EVGA GTX 1070 FTW bei Amazon.fr aktuell vorbestellbar
296°Abgelaufen

EVGA GTX 1070 FTW bei Amazon.fr aktuell vorbestellbar

55
eingestellt am 28. Nov 2016heiß seit 28. Nov 2016

Hallo Hardware Freunde,

Update 30.11.16: 07.05 Uhr
Abgelaufen,
die EVGA GTX 1070 FTW kostet nun 489,22€

---------------
Update 29.11.16: 21.38 Uhr

Der Preis für die EVGA GTX 1070 Super Clocked wurde auf 414,49€ angehoben.

Die EVGA GTX 1070 FTW hat noch den günstigen Preis von 393,- €

---------------
Update 29.11.16: 13.50 Uhr
Die MSI GTX 1070 Armor 8G ist nicht mehr gültig, nun wieder 439,90€

----------------
Update 28.11.16: 22.15 Uhr:

Zusätzlich zu den EVGA Karten wurde die bereits in den letzten Tagen günstiger angebotene MSI GTX 1070 Armor 8G auf 395,99€ reduziert.

------------------

Der Watchdogs 2 Promo Key (Vollversion) ist auch bei diesen Angeboten gültig.

-----------------

Aktuell kann man sich die

EVGA GTX 1070 8G SC (Super Clocked) für 399,- Euro oder die

EVGA GTX 1070 8G FTW (For The Win) für 393,- Euro zuzüglich ca 6 € Versand

zum derzeit günstigsten Preis sichern.


Amazon.fr gewährt noch einen Rabatt.
Die GTX 1070 SC habe ich zum Preis von 402,91€ (396,57€ zuzügl. 6,34€ Versand) bestellt.


888788.jpg

Amazon.fr hat zur Zeit zwar keinen Lagerbestand, wie üblich kann man sich den Artikel jedoch zum ausgewiesenen Preis sichern und bestellen.


Aktuelle Vergleichspreise incl. Versand lt. Idealo:

EVGA GTX 1070 SC:
mindfactory: 476,89€


EVGA GTX 1070 FTW:
Amazon (D) 447,84€
Ebay: 439,90€


MSI GTX 1070 Armor:
Amazon (D) 448,-€



Hinweis zu Kaufentscheidungen zu beiden EVGA Karten:
Forum 3DCenter.org



Meine Bestellung (Zahlung per Kreditkarte) ist durchgegangen.


888788.jpg

Geliefert wird bei Verfügbarkeit. Erst zum Versandzeitpunkt wird die Kreditkarte belastet.


Solange noch nicht geliefert wurde, kann auch unproblematisch vom Kauf zurückgetreten werden.

Im letzten Jahr hatte ich bereits 2x ASUS Zenfone 2 ZE551ML Smartphones über Amazon.fr bestellt.
Die Abwicklung lief problemlos wie beim deutschen Pendant.


Wie aus ähnlichen Aktionen bekannt, sind diese Preise überwiegend von kurzer Dauer.

55 Kommentare

🤔 haben speicherprobleme.
siehe Computerbase / Pcgh

Frankreich Kreditkarte ...cold
ein Cybermonday/Blackfriday Wochenende ohne Angebote!

Ist ein guter Preis, trotzdem muss man von den EVGA 1070/1080 Karten abraten. Sie haben ein Hitzeproblem, weshalb EVGA nun ein neues Bios mit höheren Lüftergeschwindigkeiten bereitstellt und ein Thermal Pad verschickt, das die Besitzer einbauen sollen. Das neue Bios macht die Karten deutlich lauter, und die niedrige Lautstärke für welche die Karten in früheren Tests gelobt wurden ist dahin. computerbase.de/201…os/
Edit 1: und hier wurde die Karte mit dem Pad und Bios Mod mit deutlich erhöhter Lautstärke getestet: tomshardware.de/evg…tml
Edit 2: Hier fängt eine EVGA 1070 bei einem Streamer feuer: twitch.tv/aer…948 (Am Ende des Videos)

Bearbeitet von: "Norbert" 28. Nov 2016

haben die die Hitze Probleme jetzt im Griff? sind die verkauften Karten dann schon aktueller Stand mit bios Update und Kühlkörper

teakvor 5 m

haben die die Hitze Probleme jetzt im Griff? sind die verkauften Karten dann schon aktueller Stand mit bios Update und Kühlkörper

nach dem das Thermal Pad welches von EVGA versendet wird angebracht wird gibts da kein Problem mehr.
Falls man es nicht selbst anbringen will kann man die Karte auch an EVGA senden bzw. bekommt eine Tauschkarte.

Norbertvor 5 m

Ist ein guter Preis, trotzdem muss man von den EVGA 1070/1080 Karten abraten. Sie haben ein Hitzeproblem, weshalb EVGA nun ein neues Bios mit höheren Lüftergeschwindigkeiten bereitstellt und ein Thermal Pad verschickt, das die Besitzer einbauen sollen. Das neue Bios macht die Karten deutlich lauter, und die niedrige Lautstärke für welche die Karten in früheren Tests gelobt wurden ist dahin. https://www.computerbase.de/2016-11/evga-gtx-1070-1080-bios/Edit und hier wurde die Karte mit dem Pad und Bios Mod mit deutlich erhöhter Lautstärke getestet: http://www.tomshardware.de/evga-geforce-gtx-1080-ftw-thermal-mod-bios-infrarot-messung,testberichte-242265-2.html



wäre gut zu wissen, ob das schon die überarbeiteten versionen sind mit thermal pads oder ob man die noch zusätzlich nachrüsten muss. angeblich kommen alle nach dem 1.11. produzierten karten standardmäßig mit den pads installiert.

diddiyovor 5 m

wäre gut zu wissen, ob das schon die überarbeiteten versionen sind mit thermal pads oder ob man die noch zusätzlich nachrüsten muss. angeblich kommen alle nach dem 1.11. produzierten karten standardmäßig mit den pads installiert.


Ja, vielleicht kriegt man dann eine überarbeitete Version, wo man dann nie das neueste Bios installieren kann, weil die neuen lauter sind, oder selber an der Lüfterkurve rumschrauben muss. Nein danke, da greife ich dann lieber zu einem anderen Hersteller. Ist ja nicht so, dass es nicht genügend gute andere Karten gibt.

diddiyovor 6 m

wäre gut zu wissen, ob das schon die überarbeiteten versionen sind mit thermal pads oder ob man die noch zusätzlich nachrüsten muss. angeblich kommen alle nach dem 1.11. produzierten karten standardmäßig mit den pads installiert.

die Karte kommen nur mit geändertem VBIOS, die Pads sind aus EVGA's Sicht nur "additional cooling solution" und nicht notwendig bzw. wird nur auf Wunsch versendet: evga.com/the…od/

Ich habe die 1070 SC daheim. Keine Hitzeprobleme, keine Speicherprobleme. Läuft enorm leise und so performant wie sie laufen soll.

Wer etwas Paranoia hat, kann einfach für ein paar Euro die Garantie auf 5 Jahre erweitern lassen. Dann hat EVGA im Fall der Fälle das Problem.

Und wenn man keine überarbeitete Karte bekommt kann man diese kostenfrei einschicken.

Man man man, immer diese halben Geschichten.

Norbertvor 39 m

Ist ja nicht so, dass es nicht genügend gute andere Karten gibt.


Mag sein, aber EVGA ist nach wie vor die Nummer 1 wenn es um Garantie Abwicklungen geht, vor allem nach Umbau auf WaKü und auch für Gebrauchtkäufer. Da kommt kein anderer auch nur Ansatzweise ran.

Mehr Infos über die brennenden EVGA GTX 10xx Cards gibt es hier:

reddit.com/r/n…es/

Ducatistivor 37 m

Ich habe die 1070 SC daheim. Keine Hitzeprobleme, keine Speicherprobleme. Läuft enorm leise und so performant wie sie laufen soll. Wer etwas Paranoia hat, kann einfach für ein paar Euro die Garantie auf 5 Jahre erweitern lassen. Dann hat EVGA im Fall der Fälle das Problem.

​Wo erhält man diese Zusatzgarantie?

Also ich habe eine Release-Karte (1070FTW) und keinerlei Hitzeprobleme.
Im Notfall einfach an den Support wenden und eintauschen ^^

benemastervor 1 mWo erhält man diese Zusatzgarantie?
Auf der Seite von EVGA. Einloggen und dann unter deine Produkte schauen.
Bearbeitet von: "Sigi2k" 28. Nov 2016

benemastervor 54 s

​Wo erhält man diese Zusatzgarantie?


Auf der Seite von EVGA. Einloggen und dann unter deine Produkte schauen.

Pacerovor 1 h, 4 m

Frankreich Kreditkarte ...cold ein Cybermonday/Blackfriday Wochenende ohne Angebote!

​Da hast du recht! Einfach nur zum abgewöhnen... Und die wenigen gtx 1070 Angebote die ich gesehen hab fand ich wirklich nicht so pralle.
Das einzig wirklich gute Angebot fand ich die 1080 für glaube 560 € aus der 10% Ebay Aktion. Wenn man aber keine 1080 braucht, bringt einem das halt auch nix^^
Greetz

Lustig ist aber auch, wieviele Experten hier dachten der Preis für ne 1070 würde auf 350€ Euro fallen... PUSTEKUCHEN :-(
denn warte ich halt erstmal weiter!

lieber 1080, hatte nur 150 mehr gekostet letzte woche

Wie sieht's aus mit Watchdogs? Ist das da mit dabei?

Da wartet man nen Monat bis ne EVGA FTW ins angebot kommt, die Garantie schön erweitern kann und dann kann man sie nicht mal kaufen....

Verfasser

spunky247vor 38 m

Lustig ist aber auch, wieviele Experten hier dachten der Preis für ne 1070 würde auf 350€ Euro fallen... PUSTEKUCHEN :-( denn warte ich halt erstmal weiter!



Die Hersteller haben kein Interesse, ihre leistungsstarke Hardware zu verramschen.
Solange keine performantere Hardware entwickelt und vertrieben wird, hält sich zwangsläufig der Preis.

Allein aus diesen Gründen und der langen Preisstabilität des Vorgängers (GTX 970), sehe ich kaum eine Chance, dass in diesem Jahr der Preis für eine neue GTX 1070 vom Händler auf breiter Front unter 370€ gesenkt wird.

Sigi2kvor 1 h, 22 m

Auf der Seite von EVGA. Einloggen und dann unter deine Produkte schauen.

​Danke! Gut zu wissen.

eigenartig.
für eine evga gtx 680 2gb habe ich 550€ ohne mit der wimper zu zucken oder einen pvg hingelegt.
und jetzt ringe ich bei sowas um jeden cent.

wbLLvor 1 m

eigenartig.für eine evga gtx 680 2gb habe ich 550€ ohne mit der wimper zu zucken oder einen pvg hingelegt.und jetzt ringe ich bei sowas um jeden cent.



mydealz verdirbt.

Lasst blos die Finger von den aktuellen EVGA Karten!

Bei meiner 1080 ist vor kurzem ne Flamme raus gekommen und chemisch riechender Rauch, genau wie in dem Video anbei.
Zudem hat die Karte dabei aber noch mein Mainboard (ebenfalls von EVGA) beschädigt.
Die Karte war weder übertaktet noch unter Last zum Zeitpunkt des Feuers.

Der oft gelobte EVGa Support hat sich bei mir auch als absoluter Saftladen rausgestellt.
Telefonisch niemand erreichbar; wurde immer nach Amerika weitergeleitet.
Auf Emails wird teilweise über eine Woche nicht reagiert und die Bitte um Rückrüf wurde mehrmals ignoriert.

EVGA scheint sich auf alten Lorbeeren ausruhen zu wollen und liefert aktuell Hardware und Supporttechnisch nur Müll.
Sitze seit über drei Wochen auf defekter Hardware und warte auf eine annehmbare Lösung.

War viele Jahre Stammkunde bei EVGA mit diversen Mainboards und Grafikkarten aber wer die zahlende Kundschaft so behandelt hat einen tritt in den inkompetenten Arsch verdient und bekommt von mir kein Geld mehr.


PS: Mein Problem (s. Video) ist ein anderes als das Überhitzungsproblem was EVGA aber noch aktuell leugnet, was aber nichts zu bedeuten hat. Samsung hat anfangs auch geleugnet, dass das S7 explodieren kann ...
PPS: Kurz bevor ich mir die 1080 FTW geholt habe, hab ich beim Support mal angefragt ob es Aktionen oder ähnliches für langjährige Kunden gibt. Wurde dann mit Merchandising geködert. Das bis heute nichts ankam brauch ich wohl nicht zu erwähnen ...

Bearbeitet von: "Eraser3" 28. Nov 2016

Eraser3vor 19 m

Der oft gelobte EVGa Support hat sich bei mir auch als absoluter Saftladen rausgestellt.Telefonisch niemand erreichbar; wurde immer nach Amerika weitergeleitet.Auf Emails wird teilweise über eine Woche nicht reagiert und die Bitte um Rückrüf wurde mehrmals ignoriert.


Das RMA Lager in München von denen zieht derzeit um, daher ist die Telefon Seelsorge derzeit nur schwer erreichbar, stimmt. Zudem haben die noch einiges an den Hacken mit dem ausliefern der Thermal Mods.

Allerdings solltest du dich an die Regeln halten. Wenn du ein Problem hast, stell einen RMA Antrag und send ein das Teil. Habe am 23.11 eine EVGA GTX 1080 FTW vom Media Markt geliefert bekommen, leider DOA (Dead on arrival) - kann mal vorkommen. Heute um 12:43 den Antrag auf RMA gestellt. Keine Stunde später, um 13:09 hatte ich eine EMail von den Jungs im Posteingang "RMA Approved". Laut deren Aussage kann ich bis zum 5.12 mit Ersatz rechnen. Da kann ich gut mit leben.

Also wie gesagt, hör auf Sinnlos Mails zu verschicken, sondern stell einfach einen RMA Antrag wie jeder andere auch.

Madin200vor 2 h, 18 m

Da wartet man nen Monat bis ne EVGA FTW ins angebot kommt, die Garantie schön erweitern kann und dann kann man sie nicht mal kaufen....

​Kommen schnell wieder ins Angebot

DjLongcockvor 1 h, 59 m

Das RMA Lager in München von denen zieht derzeit um, daher ist die Telefon Seelsorge derzeit nur schwer erreichbar, stimmt. Zudem haben die noch einiges an den Hacken mit dem ausliefern der Thermal Mods.Allerdings solltest du dich an die Regeln halten. Wenn du ein Problem hast, stell einen RMA Antrag und send ein das Teil. Habe am 23.11 eine EVGA GTX 1080 FTW vom Media Markt geliefert bekommen, leider DOA (Dead on arrival) - kann mal vorkommen. Heute um 12:43 den Antrag auf RMA gestellt. Keine Stunde später, um 13:09 hatte ich eine EMail von den Jungs im Posteingang "RMA Approved". Laut deren Aussage kann ich bis zum 5.12 mit Ersatz rechnen. Da kann ich gut mit leben.Also wie gesagt, hör auf Sinnlos Mails zu verschicken, sondern stell einfach einen RMA Antrag wie jeder andere auch.


Wieso tauscht du bei DOA nicht direkt bei MediaMarkt um... wäre doch einfacher und stressfreier...

FuXxvor 4 h, 22 m

Wieso tauscht du bei DOA nicht direkt bei MediaMarkt um... wäre doch einfacher und stressfreier...


Weil Media Markt derzeit keine Karten auf Lager hat. Abgesehen davon habe ich die Garantieerweiterung auf 5 Jahre gekauft, die Kohle wäre bei einem Tausch über MM weg gewesen.

DjLongcockvor 1 h, 28 m

Weil Media Markt derzeit keine Karten auf Lager hat. Abgesehen davon habe ich die Garantieerweiterung auf 5 Jahre gekauft, die Kohle wäre bei einem Tausch über MM weg gewesen.

Die Garantieerweiterung auf 5 Jahre kauft man ja nicht, du musst bloß die Karte online registrieren. Was hast du da kaufen müssen?

DjLongcockvor 9 h, 35 m

Das RMA Lager in München von denen zieht derzeit um, daher ist die Telefon Seelsorge derzeit nur schwer erreichbar, stimmt. Zudem haben die noch einiges an den Hacken mit dem ausliefern der Thermal Mods.Allerdings solltest du dich an die Regeln halten. Wenn du ein Problem hast, stell einen RMA Antrag und send ein das Teil. Habe am 23.11 eine EVGA GTX 1080 FTW vom Media Markt geliefert bekommen, leider DOA (Dead on arrival) - kann mal vorkommen. Heute um 12:43 den Antrag auf RMA gestellt. Keine Stunde später, um 13:09 hatte ich eine EMail von den Jungs im Posteingang "RMA Approved". Laut deren Aussage kann ich bis zum 5.12 mit Ersatz rechnen. Da kann ich gut mit leben.Also wie gesagt, hör auf Sinnlos Mails zu verschicken, sondern stell einfach einen RMA Antrag wie jeder andere auch.




Ich finde ihr habt beide valide Punkte, aber bei Karten in der Preisregion kann man ein besseren Support erwarten. Insbesondere, weil EVGA ja seit Monaten von dem Problem weis und sehr lange gebraucht hat bis sie reagieren. Ich habe sehr viel von EVGA gehalten, aber seit dieser Aktion werde ich mir keine EVGA Karte in Zukunft kaufen.

moe1903vor 2 h, 15 m

Die Garantieerweiterung auf 5 Jahre kauft man ja nicht, du musst bloß die Karte online registrieren. Was hast du da kaufen müssen?


Ähhhm, wo lebst du denn bitte? Zahlst du mir die 25€?

de.evga.com/sup…asp

Ducatistivor 13 h, 4 m

Ich habe die 1070 SC daheim. Keine Hitzeprobleme, keine Speicherprobleme. Läuft enorm leise und so performant wie sie laufen soll. Wer etwas Paranoia hat, kann einfach für ein paar Euro die Garantie auf 5 Jahre erweitern lassen. Dann hat EVGA im Fall der Fälle das Problem.



Sehe ich genauso. Meine EVGA GTX 1080 FTW, die ich für ca. 512 € (abzüglich Spielecode) gekauft habe, ist auch flüsterleise und bisher nie heißer als 73 °C bisher. Das ist bei allen Herstellern ein Stück weit eine Lotterie (siehe Thema Spulenfiepen). Ich kann die Karte trotzdem empfehlen und der Sevice ist ohnehin unerreicht.
Bearbeitet von: "aleks88andar" 29. Nov 2016

hansibansivor 41 m

Ich finde ihr habt beide valide Punkte, aber bei Karten in der Preisregion kann man ein besseren Support erwarten. Insbesondere, weil EVGA ja seit Monaten von dem Problem weis und sehr lange gebraucht hat bis sie reagieren. Ich habe sehr viel von EVGA gehalten, aber seit dieser Aktion werde ich mir keine EVGA Karte in Zukunft kaufen.


Lol, dein Motto lautet: "Hauptsache was dazu gesagt", oder wie?

Der Fehler wurde öffentlich Ende Oktober - präziser 24.10.16 - , es kann also keineswegs von mehreren Monaten die Rede sein. Ein Monat, ja, aber mehrere Monate? Nein.

Welche Produkte von EVGA hast du eigentlich?
Bearbeitet von: "DjLongcock" 29. Nov 2016

DjLongcockvor 40 m

Lol, dein Motto lautet: "Hauptsache was dazu gesagt", oder wie?Der Fehler wurde öffentlich Ende Oktober - präziser 24.10.16 - , es kann also keineswegs von mehreren Monaten die Rede sein. Ein Monat, ja, aber mehrere Monate? Nein. Welche Produkte von EVGA hast du eigentlich?


Verstehe gar nicht wieso Du Dich so angegriffen fühlst – stimme doch Euch beiden weitestgehend zu. Ich habe im Sommer eine neue Grafikkarte gekauft und dort habe ich nur positives von EVGA gelesen und alle Testergebnisse haben EVGA gelobt. Seit diesem Vorfall hat sich das Bild allerdings verändert.

Laut dem hier genannten Artikel: "Zwischen unserer Kontaktaufnahme Anfang September und jetzt liegen zwei Monate. Man hätte seitens EVGA deutlich früher reagieren können (vielleich sogar auch müssen)"

moe1903vor 3 h, 43 m

Die Garantieerweiterung auf 5 Jahre kauft man ja nicht, du musst bloß die Karte online registrieren. Was hast du da kaufen müssen?


Du hast ganz offensichtlich keine EVGA Karte. Die Standard-Garantie beträgt 3 Jahre bei EVGA. Die erweiterte Garantie kostet je nach Produktwert. Ich zitiere mal:

Die optionale erweiterte Garantie auf 5 Jahre verlängert die Garantie des registrierten Produkts um 2 Jahre. Die folgenden Preise beziehen sich auf die Unverbindliche Peisempfehlung von EVGA (http://de.evga.com/support/warranty/extended.asp).

Unter 200€ -> 8€
Unter 300€ -> 12€
Unter 400€ -> 16€
Unter 500€ -> 20€
500€ und + -> 25€

Natürlich gibt es auch die Option auf 10 Jahre Garantie zu erweitern. Kostet natürlich dementsprechend mehr.


aleks88andarvor 1 h, 26 m

...ist auch flüsterleise und bisher nie heißer als 73 °C bisher...



Nichts gegen dich oder die Karte (ich bin mit meiner 1070FTW auch super zufrieden) aber die Werte die dein Programm in Windows ausspuckt, sind nicht die Werte um die es geht bei dem Problem geht. Es geht um die Chip Rückseite und die kannst du nur mit einer Wärmekamera und ähnlichem messen und nicht einfach über ein Programm in Windows auslesen.
Bearbeitet von: "Sigi2k" 29. Nov 2016

Sigi2kvor 33 m

Nichts gegen dich oder die Karte (ich bin mit meiner 1070FTW auch super zufrieden) aber die Werte die dein Programm in Windows ausspuckt, sind nicht die Werte um die es geht bei dem Problem geht. Es geht um die Chip Rückseite und die kannst du nur mit einer Wärmekamera und ähnlichem messen und nicht einfach über ein Programm in Windows auslesen.


Gibt es irgendwo einen Test, der dieses Verfahren für alle Grafikkarten angewandt hat oder wurde nach gewissen Einzelfällen nur die EVGA auf Herz und Nieren geprüft?

aleks88andarvor 10 m

Gibt es irgendwo einen Test, der dieses Verfahren für alle Grafikkarten angewandt hat oder wurde nach gewissen Einzelfällen nur die EVGA auf Herz und Nieren geprüft?



Kam wohl hauptsächlich dadurch zu tage, das wie immer Leute den Speicher anhoben und einen Stresstest durchlaufen lassen haben. Es gibt jedoch auch bestimmte Szenarien in Spielen, wo diese hohen Temps erreicht werden können.
Computerbase hat einen kleinen Bericht darüber. Auf dem Bild in dem Artikel siehst du auch was ich bei dir meine. Die GPU zeigt 75° an (das, was du in deinem Programm ablesen kannst) aber die Rückseite ist halt sehr sehr heiß und das ist eben jenes Problem, um das es hier geht.
Bearbeitet von: "Sigi2k" 29. Nov 2016

DjLongcockvor 12 h, 37 m

Das RMA Lager in München von denen zieht derzeit um, daher ist die Telefon Seelsorge derzeit nur schwer erreichbar, stimmt. Zudem haben die noch einiges an den Hacken mit dem ausliefern der Thermal Mods.Allerdings solltest du dich an die Regeln halten. Wenn du ein Problem hast, stell einen RMA Antrag und send ein das Teil. Habe am 23.11 eine EVGA GTX 1080 FTW vom Media Markt geliefert bekommen, leider DOA (Dead on arrival) - kann mal vorkommen. Heute um 12:43 den Antrag auf RMA gestellt. Keine Stunde später, um 13:09 hatte ich eine EMail von den Jungs im Posteingang "RMA Approved". Laut deren Aussage kann ich bis zum 5.12 mit Ersatz rechnen. Da kann ich gut mit leben.Also wie gesagt, hör auf Sinnlos Mails zu verschicken, sondern stell einfach einen RMA Antrag wie jeder andere auch.


- Das ein Lager von denen umzieht und irgendwer Mods verschickt darf nicht zu Lasten des Kunden gehen oder macht das alles ein einziger Mitarbeiter bei denen? Ist in meinen Augen nur ein weiterer Kritikpunkt, dass die unorganisiert sind.
- Der RMA hat sich zudem auch noch künstlich in die Länge gezogen, da selbst für Produkte, die über die Seite von EVGA gekauft und registriert wurden noch extra die Rechnung hochgeladen werden muss (die man im übrigen nur als abrufbares JPG online erhält).
- Wenn ein fehlerhaftes Produkt von EVGA sich selbst zerstört und auch noch eine weitere elementare Komponente meines Systems beschädigt erwarte ich neben einer (normalerweise selbstverständlichen) zügigen Abwicklung auch ein entgegenkommen und es handelt sich offensichtlich nicht um einen einfachen RMA, sondern ist eine Service/Support-Angelegenheit und da sind mehrere Personen bei EVGA nicht aus dem Quark gekommen.
- Ich habe wie oben erwähnt mehrmals um Rückruf gebeten, damit man das alles schnell klären kann. Statt eines baldigen Rückrufes konnte ich dann wieder eine Woche auf Antwort warten, wobei ich auch dafür nachhaken musste).
- Feststeht, dass ich jetzt mehrere Tage/Wochen ohne PC auskommen muss weil EVGA an mehreren Stellen Scheiße gebaut hat was allein zu meinen Lasten geht. Also erzähl mir bitte keinen Müll von Regeln etc.
Bearbeitet von: "Eraser3" 29. Nov 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text