Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Eve Thermo für Apple HomeKit bei Gravis
96° Abgelaufen

Eve Thermo für Apple HomeKit bei Gravis

44,99€65€-31%GRAVIS Angebote
31
eingestellt am 1. Aug
Update: Nur noch Filialabholung möglich!

Es kommen noch Versandkosten hinzu, oder halt Filialabholung.

Bestpeis! Wer die PrimeDays verpasst hat oder kein Prime hat kann jetzt sogar noch günstiger zuschlagen.

Es handelt sich um die aktuelle (2.) Version.

Kurzbeschreibung:

Smartes Heizkörperthermostat mit LED-Display, automatische Temperatursteuerung, keine Bridge erforderlich, integriertes Touch-Bedienfeld, Bluetooth Low Energy (Apple HomeKit)
Zusätzliche Info

Gruppen

31 Kommentare
Lese ich das richtig? Das Thermostat ist nur mit Apple Geräten kompatibel? Hmmm .... schade...
BTW wäre ein wenig mehr Info in der Beschreibung nicht schlecht, so hätte ich mir den Klick auf den Deallink erspart - nur ein Hinweis
booter01.08.2019 09:05

Lese ich das richtig? Das Thermostat ist nur mit Apple Geräten kompatibel? …Lese ich das richtig? Das Thermostat ist nur mit Apple Geräten kompatibel? Hmmm .... schade... BTW wäre ein wenig mehr Info in der Beschreibung nicht schlecht, so hätte ich mir den Klick auf den Deallink erspart - nur ein Hinweis


Ich nehme es rein
Wie koppele ich das denn mit Apple-Produkten? Zum Beispiel iPhone?
Guter Preis - wenn ich nicht schon ausgestattet wäre bzw. Gerade das System wechseln würde würde ich zuschlagen.

Verbindung läuft leider nur über Bluetooth, daher begrenzte Reichweite (deshalb auch mein Wechsel). Und da es ohne Bridge funktioniert kann nur von außerhalb (beispielsweise von Arbeit) gesteuert werden, wenn ein Apple TV als Zentrale vorhanden ist.
suppenkaspar01.08.2019 09:08

Wie koppele ich das denn mit Apple-Produkten? Zum Beispiel iPhone?



Auf den Geräten ist ein Code, welcher über die Apple Home-App eingescannt werden muss. Dann erscheint das Thermostat in der Home-App bzw. Auch in anderen HomeKit-Apps (beispielsweise der von Eve selbst).
Bearbeitet von: "hangru" 1. Aug
hangru01.08.2019 09:11

Guter Preis - wenn ich nicht schon ausgestattet wäre bzw. Gerade das …Guter Preis - wenn ich nicht schon ausgestattet wäre bzw. Gerade das System wechseln würde würde ich zuschlagen. Verbindung läuft leider nur über Bluetooth, daher begrenzte Reichweite (deshalb auch mein Wechsel). Und da es ohne Bridge funktioniert kann nur von außerhalb (beispielsweise von Arbeit) gesteuert werden, wenn ein Apple TV als Zentrale vorhanden ist.


Hast du die EVE Thermos im Einsatz? Hast du Erfahrung mit anderen Homekit Thermostaten?
Wie zuverlässig laufen diese? Ich habe gehört das es teils starke Verbindungsprobleme gibt und das die Geräte oft nicht reagieren und eingestellte Temperaturen nicht übernommen werden.Da ist es mir dann ein wenig zu teuer wenn man nicht so ausgereifte Ware bekommt.
Ich habe 2 Thermos der 1. Generation und 3 Thermos der 2. Generation im Einsatz. In der letzten Heizperiode gab es einige Probleme, welche aber gegen ende der Heizperiode beseitigt wurden. Eve hat die Probleme wohl auf Apple geschoben, Apple wohl zurück auf Eve. Woran es nun lag weiß ich nicht, aber es funktionierte dann.

Du kannst auf den Thermos Zeitpläne speichern, diese wurden (zumindest bei mir) immer zur richtigen Zeit korrekt ausgeführt. Die Probleme bestanden bei mir nur, wenn ich außerhalb der Zeitpläne die Thermos umstellen wollte, beispielsweise weil das Kind abends gebadet werden musste und der Zeitplan das Bad nur morgens aufgeheizt hat. Bei den Thermos der 2. Generation (wie dieses hier im Deal) kannst du dann aber zur Not auch immer noch händisch die Temperatur direkt am Gerät einstellen.

Wie gesagt, die Thermos Funken mit Bluetooth. Dadurch ist die Reichweite sehr begrenzt, da du natürlich eine Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone (bzw. HomeKit-Zentrale wie Apple TV oder HomePod) und Thermo haben musst, damit deine Anfragen ans Thermo gesendet werden können.

Erfahrungen mit anderen HomeKit-Thermostaten habe ich nicht. Ich hatte vorher die Dinger von RWE / Innogy, werde aber bis zur nächsten Heizperiode auf HomeMatic wechseln und diese per Homebridge mit einem Raspberry Pi in Apples Home-App einbinden.
Puh ich überlege ja echt auf die Eve Thermo zu wechseln, wenn sie doch nur die Luftfeuchtigkeit mitbestimmen würden...

Habe mir am Prime Day die zwei Tado Thermostate und die Bridge gekauft. Die Software ist eigentlich super, die Abopflicht ist kein wirkliches Problem, wenn man in IFTTT oder Homekit/Alexa ein paar Automationen erstellt.
ABER:
Die Dinger heizen willkürlich um 05:30 los so stark sie können. Ohne dass ich etwas gemacht habe. Und ohne, dass ich sie abschalten könnte, weil das Thermostat anzeigt, dass es gar nicht heizt. Bin bereits mit dem Support in Kontakt, bisher aer ohne Lösung. Das ganze System ist für die Tonne, wenn ich darauf nicht vertrauen kann. Mal ganz davon abgesehen, dass Heizen mit max. Stärke ohne dass es abgestellt werden kann, durchaus lebensgefährlich für ältere Menschen oder Kinder sein könnte.
Das erste Mal hatte ich diesen Fehler am zweitheißesten Tag des Jahres bei 26° Raumtemperatur (nachts). Macht echt mega gute Laune, wenn man um 6 Uhr morgens nassgeschwitzt aufwacht, weil das Thermostat meint um 05:30 voll heizen zu müssen.

Echt ne Schande für "Designed in Germany". Und ich bin mit dem Fehler nicht alleine, auch im Tado US-Forum gibt es einige Beschwerden zu diesem Fehler, wobei dort keiner berichtet, dass sein Problem gelöst werden konnte. Dort liest man auch davon, dass die Tado Thermostate voll heizen, sobald die Batterie vom Thermostat leer geht und nicht gewechselt wurde. Auch absoluter Unsinn.

Wirklich sehr Schade, denn ansonsten macht vor allem die App einen sehr guten Eindruck. Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, aber das Vertrauen ist dahin.

Sry, bin etwas abgeschwiffen. Zum Deal: Sehr guter Preis, falls man es nur mit Homekit betreiben möchte, die kurze Reichweite und der fehlende Luftfeuchtigkeitssensor nicht stört.
Bearbeitet von: "Myd1985" 1. Aug
Was genau ist denn mit kurze Reichweite gemeint? Bluetooth reicht ja nun auch nicht nur 5m oder?:|

Mit nem HomePod oder Apple TV als Steuerzentrale sollte man doch nirgends Verbindungsprobleme bekommen oder hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?
Terroox01.08.2019 09:57

Was genau ist denn mit kurze Reichweite gemeint? Bluetooth reicht ja nun …Was genau ist denn mit kurze Reichweite gemeint? Bluetooth reicht ja nun auch nicht nur 5m oder?:| Mit nem HomePod oder Apple TV als Steuerzentrale sollte man doch nirgends Verbindungsprobleme bekommen oder hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?


Hast halt keine 20m und mehr wie bei zigbee.
freebie_bee01.08.2019 10:02

Hast halt keine 20m und mehr wie bei zigbee.


Ne das stimmt wohl, aber solange man irgendwie zentral nen tv oder HomePod stehen hat, sollten die ja alle damit verbunden sein.
NieIs01.08.2019 09:14

Hast du die EVE Thermos im Einsatz? Hast du Erfahrung mit anderen Homekit …Hast du die EVE Thermos im Einsatz? Hast du Erfahrung mit anderen Homekit Thermostaten?Wie zuverlässig laufen diese? Ich habe gehört das es teils starke Verbindungsprobleme gibt und das die Geräte oft nicht reagieren und eingestellte Temperaturen nicht übernommen werden.Da ist es mir dann ein wenig zu teuer wenn man nicht so ausgereifte Ware bekommt.


Ich hab mit der Eve keine Probleme. Die Reichweite hängt halt von der Position der Geräte ab. Ich hab mit einem HomePod am anderen Ende der 4-Zimmer-Wohnung keine Probleme. Der hat aber wahrscheinlich auch die meisten Antennen.

In der neuen Stiftung Warentest gibt es einen Vergleich, bei der auch Eve getestet wurde. Es gab hauptsächlich Abzüge für die Einrichtung.
Terroox01.08.2019 10:04

Ne das stimmt wohl, aber solange man irgendwie zentral nen tv oder H …Ne das stimmt wohl, aber solange man irgendwie zentral nen tv oder HomePod stehen hat, sollten die ja alle damit verbunden sein.


Damit kann ich ja gar nicht die Heizung im Westflügel steuern, wenn der AppleTV im Ballsaal steht
Es gibt ganz neu auch den Eve Extend mit dem man die Reichweite erhöhen kann.
track01.08.2019 10:16

Damit kann ich ja gar nicht die Heizung im Westflügel steuern, wenn der …Damit kann ich ja gar nicht die Heizung im Westflügel steuern, wenn der AppleTV im Ballsaal steht


Selbst Schuld, wenn du im Westflügel keinen separaten AppleTV hast
Terroox01.08.2019 10:17

Selbst Schuld, wenn du im Westflügel keinen separaten AppleTV hast Selbst Schuld, wenn du im Westflügel keinen separaten AppleTV hast


Ich überlege jeweils einen vom Personal neben die Heizung abzustellen. Ist auch irgendwie Smart Home
track01.08.2019 10:18

Ich überlege jeweils einen vom Personal neben die Heizung abzustellen. Ist …Ich überlege jeweils einen vom Personal neben die Heizung abzustellen. Ist auch irgendwie Smart Home


Dann musst du sie aber auch Siri nennen
Bei mir ist es in der 4-Zimmer-Altbau-Wohnung tatsächlich so, dass ich im „Ostflügel“ trotz Apple TV in der Mitte der Wohnung nicht auf das Eve Thermo im Kinderzimmer im „Westflügel“ komme bzw. Wenn es klappt dann die Übertragung der Daten lange braucht.
Meine Erfahrungen mir Eve waren leider schlecht. Voraussetzung ca 120qm Wohnfläche, Apple TV im Wohnzimmer, IPad beweglich als „Bridge“.

Probleme:

- Geräte nur sehr unzuverlässig erreichbar
- keine wirklich „Smarten“ Funktionen
- klobiges Design führt teils zu Montageproblemen
- Touch Bedienung reagiert träge

Speziell der erste Punkt ist untragbar. Das Bluetooth Protokoll ist einfach schlecht geeignet für Geräte die alle am Rand der Wohnung hängen. Mal reagierte das Thermostat im Wohnzimmer nicht, mal im Bad. Um die ganze Wohnung abzudecken hätte ich wohl noch ein zwei HomePod/AppleTv taktisch klug positionieren müssen. Dazu bin ich nicht bereit da a) der Spaß für eine „Bridge“ zu teuer ist, b) würde ich den HomePod wenn gerne da stellen wo ich Musik hören will und nicht wo möglichst viele Thermostate erreicht werden....

Schade, das Prinzip das Eve nicht „nachhause“ telefoniert und made in Germany hätten mir gut gefallen. Aber die Teile sind leider Schrott....

Die „Eve Extend“ sind leider auch keine wirkliche Alternative da man hier praktischerweise wieder eine Bridge ins Haus holt und jedes nur max. 8 Geräte verwalten kann. Wer kommt denn auf so eine Idee?
Bearbeitet von: "chrispac" 1. Aug
hangru01.08.2019 11:11

Bei mir ist es in der 4-Zimmer-Altbau-Wohnung tatsächlich so, dass ich im …Bei mir ist es in der 4-Zimmer-Altbau-Wohnung tatsächlich so, dass ich im „Ostflügel“ trotz Apple TV in der Mitte der Wohnung nicht auf das Eve Thermo im Kinderzimmer im „Westflügel“ komme bzw. Wenn es klappt dann die Übertragung der Daten lange braucht.


Der hörige Apple-User hat doch in jedem Raum nen HomePod (eventuell plus Apple TV)...

Zu den Thermostaten:
Habe bisher drei davon (2. Gen). Zwei funktionieren perfekt. Eins saugt die Batterien extrem schnell leer und läuft nicht wirklich rund. Werd ich wohl einschicken.

Probleme mit der Erreichbarkeit hab ich nicht.
Bearbeitet von: "tsingtao" 1. Aug
Was wäre denn eine gute Alternative zu den Eves? Kriterien: HomeKit fähig und zuverlässig
Terroox01.08.2019 15:25

Was wäre denn eine gute Alternative zu den Eves? Kriterien: HomeKit fähig u …Was wäre denn eine gute Alternative zu den Eves? Kriterien: HomeKit fähig und zuverlässig


Das ist ja das Problem: Da gibt es keine Auswahl. tado ist mit Abo und auch nicht 100% ohne Kritik. Bosch braucht einen Hub und auch da gibt es unzufriedene Kunden. Alles andere ist nicht „out of the box“ und du musst dir deine Lösung mit einem Raspberry Pi zusammenbasteln.
Wenn du keine große Wohnung hast ist Eve am einfachsten/ günstigsten.
freebie_bee01.08.2019 15:33

Das ist ja das Problem: Da gibt es keine Auswahl. tado ist mit Abo und …Das ist ja das Problem: Da gibt es keine Auswahl. tado ist mit Abo und auch nicht 100% ohne Kritik. Bosch braucht einen Hub und auch da gibt es unzufriedene Kunden. Alles andere ist nicht „out of the box“ und du musst dir deine Lösung mit einem Raspberry Pi zusammenbasteln. Wenn du keine große Wohnung hast ist Eve am einfachsten/ günstigsten.



Es gibt noch Netatmo, die sollen aber wohl auch nicht so toll sein...


Wobei ich bisher sagen muss, dass das mit dem Pi auch kein Hexenwerk ist. Zumindest das aufsetzen der Homebridge hat bei mir ohne Probleme funktioniert. Zumal es im Netz mehr als genug Anleitungen gibt und gefühlt ist jedes Problem schon aufgetreten und konnte durch die verschiedenen Communities gelöst werden.
Ja die Netatmo-Bewertungen.
Ich hatte die ganz verdrängt.
Bearbeitet von: "freebie_bee" 2. Aug
Wie oben bereits beschrieben würde ich tado durchaus empfehlen, wenn es diese krassen Fehlfunktionen nicht hätte. Ich weiß nicht, ob ich da irgendwie ein defektes Gerät erwischt habe.

Es gibt keine Abo-Pflicht. Man kann das System auch ganz normal ohne Abo benutzen. Das automatische Abschalten der Heizung, wenn keiner zuhasue ist, lässt sich auch über Homekit oder IFTTT realisieren, vermute Alexa kann das auch. Einzig die automatische Offene-Fenster-Erkennung hat man dann nicht. Wobei einem glaube ich schon angezeigt wird, dass ein Fenster offen ist, man muss dann nur auf einen Knopf drücken. Wer es automatisch ist, kann auch einfach nen Fenstersensor ins Smart Home einbinden und die Heizung darüber schalten. Also halb so wild.
Bearbeitet von: "Myd1985" 1. Aug
hangru01.08.2019 11:11

Bei mir ist es in der 4-Zimmer-Altbau-Wohnung tatsächlich so, dass ich im …Bei mir ist es in der 4-Zimmer-Altbau-Wohnung tatsächlich so, dass ich im „Ostflügel“ trotz Apple TV in der Mitte der Wohnung nicht auf das Eve Thermo im Kinderzimmer im „Westflügel“ komme bzw. Wenn es klappt dann die Übertragung der Daten lange braucht.


Das Reichweitenproblem habe ich dank "DECT" Lösung nicht, aber die Daten kommen auch nur sehr verzögert (~alle 15 Minuten). Hersteller begründet das mit Energiesparmechanismen, um die Sender nicht allzulange am Stück in voller Leistung zu fahren ... nun ja, so hat wohl jedes System sein Tücken
Brauch man dafür eine art bridge oder ähnliches, oder kann man das thermostat ohne weitere komponente mit dem Iphone verbinden und nutzen?
Tapsel02.08.2019 11:24

Brauch man dafür eine art bridge oder ähnliches, oder kann man das t …Brauch man dafür eine art bridge oder ähnliches, oder kann man das thermostat ohne weitere komponente mit dem Iphone verbinden und nutzen?


Das Thermostat lässt sich ohne Probleme verbinden und in den eigenen vier Wänden nutzen, für einen Zugriff von außerhalb (beispielsweise von Arbeit aus) benötigt man einen Apple TV, HomePod oder ein iPad als Steuerzentrale.
Kenne mich da nicht so aus, kann man das Gerät einfach mit dem Normalen thermostat an einer x beliebigen heizung ersetzten?
Tapsel03.08.2019 16:06

Kenne mich da nicht so aus, kann man das Gerät einfach mit dem Normalen …Kenne mich da nicht so aus, kann man das Gerät einfach mit dem Normalen thermostat an einer x beliebigen heizung ersetzten?


Du hast verschiedene Ventil-Adapter dabei, die in der Regel für die gängigsten Heizungen reichen. Sollte es dennoch nicht passen, gibt es im Baumarkt noch andere Adapter.

Also grundsätzlich: Ja, einfach altes Thermostat abschrauben, neues Thermostat dran schrauben, fertig.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text