170°
ABGELAUFEN
Fast kostenlos ins Kino zu "Paradies Liebe"

Fast kostenlos ins Kino zu "Paradies Liebe"

EntertainmentKinoTickets Angebote

Fast kostenlos ins Kino zu "Paradies Liebe"

Preis:Preis:Preis:0,69€
Diesmal geht es zu einer etwas ungewöhnlichen Preview zur Weihnachtszeit. Am 25.12.2012 findet die Preview statt.
Der Kulturspiegel lädt diesmal ein zu der Preview von "Paradies Liebe"

Wie?
Leitungen ab 12Uhr, 17.12. geschaltet:
1 Anruf = 2 Kinokarten
0900 3246262-X (X durch Eure Stadt ersetzten)
(0,69€/min, Mobil ggf. abweichend)

Wo?
0 - Berlin, Filmtheater am Friedrichshain
1 - Bielefeld, Kamera Filmkunsttheater
2 - Dresden, Schauburg
3 - Düsseldorf, Cinema
4 - Hamburg, Zeise Kino
5 - Hannover, Kino am Raschplatz
6 - Köln, Weißhaus Kino
7 - Leipzig, Schauburg
8 - München, City Kino
9 - Stuttgart, Delphi Arthaus Kino

12 Kommentare

Am 25.12.2012 findet die Preview statt.


Wer geht denn bitte zu diesem Zeitpunkt ins Kino?! oO

Am 25.12.2012 findet die Preview statt.



Viele, jedoch garantiert nicht zu diesem Film, der etwas ungewohnt ist und wirklich nur ein Arthouse Film ist.

Am 25.12.2012 findet die Preview statt.


wieso? Ist doch ein normaler Dienstag.

kein Frankfurt...

warum nie in Münster

Schaut euch erst mal den Trailer an bevor ihr ihn anschaut.

Mir hat der Trailer gereicht!

Ist irgendwo bei Youtube auch komplett in Russisch drin, finde ich aber nicht mehr.

FSK ab 16 freigegeben

Teresa, einer 50-jährigen Wienerin (Margarethe Tiesel), fährt als Sextouristin nach Kenia, um die große Liebe zu finden. Der Alltag zu Hause mit ihrer Tochter im Teenager-Alter ödet sie an. Sie sucht Abwechslung. An den Stränden Kenias will sie sich erholen und vergnügen. Frauen wie Teresa sind an der kenianischen Küste bekannt: Man nennt sie Sugarmamas. Das sind europäische Frauen, denen junge schwarze Männer Liebesdienste bieten, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. So trifft Teresa auf Munga (Peter Kazungu). Munga nimmt von Teresa unter Vorwänden Geld und leistet ihr Gesellschaft. Auch sexuell kann er Teresa befriedigen. Nach kurzer Zeit ist die reife Frau in den jungen Kenianer verliebt. Die Verliebtheit ist jedoch eher einseitig, denn Munga ist bereits vergeben. Letztlich muss Teresa feststellen, dass sie nur Teil eines Geschäfts geworden ist und dass sich wahre Liebe nicht kaufen lässt.



Also diesmal verzichte ich - trotzdem Danke für den Deal....

..wer die anderen Seidl Filme kennt und mag dem wird dieser vielleicht auch gefallen, sicher keine leichte Kinokost aber eigentlich immer sehr besonders und gut.

Ob ich mir nach dem großen Weihnachtsessen wirklich eine 50 jährige Frau angucken möchte, die sich mit jungen schwarzen Männern vergnügt, wage ich zu bezweifeln X)

Das CinemaxX in Hannover hat auch einen ganz kleinen Saal, der wird bestimmt nicht voll.
1,49 € bei D1 (54 Sek. + 10 Sek. Preisansage)

Mir hat der Trailer gereicht mit der Schwabbelfrau.

Werd verzichten, aber trotzdem danke Hoermis!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text