242°
ABGELAUFEN
[Fashion ID] 20% Rabatt auf Herrenartikel von McNeal, Christian Berg, Paul Rosen und Review, keine VSK
[Fashion ID] 20% Rabatt auf Herrenartikel von McNeal, Christian Berg, Paul Rosen und Review, keine VSK

[Fashion ID] 20% Rabatt auf Herrenartikel von McNeal, Christian Berg, Paul Rosen und Review, keine VSK

Redaktion
Preis:Preis:Preis:7,96€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Fashion ID bekommt Ihr momentan 20% Rabatt auf Herrenartikel der Marken McNeal, Christian Berg, Paul Rosen und Review. Zur Wahl stehen Basic T-Shirts ab 8€, Boxershorts im 3er Pack für 18€, und Kaschmirrollkragenpullover für 48€, Ledergürtel für 18€ und leichte V-Neck oder Rundhals Pullover für 24€. Versandkosten gibt es praktischerweise keine und auch der Rückversand ist kostenfrei, somit kann risikofrei bestellt werden.
Ein Preisvergleich gestaltet sich schwierig, da es sich um Eigenmarken aus dem Hause P&C handeln. Der Dealpreis bezieht sich auf den günstigsten Artikel (ein Basic Shirt von McNeal), das man so für 7,96€ statt 9,99€ bekommt.

Da generell nur ein Gutschein zur gleichen Zeit einlösbar ist, ist der Newsletter Gutschein nicht kombinierbar.

30 Kommentare

Redaktion

ok!

ok!

ok!

ok!

Qipu!

ok! too!

ok!

ich war vorhin bei ansons, da gilt das auch (selbes Plakat)

Verfasser Redaktion

ok!

ok!

ko?

OKey

Kp!

El_Lorenzo

ok!


sparfuchs3000

ok!


LehrerDeinesVaters58

ok!


yeeld

ok!


Ansomat3000

ok!


HardwareHorst

ok!


lemgba

OKey



Was geht aaaaaaaaaab ?

Fashion - autocold!X)

Verfasser Redaktion

SantaClaus500

Fashion - autocold!X)


ich glaube es hackt!

SantaClaus500

Fashion - autocold!X)


Doch, doch!
Dicht gefolgt von Beauty

KO.

El_Lorenzo

ok!

sparfuchs3000

ok!

LehrerDeinesVaters58

ok!

yeeld

ok!

Ansomat3000

ok!

HardwareHorst

ok!

lemgba

OKey


OKAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAY

QIPU nicht vergessen. Da gibt es derzeit 3 Gutscheine und zusätzlich 12% Cashback.


EDIT: Hab gerade gesehen, dass es sich hier um einen Gutschein handelt. Dachte zuvor, dass der Betrag einfach vom Warenkorb abgezählt wird. Dann dürfte es kein Cashback geben, aber versuchen kann man es mal.

Avatar

GelöschterUser16533

kk.

Ähh
Bei Ansons, äh "FashionID" kann man erst im WSV wieder einkaufen, sonst ist alles weit überteuert.

Wer einmal in einem Textilienproduktionsland Urlaub gemacht und erlebt hat, dass man auf den örtlichen Märkten bei rund umgerechnet 5 € für qualitativ sehr ordentliche Hosen oder Poloshirts schon massivst veralbert und übers Ohr gehauen werden soll, verliert schnell jegliches Verständnis dafür, wie man für schrottige McNeal oder Christian Berg Lappen sogar mehr als 50 € bezahlen soll - 20 % Abzug hin oder her. Ich will aber auch nicht bei Kik oder Primark einkaufen. Die einzige Option des verständigen Aufstandes gegen das Preis-/ Qualitätsdiktat der Bekleidungskonzerne heißt daher: nur im Schlussverkauf einkaufen.

окей

ACK

Kommentar

prenzlau

окей



Окей, есть на то причины, и мы их прекрасно понимаем.

Kann nur Sofortüberweisung auswählen.

Kommentar

hostage4

Ähh Bei Ansons, äh "FashionID" kann man erst im WSV wieder einkaufen, sonst ist alles weit überteuert. Wer einmal in einem Textilienproduktionsland Urlaub gemacht und erlebt hat, dass man auf den örtlichen Märkten bei rund umgerechnet 5 € für qualitativ sehr ordentliche Hosen oder Poloshirts schon massivst veralbert und übers Ohr gehauen werden soll, verliert schnell jegliches Verständnis dafür, wie man für schrottige McNeal oder Christian Berg Lappen sogar mehr als 50 € bezahlen soll - 20 % Abzug hin oder her. Ich will aber auch nicht bei Kik oder Primark einkaufen. Die einzige Option des verständigen Aufstandes gegen das Preis-/ Qualitätsdiktat der Bekleidungskonzerne heißt daher: nur im Schlussverkauf einkaufen.


Und wo oder was kaufst du dann ein? Fliegst extra in die Türkei und kaufst dort Fairtrade selbst-nachgemachte Sachen?

OKAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAY!!!!!!

Oki

hostage4

Ähh Bei Ansons, äh "FashionID" kann man erst im WSV wieder einkaufen, sonst ist alles weit überteuert. Wer einmal in einem Textilienproduktionsland Urlaub gemacht und erlebt hat, dass man auf den örtlichen Märkten bei rund umgerechnet 5 € für qualitativ sehr ordentliche Hosen oder Poloshirts schon massivst veralbert und übers Ohr gehauen werden soll, verliert schnell jegliches Verständnis dafür, wie man für schrottige McNeal oder Christian Berg Lappen sogar mehr als 50 € bezahlen soll - 20 % Abzug hin oder her. Ich will aber auch nicht bei Kik oder Primark einkaufen. Die einzige Option des verständigen Aufstandes gegen das Preis-/ Qualitätsdiktat der Bekleidungskonzerne heißt daher: nur im Schlussverkauf einkaufen.



na - außerhalb des Schlussverkaufs - gar nicht oO
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text