Fatman: Hybrid-Röhrenverstärker mit Bluetooth und/oder iPod Dock von der Insel ab 169 Pfund versandkostenfrei
352°Abgelaufen

Fatman: Hybrid-Röhrenverstärker mit Bluetooth und/oder iPod Dock von der Insel ab 169 Pfund versandkostenfrei

48
eingestellt am 21. Feb 2012
123 Tage Wartezeit erfordern viel Geduld - von närrischen Jecken ebenso wie von uns hier versammelten Schnäppchenjägern. Doch während "die Älteren unter uns" beispielsweise das Eintreffen des digitalen Fotoschlüsselanhängers (https://www.mydealz.de/4415/kostenloser-digitaler-fotoschluesselanhaenger) bis heute vergeblich erhoffen, kann ich nun endlich Neuigkeiten in Sachen Fatman Hybrid-Röhrenverstärker verkünden:

Mancher wird sich vielleicht erinnern: Vor etwa 4 Monaten hatte ich auf das Angebot eines englischen Hifi-Shops verwiesen, dessen Inhaber so freundlich war, uns hier bei myDealZ einen Rabatt auf den ohnehin bereits günstigen Preis des Fatman iTube zu gewähren. Damit war dieser Hybrid-Röhrenverstärker (meinem Kenntnisstand nach) so günstig wie nie zuvor zu erwerben, zumal mit Lieferung nach Deutschland. Eine ausführliche Beschreibung des Gerätes und des damaligen Angebotes findet sich in den beiden damals von mir verfassten Beiträgen, auf die ich an dieser Stelle gerne verweisen möchte:

https://www.mydealz.de/deals/fatman-itube-hybrid-röhrenverstärker-und-optional-ipod-dock-von-insel-zum-sonderpreis-48825

https://www.mydealz.de/deals/im-zweiten-anlauf-klappt-es-nun-fatman-itube-hybrid-röhrenverstärker-und-optional-48938

Das Angebot fand offenbar regen Zuspruch, was sich nicht nur an der recht hohen Bewertungstemperatur zeigte, sondern auch dazu führte, dass nach einer Weile alle zur Verfügung stehenden Geräte ausverkauft waren. Der sehr freundliche und bemühte Inhaber des britischen Hifi-Ladens hatte sich daraufhin um eine Nachlieferung bemüht, letztlich aber leider ohne Erfolg. Zwischenzeitlich hatten wohl Weihnachtsgeschäft und der Umzug in neue Verkaufsräume Priorität, doch nun erhielt ich Nachricht von einem neuen Angebot, das er den myDealz-Nutzern unterbreiten wolle - was ich hiermit weiterleite:

Da der "Ur-Fatman" namens iTube nicht mehr lieferbar ist, bezieht sich die Offerte auf die Modelle Wi-Tube und Mi-Tube. Klingt wie Lolek und Bolek, dient aber der hochwertigen Musikwiedergabe.

Das neuere und günstigere Modell ist der in schwarzer wie weißer Ausführung erhältliche Mi-Tube. Sein Design erinnert ein wenig an den Versuch, basierend auf der Grundform einer Keksdose der Energiewende mittels eines Heimreaktors zu begegnen. Die aus dem Deckel unter transparent-ovalen Abdeckungen herausragenden Röhren strahlen aber höchstens ein wenig (thermische, optische und womöglich akustische) Wärme ab, ansonsten dient ihre prominente Platzierung der Verdeutlichung des Funktionsprinzips: Wie schon beim iTube werden auch hier Röhren im Vorverstärkerteil eingebunden, während die Endverstärkung auf Halbleitertechnik basiert. Dabei werden laut Datenblatt bis zu 2x28 Watt erreicht - da sich der Hersteller darüber ausschweigt, vermutlich an 4 Ohm. Das ist ein klein wenig mehr Leistung als für den iTube angegeben war, ohne dass sich daraus ein bedeutender Unterschied ergäbe.

Die Vermutung liegt nahe, dass sich Mi-Tube und iTube bezüglich der Verstärkungstechnik (und damit auch klanglich) nicht wesentlich unterscheiden - doch muss es leider bei der Vermutung bleiben, finden sich doch kaum weitergehende Informationen zum recht neuen Mi-Tube, geschweige denn Testberichte. Selbst auf der Seite des Herstellers findet das Modell bislang keine Erwähnung.

Wie auch schon der iTube bietet der Mi-Tube zwei analoge Eingänge (cinch-Buchsen), zwischen denen mittels eines Drehschalters gewählt werden kann. Zusätzlich wartet der Mi-Tube mit einer dritten Schalterstellung auf, die das integrierte Bluetooth-Modul aktiviert und so ermöglicht, von entsprechend ausgerüsteten Abspielgeräten (Handy, Smartphone, Tablet, PC, MP3-Player...) drahtlos das wiederzugebende Signal an den Verstärker zu übermitteln. Ob man bei Fatman in Lizenzen investiert hat, um bei der A2DP-Verbindung MP3- oder AAC-Dateien ohne Rekomprimierung übertragen zu können, entzieht sich meiner Kenntnis. Im Zweifel ist davon auszugehen, dass man darauf verzichtet hat, weshalb für die Fälle, in denen bestmögliche Klangqualität gewünscht wird, vermutlich doch auf die klassische Kabelverbindung zurückgegriffen werden sollte.

Das bereits etwas länger verfügbare Modell Wi-Tube passt optisch gut zum 1959er Cadillac Eldorado in der Garage. Rundliche Form, schwarzer Hochglanzlack und Chromzierrat treffen vielleicht nicht jedermanns Geschmack, vermitteln aber (allemal auf den Bildern) einen hochwertigen Eindruck. Auch hier kommen wieder zwei Röhren im Vorverstärkerpart zum Einsatz, doch statt einer dritten, die beim Mi-Tube als Leistungsanzeige dient, übernimmt beim Wi-Tube diese Aufgabe der Zeiger eines analogen vu-Meters.

Passend zum Wi-Tube gibt es das FatDock, welches als Dockingmodul für ein iPhone oder einen iPod dient, an das aber auch andere Abspielgeräte angeschlossen werden können. Letztere lassen sich freilich nicht mit der beiliegenden Fernbedienung steuern, die auf die Apple-Produkte ausgerichtet ist. Das FatDock kann mittels Kabel an den Wi-Tube (oder irgendeinen anderen Verstärker) angeschlossen werden, der Clou besteht jedoch in der Möglichkeit, hier auf ein Kabel zu verzichten und das FatDock drahtlos mit dem Wi-Tube zu koppeln. Bis zu einer Entfernung von 15 Metern soll die Übertragung möglich sein - das dürfte auch für geräumigere Zimmer ausreichen.

Testberichte habe ich leider auch zum Wi-Tube nicht auftreiben können, lediglich ein Artikel bei neuerdings.com stellt Verstärker und Dock ganz treffend vor:

neuerdings.com/201…los


Kommen wir zum nicht ganz unwichtigen Punkt, insbesondere hier bei myDealz: Was kostet der Spaß?

Der Mi-Tube wird uns für £169 inklusive Versand (zoll- und einfuhrumsatzsteuerfrei) aus England angeboten. Das entspricht aktuell etwa EUR 202. Um diesen Preis zu erhalten, ist im Warenkorb bei "Redeem Any Discount Or Voucher Code Here" folgendes einzugeben: MITUBE4MYDEALZ

Hier der link zum Angebot: avbristol.co.uk/pro…php?products_id=760{1}36


Der Wi-Tube wird üblicherweise deutlich teurer angeboten und kostet für uns £180 inklusive Versand (ca. 215 Euro) bei Eingabe von: WITUBE4MYDEALZ

Auch hier der link zum Angebot: avbristol.co.uk/pro…php?products_id=765{1}36


Wer den Wi-Tube gleich zusammen mit dem FatDock bestellen möchte, kann dies zum Preis von £250 inklusive Versand (ca. 299 Euro) tun - Code: WITUBEDOCK4MYDEALZ

Der zugehörige link: avbristol.co.uk/pro…php?products_id=766{1}36


Da vermutlich bald ohnehin jemand drauf kommen würde: Die Gutscheincodes scheinen nur an einen Mindestbestellwert, nicht aber an den Artikel gebunden zu sein. Das sollte aber niemand auszunutzen versuchen, dürfte es doch nur Mehraufwand für den Ladenbetreiber bedeuten, diese Bestellungen auszusortieren und zu stornieren. Besser wäre es, Interesse an bestimmten Artikeln in den Kommentaren hier zu hinterlassen - ich würde mich dann bemühen, einen guten Preis auszuhandeln. Zudem sollte auch bald das schon damals angedeutete Lautsprecherangebot verfügbar sein, das meiner Einschätzung nach ein ziemlicher Knaller werden wird....


Beste Kommentare

Verfasser

allein schon für deine eloquente Beschreibung +

Mich spricht das Gerät und das Angebot nicht an. Hybrid-Röhrenverstärker bedeutet ja nichts anderes als das nur die Vorstufe in Röhrentechnik ausgeführt ist. Die Endstufe ist in diesem Fall ganz normal in Transistortechnik (wie in jedem "normalen" Verstärker) und dazu noch leistungsschwach. Ich denke, wenn schon ein Röhrenverstärker mit seinen klanglichen Eigenheiten (u.a. weniger Klangreinheit, als "warm" empfundener Klang), dann komplett in Röhrentechnik. Mit diesem Gerät hat man weder Fisch noch Fleisch. Auch zu dem Angebotspreis empfinde ich das Gebotene (Anschlussmöglichkeiten, Ausstattung, Leistung) als naja, recht übersichtlich. :-) Ich persönlich würde mir für das Geld doch lieber einen voll ausgestatteten Stereo oder AV-Verstärker/Receiver kaufen. Ein Röhren Vollverstärker ist etwas tolles (und teures), aber dieser hier ist nun mal kein wirklicher. Das ist keine Empfehlung, sondern nur meine Meinung.

48 Kommentare

Verfasser

allein schon für deine eloquente Beschreibung +

Ok, gutes Angebot und sicherlich cooles Teil. Aber irgendwie so GAR nicht mein Design. Was den Vorteil hat, dass ich mich nicht wieder zwingen muss kein Geld auszugeben

Da hat sich jemand Mühe gegeben! HOT + Danke!

DAS nenn ich mal granatenmäßig recherchiert!
Danke für die Mühe! HOT!

Lautsprecherangebot?! Irgendetwas nicht all zu Großes?? Kannst Du da schon irgendwelche Infos anteasern?

Verfasser

Uwe

Lautsprecherangebot?! Irgendetwas nicht all zu Großes?? Kannst Du da schon irgendwelche Infos anteasern?



Es wird (neben anderen) um Klein- bis Kompaktlautsprecher gehen, die ein renommiertes britisches Hi-Fi Magazin besser bewertet als die anerkannt guten, geradezu Furore machenden Dali Zensor 1....

Ich weiss zwar immer noch nicht wofür ich das brauche aber für den Artikel gibts nen Hot

Kann mir jemand einen schönen Röhrenverstärker im rechteckigen Format empfehlen? Günstiger wär sogar besser, sollte genug Power für ein 16m²-Zimmer besitzen.

Nebenbei bemerkt, finde ich den Deal HOT, auch wenn das Produkt nicht ganz meine Geschmack ist.

Für mich gibts nur einen:

marshall_2203.jpg

Welch eine Freude MyDealzer der ersten Stunden hier zu sehen

Verfasser

pokerdude

Kann mir jemand einen schönen Röhrenverstärker im rechteckigen Format empfehlen? Günstiger wär sogar besser, sollte genug Power für ein 16m²-Zimmer besitzen.



Der iTube aus dem damaligen Angebot wäre vermutlich für Dich interessant gewesen. Leider ist er bei AV Bristol einzeln und zum damaligen Angebotspreis nicht mehr erhältlich. Weiterhin als verfügbar angezeigt wird das Set mit Dock (MkII) und Lautsprechern zu knapp 200 Pfund, so dass man inkl. Versand auf etwa 263 Euro käme:

avbristol.co.uk/pro…tml

Die beinhalteten Lautsprecher sollen freilich die Qualität des Verstärkers nicht in Gänze zur Geltung bringen können...

Hab gehört das Teil soll auch im Nachfolgermodell von diesem
hier
verbaut werden

Sorry, muss einfach sein Natürlich gibts für die Arbeit ein HOT !

Uwe

Lautsprecherangebot?! Irgendetwas nicht all zu Großes?? Kannst Du da schon irgendwelche Infos anteasern?


Q Acoustics 2020i, nehme ich an.
Ich liebe es Überraschungen zu zerstören!

Verfasser

iNfamous

Q Acoustics 2020i, nehme ich an. Ich liebe es Überraschungen zu zerstören!



Admin

Vielleicht noch anzumerken, dass es sich bei allen Geräten um B-Grade handelt.

Mal wieder ein richtig schöner Deal.!

Verfasser

admin

Vielleicht noch anzumerken, dass es sich bei allen Geräten um B-Grade handelt.



Danke für den Hinweis, Fabian - das habe ich glatt übersehen, dass die Wi-Tubes als B-Grade gekennzeichnet sind. Der Mi-Tube dürfte davon aber nicht betroffen sein.

Ich frage nochmal nach, ob mögliche Schönheitsmakel eher die Verpackung oder die Geräte selbst betrifft...

[Update] ...und habe gerade die Auskunft erhalten, dass es sich hauptsächlich um Mängel an der Originalverpackung handeln soll. Es steht freilich jedem Interessenten frei, den entsprechenden Rabattcode auf A-Ware anzuwenden - was dennoch deutlich höhere Preise zur Folge hat, so dass die verlinkten B-Ware Wi-Tubes sicherlich die attraktiveren Angebote darstellen.

ha... ich erinnere als wäre es gestern gewesen, als ich diesen herrlichen fotoschlüsselanhänger bestellte.

vauchSTA

Hab gehört das Teil soll auch im Nachfolgermodell von diesem hier verbaut werden Die Bewertungen sind ja wohl der Hammer Sorry, muss einfach sein Natürlich gibts für die Arbeit ein HOT !

Ich hoffe du hast dich beim Aushandeln des Angebotes im Voraus entschuldigt, dass deine Leser aller Wahrscheinlichkeit den Server abschießen werden xD

Und die Wi-Tube + die angesprochenen Q 2020i sollen dann DER Hinhörer sein? Einsatzzweck Wohnzimmer? Kann mir jemand dazu etwas sagen?

Verfasser

fabian_r

Und die Wi-Tube + die angesprochenen Q 2020i sollen dann DER Hinhörer sein? Einsatzzweck Wohnzimmer? Kann mir jemand dazu etwas sagen?



Über die Q Acoustics 2020i werde ich etwas schreiben, wenn es denn soweit ist.... (_;)

Die Zufriedenheit mit einem der Fatman-Verstärker hängt sicherlich nicht zuletzt davon ab, mit welchen Lautsprechern man ihn betreibt, welche Raumgröße bis zu welcher Lautstärke zu beschallen ist und - eventuell auch - von der präferierten Musikrichtung. Wer mit den Fatman-Verstärkern sehr laut zu hören beabsichtigt, der profitiert besonders von Wirkungsgrad-starken Lautsprechern. Für die Q Acoustics 2020i wird beispielsweise ein Kennschalldruckpegel von 88 dB angegeben - ein schon recht gut mit eher leistungsschwachen Verstärkern harmonierender Wert, der aber von manch anderem Lautsprechermodell durchaus überboten wird. Im Zweifel ist ein Fatman aber ohnehin nicht erste Wahl wenn es darum geht, Einrichtungsgegenstände in riesigen Wohnzimmern durch Club-Lautstärke zu Vibrationen anzuregen...

Wie schaut denn dein "Anforderungsprofil" aus?


Einfach mal ein wenig Musik hören zum abschalten - ruhig auch lauter. Am Clubbetrieb habe ich kein Interesse. Wohnzimmer ca.30m2. Richtung: Dance/ House aber auch mal etwas ruhiges Ambient/ Chill.

Ich hab großes Interesse an dem iTunes Set aus dem Kommentar weiter oben. Könntest du auch dafür nach nem Angebot fragen?

Grusel...
Wer kauft so etwas? Warum kauft man sowas? Die Röhren unter (Plexi-)Glas zu packen macht natürlich Sinn. Genau wie das Prinzip: Hybrid-China-Böller. Hauptsache, es glüht schön.
Wer sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigen möchte, gerne im Ausland bestellt und ein wirklich gelungenes Design sucht:
Bottlehead

Mich spricht das Gerät und das Angebot nicht an. Hybrid-Röhrenverstärker bedeutet ja nichts anderes als das nur die Vorstufe in Röhrentechnik ausgeführt ist. Die Endstufe ist in diesem Fall ganz normal in Transistortechnik (wie in jedem "normalen" Verstärker) und dazu noch leistungsschwach. Ich denke, wenn schon ein Röhrenverstärker mit seinen klanglichen Eigenheiten (u.a. weniger Klangreinheit, als "warm" empfundener Klang), dann komplett in Röhrentechnik. Mit diesem Gerät hat man weder Fisch noch Fleisch. Auch zu dem Angebotspreis empfinde ich das Gebotene (Anschlussmöglichkeiten, Ausstattung, Leistung) als naja, recht übersichtlich. :-) Ich persönlich würde mir für das Geld doch lieber einen voll ausgestatteten Stereo oder AV-Verstärker/Receiver kaufen. Ein Röhren Vollverstärker ist etwas tolles (und teures), aber dieser hier ist nun mal kein wirklicher. Das ist keine Empfehlung, sondern nur meine Meinung.

Na bei den Technischen Daten... so richtig toll ist der möglicherweise nicht.

0.5% Klirr, ab wo? schon bei 1Watt?
Bei 2x28 Watt, gehe ich wie auch Flans, von 4Ohm aus, bei 8Ohm Lautsprechern bleiben da wahrscheinlich grad mal 14Watt übrig, von denen wahrscheinlich nur die ersten 5 halbwegs glatt spielen.
Mal etwas lauter machen wird da schnell schwierig.
Man kann zwar mit einem Watt schon etwas Radau machen, aber ein bisschen mehr kostet immer gleich amtlich Strom.
86db Signal Rauschabstand, da hat mein 30 Jahre alter Yamaha schon 110db.
Das Teil wirkt auf mich eher wie "ey ich hab nen echten Röhrenamp, schau mal wie die glühen".

Und der Netzteilanschluss auf der Rückseite 7V, 700mAh: 4,9Watt?

Das klingt nach nem billigen Tripath.
Löblich sind die Polklemmen und dass es offensichtlich mehrere Eingänge gibt.
Verschwiegene Leistungsparameter verheißen nicht gutes.
Trotzdem top recherchiert. Und sieht nett aus.

Imho außen hui.... und cold

Winston_Smith_101

Mich spricht das Gerät und das Angebot nicht an. Hybrid-Röhrenverstärker bedeutet ja nichts anderes als das nur die Vorstufe in Röhrentechnik ausgeführt ist. Die Endstufe ist in diesem Fall ganz normal in Transistortechnik (wie in jedem "normalen" Verstärker) und dazu noch leistungsschwach. Ich denke, wenn schon ein Röhrenverstärker mit seinen klanglichen Eigenheiten (u.a. weniger Klangreinheit, als "warm" empfundener Klang), dann komplett in Röhrentechnik. Mit diesem Gerät hat man weder Fisch noch Fleisch. Auch zu dem Angebotspreis empfinde ich das Gebotene (Anschlussmöglichkeiten, Ausstattung, Leistung) als naja, recht übersichtlich. :-) Ich persönlich würde mir für das Geld doch lieber einen voll ausgestatteten Stereo oder AV-Verstärker/Receiver kaufen. Ein Röhren Vollverstärker ist etwas tolles (und teures), aber dieser hier ist nun mal kein wirklicher. Das ist keine Empfehlung, sondern nur meine Meinung.

Hätte ich genauso schreiben können. Nach meiner Meinung sind die Teile Blender. Für 200 Euro gab es hier schon recht gute Vollverstärker mit wesentlich mehr Leistung und Anschlussmöglichkeiten. Dann zwei Infinity Boxen dazu und fertig ist die Laube. Klingt dann mit Sicherheit besser als die Fatman's. Sorry Flans, bin eigentlich ein Fan von dir, aber hier bin ich echt anderer Meinung. Von Garantie und so will ich gar nicht anfangen.

Verfasser

fabian_r

Einfach mal ein wenig Musik hören zum abschalten - ruhig auch lauter. Am Clubbetrieb habe ich kein Interesse. Wohnzimmer ca.30m2. Richtung: Dance/ House aber auch mal etwas ruhiges Ambient/ Chill.



Auch wenn die Lautsprecher gerade nicht zur Debatte stehen, bin ich ganz zuversichtlich, dass die Q Acoustics 2020i geeignet sein dürften, insbesondere wenn die Lautsprecherboxen vergleichsweise klein und dezent sein sollen und das Preisniveau eher niedrig angesetzt wird.

Ob ein Hybrid-Röhrenverstärker seine - tatsächlichen oder vermeintlichen - Vorzüge im 30-Quadratmeter Wohnzimmer bei House und Dancehall in höheren Lautstärken zu zeigen in der Lage ist? Schwer zu sagen - womöglich wäre ein konventioneller leistungsstärkerer Transistorverstärker die sicherere Wahl. Zwar bietet AV Bristol die Rücknahme bei Nichtgefallen an, doch dürfte man in diesem Fall die Versandkosten zu tragen haben.

Zugleich kann ich, ausgehend von meinen Erfahrungen mit dem Fatman iTube in einem etwa 15 Quadratmeter umfassenden Raum gepaart mit uralten, aber sehr feinen ProAc Super Tablette, sagen, dass es viel Spaß macht, dieser Kombination zuzuhören. Mangelnde Lautstärke war dabei eigentlich nie ein Problem, obwohl der Lautstärkeregler maximal zu 3/4 "aufgedreht" wurde (was je nach zugespieltem Material schon sehr ordentlich laut ist). Jazz, Funk, Ska, Salsa, selbst Dub meisterte der iTube so spielerisch. Besonders angenehm - vollkommen klischeehaft - erscheint die Wiedergabe von Solostimmen.

Bezüglich der zu erzielenden Lautstärke kam der kleine Fatman am ehesten noch bei einem mit großen Dynamikreserven (also leise) aufgenommenen Oratorium an seine Grenzen, das in "originaler Kirchenlautstärke" zu Gehör zu bringen besagte Stellung des Lautstärkereglers erforderte....

Verfasser

Nochmals ergänzend: Das Angebot hier basiert ja auf dem Umstand, dass der oben erwähnte ursprüngliche deal des Fatman iTube rasch ausverkauft war. Meine damaligen (durchaus kritischen) Mutmaßungen zur Klangqualität und Verweise auf zahlreiche Testberichte finden sich im alten Artikel.

Leider ließ sich der iTube nicht mehr beschaffen, weshalb der Händler freundlicherweise die nun hier vorgestellten Geräte mit "Sonderrabatt" anbietet. Bedauerlicherweise erreichen sie nicht das verführerische Preisniveau des iTube, sind gemessen am Normalpreis aber doch deutlich günstiger - und preiswerter als die meisten mir bekannten, hierzulande erhältlichen Hybrid-Verstärker.

Verfasser

Moeritz

Ich hab großes Interesse an dem iTunes Set aus dem Kommentar weiter oben. Könntest du auch dafür nach nem Angebot fragen?



Du meinst wohl den iTube - und der ist ja leider (wie oben geschrieben) nicht mehr lieferbar.

ich will Dampfverstärker!Das wäre wirkich cool(bzw. hot)

Ja, ich meinte natürlich den itube, blöde Autokorrektur!

Im Shop steht aber unter "Stock Status" available, daher dachte ich, dass da doch noch welche da sind.

Hallo, lese diesen Artikel gerade interessiert da er wirklich gut gemacht ist. Danke. Dabei erinnerte ich mich das wir hier in Deutschland ja auch Röhrenverstärker bzw. Hybridverstärker " günstig " über z.B. die Marke " Dynavox " erhalten. Hierzu ein Artikel aus dem HIFI Forum
hifi-forum.de/vie…tml zum Thema Dynavox VR 70E. Der schein gut anzukommen bei den offensichtlich Fachleuten die ihn auch gleich modifiziert haben. Aber "er" schein auch ohne modifikationen gut anzukommen. Ebenso gibt es noch andere Röhrenverstärker. Blutooth kann man ja mit einem Belkin / Logitech Adapter bzw. IPOD Dock erweitern

Hi der würde mich interessieren:

avbristol.co.uk/pro…tml

Wenn man da was machen könnte.

Verfasser

Moeritz

Ja, ich meinte natürlich den itube, blöde Autokorrektur! Im Shop steht aber unter "Stock Status" available, daher dachte ich, dass da doch noch welche da sind.



Mr47

Hi der würde mich interessieren: http://www.avbristol.co.uk/products/amplifier/av1316.html Wenn man da was machen könnte.



Bei dem damals besonders günstig zu erhaltenden iTube Mk.I Verstärker steht "item discontinued". Lediglich Kombinationen mit dem Dock in der Mk.II Ausführung scheinen noch erhältlich zu sein, sind leider aber auch deutlich teurer als ehedem. So kosten iTube (Mk.I) mit Dock Mk.II etwa 210 Pfund und ergänzt um Fatman-Lautsprecher 220 Pfund (jeweils inkl. Versand). Die Lautsprecher sollen so toll nicht sein, doch für einen Mehrpreis von 10 Pfund würde man sie wohl mitnehmen wollen.

Auch wenn ich im Artikel eigens darum gebeten habe, die Rabattcodes nicht für andere Produkte als die zugeordneten zu nutzen, wäre es in diesem Fall eventuell den Versuch wert, den Mi-Tube Rabattcode zu nutzen, wenn es denn unbedingt der iTube sein soll - vielleicht wird das ja akzeptiert...

also ich bin unentschlossen und hoffe ihr könnt helfen

ich bin schon seit einer weile auf der suche nach einer neuen soundlösung. der raum ist ca. 14m² groß und ich möchte überwiegend musik damit hören. das genre ist sehr gemischt und ich höre eher mit etwas mehr bass als normal (ausgeschlossene genre: klassik und schlager) da aber meine nachbarn schnell dazu neigen anzuklingeln wenns lauter wird, würde es sich sehr anbieten, dass es im unteren lautstärkebereich super gut klingt. falls die nachbarn außer haus sind, was auch schon mal vorkommt, würde ich gern auch ein bisschen lauter stellen
die konnektivität zum pc sollte gegeben sein, außerdem würde ich mich gerne von meiner lieblingsmusik wecken lassen, da ich bei einem handelsüblichen wecker eher nicht aufstehe... vielleicht wäre etwas mit iphone dock auch nicht schlecht, da ich ein iphone 4s besitze und von da aus musik abspielen könnte bzw. mit dock die weckfunktion hätte. da mein aktuelles musikkonzept mich mit bass in dem unteren lautstärkebereich kaum bis gar nicht befriedigt überlege ich ob bei einer neuanschaffung ein subwoofer sinnvoll wäre der den bass so, und vorallem bei geringer lautstärke, unterstützt. die frage wäre kann man überhaupt bei nur 2 lautsprecherausgängen einen subwoofer hinzufügen bzw. ist das überhaupt notwendig wenn man sich was vernünftiges zulegt? nun, um zum ende zu kommen, wäre dieses angebot etwas für mich, oder vielleicht etwas doch ganz anderes?
PS: aktuell höre ich mit einer stereoanlage am pc gekoppelt Grundig M-X 35

Verfasser

@ Caroline22

Grundsätzlich wird der Klangcharakter weit mehr durch die Lautsprecherwahl beeinflusst, als durch die Verwendung des einen oder anderen Verstärkers. Zudem spielen räumliche Gegebenheiten eine nicht zu unterschätzende Rolle - die Platzierung der Lautsprecher, die Dämpfung des Raumes, eventuelle Raummoden (nicht neueste, sondern stehende Wellen), Wahl des Hörplatzes...

Zum angenehmen Leisehören wurde die Loudness-Schaltung ersonnen, die das lineare Musiksignal an das nicht-linear arbeitende menschliche Gehör anpassen soll, indem sowohl tiefe wie hohe Frequenzen in Abhängigkeit von der Lautstärke angehoben werden. Leider wurden diese Schaltungen von vielen Herstellern eher stiefmütterlich behandelt, so dass es nur selten möglich war, die Regelung den konkreten Bedingungen anzupassen. Das dürfte einer der Gründe sein, weshalb die Loudness-Regelung keinen guten Ruf genießt und gar nicht mehr so häufig vorzufinden ist. So verfügen auch die Fatman-Verstärker, deren Funktionsumfang ohnehin auf das Notwendige beschränkt ist, nicht über eine solche Schaltung. Ob - neben dem Equalizer - bei iPod oder iPhone entsprechendes vorhanden ist oder per App nachzurüsten wäre, weiß ich nicht.

Meiner Erfahrung nach gibt es bei Lautsprechern sehr wohl Unterschiede bezüglich des angenehmen Leisehörens - während manche Modelle schon bei geringen Lautstärken differenziert und "beweglich" klingen, wirken andere eher verhalten und/oder flach....aber darum geht es hier ja jetzt nicht. Ob ein Subwoofer zur Ergänzung notwendig oder eine gute Wahl ist, hängt natürlich auch von Lautsprechern und Raumgegebenheiten ab. Grundsätzlich sollte sich ein aktiver Subwoofer mit Hochpegeleingang aber zusätzlich an Stereo-Verstärkern betreiben lassen - so auch an den Fatmans.

Wenn ich eben das richtige Bild der Grundig-Anlage gesehen habe, stellen die Fatman-Modelle - ganz gleich, ob man deren Design nun gelungen findet oder nicht - optisch (und vermutlich auch akustisch) einen Fortschritt dar...

...ober der sieht aus wie ein Eierkocher, unter der wie ein Toaster...ist das Absicht?

vielen dank für deine antwort Flans.

Wenn ich eben das richtige Bild der Grundig-Anlage gesehen habe, stellen die Fatman-Modelle - ganz gleich, ob man deren Design nun gelungen findet oder nicht - optisch (und vermutlich auch akustisch) einen Fortschritt dar...



du hast bestimmt das richtige bild gesehen und ich glaube bei meiner aktuellen lösung kann ich mich nur verbessern, nur mag ich mir eben das "richtige" kaufen. ein fehlkauf würde mich nämlich sehr ärgern
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text