728°
ABGELAUFEN
Etiketten-Drucker Brother QL-500BW für 19,45 € @ Conrad Tagesdeal
Etiketten-Drucker Brother QL-500BW  für 19,45 € @ Conrad Tagesdeal

Etiketten-Drucker Brother QL-500BW für 19,45 € @ Conrad Tagesdeal

Preis:Preis:Preis:19,45€
Zum DealZum DealZum Deal
Wieder mal ist der bekannte Etikettendrucker zum Preis von 19,45 € bei Conrad versandkostenfrei zu bekommen.
Nutzt den 5,55 € Newslettergutschein, um auf den Preis zu kommen.

PVG leicht gesunken auf 25 € (SMDV)

Highlights & Details

◾Bedruckt Einzel- oder Endlos-Etiketten bis 62 mm Breite
◾Druckt bis zu 90 mm/s
◾Darstellung aller im PC integrierten Zeichen und Symbole
◾Automatische Etikettenerkennung
◾Manuelle Schnittvorrichtung
◾USB-Anschluss

Beschreibung

Mit dem QL-500BW Etikettendrucker können Etiketten vielseitig und professionell in Sekundenschnelle gedruckt werden. Die Ansteuerung erfolgt bequem über einen USB-Anschluss. Die Leistungsstärke und hohe Druckgeschwindigkeit sowie der günstige Preis von Gerät und Verbrauchsmaterial machen den QL-500BW zum idealen Etikettendrucker. Dank des variablen Brother Etiketten-Managements ergibt sich eine Vielzahl an möglichen Anwendungen.

Einfaches Etikettieren für professionelle Ansprüche
Der QL-500BW arbeitet sowohl mit den vorformatierten Einzel-Etiketten als auch mit Endlos-Etiketten, die vom Gerät jeweils selbständig erkannt werden. Ein beidseitiger 1,5 mm Rand erleichtert das Ablösen der 12 bis 62 mm breiten Endlos-Etiketten.

Endlos-Etikett für individuelle Formate
Die Verwendung der Endlos-Etiketten erlaubt das flexible Drucken auf einer Länge von bis zu 1 m. Die Etiketten können problemlos mehrfach ausgedruckt werden, nach Wunsch sogar fortlaufend nummeriert. Die Ausdrucke sind nahezu randlos und ohne Verschnitt, da die manuelle Schneidevorrichtung direkt am selbstreinigenden Druckkopf angebracht ist.

P-touch Editor-Software für komfortable Bearbeitung der Etiketten
Die Gestaltung der Papier- oder Film-Etiketten erfolgt auf einfache Weise über die mitgelieferte Software, welche die Darstellung von Grafiken und 16 verschiedenen Barcodes unterstützt. Die Add-Inn-Funktion erlaubt den Druck direkt aus Microsoft Word, Office und Outlook. Ausgestattet mit einer USB-Schnittstelle kann der QL-500BW schnell und unkompliziert an jeden PC angeschlossen werden.

Frankieren und Adressieren mit STAMPIT®
Mit den Brother Etikettendruckern und STAMPIT®, der Frankiersoftware der Deutschen Post, können Empfängeradresse und Porto automatisch auf Etiketten gedruckt werden.

Ausstattung

◾Einzel- und Endlos-Etiketten
◾Bandbreite bis max. 62 mm
◾300 dpi Auflösung
◾90 mm/s max. Druckgeschwindigkeit
◾Automatische Etikettenerkennung
◾USB-Schnittstelle
◾Optionale Netzwerkanbindung
◾Manuelle Schnittvorrichtung
◾Selbstreinigender Druckkopf
◾59 mm max. Druckhöhe
◾Thermo Direkt-Druckverfahren.

Lieferumfang

◾Netzkabel
◾USB-Kabel
◾Software
◾Starter-Etikettenrolle (29 x 90 mm, 100 Stück).

Beste Kommentare

Kommentar

bartmz

Bestellt, wo bekomm ich jetzt die Rollen günstig her?



melde dich als geschäftskunde bei dhl.de an, kann man auch ihne gewerbeschein... dann kannst du über das geschäftskundenportal dhl-versandetiketten kostenlos ordern

Verfasser

Hier ein kleiner Tipp vom letzten Deal:

Passend dazu kann ich auch noch dieses kleine Tool hier empfehlen, damit lassen sich DHL-Etiketten in die passende Form bringen.

Hier nochmals der Link zum letzten Deal:
mydealz.de/dea…229

pius9

Mit Word, einigen anderen Schreibprogrammen und voir allem mit dem kostenlosen Etikettendruckprogramm "DesignPro5" kann man selbstverständlich jede Art von selbstklebenden Etiketten drucken. Aber manche Leute haben offenbar zu viel Geld.



Und einige Leute haben offenbar mehr Zeit als Geld. Ich interessiere mich für dieses Gerät.
Warum?
Weil ich nicht mit Ettikettenbögen in meinem Drucker fummeln will.
Weil ich nicht wieder ein gelöstes Etikett aus dem Einzug popeln will.
Weil das oft passiert, wenn man einen Bogen nicht komplett druckt!
Weil ich nicht erst das erste freie Etikett im Wordsheet suchen will.
Weil das die nachfolgenden Drucke versaut, wenn man daneben trifft und auf die Trägerfolie druckt.

Wir reden hier von der Unsumme von 20,- EUR.
Das sollten einem doch die Nerven wert sein.

Kommentar

pius9

Warum ein Extra-Gerät? Rausgeschmissenes Geld. Word und andere Schreibprogramme drucken Etiketten. Zudem gibt es ein sehr gutes kostenloses Programm "DesignPro5", das so ziemllich jedes Etikett drucken kann.



Word kostet mehr als der Drucker und wenn man viel zu verschicken hat sind selbst klebende Etiketten ne grosse Zeitersparnis. Mal abgesehen davon dass der Druck auf ein A4 blatt mit Tinte und Papier auch nicht kostenlos ist. Von Tesa oder Prittstift ganz zu schweigen.
153 Kommentare

Also bei Newsletter Anmeldung bekomm ich nur 4,66 €.

Verfasser

sprachlos

Also bei Newsletter Anmeldung bekomm ich nur 4,66 €.


Keine Ahnung, wie Du auf diesen Betrag kommst. Klappt bei mir mit 5,55 € problemlos.
7867043-qvLc5

Danke

kann der dhl labels?

honk99

kann der dhl labels?


Dealbeschreibung

Frankieren und Adressieren mit STAMPIT® Mit den Brother Etikettendruckern und STAMPIT®, der Frankiersoftware der Deutschen Post, können Empfängeradresse und Porto automatisch auf Etiketten gedruckt werden.




honk99

kann der dhl labels?



Habe es selber noch nicht versucht:

https://thomasheinz.net/dhl-paketetiketten-fur-dymo-labelprinter-aufbereiten/comment-page-1/

Verfasser

Hier ein kleiner Tipp vom letzten Deal:

Passend dazu kann ich auch noch dieses kleine Tool hier empfehlen, damit lassen sich DHL-Etiketten in die passende Form bringen.

Hier nochmals der Link zum letzten Deal:
mydealz.de/dea…229

Kostet wohl jetzt 26,99 € statt 25 € ohne Newsletter?

Edit: Ah, sobald ich meine Filiale auswähle kostet er 26,99.

Osmodium

Kostet wohl jetzt 26,99 € statt 25 € ohne Newsletter? Edit: Ah, sobald ich meine Filiale auswähle kostet er 26,99.


Immer noch 25€

Warum ein Extra-Gerät?
Rausgeschmissenes Geld.
Word und andere Schreibprogramme drucken Etiketten.

Zudem gibt es ein sehr gutes kostenloses Programm "DesignPro5", das so ziemllich jedes Etikett drucken kann.

Wen's interessiert.
Wegwerf-Emailadressen funktionieren für die Newsletteranmeldung.

Avatar

GelöschterUser178172

Bestellt, wo bekomm ich jetzt die Rollen günstig her?

Seitdem ich auf Mydealz bin, widerstehe ich diesen bescheuerten Etikettendruckern, die so einen geheimnisvollen Reiz auf mich (auf alle?) ausüben :).

Was macht man damit eigentlich? Also außer DHL Etiketten ausdrucken?

Conrad pendelt sich gerade wieder auf seinen Vorweihnachtsmodus ein. Wie in den vergangenen Jahren wird Conrad jede Menge Waren verkaufen, die Conrad dann nicht liefern kann oder will. Dem Kunden wird Conrad dabei gekonnt vermitteln, dass er eigentlich gar nicht erwünscht ist.

Kommentar

bartmz

Bestellt, wo bekomm ich jetzt die Rollen günstig her?



melde dich als geschäftskunde bei dhl.de an, kann man auch ihne gewerbeschein... dann kannst du über das geschäftskundenportal dhl-versandetiketten kostenlos ordern

Kommentar

dealzschorsch

Seitdem ich auf Mydealz bin, widerstehe ich diesen bescheuerten Etikettendruckern, die so einen geheimnisvollen Reiz auf mich (auf alle?) ausüben :). Was macht man damit eigentlich? Also außer DHL Etiketten ausdrucken?



bei dem preis kein wunder.
Avatar

GelöschterUser178172

henble

Kommentarmelde dich als geschäftskunde bei www.dhl.de an, kann man auch ihne gewerbeschein... dann kannst du über das geschäftskundenportal dhl-versandetiketten kostenlos ordern


Danke.

Und normale, dünnere Rollen?



Hat jemand von Euch das Ding schonmal an eine Fritz oÄ angeschlossen und übers Netzwerk gedruckt?

Kommentar

pius9

Warum ein Extra-Gerät? Rausgeschmissenes Geld. Word und andere Schreibprogramme drucken Etiketten. Zudem gibt es ein sehr gutes kostenloses Programm "DesignPro5", das so ziemllich jedes Etikett drucken kann.



Word kostet mehr als der Drucker und wenn man viel zu verschicken hat sind selbst klebende Etiketten ne grosse Zeitersparnis. Mal abgesehen davon dass der Druck auf ein A4 blatt mit Tinte und Papier auch nicht kostenlos ist. Von Tesa oder Prittstift ganz zu schweigen.

HOT

Kommentar

dealzschorsch

Seitdem ich auf Mydealz bin, widerstehe ich diesen bescheuerten Etikettendruckern, die so einen geheimnisvollen Reiz auf mich (auf alle?) ausüben :). Was macht man damit eigentlich? Also außer DHL Etiketten ausdrucken?



Zum beispiel Absender-Etiketten für Briefe. Briefkästen-/Klingelschilder, Beschriftung für Ordnungssysteme.

Tolles Gerät

BerlinerTechniker

Hat jemand von Euch das Ding schonmal an eine Fritz oÄ angeschlossen und übers Netzwerk gedruckt?



Hab ich, ja - problemlos, brauchst das AVM Tool "Fritz USB Fernanschluss". Läuft so komfortabel dass ich ihn nicht mal an den Raspberry mit CUPS umziehen will

Wie sieht es beim kassenzettel drucken?

Hat noch jemand "Probleme" seinen NL-Goodshine zu erhalten? I'm still waitin'...

@pius9
grundsätzliche geht es um das Produkt und der Preis und der ist i.O.
und nicht wie und ob man es einsetzen kann/soll
pius9

Warum ein Extra-Gerät?


es kommt immer auf Menge und Komfort an, was bei o.g. Drucker vorhanden wäre
per herkömmlichem Drucker sind nur komplette Bögen usw. sinnvoll, denn wenn nur 1-4 gedruckt werden, kann der Adress-Etiketten-Bogen beim nächsten mal Probleme beim Einzug machen.
höchstens man druckt direkt ins Schreiben bspw. mit deutschepost.de/de/…tml
alternativ: epost ohne Druck (übernimmt DHL) - go.addressdialog.com/1E5…BE8

was jedoch bei Paketmarken und um die geht es hier ja in der Regel?
hier gibt es kaum Alternativen

kersam43

...


genau genommen gibt es Stampit nicht mehr (seit ca. 11/2011) klick

Mit Word, einigen anderen Schreibprogrammen und voir allem mit dem kostenlosen Etikettendruckprogramm "DesignPro5" kann man selbstverständlich jede Art von selbstklebenden Etiketten drucken.

Aber manche Leute haben offenbar zu viel Geld.

bartmz

Bestellt, wo bekomm ich jetzt die Rollen günstig her?



Ich habe mir dieseEndlosrolle gekauft: ebay.de/itm…AIT
Gut und günstig. Klebt und geht auch wieder rückstandslos ab.

Top zum Frankieren und für DHL Paketscheine (Software war weiter vorne in den Kommentaren).

Und Marken/Paketscheine drucken und ausschneiden ist 80er X)

Ich hab den großen Bruder (damals auch über mydealz für 34,99€ geschossen) und will ihn nicht mehr missen. Nutze ihn fast ausschließlich zum Drucken von Briefporto- und DHL Etiketten. Super einfach und unkompliziert.

Vorteil des "Großen" er hat eine automatische Schneidevorrichtung. Da ich nur Endlosetikettenpapier nutze, sehr komfortabel

pius9

Warum ein Extra-Gerät? Rausgeschmissenes Geld. Word und andere Schreibprogramme drucken Etiketten. Zudem gibt es ein sehr gutes kostenloses Programm "DesignPro5", das so ziemllich jedes Etikett drucken kann.


Was hat bitte schön die Hardware - hier ein Drucker - mit Software - in deinem Fall Word oder DesignPro5 - zu tun?
Die Logik erkläre mir mal bitte.
Und wie Word ein Etikett druckt - ohne einen Drucker - das möchte ich sehen
Also wer keine Ahnung hat, kann und sollte sich seine Kommentare besser überlegen.

ich hab den jetzt auch mal bestellt, damit endlich Ruhe ist

pius9

Mit Word, einigen anderen Schreibprogrammen und voir allem mit dem kostenlosen Etikettendruckprogramm "DesignPro5" kann man selbstverständlich jede Art von selbstklebenden Etiketten drucken. Aber manche Leute haben offenbar zu viel Geld.


NEIN mit Word und anderer Software kann man gar nichts drucken - ohne Drucker.
Ich habe hier Rechner im Einsatz an die nur Etikettendrucker angeschlossen sind - du Ahnungsloser, engstirniger, nicht über den Tellerrand schauender Dödel.

anita22

Wie sieht es beim kassenzettel drucken?


Selbstklebende Kassenzettel?
Ich kenne für die Brother Etikettendrucker keine Papiersorte die nicht selbstkelbend ist. Sollte es so etwas geben, kann der das sicher auch .....

dealzschorsch

Was macht man damit eigentlich? Also außer DHL Etiketten ausdrucken?


Optimaler und sparsamer kann man Briefmarken, Versandetiketten und andere Aufkleber nicht ausdrucken.
Null Papierverschnitt, optimale Größe von verschiedensten Etiketten (fast egal zu welchem Zweck). Keine "Tinte" zum nachfüllen, die Rollen gibts es günstig als "kompatible" etc. etc.


Allerdings würde ich auch eher auf die Modell mit automatischem Schnitt warten. Die gibt es immer wieder mal hier oder in der Bucht zu fast ähnlichen Konditionen.

pius9

Mit Word, einigen anderen Schreibprogrammen und voir allem mit dem kostenlosen Etikettendruckprogramm "DesignPro5" kann man selbstverständlich jede Art von selbstklebenden Etiketten drucken. Aber manche Leute haben offenbar zu viel Geld.



Und einige Leute haben offenbar mehr Zeit als Geld. Ich interessiere mich für dieses Gerät.
Warum?
Weil ich nicht mit Ettikettenbögen in meinem Drucker fummeln will.
Weil ich nicht wieder ein gelöstes Etikett aus dem Einzug popeln will.
Weil das oft passiert, wenn man einen Bogen nicht komplett druckt!
Weil ich nicht erst das erste freie Etikett im Wordsheet suchen will.
Weil das die nachfolgenden Drucke versaut, wenn man daneben trifft und auf die Trägerfolie druckt.

Wir reden hier von der Unsumme von 20,- EUR.
Das sollten einem doch die Nerven wert sein.

korreggd

Ich habe mir dieseEndlosrolle gekauft: http://www.ebay.de/itm/181311882948?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT Gut und günstig. Klebt und geht auch wieder rückstandslos ab.



Habe auch bei der letzten Aktion zugeschlagen, perfektes Teil für Internetmarke, mir ging dieses ständige Ausschneiden auf den Wecker und natürlich verschwendet man mit DIN A4 immer ein komplettes Blatt Papier.

Kann die Rollen von ebay ebenfalls empfehlen, und bei der eFiliale dann einfach "Brother DK-22205 Endlos-Etikett 62mm" als Papiergröße auswählen, fertig.

sprachlos

Also bei Newsletter Anmeldung bekomm ich nur 4,66 €.



Und wer nur 4,66 angezeigt bekommt, der ist mit seinem Conrad Firmenaccount unterwegs, daher Netto

happyredevil

Hat noch jemand "Probleme" seinen NL-Goodshine zu erhalten? I'm still waitin'...


Mit 10-Minuten-Mail hats dann doch geklappt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text