158°
ABGELAUFEN
Eton POW 172.2 Komposystem mit 16.5cm TMT und 25mm HT [Car-Hifi]

Eton POW 172.2 Komposystem mit 16.5cm TMT und 25mm HT [Car-Hifi]

ElektronikAmazon Angebote

Eton POW 172.2 Komposystem mit 16.5cm TMT und 25mm HT [Car-Hifi]

Preis:Preis:Preis:137,93€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf Amazon Marketplace recht günstig zu haben, Idealo 169,90

Kurze Zusammenfassung meinerseits:
- Gute Testergebnisse
- Geringe Einbautiefe (daher kompatibel mit vielen Fahrzeugen)
- Keine Frequenzweiche (das macht den Einbau einfacher und den Wirkungsgrad höher, daher kann man auch das Hersteller-Radio im Prinzip drinlassen)

Habe leider neulich bei der Rakuten Super-Week zugeschlagen, jetzt ists nochmal günstiger

System
2-Wege-System
Bauform
Chassis
Serie
Eton POW
Durchmesser
165 mm
Durchmesser
6,5 Zoll
max. Leistung
100 Watt
Nennbelastung
70 Watt
Form
rund
Einbautiefe
65 mm
Schalldruckpegel
90 dB
Frequenzgang von
49 Hz
Frequenzgang bis
22.000 Hz
Impedanz
8 Ohm
Sonstiges
Resonanzfrequenz: 64 Hz / Effektive Abstrahlfläche: 137 cm²

21 Kommentare

Die sind super!

Ordentlicher Antrieb und Dämmung vorausgesetzt machen die Dinger richtig richtig Spaß!


Dealbeschreibung leider mies - das keine Weiche dabei liegt ist ein absoluter Nachteil für 90% der potentiellen Käufer. Man sollte sich also vorher informieren, ob das alles dann noch so passt, wenn man vier Kanäle nur fürs Frontsystem braucht.

Kaito

Dealbeschreibung leider mies - das keine Weiche dabei liegt ist ein absoluter Nachteil für 90% der potentiellen Käufer. Man sollte sich also vorher informieren, ob das alles dann noch so passt, wenn man vier Kanäle nur fürs Frontsystem braucht.


Das musst du mir erklären
Mit Weiche: Signal rein -> per Weiche 2x Signal raus
Ohne Weiche: Signal rein -> per Y-Adapter 2x Signal raus
Was ist daran denn schlimm?

Kaito

Dealbeschreibung leider mies - das keine Weiche dabei liegt ist ein absoluter Nachteil für 90% der potentiellen Käufer. Man sollte sich also vorher informieren, ob das alles dann noch so passt, wenn man vier Kanäle nur fürs Frontsystem braucht.



Wie trennst du denn welcher Frequenzbreich auf die HT geht und welcher auf die TMT?

Ich nehme an du hast noch nie Hifi ins Auto gebaut?

"Geringe Einbautiefe"

65 mm sind doch eher normal - selbst bei Eton gibt es deutlich flachere

"Keine Frequenzweiche"

etwas unpräzise:
- für den TMT gibt es keine
- für den HT gibt es sehr wohl eine

etongmbh.de/pro…46/
--> Anleitung gibt es unten als PDF und dann auf Seite 11 den Anschlussplan

Preis ist trotzdem gut wenn man nichts gegen den HT mit Alumembran hat - für mich wäre der nichts ...

Ah - jetzt verstehe ich, was du meinst.
Ok: Dieses System verwendet und braucht keine Frequenzweiche.

Der Tiefmitteltöner spielt als Breitbänder (gibt also im Prinzip den gesamten Frequenzbereich wieder) und der Hochtöner hat einen simplen Hochpass in Form eines kleinen Kondensators direkt vor dem Treiber selbst verbaut, der ihn vor tiefen Frequenzen (und starken Hüben) schützt.

taurui

Der Tiefmitteltöner spielt als Breitbänder (gibt also im Prinzip den gesamten Frequenzbereich wieder)



auf der eton webseite gibt es auch einen test des systems aus einer fachzeitschrift inklusive frequenzgang. ab 4 KHz fällt der TMT kontinuierlich ab

taurui

und der Hochtöner hat einen simplen Hochpass in Form eines kleinen Kondensators direkt vor dem Treiber selbst verbaut, der ihn vor tiefen Frequenzen (und starken Hüben) schützt.



jop

froschke

auf der eton webseite gibt es auch einen test des systems aus einer fachzeitschrift inklusive frequenzgang. ab 4 KHz fällt der TMT kontinuierlich ab



Jop. Aber nicht aufgrund einer Frequenzweiche sondern aufgrund der Chassis-Eigenschaften.

taurui

Jop. Aber nicht aufgrund einer Frequenzweiche sondern aufgrund der Chassis-Eigenschaften.



welche denn auch? der TMT hat doch keine


froschke

welche denn auch? der TMT hat doch keine



Jaaa
Was ich damit sagen wollte: Er wird als Breitbänder angeschlossen (kriegt also das gesamte ungefilterte Signal) - aber spielt natürlich nicht alles mit dem gleichen Pegel, sonst wäre das System auch arg höhenlastig. Die beiden Chassis sind, wenn man den Testberichten glauben darf, auch ohne Einsatz einer Frequenzweiche gut aufeinander abgestimmt.

taurui

Die beiden Chassis sind, wenn man den Testberichten glauben darf, auch ohne Einsatz einer Frequenzweiche gut aufeinander abgestimmt.



Du hast doch mittlerweile selbst gesagt, dass zumindest der HT eine Weiche hat.
Verstehe deine Aussagen nicht.

Ich hab kein Plan von Car Hifi, aber passen die in nen 5er (E60)? Brauch ich noch ne Endstufe?

dann solltest du zu einem händler gehen und einbauen lassen

taurui

Die beiden Chassis sind, wenn man den Testberichten glauben darf, auch ohne Einsatz einer Frequenzweiche gut aufeinander abgestimmt.



Der hat keine Weiche sondern einen Hochpass
Eine Weiche mit nur einem Ausgang ist nunmal keine Weiche. Stell dir das mal im Zugverkehr vor. Das ist keine Weiche. Das ist ein Gleis

wenn man dafür nicht die Türen zerlegen und die originalen ausbohren müsste, dann hätte ich zugeschlagen. Aber ich weiß gar nicht, wie lange ich mein aktuelles Auto noch fahre und eigentlich bin ich mit dem Klang auch zufrieden. Deshalb lasse ich es mal und spare mit das Geld und den Aufwand.

Cool Story Bro

Gute Combo und guter Preis!!! HOT!!!

prima o ist ein Lautsprecher, wenn er aus Energie Verbrauch (Angabe in Watt )möglich viel Leistung holt (Angabe Schalldruck Pegel in dB)
also soll ich mir 90dB anfangen. mein Auto hat ne eingebaute Heizung, da brauch ich keine Energie fresser Lautsprecher

Lieber das Germanium

Beim E60 passt das System nicht sinnvoll!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text