Eurotronic COMET DECT Funk-Thermostat für 33,45 Euro inkl. Versand [Conrad]
871°Abgelaufen

Eurotronic COMET DECT Funk-Thermostat für 33,45 Euro inkl. Versand [Conrad]

Moderator 106
Moderator
eingestellt am 1. Dez 2016heiß seit 1. Dez 2016
Bei Conrad bekommt ihr momentan das Eurotronic COMET DECT Funk-Thermostat ohne Gutschein für 39,00 Euro inkl. Versand bei Zahlung per PayPal oder Sofortüberweisung (alternativ auch Abholung in der Filiale). Mit dem Newsletter-Gutschein kommt ihr auf gute 33,45€ inkl Versand.
Meines Wissens nach sollte dies der Bestpreis sein. Hier der letzte Deal für 44€.

Idealo: 51,71€
Ersparnis: ca. 35%
Update: Amazon ist auf 39,00€ mitgezogen. [Update2: ausverkauft]

Bei Amazon vergeben die Rezensenten für das Thermostat im Durchschnitt 3,7 von 5,0 Sternen.

Benötigt wird eine aktuelle FRITZ!Box, die dann die bequeme Einstellung der Zeiten und Temperaturen über den Browser ermöglicht.

Beste Kommentare

Leider muss man für diese Hardware die Eco-DECT-Funktion deaktivieren. Hier besteht aus meiner Sicht seitens AVM noch Verbesserungsbedarf.
106 Kommentare

Danke, da hol ich mir doch gleich ein paar
Hier gleich der passende Link dazu: 10minutemail.com

letzten monat bei 48€ / stück glücklich gewesen und direkt 8 gekauft ... egal, hat sich trotzdem gelohnt

detititif hot

Naja ... jetzt wo AVM eigene raus bringt, werden die sicherlich bald nicht mehr supportet, so wie ich die Industrie kenne -.-

Ohne einen avm Router aber keine Chance das hin zu bekommen durch openwrt oder über einen pi oder?

JustPeachvor 5 m

Naja ... jetzt wo AVM eigene raus bringt, werden die sicherlich bald nicht mehr supportet, so wie ich die Industrie kenne -.-



Die Aussage ist einfach falsch. Die von AVM sind erst einmal absolut identisch mit denen von Eurotronic (werden auch weiterhin von denen hergestellt).
AVM wird aber in der Zukunft evtl. diese weiter entwickeln "lassen". Nichts desto trotz, werden die Regler weiterhin unterstützt.

Bearbeitet von: "abu" 1. Dez 2016

Eventuell habt ihr einen Late Night Gutschein für 6,66 € in der Mailbox. Ich hatte einen
Bearbeitet von: "jamesblond" 1. Dez 2016

das erste wirkliche Angebot von den Teilen. Kommt für mich leider zu Spät. Bin auf Homematic umgestiegen...

Verfasser Moderator

Amazon ist nun beim Preis mitgezogen und bietet die Thermostate für 39,00 Euro inkl. Versand an. Mit Gutschein fährt man bei Conrad natürlich noch immer besser, aber vielleicht ist es für den ein oder anderen interessant.

Super Angebot ... werde mir gleich mal ein paar davon bestellen

Preis ist gut. Aber meine Heizung läuft eh immer volle Pulle

Gibt es auch Modelle, die sich per App steuern lassen?

Doofe Frage:

Ist die Fritz Box 3390 kompatibel?

beqiraj.de/pos…065

Wenn ich mehrere habe, sind die dann einzeln steuerbar?

...und wenn der Router gehackt wird, dann hat man eine kalte Bude.

Spliffstavor 3 m

Wenn ich mehrere habe, sind die dann einzeln steuerbar?



Ja.

Zweter_Pegatvor 4 m

...und wenn der Router gehackt wird, dann hat man eine kalte Bude.



Diese ganze Home-Automatisierung macht mir auch langsam etwas bedenken, muss immer an die Mr. Robot Folge denken, in der die eine Firmen-Anwältin gehackt wird.

Verfasser Moderator

Zico28vor 3 m

Diese ganze Home-Automatisierung macht mir auch langsam etwas bedenken, muss immer an die Mr. Robot Folge denken, in der die eine Firmen-Anwältin gehackt wird.



Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass wir in einem solchen Falle nicht so hilflos wären.^^ Router abstöpseln und gut ist's im ersten Moment. Außerdem wirft man die alten Thermostate ja nicht weg. Die sind mit zwei Handgriffen wieder dran.
Man kann und sollte sich ja Sorgen um die Routersicherheit machen, dass irgendwelche Hacker meine HUE-Lampen ausschalten und die Heizung hochregeln wäre da aber meine geringste Sorge.



chaosmanvor 1 h, 2 m

Ohne einen avm Router aber keine Chance das hin zu bekommen durch openwrt oder über einen pi oder?

Ich betreibe 4 Comet DECT über einen PI und FHEM mit dem Modul fbahahttp, funktioniert perfekt, auch die Steuerung über andere Sensoren funktioniert dann

Spliffstavor 15 m

Wenn ich mehrere habe, sind die dann einzeln steuerbar?

Ja, du kannst jedes Thermostat einzeln steuern.

Mal unabhängig von der steuerbarkeit, lohnen sich so elektronische Thermostate wirklich zum Sparen von Heizkosten oder ist das eher mumpitz? Wenn ich alle bei mir in der Bude austauschen würde, kostet mich das ja trotzdem ~400€, Spar ich die in "absehbarer Zeit" wieder rein, was meint ihr?

Zico28vor 20 m

Gibt es auch Modelle, die sich per App steuern lassen?

Die Geräte lassen sich via "fritch" (iOS) und AVM Originale App (Android) steuern.

ich finde die von homematic schöner, auch mit beleuchtung. leider habe ich beim letzten sich lohnenden deal (voelkner) nur 3 stück gekauft

XadaXvor 35 m

Amazon ist nun beim Preis mitgezogen und bietet die Thermostate für 39,00 Euro inkl. Versand an. Mit Gutschein fährt man bei Conrad natürlich noch immer besser, aber vielleicht ist es für den ein oder anderen interessant.


Nein, nix da. 39,78 Euro zzgl. Versand von Conard nur noch.

Zico28vor 27 m

Gibt es auch Modelle, die sich per App steuern lassen?


Schau mal nach Homematic I
Bearbeitet von: "boekelaeffchen" 1. Dez 2016

Was ist besser, diese hier oder die Homematic 105155?
Bei der Homematic müsste ich noch eine Zentrale kaufen usw...

millermgdvor 3 m

Was ist besser, diese hier oder die Homematic 105155?Bei der Homematic müsste ich noch eine Zentrale kaufen usw...


Homematic kann man auch via Raspberry PI, FHEM und einem CUL, HM LAN o.ä. steuern, eine CCU ist nicht zwangsläufig notwendig.
Ich finde HomeMatic auch super, wobei ich die Comet als Thermostate im Einsatz habe und diverse HomeMatic Geräte.
Bearbeitet von: "t1me2die" 1. Dez 2016

So ganz falsch ist die Aussage nicht. bin mir nicht ganz sicher, aber auf der FB seite haben die ja schon angekündigt das die Software der eigenen geräte um einiges mehr drauf haben wird als die von Comet...

klar werden beide weiterhin funktionieren, aber halt ohne neuerungen usw...

naja mal schauen
abuvor 1 h, 24 m

Die Aussage ist einfach falsch. Die von AVM sind erst einmal absolut identisch mit denen von Eurotronic (werden auch weiterhin von denen hergestellt).AVM wird aber in der Zukunft evtl. diese weiter entwickeln "lassen". Nichts desto trotz, werden die Regler weiterhin unterstützt.



Ist alles schön und gut, nur leider sind die ganzen Smarthome Geräte völlig überteuert.
Bis man die ca. 400 € für ein Haus wieder an Ersparnis wieder rein hat müssten die Dinger über Jahre laufen, leider ist die Qualität dafür bei den Teilen nicht gegeben.
Ich warte noch, bis dahin nutze ich die manuell programmierbaren - Ersparnis ähnlich.

verdammt, letzte Woche den 3. geholt. Für die Fragen mit der App, schaur mal bei Ios nach "Fritch" läuft super damit! Verdammt, in der Küche brauch ich keinen mehr... Nein, dort brauch ich keinen....

Verfasser Moderator

southparklervor 5 m

Ist alles schön und gut, nur leider sind die ganzen Smarthome Geräte völlig überteuert. Bis man die ca. 400 € für ein Haus wieder an Ersparnis wieder rein hat müssten die Dinger über Jahre laufen, leider ist die Qualität dafür bei den Teilen nicht gegeben. Ich warte noch, bis dahin nutze ich die manuell programmierbaren - Ersparnis ähnlich.


Für mich ist es nicht nur Ersparnis bei den Heizkosten, sondern auch Lebensqualität. Die Einstellung der Zeiten je nach Bedarf an den einzelnen Wochentagen ist einfach super. Das Büro ist jeden Tag genau zur richtigen Zeit auf der richtigen Temperatur und regelt sich während der regelmäßigen Abwesenheitszeiten wieder runter. Klar geht das auch mit den 10€-Teilen, aber eben nicht bequem über den Browser oder gar die App, sondern relativ mühsam über das spärliche Display. Ich lasse die Teile auch nicht in jedem Zimmer laufen, sondern eben nur in den Zimmern, in denen komplexe und regelmäßige Zeitschaltungen sinnvoll sind. Wenn die Heizung in diesen Räumen ständig laufen würde, dann wäre der Preis für die Thermostate ziemlich schnell verdampft, im wahrsten Sinne des Wortes.

@XadaX
Ist doch in Ordnung wenn es für dich passt, mir ist es das aber einfach nicht Wert.
Für das Geld stell ich mich gern hin und gebe das für Zuhause einmalig ein, soviel ändert sich bei den Arbeitszeiten bei uns Zuhause nicht

Verfasser Moderator

southparklervor 1 m

@XadaX Ist doch in Ordnung wenn es für dich passt, mir ist es das aber einfach nicht Wert. Für das Geld stell ich mich gern hin und gebe das für Zuhause einmalig ein, soviel ändert sich bei den Arbeitszeiten bei uns Zuhause nicht



Kann ich auch absolut nachvollziehen.^^ Bei mir ändert sich das alle paar Wochen, da lohnt es sich schon.

nizvor 2 h, 11 m

letzten monat bei 48€ / stück glücklich gewesen und direkt 8 gekauft ... egal, hat sich trotzdem gelohntdetititif hot


lol Ob sich das rechnet

dodobwvor 50 m

Mal unabhängig von der steuerbarkeit, lohnen sich so elektronische Thermostate wirklich zum Sparen von Heizkosten oder ist das eher mumpitz? Wenn ich alle bei mir in der Bude austauschen würde, kostet mich das ja trotzdem ~400€, Spar ich die in "absehbarer Zeit" wieder rein, was meint ihr?


Wir haben unsere Heizkosten mit Hilfe von Reglern um über 30% senken können, einfach weil wir oft vergessen haben diese runter zu drehen, als wir aus dem Haus sind.

XadaXvor 19 m

Für mich ist es nicht nur Ersparnis bei den Heizkosten, sondern auch Lebensqualität. Die Einstellung der Zeiten je nach Bedarf an den einzelnen Wochentagen ist einfach super. Das Büro ist jeden Tag genau zur richtigen Zeit auf der richtigen Temperatur und regelt sich während der regelmäßigen Abwesenheitszeiten wieder runter. Klar geht das auch mit den 10€-Teilen, aber eben nicht bequem über den Browser oder gar die App, sondern relativ mühsam über das spärliche Display. Ich lasse die Teile auch nicht in jedem Zimmer laufen, sondern eben nur in den Zimmern, in denen komplexe und regelmäßige Zeitschaltungen sinnvoll sind. Wenn die Heizung in diesen Räumen ständig laufen würde, dann wäre der Preis für die Thermostate ziemlich schnell verdampft, im wahrsten Sinne des Wortes.



was sind das für Heizngen die einen Raum so schnell aufheizen?Normalerweise dauert das seine Zeit... Wände kühlen auch aus usw.

Aber solange ihr glaubt das es viel nutzt, ist es ja gut.

Ich nutze als Router eine Fritzbox 6330 cable, die ebenfalls die Home Steuerung anbietet. Allerdings nutze ich die Fritzbox nicht für WLAN und DECT-Telefonie (deaktiviert), sondern setze externe Komponenten ein (stärkerer WLAN Access Point und TK-Anlage).

Ich nehme daher an, dass das Funk-Thermostat nur direkt über die Fritzbox via DECT angesprochen werden kann, oder?

gurkerocktvor 20 m

lol Ob sich das rechnet



wat soll sich da rechnen? lieber haben als brauchen - is doch immer so
brauchte eh neue thermostate weil neue heizung verbaut und 4 von 10 kaputt ...
Bearbeitet von: "niz" 1. Dez 2016

Viel interessanter für mich wäre ja mal ein Wandthermostat mit Internetfunktion. Ich habe nämlich eine eigene Therme und mit den Heizungsthermostaten müsste ich die Therme durchgehend laufen lassen

Leider muss man für diese Hardware die Eco-DECT-Funktion deaktivieren. Hier besteht aus meiner Sicht seitens AVM noch Verbesserungsbedarf.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text