Error Fare - Wieder mal sehr günstige Gabelflüge aus Skandinavien in die USA

Reisen

Error Fare - Wieder mal sehr günstige Gabelflüge aus Skandinavien in die USA

Admin

Mal wieder sehr günstige Error-Fares für die Leute, die mehr Zeit haben als Geld und geren etwas Zeit in die Planung und Buchung stecken. Über ein paar Umwege kommt man nämlich wieder sehr günstig in die USA (dank auch an imcfly, der es bereits vor 2 Tagen meldete). Bevor ihr anfangt Mietwagen oder Hotels zu buchen wartet ihr bitte bis ihr eure Buchungsbestätigung mit E-Tix Nummer in den Händen haltet


Highlight ist wahrscheinlich der Flug nach Los Angeles:


  • Göteburg -> Los Angeles // Santa Ana (40km vor LA) -> Copenhagen für ~220€ / ihr könnt auch Santa Ana -> London -> Copenhagen für ~250€ machen
  • Beispieldaten: November: 5. – 15. / 25. – 5.12. / 30. – 10.12. // Dezember: 3. – 13. / 11. – 21. / 18. – 28. // Januar: 18. – 28. / 16. – 26. / 25. – 4.2. // Februar: 23. – 4.3. // März: 3. – 13.

Leider geht es in Göteburg so früh los, dass ihr wahrscheinlich dort eine Nacht verbringen müsst. Auf dem Rückflug würde ich nur nach Kopenhagen durchfliegen, wenn ihr da noch ein paar Tage dranhängen wollt. Denn von London findet man wahrscheinlich mehr und günstigere Rückflüge. Leider sind die Flüge dann etwas teurer, wenn ihr London noch zwischen baut, aber das lohnt sich.


Nochmal ein paar Eckdaten, die für alle Flüge gelten:


  • Reisezeitraum: Ende 2015 – Frühjahr 2016 (~November 2015 – April 2016)
  • geflogen wird mit British Airways
  • es ist nicht einfach passende Daten zu finden, ihr müsst also recht viel rumprobieren

Doppelte Gabelflüge – mit eigenem Transport zwischen 2 Flughäfen


Flüge an die Ostküste:


  • Oslo -> New York City, Miami, Chicago // New York City, Miami, Chicago -> Berlin für ~240€

Eine andere Alternative


  • Oslo -> San Francisco // Santa Ana (40km vor LA) -> London -> Göteburg für ~250€

Die Flüge in Oslo gehen sehr früh los, also solltet ihr eine Nacht einplanen. Allerdings gibt es auch Flüge nach Oslo mit Aufenthalt über Nacht in London, falls das interessanter ist. Bei dem Rückflug könnt ihr natürlich auch bis Göteburg durchfliegen, aber auch in London aussteigen von wo es deutlich günstigere Rückflüge gibt. Also am besten beim Rückflug beim Check-In Schalter Bescheid geben, dass ihr nicht euer Gepäck durchgecheckt haben wollt (man muss z.B. wegen Medikamenten an seinen Koffer). Wichtig, das geht nur auf dem Rückflug. Solltet ihr auf dem Hinweg eine Strecke verfallen lassen, wird euer kompletter Flug storniert.


Beachtet, dass kein Flug zwischen San Francisco und Santa Ana enthalten ist, allerdings ist die Fahrt super schön und so gut wie keiner der Mietwagenanbieter erhebt eine Einweggebühr innerhalb Kaliforniens. Also eine tolle Möglichkeit über den Highway 1 durch USA zu cruisen.


Hier mal ein paar Beispiele:


44061-339b4e55681d3f9bd59227cf1d97e02d.p


44061-ea3ba04493ef3db8a320bbcfdfccedeb.p


44061-c867631074ed10c0a63165bee7c8b536.j


44061-8f247f8406519913289882c6fbf98891.j


44061-74f7a11b6f529093bab320001061fdb5.j


44061-e9c53d69f47e1143a8f7419acef7218c.j


44061-ed42993f3b26bac0516817dec7535392.j

21 Kommentare

gestern gebucht (SF), aber einen Fehler gemacht:
Für diejenigen, die Aus Berlin kommen: Schaut darauf, dass ein Zwischenstop (Rückweg) zwischen London und Goteburg in Tegel quasi keinen Aufpreis kostet. WIr haben das leider übersehen und müssen den Flug nun noch zubuchen (4500 avios + 21€ pro Person oder Billigfluglinie)

Unfassbar guenstig. Wielange haelt so ein angebot normalerweise?

Was meint ihr, kann man beim Flug über London die erste Teilstecke (OSL->LHR) einfach verfallen lassen? Dann könnte man von Deutschland nach London und zurück einen Flug buchen und müsste nicht über Oslo, um die gesamte Reise anzutreten.

gott000

Was meint ihr, kann man beim Flug über London die erste Teilstecke (OSL->LHR) einfach verfallen lassen? Dann könnte man von Deutschland nach London und zurück einen Flug buchen und müsste nicht über Oslo, um die gesamte Reise anzutreten.



Geht nicht.

gott000

Was meint ihr, kann man beim Flug über London die erste Teilstecke (OSL->LHR) einfach verfallen lassen? Dann könnte man von Deutschland nach London und zurück einen Flug buchen und müsste nicht über Oslo, um die gesamte Reise anzutreten.


Wenn du den ersten Flug in Oslo nicht antrittst, wird der gesamte Flug storniert. Geht somit leider nicht.

japs, beide haben recht. Geht leider nicht!

wo finde ich günstige flüge nach Goteburg und von kopenhagen?

Admin

chriios

Unfassbar guenstig. Wielange haelt so ein angebot normalerweise?


Den Tarif gibt es in abgeänderter Form schon EWIG:
http://www.mydealz.de/deals/günstiger-flug-nach-amerika-oslo-new-york-chicago-berlin-215-weitere-abflugorte-verfügbar-564953

Allerdings weiß man nie wann es vorbei ist.

Admin

Fabe1991

wo finde ich günstige flüge nach Goteburg und von kopenhagen?


www.skyscanner.net

Zurück von Kopenhagen kann man (wenn man im Norden wohnt) mit der Bahn (Europa-Special). Sonst fliegen da recht viele Billigflieger hin.
Göteburg hat nicht allzuviele gute Verbindungen. Ryanair hat die Verbindung nach Bremen eingestellt. Air Berlin fliegt z.b. von Berlin, aber ist nicht wirklich günstig.
Außerdem: Flughafen ist nur per Flygbussen (http://www.flygbussarna.se/landvetter) erreichbar. Einfache Fahrt ca. 11 EUR, Hin+Zurück ca. 20 EUR.

Der BA OJ ist echt schon lange aktiv und irgendwie kümmert sich BA nicht darum, dass sie dabei Geld verlieren, aber haben jetzt ein Problem mit HC: flyertalk.com/art…tml
Aber bis die das durchziehen, wird das noch ne Weile dauern...

Ganz offiziell ist es auch keine error fare, da die basefares richtig sind, der OJ/DOJ aber zu einem fuel dump führt.

aqua

Der BA OJ ist echt schon lange aktiv und irgendwie kümmert sich BA nicht darum, dass sie dabei Geld verlieren, aber haben jetzt ein Problem mit HC: http://www.flyertalk.com/articles/british-airways-threatens-to-seek-out-punish-hidden-city-flyers.html Aber bis die das durchziehen, wird das noch ne Weile dauern... Ganz offiziell ist es auch keine error fare, da die basefares richtig sind, der OJ/DOJ aber zu einem fuel dump führt.


oh, shit, hoffentlich geht das noch gut nächsten April ^^Kann mir aber nicht vorstellen, dass sie damit durchkommen

Leffop

oh, shit, hoffentlich geht das noch gut nächsten April ^^Kann mir aber nicht vorstellen, dass sie damit durchkommen


Kommt drauf an, nach welchem Rechtssystem man das beurteilt.

In ganz vielen basefares steht drin, dass es eine no show fee gibt, oft sogar recht hoch (200$ / 200€), aber das wird niemals eine airline probieren, Geld dafür zu verlangen, dass man ein Flugsegment nicht angetreten ist.
Anders schaut es aus, wenn es um die basefare geht.
Man bucht ja ein Tarif (die basefare), die von A über B nach C geht, und die ist billiger als von A nach B.
Warum das billiger ist, würde hier jetzt den Rahmen sprengen.
Nun kann die airline danach sagen, Moment mal, man is ja in B ausgestiegen, also soll man auch den A-B Tarif bezahlen und nicht A-B-C

Laut Department of Transportation ist jegliche spätere zusätzliche Preisänderung (nicht fees wie z.B. für Gepäck etc.) illegal, deswegen musste bis vor kurzem die error fares, bei denen man die eticket Nummer schon hatte, von den airlines honoriert werden (wenn es von/in die USA ging)
Aber als dann die United 1st class error fare ("The Great Dane") kam, hat das DoT eigentlich die eigenen Gesetze missachtet und hat anders geurteilt und das wird dann in die nächsten Gesetzestexte / Bestimmungen so aufgenommen, dass wenn es ganz klar eine error fare ist, die nicht honoriert werden muss.
Ein zusätzlicher Preisanstieg ist nachwievor dann aber immer noch nicht erlaubt, somit darf die airline einem nicht die basfare für A-B berechnen anstatt A-B-C, selbst wenn man in B ausgestiegen ist.
Aber sie kann einem das Leben schwer machen:
1) Gepäck in B nicht geben
2) Meilen nicht gutschreiben wollen
3) Theoretisch auf die nofly Liste der airline setzen (wird aber nicht passieren)
4) frequent flyer account terminieren (schon öfters passiert)

AA hat z.B. eine Änderung an deren t&q gemacht, in denen jetzt ganz klar steht, dass man keine Meilen bekommt für gebuchte error fares, also z.B. die Etihad Moskau-Asien-Australien Strecke würde knapp 27k AA Meilen einbringen, das könnte AA dann einfach verweigern.

Coole Diskussion auf jeden Fall aber ist doch in diesem Fall eigentlich ganz simpel zu umgehen oder? Einfach bis COP durchfliegen? Gibt doch auch von dort aus billige Flüge (knapp 50€) zurück nach D.
Den Streß mit Ryanair wird sich doch keiner antun wollen oder?
1) Flughäfen am Arsch der Welt
2) Fürs Gepäck zahlte sowieso extra

TE86

Coole Diskussion auf jeden Fall aber ist doch in diesem Fall eigentlich ganz simpel zu umgehen oder? Einfach bis COP durchfliegen? Gibt doch auch von dort aus billige Flüge (knapp 50€) zurück nach D. Den Streß mit Ryanair wird sich doch keiner antun wollen oder? 1) Flughäfen am Arsch der Welt 2) Fürs Gepäck zahlte sowieso extra



IATA- Code lautet CPH, nicht COP.

Ryanair fliegt ab September u.a. auch von Köln/Bonn direkt nach CPH

Gepäck zahlt man mittlerweile bei fast jeder europäischen Airline extra (z.B. auch im günstigsten Tarif von Airberlin und Germanwings).

Ab LHR (London- Heathrow) hat man zu den meisten deutschen Flughäfen wesentlich häufigere Flugfrequenzen als nach CPH. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass man am selben Tag noch nach hause fliegen kann und nicht noch eine Zwischenübernachtung in CPH einplanen muss, weil der nächste Flieger in die Heimat erst am nächsten Tag startet. Gerade in CPH sind die Hotelkosten ja nicht gerade zu verachten.

Eine gute Idee ist ab CPH, wie schon gesagt worden ist, die Bahn. Dies ist aber natürlich nur für Norddeutsche interessant.

Der Fare ist ganz nett, aber aufgrund des fehlenden Leg in den USA bzw. der Gabel beim Rückflug nicht so interessant, incl. der langen Umsteigezeiten.

Da kann man sich mit ein wenig Aufwand für rund 400 Euro ein besseren Flug mit kurzen Umstiegen und incl. Leg in den USA mit Hilfe des (Crosssell) FQ Fuel Dump (kaskadenartig) bei BA bauen.

LAN ist ja im Crosssellbereich leider raus, die Preise waren aber auch zu gut..:-)

come2tom1

Der Fare ist ganz nett, aber aufgrund des fehlenden Leg in den USA bzw. der Gabel beim Rückflug nicht so interessant, incl. der langen Umsteigezeiten. Da kann man sich mit ein wenig Aufwand für rund 400 Euro ein besseren Flug mit kurzen Umstiegen und incl. Leg in den USA mit Hilfe des (Crosssell) FQ Fuel Dump (kaskadenartig) bei BA bauen. LAN ist ja im Crosssellbereich leider raus, die Preise waren aber auch zu gut..:-)


leider verstehe ich mehr Bahnhof als mir lieb ist.
In meinem Fall: Oslo-London-SF und SantaAna-Dallas-London-(Goteburg) sind die Umstiegszeiten sehr knapp. Also da würde ich mich nicht beschweren.
Kannst du erklären was du genau hiermit meinst:
"incl. Leg in den USA mit Hilfe des (Crosssell) FQ Fuel Dump (kaskadenartig) bei BA bauen."

come2tom1

Der Fare ist ganz nett, aber aufgrund des fehlenden Leg in den USA bzw. der Gabel beim Rückflug nicht so interessant, incl. der langen Umsteigezeiten. Da kann man sich mit ein wenig Aufwand für rund 400 Euro ein besseren Flug mit kurzen Umstiegen und incl. Leg in den USA mit Hilfe des (Crosssell) FQ Fuel Dump (kaskadenartig) bei BA bauen. LAN ist ja im Crosssellbereich leider raus, die Preise waren aber auch zu gut..:-)



Was heißt das? Evtl. würde mich das interessieren.

Das heißt, dass du dich einlesen solltest. Ich habe echt keine Lust, das zu erklären. Zu aufwendig, zu lang, Da musst du dich selbst drum kümmern. Stichwort: Fueldump.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text