185°
ABGELAUFEN
[EXPERT KLEIN] AEG Waschvollautomat L69680VDL2 für nur 499€ EEK: A+++ (Idealo: 718,99€)

[EXPERT KLEIN] AEG Waschvollautomat L69680VDL2 für nur 499€ EEK: A+++ (Idealo: 718,99€)

Home & LivingExpert Angebote

[EXPERT KLEIN] AEG Waschvollautomat L69680VDL2 für nur 499€ EEK: A+++ (Idealo: 718,99€)

Preis:Preis:Preis:499€
Zum DealZum DealZum Deal
Expert Klein bietet diese Woche den AEG Waschvollautomaten L69680VDL2 für nur 499€ an. Die Waschmaschine hat ein Fassungsvermögen von 8kg und die beste Energieeffizienzklasse A+++. Außerdem kann die Maschine mit bis zu 1600 U/min schleudern. Pro Wäsche werden ca. 45 liter Wasser verbraucht.

Idealo Preisvergleich: 718,99€ inkl. Versand bei Elektrofachmarkt24.com

4 Kommentare

http://i.imgur.com/W3ecHMz.png

sieht sehr gut aus - würde ich sofort kaufen hätte ich nicht damals bei dem Hoover Ebay Deal zugeschlagen

AEG taugt. Hab selber auch eine. Ich richte mich bei Waschmaschinen nach Stiftung Warentest. Dort werden immer drei Maschinen pro Modell incognito eingekauft und dann so malträtiert, dass 10 Jahre Nutzung simuliert werden. Regelmäßig "gut" schneiden ab: Miele, AEG, Siemens/Bosch und Bauknecht. Einzelne Ausreißer mal außen vor gelassen. Oft mal durchfallen tun Gorenje, LG, Candy und teilweise auch Beko.

Man darf sich auch nicht durch das Energielabel in die Irre führen lassen, denn was an Effizienz auf dem Label steht, wird immer mit den Öko-Programmen gemessen. Jeder Hersteller macht das heute so, um mit der besten Effizienz werben zu können. Das A+++ hat keinen Wert.

In der Praxis lässt man nämlich die Eco-Modi die meiste Zeit außen vor. Dann wird beim Waschen natürlich nicht mehr A+++ und höher erreicht, aber man will ja, dass Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher bei echten 60° gewaschen werden, außerdem will man nicht immer vier Stunden und mehr warten beim Eco-Modus. Nur für leichter verschmutzte Sachen oder für 40° kann man das durchaus mal nehmen. Weiterer Grund, warum man nicht ständig im Öko-Modus waschen sollte, sind mögliche Ablagerungen in den Ablaufschläuchen und Rohren durch die zu geringen Wassermengen: welt.de/wir…tml

Auf Wassersparen kommt es schon lange nicht mehr an in Deutschland, nur das Energiesparen wäre ein Anreiz. Denn das Aufheizen des Wassers verbraucht bei Weitem den meisten Strom.

Mike500

Auf Wassersparen kommt es schon lange nicht mehr an in Deutschland, nur das Energiesparen wäre ein Anreiz. Denn das Aufheizen des Wassers verbraucht bei Weitem den meisten Strom.


Ich würde behaupten, dass sich die Kosten des Wassers und des Stroms grob die Waage halten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text