210°
Everlast Rennrad für 287,99 inkl. Versand

Everlast Rennrad für 287,99 inkl. Versand

Dies & DasSports Direct Angebote

Everlast Rennrad für 287,99 inkl. Versand

Preis:Preis:Preis:287,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin,

bei Sportsdirect gibt es ein wie ich finde optisch sehr ansprechendes Rennrad für 287,99.

Das Rad hat 4 Bewertungen und kommt auf eine Durchschnittsbewertung von 4,88 Sternen. Ich kenn mich zwar nicht mit Fahrrädern aus und sicher wird es zu dem Preis kein Wettkampffähiges Rad sein. Allerdings kann man als Einsteiger für den Preis wohl kaum etwas falsch machen.

UVP laut Sportsdirect ist 719,99. Der aktuelle Preis liegt bei 359,99 und mit dem bekannten Gutscheincode PERKS20 kommt man auf den oben angegebenen Preis.

Folgende Rahmengrößen sind noch vorhanden:
56cm frame: 29 - 35 Zoll
59cm frame: 30 - 36 Zoll

Hier die Beschreibung des Herstellers:

Everlast Straßenrad

> Lightweight, Hydro-formed Alloy Road Bike Frame
> Starre Radgabel
> 16 Speed Shimano 2300 Gears with Shimano STI shifters
> Alloy Chainset
> Promax Front & Rear Alloy Calliper Brakes
> 700C Double-Wall Quick-Release Alloy Wheels
> Road pedals with toe-clips

Available in a 56 & 59cm frame sizes.

> Empfohlene Beininnenlänge:
56cm frame: 29 - 35 Zoll
59cm frame: 30 - 36 Zoll

> Gewicht in montiertem Zustand: Ca. 13 kg
> Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Beliebteste Kommentare

"Allerdings kann man für den Preis wohl kaum etwas falsch machen."

Wie der Satz einfach immer wieder aufs neue falsch ist.

Die UVP ist ein Witz.
Das Teil ist Neuschrott und Sack schwer. Gebrauchte Räder zum gleichen Preis sind deutlich hochwertiger und leichter.
Aber wer sich ein Rennrad der OPTIK wegen kauft... ....ich glaub ich steh vor Windmühlen.

Das ist kein Rennrad sondern ein Schrotthaufen in Form eines Rennrades.
Ich kann mir ja auch aus Hack ne Frau formen, ist trotzdem nicht das selbe wie ne echte.

47 Kommentare

13 kg ist schon hmmm viel

"Allerdings kann man für den Preis wohl kaum etwas falsch machen."

Wie der Satz einfach immer wieder aufs neue falsch ist.

Als "Einsteigerrennrad" und in dieser Preisklasse sind 13kg mehr als in Ordnung.


Gutes P/L Verhältnis - HOT!

Die UVP ist ein Witz.
Das Teil ist Neuschrott und Sack schwer. Gebrauchte Räder zum gleichen Preis sind deutlich hochwertiger und leichter.
Aber wer sich ein Rennrad der OPTIK wegen kauft... ....ich glaub ich steh vor Windmühlen.

Rennradoptik for the lulz! 13kg sind für nen Stahli noch ok. Baumarktfahrräder wiegen meist so um die 16-20kg

Warum kann man als Einsteiger da nix verkehrt machen ?

Mit dem Rad wird aus dem Einsteiger kein Fortgeschrittener, weil es keinen Spaß macht.

Billig <> Günstig.

Auf Anhieb würd ich sagen, es gibt hier min. 288 Gründe.

Für den Preis geb ich mein altes Trek, Alu, 58er Rahmen, 3x9 Ultegra, <10kg, Bj 98/99 her. Da fährst besser.

hmm,
ist das Gewicht wirklich so entscheidend?

Ich meine, ich fahre bisher ausschliesslich Mountainbike,
und das auch "nur" auf Feldwegen und mal nen bischen Wald wo es sich ergibt.

Mit Rennrad hatte ich bisher nicht viel am Hut,
aber könnte mir vorstellen mit so nem Teil mal zu meinen Eltern zu fahren,
ca. 80km. Aber das wäre vllt 1 x Im Monat, und das auch nur wenn das Wetter passt.

Das wäre dann ausschliesslich Strasse, das fand ich damals mit dem Mountainbike ziemlich langweilig, daher bin ich die Strecke auch nur einmal gefahren.

Mit sonem Rennrad würde das vllt anders aussehen.
^^

Schrott. Ein gebrauchtes Rad ist deutlich besser.

Die Schaltkomponenten sind z.B. auf dem Stand von vor 12 Jahren, aber in grausamer Qualität.
Nicht, dass Räder vor 12 Jahren Schrott waren, habe selber noch Laufräder 16 Jahre alte Laufräder in Betrieb (Campa Shamal), teilweise sogar noch ältere Komponenten, und die Laufen wie geschmiert. Aber das hier ist qualitativ wirklicher Unfug.

Das ist kein Rennrad sondern ein Schrotthaufen in Form eines Rennrades.
Ich kann mir ja auch aus Hack ne Frau formen, ist trotzdem nicht das selbe wie ne echte.

halte von dem fahrrad nix,
die 100€ fixies sind aber ok!

Hahahaha aus hack ne Frau formen, ich lach mich tot

coole Kiste, das Beste: Klingel serienmäßig verbaut....

Mein Baumarktrennrad 1987 hatte schon mehr Gänge und eine bessere Schaltung....

Besser Wixie kaufen und einen auf Chipster machen, obwohl hab gehört der Mullah Barttrend bei Teens soll auch schon wieder vorbei sein.

das Rad ist schon in Ordnung
Schaltung ist scheinbar gut handlebar
evtl die Bremsen wechseln kosten aber lediglich ca 20-30 Euro
scheint eine Kompaktkurbel vorne zu haben
was mich persönlich irritieren würde wäre die Zugführung am Oberrohr
dieses ist ein wenig gebogen und sieht nicht so schick aus wenn es so gespannt ist wie bei einem Bogen
das Gewicht kann man anfangs gut verschmerzen
die meisten Fahrer haben wohl mehr als nur 2-3 kg zuviel
und da wird auch nicht gemeckert ;-)
an sich OK
nicht das perfekte
aber zum schnuppern und dann ein gutes zu kaufen ist es gut

danke, gekauft.

Hasser werden hassen.

Ganz schlechte Rennrad Imitation...für das Geld lieber ein
gebrauchtes RR kaufen.
Auf Dauer hat man damit mehr Freude.

Dann lieber ein Fixie für 100 Euro oder n gebrauchtes RR.

Das kann man wirklich nur empfehlen, wenn jemand ein buntes Fahrrad in Rennoptik ohne gute Fahreigenschaften sucht.

Wenn jemand wirklich viel Radfahren will oder gar mit dem Rennradfahren anfangen will, muss man hier einfach abraten: Das Fahrrad hier wird keinen Spaß machen.

Da hier ja nur Profis sind :p. Was muss uch denn beachten, wenn ich meine Kurbelgarnitur (Mountainbike) auswechseln will? Hat jemand einen Link zur Anleitung?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text