469°
ETF-Sparpläne ohne Gebühren ab 25,00 EUR pro Monat

ETF-Sparpläne ohne Gebühren ab 25,00 EUR pro Monat

Verträge & FinanzenConsorsbank Angebote

ETF-Sparpläne ohne Gebühren ab 25,00 EUR pro Monat

Preis:Preis:Preis:25€
Zum DealZum DealZum Deal
Eine ETF-Sparrate (z.B. monatlich) kostet meist etwa 1,50% - 2,50% bzw. ca. 3 € an Gebühren. Ich möchte hier darauf hinweisen, dass dies auch kostenlos geht. Natürlich ist die Auswahl dementsprechend geringer, aber für Standardwerte sehe ich keinen Grund gebührenpflichtige ETFs zu nehmen. Hier eine kleine Übersicht:

Links im ersten Kommentar!

Beispielrechnung:
4 ETF Sparpläne pro Monat je 25 € --> monatliche Sparleistung 100 €
Gebühren: 4 * 3 € = 12 € pro Monat --> pro Jahr etwa 144 € sparpotential!

Einstieg ins Thema: finanztip.de/ind…tf/
- flusser

Beliebteste Kommentare

Wer sich etwas über ETFs informieren will, findet übrigens im Deal mydealz.de/fre…558 den Kurs "Monatlich Geld anlegen für später!", in dem u.a. dies behandelt wird.

180 Kommentare

Consorsbank
consorsbank.de/ev/…lan

db x-tracker via Consorsbank gebührenfrei bis 01.10.2016
consorsbank.de/con…pdf

ComStage via Consorsbank gebührenfrei bis 15.01.2019
consorsbank.de/con…pdf

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Deka. ComStage, iShares. LYXOR via OnVista wohl dauerhaft gebührenfrei
onvista-bank.de/pro…tml

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ComStage. db x-trackers via DAB-Bank wohl dauerhaft gebührenfrei
dab-bank.de/etf…on/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ETF Securiteisvia sbroker gebührenfrei bis unbekannt für Sparrate bis max. 200 €
sbroker.de/160…tml

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ComStage. db x-trackers via maxblue wohl dauerhaft gebührenfrei
maxblue.de/spa…tml

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ComStage via comdirect gebührenfrei bis unbekannt
comdirect.de/inf…=gt



wer hätte das gedacht..hot

Für Standardwerte ganz ok.
Und alle mal besser als das schnöde Sparbuch.

Weiter so...

Ein echter Mydealzer investiert in Nutella und nicht in so einen Mumpitz

Sparen ist was für arme

mrschnickschnack

Was wäre ein realistischer Reingewinn-Betrag wenn man auf den DAX setzt und 100€ im Monat spart?




besser lassen wenn man keine Ahnung hat

lol

123

Merke: Die Bank gewinnt immer! oO

mrschnickschnack

Sparen ist was für arme



genau die mühle muss irgenwie noch am leben gehalten werden, also konsum konsum und ähh fotz-, fotz-, forzügliche Quelle der Inspiration

sind das alles SWAP-ETFs? Die sind i.d.R günstiger als physische da geringere Transaktionskosten anfallen. Da legt man sich dann ein - wenn auch durch Besicherung geringes - Kontrahentenrisiko ins Depot.

...keine Macht den Drogen, Leute.
und der Dax ist grad sowas von wacklig, ist um 15 Monate wieder zurück gefallen.
Schöne Bescherung, diesmal ist es China und 2009 waren es Schrottimmobilenkredite in den USA. Wer dann in Panik verkauft verliert. Die großen Banken verdienen trotzdem, die Wetten auf fallende Werte und das mit Hebel.

WildPotato

sind das alles SWAP-ETFs? Die sind i.d.R günstiger als physische da geringere Transaktionskosten anfallen. Da legt man sich dann ein - wenn auch durch Besicherung geringes - Kontrahentenrisiko ins Depot.



nein, nicht alle

ING DiBa, ab 500€ kostenfrei kaufen.

Chrissly

ING DiBa, ab 500€ kostenfrei kaufen.



Hier geht es um Sparpläne, nicht um Einmalanlagen.

Chrissly

ING DiBa, ab 500€ kostenfrei kaufen.


Wieso Einmalanlagen? Selbst wenns nicht für monatlich reicht - man kann dort auch alle 2-3 Monate kaufen und hat dann eine riesige Auswahl an Fonds zum Nulltarif.

Ich denke mal der Rohstoff ETF ist ok. Bei der Masse an Geld die durch die Welt wirbelt werden die wohl wieder eine andere Richtung einschlagen.:D

Chrissly

ING DiBa, ab 500€ kostenfrei kaufen.




ING sagt:

Wenn der Dax den Tiefpunkt erreicht hat, eigentlich doch ein guter Zeitpunkt um einzusteigen

Gamersware

...keine Macht den Drogen, Leute. und der Dax ist grad sowas von wacklig, ist um 15 Monate wieder zurück gefallen.



Aufgrund des sog. Cost-Average-Effekt ist bei indexbasierten Sparplänen der Einstiegszeitpunkt allerdings nicht besonders wichtig. Selbst wenn man an einem Hochpunkt beginnt, hat man dann, wenn nach einer Abwärtsbewegung dieser Punkt irgendwann wieder erreicht wird, ein deutliches Plus - anders als bei indexbasierten Einmalanlagen (bezogen jeweils auf einen Performance-Index, etwa den DAX, bei Kursindizes hat man in diesem Szenario auch bei Einmaleinlagen einen Gewinn, da dort die ausgeschütteten bzw. thesaurierten Dividenden herausgerechnet werden).

Gültig für Käufe ab 500 Euro Kurswert Verkäufe sind kostenpflichtig Sparpläne sind ausgeschlossen



Ein Sparplan bedeutet ich kaufe (evtl.) Fondsanteil-Bruchstücke jeden Monat für Betrag X. Ich kann nun Betrag X sparen und alle 2 oder Y Monate bei der Diba kaufen und somit meinen eigenen Sparplan machen - was wolltest du mir nun mit deinem Zitat sagen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text