454°
ABGELAUFEN
Fahrradschloss Faltschloss Abus Bordo 6000/90 Level 8 ohne SpiegelAbo o.ä.
Fahrradschloss Faltschloss Abus Bordo 6000/90 Level 8 ohne SpiegelAbo o.ä.

Fahrradschloss Faltschloss Abus Bordo 6000/90 Level 8 ohne SpiegelAbo o.ä.

Preis:Preis:Preis:39,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Decathlon gibt es gerade tolle Angebote, Fahrradhelm für 14,99€, etc. oder eben dieses berüchtigte Fahrradschloss. Das Abus Bordo gab es schon öfters in Verbindung mit entsprechenden Zeitschriften-Abos o.ä. Hier gibt es nur das Werkstück, ohne großen Papierkram zu einem erschwinglichen Preis ab Filiale.
Online derzeit nicht lieferbar, am besten direkt an die Filiale wenden, ob verfügbar.

Da ich dieses Schloss schon besitze, würde ich auf jeden Fall empfehlen, auch wenn auf der Decathlon-Seite steht, man dürfte sein Radl nur für eine Stunde unbeaufsichtigt lassen. Man kann es m.M.n. auch zwei Stunden stehen lassen.

Grüße, Fettmull.

PVG Idealo : 51,83 € inkl. VSK

Beste Kommentare

Beim letzten Abo gab es das Bordo Granit X für 20,90 €.
Man konnte das Abo einfach per E-Mail kündigen.
Man hat für ca. die Hälfte ein wesentlich besseres Schloss bekommen,
mit Drehscheibenschloss und Sicherheitsstufe 15, der höchsten von ABUS.

Es gibt zwar Berichte, dass auch das Granit X gerne geknackt wird, es ist aber noch immer
sicherer als dieses hier.

Ich empfehle das Onguard Pitbull, wenn es kein Faltschloss sein muss.


46 Kommentare

PVK und VSK vergessen.

Beim letzten Abo gab es das Bordo Granit X für 20,90 €.
Man konnte das Abo einfach per E-Mail kündigen.
Man hat für ca. die Hälfte ein wesentlich besseres Schloss bekommen,
mit Drehscheibenschloss und Sicherheitsstufe 15, der höchsten von ABUS.

Es gibt zwar Berichte, dass auch das Granit X gerne geknackt wird, es ist aber noch immer
sicherer als dieses hier.

Ich empfehle das Onguard Pitbull, wenn es kein Faltschloss sein muss.


Ich fand dieses Angebot mit 12 Spiegel-Ausgaben sehr gut. Und die Kündigung war problemlos.
Mir ist das Schloss (1,2 Kg) jedoch zu schwer. Fürs MTB für Spazierfahrten OK, fürs Rennrad (mit 6,2 Kg) ein No-Go.
Bearbeitet von: "Nietzsche" 11. Jan

Berüchtigt?? Da das Schloss überall vertickt wird ist es bestimmt nicht sonderlich sicher und 1 Stunde ist mit Sicherheit genug um es zu knacken für einen Profi.
Bearbeitet von: "burrick" 11. Jan

kann von Abus Fahrradschlössern nur abraten. Nachdem ich bei meinem Bordo Combo 2 neue Taschen kostenlos zugeschickt bekommen habe die alle klapperten hab ich es verkauft. Das wichtigste die Halterung taugt nix. Bei meinem Cousin seinen mit Schlüssel ist es hingegen ruhig aber mir hats gereicht mit dem improvisieren und geklappere.
Bearbeitet von: "fabi5742" 11. Jan

NemoXvor 8 m

Beim letzten Abo gab es das Bordo Granit X für 20,90 €.Man konnte das Abo einfach per E-Mail kündigen.Man hat für ca. die Hälfte ein wesentlich besseres Schloss bekommen,mit Drehscheibenschloss und Sicherheitsstufe 15, der höchsten von ABUS.Es gibt zwar Berichte, dass auch das Granit X gerne geknackt wird, es ist aber noch immersicherer als dieses hier.Ich empfehle das Onguard Pitbull, wenn es kein Faltschloss sein muss.


Bügelschloss ist für ein Fahrrad natürlich Mist.

burrickvor 7 m

Berüchtigt?? Da das Schloss überall vertickt wird ist es bestimmt nicht sonderlich sicher und 1 Stunde ist mit Sicherheit genug um es zu knacken für einen Profi.


1 Stunde ist übertrieben.. Das machen Profis im Vorbeigehen in 3 Minuten (Picking)

Zumal das Schloss auf den Bildern anders aussieht als die aktuelle Version:

abus.com/ger…000

Ggf. Altbestand der abverkauft werden soll? Die früheren Bordo6000-Versionen waren ja noch unsicherer.

burrickvor 7 m

Berüchtigt?? Da das Schloss überall vertickt wird ist es bestimmt nicht sonderlich sicher und 1 Stunde ist mit Sicherheit genug um es zu knacken für einen Profi.


1 Stunde? Das Ding ist in weniger als 1 Minute geknackt, da total unsicher.

burrickvor 2 m

Bügelschloss ist für ein Fahrrad natürlich Mist.


Wieso Mist? Ist das sicherste was es gibt.

Dr-Bashirvor 1 m

1 Stunde? Das Ding ist in weniger als 1 Minute geknackt, da total unsicher.


Ja klar aber das widerspricht ja nicht meiner Aussage.

Dr-Bashirvor 3 m

Wieso Mist? Ist das sicherste was es gibt.


Man kann es aber kaum irgendwo anbringen wenn kein Ständer vorhanden.
D.h. Es ist möglich das ganze Fahrrad einzuladen und das Schloss dann später in aller Ruhe zu knacken oder auch das Fahrrad zu zerlegen.

burrickvor 7 m

Bügelschloss ist für ein Fahrrad natürlich Mist.


Warum?
Ich habe das Bordo Granit X abgegeben und habe mir das Onguard Pitbull geholt.
Ob ich ein Faltschloss oder ein Bügelschloss am Rad habe, nimmt sich nichts.
Im Rucksack ist ein Faltschloss vielleicht bequemer, aber so nutze ich es nicht.
Das Onguard Pitbull kann man für dickere Pfeiler benutzen, als ein Faltschloss,
es ist auch in der Benutzung schneller und einfacher.

Letzten Endes soll es mein Rad sichern und das tut es besser, als ein Faltschloss.

Verfasser

Wenn du absolute Sicherheit willst, brauchst du mindestens drei Fahrradschlösser, egal, ob Falt-, Spiral- oder Bügelschloss. Eins zum Befestigen am Rahmen und Ständer, sowie Vorderrad und Rahmen. Und Hinterrad mit Rahmen. Am Besten noch mit einem Elektroschock-Sensor versehen, das ja keiner in Versuchung kommt, das Fahrrad anzurühren...

Um welches Modell es sich handelt weiß ich bei dem Abus Bordo 6000 leider nicht.

Hat der Schloß nicht schon immer 39,90€ gekostet?
Ich erinnere mich an eine Budget-Variante von einem Abus-Schloß, der speziell für Decathlon produziert wurde. Die Käufer haben im Decathlon-Rezensionen die schwache niedrige Sicherheitsstufe moniert. Level 8 statt level 10 spricht eigentlich dafür...

und wenn es dann nicht gestohlen ist ist es zumindest stark beschädigt. Am besten das teure bike nicht unbeaufsichtigt abstellen.
habe auch ein teures Abus Schloss aber bisher immer nur mitgeschleppt. im Cafe oder im Biergarten dann immer so abgestellt das ich es sehen konnte.

Nietzschevor 24 m

Fürs MTB für Spazierfahrten OK, fürs Rennrad (mit 6,2 Kg) ein No-Go.


deine empfehlung für den Renner?

John02vor 7 m

deine empfehlung für den Renner?


Gewicht korreliert halt immer irgendwie mit Sicherheit.. Ich hab mir fürs Rennrad das Abus 470/230 geholt, das bietet mit ca. 1,2kg und nem vernünftigen Schließmechanismus nen guten Kompromiss, meiner Meinung nach.

Ansonsten das Rennrad am besten nicht draußen rumstehen lassen, dann braucht man auch kein Schloss dafür.

burrickvor 21 m

Man kann es aber kaum irgendwo anbringen wenn kein Ständer vorhanden. D.h. Es ist möglich das ganze Fahrrad einzuladen und das Schloss dann später in aller Ruhe zu knacken oder auch das Fahrrad zu zerlegen.



Komisches Argument, denn das trifft genauso auf ein Faltschloss zu.
Und ein Bügelschloss (ein "fettes" wie das Onguard Pitbull) bekommt
man um dickere Pfeiler, als dieses Faltschloss (und andere mit 85 cm).

NemoXvor 2 m

Komisches Argument, denn das trifft genauso auf ein Faltschloss zu.Und ein Bügelschloss (ein "fettes" wie das Onguard Pitbull) bekommtman um dickere Pfeiler, als dieses Faltschloss (und andere mit 85 cm).


Ich kann das Argument, dass man das Rad nirgendwo anschließen kann, eh nicht nachvollziehen. Habe am Alltagsrad das 6500er, das ist ja noch kürzer als das 6000er, und habe nie irgendwelche Probleme, was zum anschließen zu finden. In der Stadt stehen doch eh überall Fahrradständer, da ist das kein Problem.

Das Vorderrad lässt sich halt ggf. nicht mit anschließen. Aber für die Räder gibt es ja Diebstahlsicherungen.. Zum Beispiel.

roebelfroebelvor 7 m

Gewicht korreliert halt immer irgendwie mit Sicherheit..


Ist mit bewußt, deswegen hab ich gefragt

Renner nicht draußen stehen lassen ist halt leicht gesagt wenn man nicht nur nen Rundkurs mit seinem renner fährt sondern im " Alltag " damit unterwegs ist.


Bearbeitet von: "John02" 11. Jan

John02vor 4 m

Ist mit bewußt, deswegen hab ich gefragt Renner nicht draußen stehen lassen ist halt leicht gesagt wenn man nicht nur nen Rundkurs mit seinem renner fährt sondern im " Alltag " damit unterwegs ist.


Jap, mach ich auch so Habe dann halt immer das Abus 470 im Rucksack dabei.
Im Alltag kommt es auf n Kilo mehr oder weniger dann doch eh nicht drauf an. Zudem hab ich die Laufräder halt mit so ner Sicherung ausgestattet, für die man nen Spezialschlüssel braucht. Ist sicherlich auch nicht perfekt, aber soo teuer sind meine Räder dann auch nicht. Ansonsten könnte man ggf. noch so n Drahtseil mitschleppen und die Räder anschließen. Aber das wäre mir auf Dauer im Alltag zu aufwändig.

Verfasser

Rennrad und Schloss ist ein Widerspruch in sich. Am Besten das Radl immer ins Büro an schönen Tagen mitnehmen^^

NemoXvor 31 m

Komisches Argument, denn das trifft genauso auf ein Faltschloss zu.Und ein Bügelschloss (ein "fettes" wie das Onguard Pitbull) bekommtman um dickere Pfeiler, als dieses Faltschloss (und andere mit 85 cm).


Nö! Ich schreibe ja nicht von einem Faltschloss. Ich verwendete jahrelang ein solches amazon.de/ABU…G4/

Das ist zwar nicht sonderlich sicher aber lässt sich dafür überall gut anbringen und eine Länge von 85 cm ist aus meiner Sicht eine Katastrophe und extrem nervig.
Allerdings hatte ich auch nur ein 600 EUR Fahrrad bevor ich auf ebike umgestiegen bin.
Ein 2000-3000 EUR Fahrrad bedarf natürlich einer unbequemeren Sicherung.
Bearbeitet von: "burrick" 11. Jan

Fettmullvor 48 m

Rennrad und Schloss ist ein Widerspruch in sich. Am Besten das Radl immer ins Büro an schönen Tagen mitnehmen^^


Ja Genua oder immer schon damit durch den Supermarkt und es so wie alle anderen Studenten es mit in den Vorlesungssaal Saal nehmen... *ironie off*

burrickvor 2 h, 27 m

Berüchtigt?? Da das Schloss überall vertickt wird ist es bestimmt nicht sonderlich sicher und 1 Stunde ist mit Sicherheit genug um es zu knacken für einen Profi.


Die Abus Faltschlösser werden überall vertickt weil inzwischen jeder Student mindestens ein Abus Bordo 6000 und ein Abus Bordo Granit aus den ständigen Spiegel-Studentenabos hat. Und die Verkaufserlöse werden dann versoffen

roebelfroebelvor 2 h, 47 m

1 Stunde ist übertrieben.. Das machen Profis im Vorbeigehen in 3 Minuten (Picking)


Lediglich die erste Version des Abus Bordo 6000 war nicht gegen Picking geschützt. Seit der Überarbeitung vor mindestens 3 Jahren ist es gut gegen Picking und Schlagschlüssel geschützt - insbesondere die aktuellste Version des Abus Bordo 6000.
Das Abus Bordo Granit X-Plus 6500 ist wohl eines der aktuell sichersten Schlösser. Daran verzweifeln die meisten Profis, wenn nicht grad ein ordentlicher Winkelschleifer oder derartiges verwendet wird.

Aber bevor sich jemand 10 min an einem Schloss zu schaffen macht und zudem auffälliges Oder lautes Werkzeug verwenden muss, wird er es mit grooooßer Wahrscheinlichkeit aufgeben bzw ganz meiden.
Bearbeitet von: "Angelpimper" 12. Jan

"
Angelpimpervor 52 m

Lediglich die erste Version des Abus Bordo 6000 war nicht gegen Picking geschützt. Seit der Überarbeitung vor mindestens 3 Jahren ist es gut gegen Picking und Schlagschlüssel geschützt - insbesondere die aktuellste Version des Abus Bordo 6000.



Mich hat das Bordo 6000 - in der neueren Version - jetzt schon zwei Räder gekostet. Zudem ist mir 2x ein Schlüssel einfach so abgebrochen. Habe auch neulich so n ding aufgeknackt auf der Straße liegen sehen.

Für mich ist das 6000 ein besseres Geschenkband.

Zumal die hier verkaufte Version definitiv ein älteres Modell zu sein scheint.

Bearbeitet von: "roebelfroebel" 12. Jan

Angelpimpervor 58 m

Lediglich die erste Version des Abus Bordo 6000 war nicht gegen Picking geschützt. Seit der Überarbeitung vor mindestens 3 Jahren ist es gut gegen Picking und Schlagschlüssel geschützt - insbesondere die aktuellste Version des Abus Bordo 6000.Das Abus Bordo Granit X-Plus 6500 ist wohl eines der aktuell sichersten Schlösser. Daran verzweifeln die meisten Profis, wenn nicht grad ein ordentlicher Winkelschleifer oder derartiges verwendet wird.Aber bevor sich jemand 10 min an einem Schloss zu schaffen macht und zudem auffälliges Oder lautes Werkzeug verwenden muss, wird er es mit grooooßer Wahrscheinlichkeit aufgeben bzw ganz meiden.




Sieht für mich wie die neuste Version aus. Was sagst du?

Hab ich nenn Denkfehler?
Hab jetzt nicht so mega teure Räder, aber wenn es geklaut wird krieg ich von meiner Versicherung n neues.
Bevor ich 3x1,2kg zur absoluten Sicherung kaufe. Ein Schloss wir hier im Fall zB und gut ist.

Oder hab ich im Kleingedruckten was übersehen?

Fettmullvor 6 h, 44 m

Rennrad und Schloss ist ein Widerspruch in sich. Am Besten das Radl immer ins Büro an schönen Tagen mitnehmen^^




Du bist bestimmt ein Fahrrad Dieb und willst es Dir leicht machen in dem Du Fahrrad Schlösser abratest

John02vor 7 h, 43 m

deine empfehlung für den Renner?



Habe drei Räder wovon zwei Räder reine Sportgeräte sind. Diese werden nirgends angeschlossen, da es KEINEN perfekten Schutz gibt.
Das dritte Rad ist ein Alltagsrad und wird auch nur eher selten irgendwo über längere Zeit angeschlossen. Als Schloss kommt das grosse Abus aus der letzten Spiegel ABO Aktion zum Einsatz.
War übriges diese Variante
Abus Bordo Granit X-Plus 6500/85
85 cm inkl.Tasche schwarz
welche höherwertiger ist!

[quote=fabi5742]kann von Abus Fahrradschlössern nur abraten. Nachdem ich bei meinem Bordo Combo 2 neue Taschen kostenlos zugeschickt bekommen habe die alle klapperten hab ich es verkauft. Das wichtigste die Halterung taugt nix. Bei meinem Cousin seinen mit Schlüssel ist es hingegen ruhig aber mir hats gereicht mit dem improvisieren und geklappere.[/quote]

Wow das wichtigste wäre mir, dass es sicher isr. Sicher nicht die Halterung...

daflitzvor 3 h, 24 m

Hab ich nenn Denkfehler? Hab jetzt nicht so mega teure Räder, aber wenn es geklaut wird krieg ich von meiner Versicherung n neues.Bevor ich 3x1,2kg zur absoluten Sicherung kaufe. Ein Schloss wir hier im Fall zB und gut ist.Oder hab ich im Kleingedruckten was übersehen?


​ Du bekommst kein neues Rad, sondern den wiederbeschaffungswert. als mein MTB geklaut wurde, habe ich mich mit der Versicherung angelegt. Ich hatte es günstig bei Ebay gekauft, aber der wiederbeschaffungswert war 3x so hoch
Bearbeitet von: "Benny1005" 12. Jan

Benny1005vor 24 m

​ Du bekommst kein neues Rad, sondern den wiederbeschaffungswert. als mein MTB geklaut wurde, habe ich mich mit der Versicherung angelegt. Ich hatte es günstig bei Ebay gekauft, aber der wiederbeschaffungswert war 3x so hoch

​Welche Versicherung kommt dafür auf? Musste bei meiner Hausrat sogar extra angeben ob Fahrraddiebstahl mit versichert sein soll. 2% von Versicherungssumme waren standard, 3% hat mich nun schon Aufschlag gekostet.

Hallo zusammen,
da ich dieses Schloss seit ca 2 Jahren besitze und meine Freundin seit ca 1 Jahr möchte ich euch kurz von unseren Erfahrungen berichten:
- optisch sieht das Schloss wertig aus, es ist an allen Kanten gummiert und so kommen auch beim anschließen eigentlich keine Macken ans Bike
- dieses Schloss zählt schon zu einen der längeren Schlösser, allerdings möchte ich mein Fahrrad nie an einen Ständer anschließen wo nur mein Vorderrad reinpasst, da ist mir der Rahmen doch zuteuer. Deswegen muss ich fast immer einen nicht standard Fahrradparkplatz nehmen und dann wird es teilweise auch schwierig das Schloss drumzubekommen (Laternen klappen z.B. nicht)
- nach 2 Jahren funktioniert noch alles super am Schloss, nichts stockt, ist defekt oder sonstiges, ich persönlich sehe die Qualität als hochwertig.
- allgemein habe ich egal bei welchen Schloss immer das Bedürfnis mein Fahrrad nicht zulange allein in der Öffentlichkeit stehen zulassen, egal welche Sicherheitsstufe es hat (wobei ich auch nicht zuwenig kaufen würde)

Bruchivor 21 m

​Welche Versicherung kommt dafür auf? Musste bei meiner Hausrat sogar extra angeben ob Fahrraddiebstahl mit versichert sein soll. 2% von Versicherungssumme waren standard, 3% hat mich nun schon Aufschlag gekostet.

​Hausrat. bei mir war es noch dazu ein Sonderfall, da es aus dem Keller geklaut wurde. Keller zählt zur Wohnung.

Benny1005vor 8 m

​Hausrat. bei mir war es noch dazu ein Sonderfall, da es aus dem Keller geklaut wurde. Keller zählt zur Wohnung.


Aber in geschlossenen Räumen ist der Diebstahl eigentlich immer mit versichert. Da weiß ich nicht wieviel %.
Aber auf der Straße mußte ich extra versichern. Wenn ich mich nicht irre zahl ich 40€/pa für 1600€

Was aber nicht heißt, das ich n billig Schloß nehme. Aber so ein ähnliches wie hier hab ich auch. Dazu aber noch ein Kabelschloß damit man flexibler ist bzgl Reifen und festschließen. Mit 85cm komm ich nicht um Rahmen Reifen und etwas zum anschließen

daflitzvor 11 m

Aber in geschlossenen Räumen ist der Diebstahl eigentlich immer mit versichert. Da weiß ich nicht wieviel %.Aber auf der Straße mußte ich extra versichern. Wenn ich mich nicht irre zahl ich 40€/pa für 1600€Was aber nicht heißt, das ich n billig Schloß nehme. Aber so ein ähnliches wie hier hab ich auch. Dazu aber noch ein Kabelschloß damit man flexibler ist bzgl Reifen und festschließen. Mit 85cm komm ich nicht um Rahmen Reifen und etwas zum anschließen

​Ah ok... in abgeschlossenen Räumen ist es on der Tat anders aber hier reden wir ja in erster Linie um das Anstellen in der Stadt usw.
ich habe mir das Abus 1060 in 140cm gekauft. Das Teil ist sau schwer und lässt sich eigentlich auch nur im Rucksack transportieren. bei meinem 27.5" MTB komme ich damit gerade so vom Vorderrad bis durchs Hinterrad und Rahmen dann an Strassenschild oder Laternenmast. Aber wirklich gerade so.
Habe es zwar fast immer dabei aber wie bereits gesagt stell ich das MTB trotzdem ungern unbeaufsichtigt ab, obwohl das Schloss sicherlich schon Schutz bietet.

burrickvor 12 h, 3 m

Man kann es aber kaum irgendwo anbringen wenn kein Ständer vorhanden. D.h. Es ist möglich das ganze Fahrrad einzuladen und das Schloss dann später in aller Ruhe zu knacken oder auch das Fahrrad zu zerlegen.



Scheint ja sehr schwierig zu sein, etwas passendes zu finden, woran man das Rad anschließen kann.

pengavor 28 m

Scheint ja sehr schwierig zu sein, etwas passendes zu finden, woran man das Rad anschließen kann.


ich bin meistens so dreist und benutze irgendwelche schilder
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text