EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming auf amazon.fr
264°

EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming auf amazon.fr

258,88€288€ -10% Amazon.fr Angebote
15
eingestellt am 3. Dez
EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (06G-P4-6163-KR).

Kleine Karte mit gutem Basistakt (1607 Mhz).

1087455.jpg
Bestpreis bei amazon.de ist aktuell 288 Euro.

Ich habe mich nach langer Recherche für diese Grafikkarte entschieden, da sie vor allem sehr sparsam trotz übertaktetem Clock ist, und auch in mein relativ kleines Gehäuse passt.

Details, für alle die sie brauchen:

Chip: GP106-400-A1 "Pascal" • Chiptakt: 1607MHz, Boost: 1835MHz • Speicher: 6GB GDDR5, 2000MHz, 192bit, 192GB/s • Shader-Einheiten/TMUs/ROPs: 1280/80/48 • Rechenleistung: 4698GFLOPS (Single), 147GFLOPS (Double) • Fertigung: 16nm • Leistungsaufnahme: 120W (TDP), keine Angabe (Leerlauf), 120W (Powertarget) • DirectX: 12.1 • OpenGL: 4.5 • OpenCL: 1.2 • Vulkan: 1.0 • Shader Modell: 5.0 • Schnittstelle: PCIe 3.0 x16 • Gesamthöhe: Dual-Slot • Kühlung: 1x Axial-Lüfter (90mm) • Anschlüsse: 1x DVI, 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4 • Externe Stromversorgung: 1x 6-Pin PCIe • Abmessungen: 173x111mm • Leistungsindex: 10999 (3DMark Fire Strike mit NVIDIA-Referenztakt - c't 24/16) • Besonderheiten: H.265 encode/decode, NVIDIA G-Sync, NVIDIA VR-Ready, HDCP 2.2, Zero-Fan-Modus, Basis-Takt übertaktet (+101MHz), Boost-Takt übertaktet (+126MHz) • Herstellergarantie: drei Jahre (Abwicklung über Händler oder Hersteller, kostenpflichtige Garantieerweiterung möglich)

15 Kommentare

Man sollte eventuell erwähnen das das Teil von der Lautstärke her sehr Laut ist... Die Kühllösung ist völlig unterdimensioniert...

Mehr oder weniger ein Allerweltspreis.
Eine GTX1060 6G unter 225, da wird es interessant.

kingmarcivor 13 m

Man sollte eventuell erwähnen das das Teil von der Lautstärke her sehr L …Man sollte eventuell erwähnen das das Teil von der Lautstärke her sehr Laut ist... Die Kühllösung ist völlig unterdimensioniert...


Aber bezüglich Leistung ist die hier doch sogar eine der besseren/besten

Ich habe diese Grafikkarte seit gut einem Jahr und kann sie absolut weiterempfehlen. Für FullHD völlig ausreichend. Und ich empfinde sie als nicht laut.
Bearbeitet von: "Andii83" 3. Dez

MarzoKvor 17 m

Aber bezüglich Leistung ist die hier doch sogar eine der besseren/besten


Naja, 1060b 6gb ist doch alles das selbe, man hat vielleicht 1-2% unterschied.

kingmarcivor 1 h, 6 m

Man sollte eventuell erwähnen das das Teil von der Lautstärke her sehr L …Man sollte eventuell erwähnen das das Teil von der Lautstärke her sehr Laut ist... Die Kühllösung ist völlig unterdimensioniert...


Das stimmt so nicht, im Auslieferungszustand sehr laut, allerdings kann man die Lüfterkurve anpassen und ein wenig undervolten, dann ist die Lautstärke in Ordnung.

Habe die Karte seit Juli im Einsatz.

kingmarcivor 40 m

Naja, 1060b 6gb ist doch alles das selbe, man hat vielleicht 1-2% …Naja, 1060b 6gb ist doch alles das selbe, man hat vielleicht 1-2% unterschied.


Korrekt, dass Ding kann man zudem noch gut übertakten, hier mal ein Firestrike test von mir, man beachte die Grafik Score, der Speicher läuft zum Beispiel mit +580Mhz



3dmark.com/fs/…721
Bearbeitet von: "Sleip" 3. Dez

@headchecks Bestpreis sind immer noch die 229€ vom Juli


15611968-IoXQw.jpg

@Sleip

Ich vergleiche gerade mal mit der 1060er, die ich letzte Woche kurz in meinem PC im Durchlauf hatte.

Gainward 1060 6GB Golden Sample
Time Spy 1.0

Bei dir ist doch neben der Grafikkarte auch der i7 übertaktet, oder? Weil Stock geht der Turbo eigentlich nur bis 3,9 GHz, genauso wie bei meinen 4er i7.

Da sieht man schon, dass das Übertakten schon etwas bringt. Ich muss sagen, dass ich bei der Gainward nach dem Einbau beim Kumpel nicht mal mehr das Power Target hochgesetzt habe. Nachdem ich Benchmarks zu den 1060ern gelesen hatte, laufen die meisten 1060er mit ihren normalen Lüfter der günstigeren Preisklasse nach kurzer Zeit eh ins Temperatur Limit, so dass sie irgendwo etwas unte 2GHz runtergebremst werden. Und das erreicht das die Gainward dann ja auch so unübertaktet.

Aber wäre die Gainward nicht im Angebot gewesen, dann wäre es alternativ auch diese EVGA geworden. Gerade, weil sie so schön klein und günstig ist und man in einem Review eines Online Magazins halt genau abgleichen konnte, auf wieviel MHz sie runtergebremst wird (besser, als bei der preislich gleichen Konkurenz), nachdem der Lüfter mit der Kühlung nicht mit mitkommt. Zudem wurde, wie oben schon erwähnt, gut in dem Review beschrieben, wie man am besten die Lüfterkurve verändern soll, damit man im 2D Betrieb eine silent Karte bekommt.
---
Prinzipiell kann das deutlich schlechtere Abschneiden meines Systems auch davon kommen, dass das gesammte System unoptimiertes Acer Stock ist+GTX960 4GB+SSD. Normalerweise wollte ich seinerzeit eigentlich mal wieder anfangen zu spielen (Skyrim). Aus Zeitmangel hat der PC bis jetzt aber nur Futuremark gesehen und ich schalte es alle paar Wochen an, um die PVR Aufnahmen vom Sat Reciever zu schneiden/kleinzurechnen. Daher habe ich auch wieder den Monitor abgebaut und bediene den dann per Remotedesktop.War leider eine etwas teure überflüssige Anschaffung. Mein tägliches Arbeitstier ist immer noch der Dell XPS8100 mit seinem i7 860 und seinen zig installierten Programmen.
Bearbeitet von: "cosmicms" 3. Dez

cosmicmsvor 1 h, 3 m

@Sleip Ich vergleiche gerade mal mit der 1060er, die ich letzte Woche kurz …@Sleip Ich vergleiche gerade mal mit der 1060er, die ich letzte Woche kurz in meinem PC im Durchlauf hatte.Gainward 1060 6GB Golden SampleTime Spy 1.0Bei dir ist doch neben der Grafikkarte auch der i7 übertaktet, oder? Weil Stock geht der Turbo eigentlich nur bis 3,9 GHz, genauso wie bei meinen 4er i7.Da sieht man schon, dass das Übertakten schon etwas bringt. Ich muss sagen, dass ich bei der Gainward nach dem Einbau beim Kumpel nicht mal mehr das Power Target hochgesetzt habe. Nachdem ich Benchmarks zu den 1060ern gelesen hatte, laufen die meisten 1060er mit ihren normalen Lüfter der günstigeren Preisklasse nach kurzer Zeit eh ins Temperatur Limit, so dass sie irgendwo etwas unte 2GHz runtergebremst werden. Und das erreicht das die Gainward dann ja auch so unübertaktet.Aber wäre die Gainward nicht im Angebot gewesen, dann wäre es alternativ auch diese EVGA geworden. Gerade, weil sie so schön klein und günstig ist und man in einem Review eines Online Magazins halt genau abgleichen konnte, auf wieviel MHz sie runtergebremst wird (besser, als bei der preislich gleichen Konkurenz), nachdem der Lüfter mit der Kühlung nicht mit mitkommt. Zudem wurde, wie oben schon erwähnt, gut in dem Review beschrieben, wie man am besten die Lüfterkurve verändern soll, damit man im 2D Betrieb eine silent Karte bekommt.---Prinzipiell kann das deutlich schlechtere Abschneiden meines Systems auch davon kommen, dass das gesammte System unoptimiertes Acer Stock ist+GTX960 4GB+SSD. Normalerweise wollte ich seinerzeit eigentlich mal wieder anfangen zu spielen (Skyrim). Aus Zeitmangel hat der PC bis jetzt aber nur Futuremark gesehen und ich schalte es alle paar Wochen an, um die PVR Aufnahmen vom Sat Reciever zu schneiden/kleinzurechnen. Daher habe ich auch wieder den Monitor abgebaut und bediene den dann per Remotedesktop.War leider eine etwas teure überflüssige Anschaffung. Mein tägliches Arbeitstier ist immer noch der Dell XPS8100 mit seinem i7 860 und seinen zig installierten Programmen.


Zu aller erst solltest du mal deinen nVidia Treiber aktualisieren, du hast ja noch den 388.13 mittlerweile ist der 388.43 draußen, gab da einige Verbesserungen bezüglich Game Performance in aktuelle Spielen.

Mein i7-3770 ohne K ist übertaktet, das geht allerdings nur bis zu einer gewissen Grenze da es eben eine non K CPU ist, ist recht einfach aus dem OS heraus möglich mit Hilfe der Tuning Utility, ich hab es allerdings übers BIOS gemacht.

Das Power Limit ist bei mir immer voll aufgedreht, im 2D Betrieb oder besser gesagt bis max. 35 Grad bleiben die Lüfter meiner Karte aus, im 3D Betrieb liegt die Temperatur zwischen 70-80 Grad und der Lüfter dreht mit max. 45% ist somit aus meinem Tower nicht mehr hörbar.

Aus der Karte hier kann recht schnell eine leise gemacht werden, dazu ganz einfach die Lüfterkurve anpassen unten habe ich dir mal meine Lüfterkurve inkl. aller Einstellungen im Afterburner angehangen.


15614093-2SGsB.jpg


Mein Karte läuft somit konstant über 2000MHz mit einem Temperatur Target von max. 85 Grad im normalen Spielbetrieb pendelt es sich demnach immer so bei 75Grad ein bei max. 45% Lüfterumdrehung.

Hier mal die Werte nach ca. 1,5 Stunden Doom Gameplay in WQHD...

15614093-jhaLQ.jpg
Bearbeitet von: "Sleip" 3. Dez

Habe ich bei amazon.fr den völlig gleichen service wie bei einer Bestellung bei amazon.de?
Kann ich dort auch grundlos und kostenlos 30 Tage lang zurück schicken?
Und läuft das dann über amazon.de oder alles über die Franzosen?

Ja. Der Nvidia Treiber ist in der Tat nicht mehr aktuell. Irgendwann wollte Experience halt, dass ich mich dafür irgendwo bei denen registriere für ein Update. Da hatte ich dann weniger Lust darauf.

Wurde auch der Wäreeleitpad Mod gemacht, wie in den von mir oben angesprochenen und wiedergefundenen Review empfohlen wird?

Tomshardware

Da haben die das ja nicht geschafft, die Karte dauerhaft über 2 Ghz zu übertakten. Daher hatte ich dann lieber fürs gleiche Geld die zu dem Zeitpunkt reduzierte Gainward GS genommen. War eine knappe Nummer. Bei meinem Acer Gehäuse war keine Luft mehr und das Kabel für die Frontblendenanschlüsse zu kurz, falls die Karte bei hätte verweilen sollen. Bei dem HP Pavillion DV8 des Kumpels passte alles ohne jegliche Luft, nachdem die SATA Kabel versetzt wurden. Und die Gainward ist ja nur knapp 25cm...

Da ist man bei dieser im Spielebetrieb deutlich lauteren EVGA Karte besser bedient, wenn man auch ein OEM Gehäuse hat und auf die Kartenlänge achten muss.

scobydoovor 10 m

Habe ich bei amazon.fr den völlig gleichen service wie bei einer …Habe ich bei amazon.fr den völlig gleichen service wie bei einer Bestellung bei amazon.de?Kann ich dort auch grundlos und kostenlos 30 Tage lang zurück schicken?Und läuft das dann über amazon.de oder alles über die Franzosen?


Rücksendung ohne Grund kostet, wenn ein Defekt da ist bezahlen die den Rückversand, ansonsten gleicher Service wie auch hier in Deutschland. Abwicklung geht nur über Amazon.fr.

cosmicmsvor 13 m

Wurde auch der Wäreeleitpad Mod gemacht, wie in den von mir oben …Wurde auch der Wäreeleitpad Mod gemacht, wie in den von mir oben angesprochenen und wiedergefundenen Review empfohlen wird?


Ne, ich hab nichts an der Karte verändert, kann sein dass EVGA bei den neueren schon die Kühlung verbessert hat.

Hallo,
hat vielleicht einer noch eine gebrauchte gute Grafikkarte für mich ?

Eine 980 ti oder ähnliches ?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von headchecks. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text