Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Eugad Vakuumierer durch Gutschein für 30,22€ (Marketplace, deutscher Händler) weitere Infos im alten Deal
332° Abgelaufen

Eugad Vakuumierer durch Gutschein für 30,22€ (Marketplace, deutscher Händler) weitere Infos im alten Deal

30,22€46,50€-35%Amazon Angebote
17
eingestellt am 23. Feb

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Da mein alter Deal nicht mehr aktualisiert werden kann, muss ich einen neuen aufmachen.
Zum alten Deal geht es hier: mydealz.de/deals/eugad-vakuumierer-durch-gutschein-fur-2557-marketplace-deutscher-handler-1453304

Distill hat mir eben einen neuen Gutschein für den Vakuumierer gemeldet. Aktiviert den 35% Coupon auf der Artikelseite, um auf 30,22€ zu kommen. Der Preis ist leider ~5€ teurer als beim letzten mal. Erfahrungen / Diskussion findet ihr im alten Deal. Im Vergleich zum Amazon-Basics-Vakuumierer hat dieser mehr Power und ist bei mir mittlerweile erste Wahl für Sous-vide.
Die 1-Sterne-Bewertung, dass das Gerät ohne Schuko-Stecker kommt, kann ich nicht nachvollziehen. Ein passendes Kabel inkl. EU-Stecker lag beim meinem Gerät dabei. Zum Vakuumieren genügen die Amazon-Basics Beutel von der Rolle in der richtigen Größe.

Hier noch ein paar Details zum Gerät:
Technische Daten Maße: 40.5x11x19.5cm
Siegelzeit: 6-10S
2 verschiedene Modi: Vacuumieren und Versiegeln, Versiegeln; Wahl zwischen trockenem und nassem Essen
Vakuumleistung von ca. 90% bei -0,65 bar (-65KP)
Gewicht: 9.5KG
Max. Folienbreite (cm): 31
Lieferumfang 1x Vakummier Gerät 5x Vakummierbeutel 1x Vakuumschlauch 1x Bedienungsanleitung
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

17 Kommentare
Hat das Ding jemand? Bei Amazon gibts eine Bewertung, dass das Teil keinem deutschen Schuko-Stecker hat.
Das Teil wiegt 9,5 KG?
Weiß jemand ob damit tatsächlich Sachen die noch ordentlich Flüssigkeit haben vakuumiert werden können? Sowas suche ich noch in günstig
rayofficial23.02.2020 13:02

Hat das Ding jemand? Bei Amazon gibts eine Bewertung, dass das Teil keinem …Hat das Ding jemand? Bei Amazon gibts eine Bewertung, dass das Teil keinem deutschen Schuko-Stecker hat.


Siehe Dealbeschreibung
elmurpf23.02.2020 13:06

Weiß jemand ob damit tatsächlich Sachen die noch ordentlich Flüssigkeit ha …Weiß jemand ob damit tatsächlich Sachen die noch ordentlich Flüssigkeit haben vakuumiert werden können? Sowas suche ich noch in günstig


Definiere ordentlich bei mir klappt es zB bei Fisch mit Fond, den ich später dann wieder mit Wasser aufgieße
Fandranir23.02.2020 13:16

Siehe Dealbeschreibung


Lesen soll gelernt sein. Danke
Ist "eugad" irgendwas tolles, was diesen Preis rechtfertigt? Bei Aldi gibt es regelmäßig deutlich günstigere Geräte und auch bei Mediamarkt und Co sind Vakuumierer jederzeit für unter 30 Euro erhältlich...
Bearbeitet von: "Teuerkauf" 23. Feb
Laut Daten hat der Basic von Amazon mehr Leistung. "90% bei -0,8 bar"
Mit dem bin ich sehr zufrieden gerade auch wegen der breiten naht von 3mm.
Wie sieht das hier aus ?

Hatte vorher einen von lidl - der basic ist klar besser.
Teuerkauf23.02.2020 13:46

Ist "eugad" irgendwas tolles, was diesen Preis rechtfertigt? Bei Aldi gibt …Ist "eugad" irgendwas tolles, was diesen Preis rechtfertigt? Bei Aldi gibt es regelmäßig deutlich günstigere Geräte und auch bei Mediamarkt und Co sind Vakuumierer jederzeit für unter 30 Euro erhältlich...


klar, sind zwei asiaten/innen die sich ne deutsche adresse besorgt haben für ihren chinaschrott

northdata.de/?id…179
Hab einen Sous Vide Stick, jetzt gerade einen gekauft (jetzt nicht den, gerade ist in den Blitzangeboten einer drin mit deutlich besserer Bewertung für 28€).

Jetzt vorschlägt für einen Behälter? hab so gesehen das man auch so Boxen zum organisieren nehmen kann wenn die Deckel haben und einfach Loch rein machen? Oder lohnen so spezial Behälter bei Amazon 30€
SchmuseTigger23.02.2020 14:55

Jetzt vorschlägt für einen Behälter? hab so gesehen das man auch so Boxen z …Jetzt vorschlägt für einen Behälter? hab so gesehen das man auch so Boxen zum organisieren nehmen kann wenn die Deckel haben und einfach Loch rein machen? Oder lohnen so spezial Behälter bei Amazon 30€


Kommt auch die Menge an, die man zubereiten möchte. Erstmal tut es auch ein eh meistens vorhandener großer Topf.

Ansonsten Gastronorm-Behälter oder auch normale Kunststoff Behälter, hier aber drauf achten, dass sie die Temperatur aushalten. Ich empfehle, gleich welche zu nehmen, die auch 90, besser 105 °C aushalten, falls man z.B. mal Gemüse machen will, was auch mal 85°C haben will. Ich nutze dafür einen glaube ich 6 L Behälter von Lock&Lock, der mir mal günstig "zu gelaufen" ist. Für größer Vorhaben habe ich noch Lagerboxen aus der Metro, die für 105 °C und direkten Lebensmittelkontakt zugelassen sind ... meine 12 oder 15 Liter ... Hat meine ich knapp 8 Euro gekostet.

Also 30 Euro Spezialbehälter braucht es definitiv nicht.
quecksilber23.02.2020 15:07

Kommt auch die Menge an, die man zubereiten möchte. Erstmal tut es auch …Kommt auch die Menge an, die man zubereiten möchte. Erstmal tut es auch ein eh meistens vorhandener großer Topf.Ansonsten Gastronorm-Behälter oder auch normale Kunststoff Behälter, hier aber drauf achten, dass sie die Temperatur aushalten. Ich empfehle, gleich welche zu nehmen, die auch 90, besser 105 °C aushalten, falls man z.B. mal Gemüse machen will, was auch mal 85°C haben will. Ich nutze dafür einen glaube ich 6 L Behälter von Lock&Lock, der mir mal günstig "zu gelaufen" ist. Für größer Vorhaben habe ich noch Lagerboxen aus der Metro, die für 105 °C und direkten Lebensmittelkontakt zugelassen sind ... meine 12 oder 15 Liter ... Hat meine ich knapp 8 Euro gekostet.Also 30 Euro Spezialbehälter braucht es definitiv nicht.



Danke!

Werde erst mal für mich selbst testen, dann mit Topf.

Aber so Lagerboxen hören sich gut an, gibt es ja immer mal wieder im Angebot..

Braucht man dann irgendwie so Polcarbonat Box und außen so eine Warmhaltebox drüber? Also wenn man wirklich große Mengen hat wie 12-15L, schafft das so ein Stick oder muss man da mit isolation nach helfen?
elmurpf23.02.2020 13:06

Weiß jemand ob damit tatsächlich Sachen die noch ordentlich Flüssigkeit ha …Weiß jemand ob damit tatsächlich Sachen die noch ordentlich Flüssigkeit haben vakuumiert werden können? Sowas suche ich noch in günstig



Günstig...
1. Folie ohne vakuumieren verschweißen
2. ab in den Gefrierschrank
3. nach 1-4 Std. herausnehmen (Flüssigkeit sollte "fest" sein)
4. oben die Ecke abschneiden und normal vakuumieren
...
SchmuseTigger23.02.2020 14:55

Hab einen Sous Vide Stick, jetzt gerade einen gekauft (jetzt nicht den, …Hab einen Sous Vide Stick, jetzt gerade einen gekauft (jetzt nicht den, gerade ist in den Blitzangeboten einer drin mit deutlich besserer Bewertung für 28€). Jetzt vorschlägt für einen Behälter? hab so gesehen das man auch so Boxen zum organisieren nehmen kann wenn die Deckel haben und einfach Loch rein machen? Oder lohnen so spezial Behälter bei Amazon 30€


wo sin der link zum stick?
SchmuseTigger23.02.2020 15:17

Danke! Werde erst mal für mich selbst testen, dann mit Topf. Aber so …Danke! Werde erst mal für mich selbst testen, dann mit Topf. Aber so Lagerboxen hören sich gut an, gibt es ja immer mal wieder im Angebot.. Braucht man dann irgendwie so Polcarbonat Box und außen so eine Warmhaltebox drüber? Also wenn man wirklich große Mengen hat wie 12-15L, schafft das so ein Stick oder muss man da mit isolation nach helfen?


Problemlos.
Ich habe vor Jahren mit einem Selbstbau aus einem 300W Reisetauchsieder und einer selbstgebauten Regelelektronik gearbeitet ... Bei "Steak-Temperaguren" ( ca. 52 bis 56 °C) springt der Heizer alle paar Sekunden für 1-2 Sekunden an ... Ohne weitere Isolation. Mit Isolation kann man sicher den Verbrauch minimieren ... aber Temperatur halten geht auch gut ohne.

Und die meisten Sticks haben ja mind. 600, meistens mind. 800 W ... die reichen erst recht.

Ich koche meistes einfach im Wasserkocher 1-2 Kannen Wasser auf und mische die mit heißem Wasser aus dem Hahn ... inzwischen treffe ich die gewünschte Temperatur auf +- 5 °C ... den Rest macht der Stick in wenigen Minuten.
quecksilber23.02.2020 17:03

Problemlos.Ich habe vor Jahren mit einem Selbstbau aus einem 300W …Problemlos.Ich habe vor Jahren mit einem Selbstbau aus einem 300W Reisetauchsieder und einer selbstgebauten Regelelektronik gearbeitet ... Bei "Steak-Temperaguren" ( ca. 52 bis 56 °C) springt der Heizer alle paar Sekunden für 1-2 Sekunden an ... Ohne weitere Isolation. Mit Isolation kann man sicher den Verbrauch minimieren ... aber Temperatur halten geht auch gut ohne.Und die meisten Sticks haben ja mind. 600, meistens mind. 800 W ... die reichen erst recht.Ich koche meistes einfach im Wasserkocher 1-2 Kannen Wasser auf und mische die mit heißem Wasser aus dem Hahn ... inzwischen treffe ich die gewünschte Temperatur auf +- 5 °C ... den Rest macht der Stick in wenigen Minuten.



Und dass dann in einem großen Topf? Oder irgendwie Plastik (das Temperatur ausshält) Box?
Beides ... anfangs hatte ich nur einen 6 L Topf genommen ... auf einem isolierenden Untersetzer.

Später dann Metall-Gastronorm-Behälter. Da mein Selbstbau keinen vollständigen Schutz um den Tauchsieder hatte bin ich lieber bei Metall geblieben.

Mit dem Stick nehme ich meistens einen der Kunststoffboxen ... isoliert etwas besser, besser zu händeln ...
Kochendes Wasser aus dem Wasserkocher nehme ich fast immer bei allen gennanten Szenarien ... einfach weils schneller und bequemer ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text