E.S.E. Pad Maschine La Piccola Perla
60°Abgelaufen

E.S.E. Pad Maschine La Piccola Perla

24
eingestellt am 8. Dez 2017
Mein Deal aus dem März ist wieder zu haben:


Für all jene, die aus ökologischen, preislichen oder qualitativen Ansprüchen keine konventionelle Padmaschine nutzen wollen und auch keine Lust auf Siebträger haben, ist das ESE System sicher eine beachtenswerte Alternative.

Aktuell gibt es die La Piccola Perla sehr günstig über Amazon zu beziehen. Gesamtpreis inkl. Versand 256,- Euro. Günstigster Vergleichspreis liegt bei 320,- Euro.


Espressomaschine für ESE Espressopads - Cialde Hersteller: La Piccola Model: Piccola Perla Klein - aber Fein, komplett aus Inox Edelstahl gefertigtes Gehäuse und innenleben erster klasse. Die La Piccola - Piccola ist eine Augenweide in jedem Raum ob Büro oder Küche. Pad / Cialde Espressomaschine [ESE Standard Norm] - einfache, saubere Bedienung - perfekter Espresso - kein lästiger Kaffeesatz - einfache, schnelle Reinigung Technische Daten: Kaffegruppen: 1 - ESE Espresso Norm Leistung (W): 570 Thermostat Kaffee: 95°C Wasserbehälter Kapazität (lt): 1 Liter Maße: 25 x 15 x 22 cm Gewicht: 5,5 Kg HAND MADE IN ITALY
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

24 Kommentare
Die Maschine wird von Amazon weder verkauft noch versandt, sondern von einem MP Händler (ganz zufällig der Hersteller der passenden Coffeepods). Davon ab ist das doch eine äußerst konventionelle (dazu überteuerte) Pad-/ Podmaschine mit proprietärem Kapselsystem. Das ist weder ökologisch noch aus Kostengründen sinnvoll, womit sich mir weder Deine Herleitung noch der Mehrwert erschließt. Quelle für den angeblichen VGP fehlt, idealo sagt außerdem was anderes. Cold.
Bearbeitet von: "riot33r" 8. Dez 2017
riot33r8. Dez 2017

Die Maschine wird von Amazon weder verkauft noch versandt, sondern von …Die Maschine wird von Amazon weder verkauft noch versandt, sondern von einem MP Händler (ganz zufällig der Hersteller der passenden Coffeepods). Davon ab ist das doch eine äußerst konventionelle (dazu überteuerte) Pad-/ Podmaschine mit proprietärem Kapselsystem. Das ist weder ökologisch noch aus Kostengründen sinnvoll, womit sich mir weder Deine Herleitung noch der Mehrwert erschließt. Quelle für den angeblichen VGP fehlt, idealo sagt außerdem was anderes. Cold.





Wieso so unfreundlich? Schlecht geschlafen? Ganz offensichtlich bist du nicht ganz im Bilde...

Im direkten Vergleich zu Aluminiumkapseln sind ESE Pads sicherlich ökologischer und die Maschine ist insofern etwas besonderes da sie quatlitativ hochwertig und gleichzeitig sehr klein ist.

Aufgrund der großen Auswahl verschiedener Röstungen bei ESE Pads haben sich diese sicherlich von anderen Kapselsystemen ab. Es ist eben kein proprietäres System.

Den Vergleichspreis habe ich mir nicht ausgedacht. Er stammt von idealo:

idealo.de/pre…tml


Ganz ehrlich, bei Kommentaren wie deinem vergeht die Lust daran, Deals zu erstellen.
Bearbeitet von: "speedypro" 8. Dez 2017
speedypro8. Dez 2017

Wieso so unfreundlich? Schlecht geschlafen? Ganz offensichtlich bist du …Wieso so unfreundlich? Schlecht geschlafen? Ganz offensichtlich bist du nicht ganz im Bilde... Im direkten Vergleich zu Aluminiumkapseln sind ESE Pads sicherlich ökologischer und die Maschine ist insofern etwas besonderes da sie quatlitativ hochwertig und gleichzeitig sehr klein ist. Aufgrund der großen Auswahl verschiedener Röstungen bei ESE Pads haben sich diese sicherlich von anderen Kapselsystemen ab. Es ist eben kein proprietäres System.Den Vergleichspreis habe ich mir nicht ausgedacht. Er stammt von idealo:https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4957995_-perla-la-piccola.htmlGanz ehrlich, bei Kommentaren wie deinem vergeht die Lust daran, Deals zu erstellen.



aber was ist der Unterschied zu Senseo o.ä. Pads?
speedypro8. Dez 2017

Wieso so unfreundlich? Schlecht geschlafen? Ganz offensichtlich bist du …Wieso so unfreundlich? Schlecht geschlafen? Ganz offensichtlich bist du nicht ganz im Bilde... Im direkten Vergleich zu Aluminiumkapseln sind ESE Pads sicherlich ökologischer und die Maschine ist insofern etwas besonderes da sie quatlitativ hochwertig und gleichzeitig sehr klein ist. Aufgrund der großen Auswahl verschiedener Röstungen bei ESE Pads haben sich diese sicherlich von anderen Kapselsystemen ab. Es ist eben kein proprietäres System.Den Vergleichspreis habe ich mir nicht ausgedacht. Er stammt von idealo:https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4957995_-perla-la-piccola.htmlGanz ehrlich, bei Kommentaren wie deinem vergeht die Lust daran, Deals zu erstellen.


​Du verwechselst sachlich mit unfreundlich - den Fehler machen allerdings viele Menschen, die Diskussion ohne jegliche Geschenkschleifchen und smalltalk nicht (mehr) gelernt haben. Ich bin nicht der Bauchpinsler vom Dienst und auch kein Vergabebeauftragter für Mittelmäßigkeitsmedaillen.





Den Link hättest Du eigentlich nur dazupasten müssen, hat doch im zweiten Anlauf funktioniert. Lies nochmal nach, was proprietär bedeutet und ja, das betrifft diese 44er pods genauso wie andere 55er pods und sonstige, zB die 70er pods von Senseo. Also ist und bleibt das nur eins von vielen Systemen am Markt und deshalb bleibe ich bei meiner (immer noch sachlichen) Feststellung: Deine Herleitung erschließt sich mir nicht stichhaltig, weil sie nicht stichhaltig ist. Is halt so.





Wenn du das aus welchen Gründen auch immer meinst, persönlich nehmen zu müssen - bitte sehr.
Bearbeitet von: "riot33r" 8. Dez 2017
Das E.S.E. System ist vergleichsweise offen. Im Resultat gibt es sehr viele verschieden Anbieter, die ihre Röstungen verkaufen. Es sind teils sehr gute Röstereien dabei, die alles von Nespresso und Co in den Schatten stellen. Ein Pad kostet aber auch gerne mal 35-35 cent.
speedypro8. Dez 2017

Das E.S.E. System ist vergleichsweise offen. Im Resultat gibt es sehr …Das E.S.E. System ist vergleichsweise offen. Im Resultat gibt es sehr viele verschieden Anbieter, die ihre Röstungen verkaufen. Es sind teils sehr gute Röstereien dabei, die alles von Nespresso und Co in den Schatten stellen. Ein Pad kostet aber auch gerne mal 35-35 cent.



Okay, danke für die Info. Ich habe nur deinen ersten Satz gelesen:

Für all jene, die aus ökologischen, preislichen oder qualitativen Ansprüchen keine konventionelle Padmaschine nutzen wollen und auch keine Lust auf Siebträger haben, ist das ESE System sicher eine beachtenswerte Alternative.


und gedacht, da muss irgendwas besonderes dran sein. Aber Pad ist doch Pad, ESE ist also weder ökologischer, noch preiswerter. Womöglich qualitativer.


Gruß und Dank für die Info.
E.S.E. ist ein offener Standard und eben nicht geschlossen bzw. im Besitz einer Firma befindlich. Also nix proprietär.
Im Verglich zu Plastikkapseln oder Aluminiumpads ist ein biologisch abbaubares Zellstoffpad sicherlich ökologischer.

Stimmst du mir da zu?
speedypro8. Dez 2017

Im Verglich zu Plastikkapseln oder Aluminiumpads ist ein biologisch …Im Verglich zu Plastikkapseln oder Aluminiumpads ist ein biologisch abbaubares Zellstoffpad sicherlich ökologischer. Stimmst du mir da zu?



Da stimme ich dir absolut zu. Ich habe nur "Padmaschine" gelesen - da denke ich direkt an Senseo und da sprechen wir ja von dem selben ökologischen Zellstopfpad. Ich habe immer gedacht der ganze Nespresso Kram sind Kapselmaschinen. War also eine reine Verständnisfrage
speedypro8. Dez 2017

Im Verglich zu Plastikkapseln oder Aluminiumpads ist ein biologisch …Im Verglich zu Plastikkapseln oder Aluminiumpads ist ein biologisch abbaubares Zellstoffpad sicherlich ökologischer. Stimmst du mir da zu?


​Nein. ESE benutzt zwei später zu trennende Wertstoffgruppen, nämlich Mylar und Papier. Du hattest von pads geschrieben. Die benutzen nur eine, nämlich Papier und wären damit ökologischer. Aus pads werden jetzt pods? Das kann ja nicht ganz sein. Ich wiederhole mich: Deine Herleitung hinkt.
Bearbeitet von: "riot33r" 8. Dez 2017
speedypro8. Dez 2017

Super, dann hätten wir das ja geklärt. Aber vielleicht informierst du dich …Super, dann hätten wir das ja geklärt. Aber vielleicht informierst du dich beim nächsten Mal bevor du kalt wertest. So geht nämlich der Spaß an der Community verloren. Und knapp 30% auf den nächsten Preis sind schon dealverdächtig, oder?



Meinst du mich? Wenn du dich klar ausdrückst dann gibts keine Missverständnisse. Du schreibst besser als andere Padmaschinen - falsch. Du meinst besser als andere Kapselmaschinen - richtig.

Außerdem handelt es sich hier ja um eine Espressomaschine. Dafür sind auch die gepressten Pads ausgelegt. Bei Senseo handelt es sich eher um eine Kaffeemaschinen mit losem Kaffeepulver im Pad - ahnt wohl eher einen Filterkaffee nach.
Bearbeitet von: "Pixelfehler" 8. Dez 2017
riot33r8. Dez 2017

​Nein. ESE benutzt zwei später zu trennende Wertstoffgruppen, nämlich Myl …​Nein. ESE benutzt zwei später zu trennende Wertstoffgruppen, nämlich Mylar und Papier. Du hattest von pads geschrieben. Die benutzen nur eine, nämlich Papier und wären damit ökologischer. Aus pads werden jetzt pods? Das kann ja nicht ganz sein. Ich wiederhole mich: Deine Herleitung hinkt.



Ich geb's auf. Du bist so spitzfindig und versessen darauf das letzte Wort zu haben, dass ich an dieser Stelle einfach mal aussteige. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende in der Gewissheit, dass du heute mal so richtig jemanden argumentativ in die Tasche gesteckt hast.

Ich denke jeder der Kaffee trinkt und eine gewisse Qualität schätzt wird den Deal erkennen.

70 Euro Ersparnis sind rund 30%. Und darum geht es in diesem Forum. Ob Mylar, Papier, Zellstoff, Kapsel, Tab spielen dabei wohl nur eine untergeordnete Rolle.
riot33r8. Dez 2017

​Du verwechselst sachlich mit unfreundlich - den Fehler machen allerdings v …​Du verwechselst sachlich mit unfreundlich - den Fehler machen allerdings viele Menschen, die Diskussion ohne jegliche Geschenkschleifchen und smalltalk nicht (mehr) gelernt haben. Ich bin nicht der Bauchpinsler vom Dienst und auch kein Vergabebeauftragter für Mittelmäßigkeitsmedaillen. Den Link hättest Du eigentlich nur dazupasten müssen, hat doch im zweiten Anlauf funktioniert. Lies nochmal nach, was proprietär bedeutet und ja, das betrifft diese 44er pods genauso wie andere 55er pods und sonstige, zB die 70er pods von Senseo. Also ist und bleibt das nur eins von vielen Systemen am Markt und deshalb bleibe ich bei meiner (immer noch sachlichen) Feststellung: Deine Herleitung erschließt sich mir nicht stichhaltig, weil sie nicht stichhaltig ist. Is halt so. Wenn du das aus welchen Gründen auch immer meinst, persönlich nehmen zu müssen - bitte sehr.



Aber mit deinem Vorgesetzten würdest du nicht in dieser Wortwahl kommunizieren,auch wenn du sachlich
richtig liegst.Und wenn doch,dann lebst du von der Stütze.
Gibt es aktuell für 250€ und in diesem glatten Chrome Look für 240€.
Interessant wäre mal ein Video davon im Betrieb bzw. Gebrauch.

Edith schreit gerade: HIER
Bearbeitet von: "mannep" 8. Dez 2017
Der Espresso ist echt lecker und kein Vergleich zu Senseo. Meiner Meinung nach auch besser als Nespresso und der Alumüll entfällt, wenngleich trotzdem einiges an Plastikmüll anfällt, da ja jedes Pad einzeln verpackt ist. Wir haben erst vor kurzem beim Italiener ums Eck eine solche Maschine für das Büro gekauft.

Jetzt würde ich allerdings eher diese hier nehmen:
amazon.de/Kaf…2S/

Wir nehmen übrigens diese Pads, die sehr zu empfehlen sind. Allerdings auch vom Italiener ums Eck und nicht von Amazon:
amazon.de/300…WS/
Bearbeitet von: "iDiot" 8. Dez 2017
speedypro8. Dez 2017

Ich geb's auf. Du bist so spitzfindig und versessen darauf das letzte Wort …Ich geb's auf. Du bist so spitzfindig und versessen darauf das letzte Wort zu haben, dass ich an dieser Stelle einfach mal aussteige. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende in der Gewissheit, dass du heute mal so richtig jemanden argumentativ in die Tasche gesteckt hast.Ich denke jeder der Kaffee trinkt und eine gewisse Qualität schätzt wird den Deal erkennen. 70 Euro Ersparnis sind rund 30%. Und darum geht es in diesem Forum. Ob Mylar, Papier, Zellstoff, Kapsel, Tab spielen dabei wohl nur eine untergeordnete Rolle.





​Dann führe das nicht ins Feld, wenns Dir am Ende ja doch nur um Ästhetik geht - was ich verstanden hätte, denn die Maschine ist durchaus hübsch. Was kann ich allerdings dafür, wenn Du ungeeignet argumentierst, Dir selber in die Tasche lügst und Dich dann ungläubig wundern musst, dass Dir genau diese ganz bewusst gesetzten kosmetischen Falschinformationen um die Ohren fliegen? Natürlich tun mir schlechte Verlierer immer leid. Für -von sich selbst- enttäuschte Schöngeister hab ich allerdings kein Mitleid über.
Bearbeitet von: "riot33r" 8. Dez 2017
Herrlich, diese Stumm-Schalten-Funktion...
superyoshi8. Dez 2017

Aber mit deinem Vorgesetzten würdest du nicht in dieser Wortwahl …Aber mit deinem Vorgesetzten würdest du nicht in dieser Wortwahl kommunizieren,auch wenn du sachlichrichtig liegst.Und wenn doch,dann lebst du von der Stütze.





​Ich bin Partner in meiner Kanzlei, also gibt es in dem Fall kein direktes Vorgesetztenverhältnis. Davon ab verstehe ich nicht, was Du aussagen möchtest. Natürlich würde und hab ich exakt so mit meinen bisherigen Vorgesetzten gesprochen. Denen und ihren zu schützenden Interessen tut es nämlich nix gutes, wenn man seine Beratungsleistung zugunsten falsch verstandenen Stolzes oder aus Angst vor Konsequenzen verfälscht. Wer so redet, arbeitet in einem Job, in dem keine Expertise gefragt ist, sondern maximal seine quantitative Arbeitsleistung. So einen Job hatte ich das letzte Mal während des Studiums als Schichtleiter bei der Metro. Da gings um gefällig sein und buckeln, nicht um Wissen oder richtig und falsch. Wenn Du Stütze sagst (nicht mehr verbreitet), solltest Du in etwa in meinem Alter sein. Wenn Du so denkst, wirst Du immer noch so einen Job machen (müssen). Arme Sau.
Bearbeitet von: "riot33r" 8. Dez 2017
iDiot8. Dez 2017

Der Espresso ist echt lecker und kein Vergleich zu Senseo. Meiner Meinung …Der Espresso ist echt lecker und kein Vergleich zu Senseo. Meiner Meinung nach auch besser als Nespresso und der Alumüll entfällt, wenngleich trotzdem einiges an Plastikmüll anfällt, da ja jedes Pad einzeln verpackt ist. Wir haben erst vor kurzem beim Italiener ums Eck eine solche Maschine für das Büro gekauft.Jetzt würde ich allerdings eher diese hier nehmen:https://www.amazon.de/Kaffeemaschine-Kaffeepads-Mythische-18-Kaffeepads-Musetti/dp/B071GCV42S/Wir nehmen übrigens diese Pads, die sehr zu empfehlen sind. Allerdings auch vom Italiener ums Eck und nicht von Amazon:https://www.amazon.de/300-Waffel-Caffè-Borbone-Mischung-Blau/dp/B01MA23XWS/

​Wir haben hier die Didiesse Aura Bar stehen, also den großen Bruder vom Frog. Ebenfalls sehr zu empfehlen, wenn auch etwas lauter. Was mir noch fehlt, ist die richtige Padsorte für einen vernünftigen Americano Blümchenkaffee, der etwas leichter ist. Bislang nix passendes gefunden.
riot33r8. Dez 2017

​Ich bin Partner in meiner Kanzlei, also gibt es in dem Fall kein direktes …​Ich bin Partner in meiner Kanzlei, also gibt es in dem Fall kein direktes Vorgesetztenverhältnis. Davon ab verstehe ich nicht, was Du aussagen möchtest. Natürlich würde und hab ich exakt so mit meinen bisherigen Vorgesetzten gesprochen. Denen und ihren zu schützenden Interessen tut es nämlich nix gutes, wenn man seine Beratungsleistung zugunsten falsch verstandenen Stolzes oder aus Angst vor Konsequenzen verfälscht. Wer so redet, arbeitet in einem Job, in dem keine Expertise gefragt ist, sondern maximal seine quantitative Arbeitsleistung. So einen Job hatte ich das letzte Mal während des Studiums als Schichtleiter bei der Metro. Da gings um gefällig sein und buckeln, nicht um Wissen oder richtig und falsch. Wenn Du Stütze sagst (nicht mehr verbreitet), solltest Du in etwa in meinem Alter sein. Wenn Du so denkst, wirst Du immer noch so einen Job machen (müssen). Arme Sau.



Ich bin Privatier und muss gar nicht arbeiten.
Ich arme Sau.
Glückwunsch! Jetzt noch den vorauseilenden Gehorsam von vorher ablegen und das nachher kann beginnen.
Hat die den Ein/Aus-Schalter auch hinten?
riot33r8. Dez 2017

​Nein. ESE benutzt zwei später zu trennende Wertstoffgruppen, nämlich Myl …​Nein. ESE benutzt zwei später zu trennende Wertstoffgruppen, nämlich Mylar und Papier. Du hattest von pads geschrieben. Die benutzen nur eine, nämlich Papier und wären damit ökologischer. Aus pads werden jetzt pods? Das kann ja nicht ganz sein. Ich wiederhole mich: Deine Herleitung hinkt.



Falsch. ESE benutzt nicht zwei später zu trennende Werkstoffgruppen. Man kann die Pads, die lediglich aus Papier bestehen, auch von verschiedenen Herstellern in Großpackungen ohne die Mylar-Umverpackung erwerben. Darüber hinaus handelt es sich beim E.S.E-Standard nicht um ein proprietäres Kapselsystem sondern um ein offenes Padsystem. Ein wenig Zurückhaltung und Freundlichkeit stünde Dir ganz gut zu Gesicht, zumal Du offensichtlich nicht selten daneben liegst mit Deinen Behauptungen.
Bearbeitet von: "maltepost" 14. Dez 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text