202°
ABGELAUFEN
Fahrradcomputer "C011", mit Uhrzeitanzeige bei Abholung [Galeria Kaufhof]
Fahrradcomputer "C011", mit Uhrzeitanzeige bei Abholung [Galeria Kaufhof]
Home & LivingGaleria Kaufhof Angebote

Fahrradcomputer "C011", mit Uhrzeitanzeige bei Abholung [Galeria Kaufhof]

Preis:Preis:Preis:5€
Zum DealZum DealZum Deal

Für 5 Euro ist es mir wert, es auszuprobieren. Bitte beachtet, das wenn ihr es nicht selber abholt, noch Versandkosten von 3,95 € dazu
832356.jpg kommen

Hier nun die Spezifikationen:
Der Fahrradcomputer "C011" von Champ zeigt zuverlässig die aktuelle Geschwindigkeit und die Uhrzeit ant. Über Die Zusatzfunktionen können außerdem die Durchschnitts- und die maximale Geschwindigkeit sowie die Geschwindigkeitstendenz ermittel werden. Weitere Funktionen sind die Anzeige der Fahrtzeit, der Gesamtfahrtzeit, der Reisedistanz und der gesamten Reisedistanz. Der Fahrradcomputer von Champ kommt inklusive Batterien.

für alle Payback-Nutzer:
Code "VORTEIL4333" bringt 100 Extra-°P (einlösbar ab Mindestbestellwert 10 EUR d.h. man muß den Artikel 2x kaufen oder etwas anderes dazukaufen)
Code "VORTEIL4268" sorgt für 12-fach-°P

10 Kommentare

Nochmal 50cent billiger durch den Newsletter-Gutschein.

Abholung gehört in die Überschrift da nicht jeder eine Filiale in der Nähe hatt

[lokal] oder VSK mit angeben. hatte mih schon gefreut

Verfasser

Ich habe bei Abholung in den Titel nachgetragen.

Hab das Teil auch von Galeria geholt und es funktioniert. Wahrscheinlich müsst ihr aber die Batterie im Sensor austauschen, da die meistens durch die lange Lagerzeit schon ausgelutscht ist.

Kann mir jedoch jemand verraten ( bin ne null in Physik), wie das Teil die aktuelle Geschwindigkeit errechnet? Wenn es lediglich über die Anzahl wie oft der Magnet am Sensor vorbeikommt die Geschwindigkeit errechnet, ist es ja nicht unerheblich wie groß die Felge ist bzw. wo der Sensor/Magnet an der Felge angebracht ist.

Scarredvor 8 m

Hab das Teil auch von Galeria geholt und es funktioniert. Wahrscheinlich müsst ihr aber die Batterie im Sensor austauschen, da die meistens durch die lange Lagerzeit schon ausgelutscht ist.Kann mir jedoch jemand verraten ( bin ne null in Physik), wie das Teil die aktuelle Geschwindigkeit errechnet? Wenn es lediglich über die Anzahl wie oft der Magnet am Sensor vorbeikommt die Geschwindigkeit errechnet, ist es ja nicht unerheblich wie groß die Felge ist bzw. wo der Sensor/Magnet an der Felge angebracht ist.


Man muss natürlich die Radgröße einstellen und es ist völlig egal, wo der Sensor montiert ist.

Bierfrankenvor 40 m

Man muss natürlich die Radgröße einstellen und es ist völlig egal, wo der Sensor montiert ist.


*Klugscheißermodus an*
Ganz egal ist die Positionierung leider nicht, es nützt nichts den Sensor am Vorderrad und den Magnet am Hinterrad zu befestigen.
Um zuverlässige Werte zu liefern sollte der Magnet an einer Speiche und der Sensor auf gleicher Höhe an Gabel bzw. Rahmen der zugehörigen Felge angebracht werden. Das Prinzip basiert auf einer Messung "x Sekunden/Radumdrehung", verbunden mit dem Radumfang errechnet sich daraus die Geschwindigkeit.
Geschwindigkeit [m/s] = Strecke/Umdrehung [m] / Sekunden/Umdrehung [s]

Radumfang ist entweder (Felgengröße in Zoll * 25,4mm/Zoll + 2* Reifenhöhe über Felgenrand) * Kreiskonstante Pi
oder einfacher: Raddurchmesser (außen) * Kreiskonstante Pi

Beispiel für 26"-Rad:
1 s / Umdrehung
Radumfang = (26*0,0254m/Zoll + 2* Reifenhöhe über Felgenrand) * Kreiskonstante Pi (3,1415...) => ca. 1,94m.... 2,15m, hier mal 2m angenommen
Geschwindigkeit = 2m/1s = 7,2km/h

Mit zunehmendem Abstand zwischen Sensor und Radnabe erhöht sich die Meßgenauigkeit, dem gegenüber steht die geringer werdende verfügbare Erfassungszeit für den Sensor bei schnellen Umläufen. Die Winkelgeschwindigkeit nimmt mit dem Abstand zum Drehpunkt (Radnabe) zu.

Ungenauigkeiten sind auch hier noch enthalten, denn durch anderre Faktoren (Luftdruck, Rahmen, Radler,...) verformt sich der Reifen und der Umfang nimmt dabei i.d.R. ab. Wer den Radumfang möglichst genau bestimmen möchte markiert einen Startpunkt auf Boden und Reifen, setzt sich aufs Rad und schiebt es geradeaus 100 Umdrehungen weit. Die Entfernung zum Startpunkt auf dem Boden dividiert durch 100 ergibt den Radumfang.
*Klugscheißermodus aus*

Über die geistige Leistung, den Magnet und Sensor auf gleicher Höhe und am gleichen Rad zu befestigen, sollte eigentlich jeder verfügen, der auf Straße unterwegs sein möchte

Das Ding hat ja ein Kabel

Uhrzeitanzeige gibt es nur bei Abholung?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text