oder anderen?
Lohnt sich das im Backofen oder ist das eher nur für den Grill? Wenn ich den Stein in den Backofen mache, wird die Pizza doch trotzdem "normal" gebacken oder verstehe ich da irgendwas falsch?

ich habe noch einen originalen Weber zu verkaufen, PN an man mich, siehe auch bei ebay- Kleinanzeigen!

Ich habe auch den von Amazon mit der Schaufel. heute erst wieder benutzt. Die Pizza ist bei mir nach 3-4 Minuten fertig und wird wirklich so,wie man sie von einem richtigen Italiener kennt. Teig knusprig u sehr dünn, Belag nicht verbrannt und saftig. Die Schaufel ist stabil, ih werde mir bald noch eine zweite zulegen,dann geht's schneller,wenn die erste Pizza fertig ist,weil man immer auf dem Brett belegt! Also der von Amazon lohnt sich definitiv

MonkiMonk

Ich habe auch den von Amazon mit der Schaufel. heute erst wieder benutzt. Die Pizza ist bei mir nach 3-4 Minuten fertig und wird wirklich so,wie man sie von einem richtigen Italiener kennt. Teig knusprig u sehr dünn, Belag nicht verbrannt und saftig. Die Schaufel ist stabil, ih werde mir bald noch eine zweite zulegen,dann geht's schneller,wenn die erste Pizza fertig ist,weil man immer auf dem Brett belegt! Also der von Amazon lohnt sich definitiv



hast du das hier?: amazon.de/V38…8-1

kno1

ich habe noch einen originalen Weber zu verkaufen, PN an man mich, siehe auch bei ebay- Kleinanzeigen!



SPAM

Hier die Bedienungsanleitung von Weber:
Pizzastein für köstliches Backwerk
• Besteht aus Cordierit, das leichter und stärker als Granit ist.
• Das Material hält große Temperaturschwankungen aus.
• Es speichert zudem nicht zu viel Hitze. Kann mehrfach benutzt werden, ohne dass die Unterseite von Pizza oder Gebäck zu dunkel wird.
• Ein Alu-Backblech befindet sich im Lieferumfang. Das Backwerk kann mühelos ohne Berühren des heißen Steins transportiert werden.
• Alle Materialien sind lebensmittelecht.
Bedienungsanleitung
Vor dem erstmaligen Gebrauch ist wie folgt vorzugehen: Den Stein mit warmem Wasser abwaschen und mit einem Lappen abtrocknen, die Folie vom Backblech abziehen und mit
Wasser und Geschirrspülmittel abwaschen.
Backen mit Pizzastein und Backblech
Mit dem Pizzastein kann man leichtes Backwerk mit knusprigem Boden zubereiten, wie man dies von Steinöfen her kennt. Er besteht aus Cordierit, einem widerstandsfähigen,
homogenen Material, das große Temperaturschwankungen verträgt. Da es nicht zu viel Hitze speichert, wird die Unterseite von Pizza oder Backwerk nicht zu dunkel.
Das Backblech besteht aus schnell abkühlendem Aluminium, sodass das Backwerk mühelos und ohne Berühren des heißen Steins transportiert werden kann. Das ist
besonders dann von Vorteil, wenn kleinere Stücke wie Kekse und Minipizzen gebacken werden sollen. Das Backblech lässt sich im Handumdrehen auf den Pizzastein im Grill
setzen und herausnehmen. Sollen Kuchen oder Desserts gebacken bzw. zubereitet werden, empfiehlt sich das Auflegen von Backpapier aufs Blech.
Vor dem Backen ist der Stein ins heiße Grillgerät zu legen, damit er sich aufheizt, was rund 10 Minuten dauert. Während dieser Zeit kann der Teig auf dem Backblech zubereitet werden. Danach wird beides auf den erhitzten Pizzastein gelegt. Darauf achten, dass das Blech mitten auf dem Pizzastein ruht! Es darf nicht an den Seiten hervorstehen, wo es der Hitzestrahlung vom Grill ausgesetzt wäre. Damit das Backwerk gut gelingt, muss die Hitze ausschließlich vom Pizzastein kommen. Der Pizzastein ist auch ohne Backblech nutzbar, sollte aber vor Gebrauch bemehlt werden.
Wenn alles fertig gebacken ist, nimmt man das Blech aus dem Grill. Unbedingt an Grillhandschuhe, Topflappen u. Ä. denken, damit man sich nicht die Finger verbrennt.
Das fertige Backwerk vom Blech schieben und eine neue Portion auflegen. Dank des Backblechs muss man nicht bei jedem Backvorgang den heißen, schweren Stein aus dem
Grill oder Backofen nehmen.
Reinigung
Erst wenn sie ganz abgekühlt sind, dürfen Stein und Backblech gereinigt werden. Hierzu ist nur warmes Wasser mit etwas Geschirrspülmittel zu verwenden. Den Stein keinesfalls in Spülwasser einweichen lassen, sondern nur kurz in warmes Wasser tauchen und mit Lappen oder Schwamm reinigen.
Durch Hitze und Speisenzutaten wie (Soßen, Zucker usw.) verändert der Stein im Laufe der Zeit seine Farbe, was jedoch für die Hygiene unbedeutend ist. Bei Verfärbung kann
er vorsichtig mit einem Topfschwamm abgerieben oder leicht mit feinem Sandpapier abgeschliffen werden. Danach gründlich abwaschen und hierzu nur handelsübliches
Geschirrspülmittel verwenden.

latrine

Pizzasteine sollen doch auch die Feuchtigkeit aufnehmen. das geht mit so einem Blech ja mal gar nicht. ich kann mir nur vorstellen, dass das Blech dafür gedacht ist, die Pizza vom Stein zu heben und eine frische auf den Stein zu befördern.Edited By: latrine on Mar 17, 2013 19:14: Stein=Blech



So ist es

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text