Festool Akkuschrauber CXS Li 2,6-Plus mit 2 Akkus
266°Abgelaufen

Festool Akkuschrauber CXS Li 2,6-Plus mit 2 Akkus

188,56€
29
eingestellt am 14. Mär 2016
Festool Akku-Bohrschrauber CXS Li 2,6-Plus

Sehr kompakter Akkuschrauber/Bohrer. Für die meisten Arbeiten zu Hause mehr als ausreichend, auch bei häufigem Einsatz. Das Gerät ist überraschend klein und damit wesentlich weniger sperrig als die normalen Akkuschrauber. Trotzdem kräftig genug für alle Arbeiten ausser vielleicht Dachbalkenmontage oder bohren in Stahlbeton.
Wer Wekzeige von dieser Qualität noch nicht kennt - es macht einfach Spass damit zu arbeiten. Das Zubehör passt, es wackelt nichts und man kann präzise damit arbeiten. Nicht vergleichbar mit Baumarktware. Das hier ist Werkzeug für Leute, die damit ihre Brötchen verdienen.


Anwendungsschwerpunkte

Möbel- und Küchenmontage
Schreiner/Tischler und Innenausbau
Messe- und Ladenbau, Metallbau
Maler und Raumausstatter
Karosserie- und Lackierbetriebe


Lieferumfang:

CENTROTEC Werkzeugfutter,
CENTROTEC Bithalter,
Bit PZ 2,
Ladegerät MXC,
2. Akkupack BP-XS 2,6 Ah,
Schnellspannbohrfutter FastFix 10 mm,
SYSTAINER SYS 1 T-LOC


GUTSCHEIN CODE "BILL10W2" gibt 10 Euro Rabatt

Preisvergleich: meist knapp 200 Euro je nach Ausstattung. Festool ist leider sehr preisstabil.

Beste Kommentare
Avatar

GelöschterUser413599

Festool Autohot. Der größere hat so viel Kraft, dass mir mein Handgelenk nach schwereren Arbeiten den ganzen Tag weh getan hat.

29 Kommentare
Avatar

GelöschterUser413599

Festool Autohot. Der größere hat so viel Kraft, dass mir mein Handgelenk nach schwereren Arbeiten den ganzen Tag weh getan hat.

Festool ist fast immer gut
Die Akkupacks des 2,6er sehen aber irgendwie kleiner aus - Sind diese bzw. das Ladegerät auch mit den 1,5er Gerät/Akkupacks kompatibel?

hier mal noch ein paar technische Daten zu diesem sonst schönen Deal:

- Akkuspannung: 10,8 V
- Gänge: 2
- Leerlaufdrehzahl 1./2. Gang 0-430/0-1300 min⁻¹
- Bohrdurchmesser Holz/Stahl 12/8 mm
- Drehmomenteinstellung 1./2. Gang 0.3-3.4 Nm
- Max. Drehmoment Holz/Stahl 10/16 Nm
- Bohrfutterspannweite 1 - 10 mm
- Akkukapazität Li-Ion 2,6 Ah
- Ladezeit Li-Ion 45 min
- Gewicht mit Li-Ion 0,9 kg

Plastikfutter... Kommt mir nicht mehr ins Haus. Hab nur noch Milwaukee. Sind aber auch noch mal ne Klasse drüber.

Ich kenne Schreinerbetriebe die auf Festool schwören. Qualität ist super.

LJopo

Ich kenne Schreinerbetriebe die auf Festool schwören. Qualität ist super.



Ich kenne Schreinerbetriebe die von Festo die Schnauze voll haben.

LJopo

Ich kenne Schreinerbetriebe die auf Festool schwören. Qualität ist super.



Festo stellt seit über 15 Jahren keine Elektrowerkzeuge mehr her

LJopo

Ich kenne Schreinerbetriebe die auf Festool schwören. Qualität ist super.



Häng halt das "ol" an dann stimmt*s wieder.

LJopo

Ich kenne Schreinerbetriebe die auf Festool schwören. Qualität ist super.



Naja sind halt trotzdem 2 verschiedene Firmen Ich persönlich bin aber auch nach wie vor von Festool überzeugt. Nutze das aber auch nicht so exzessive wie Schreiner oder Profibetriebe.

neri

Naja sind halt trotzdem 2 verschiedene Firmen Ich persönlich bin aber auch nach wie vor von Festool überzeugt. Nutze das aber auch nicht so exzessive wie Schreiner oder Profibetriebe.



Ich habe halt schon mit dem Werkzeug gearbeitet als es noch Festo hieß.
Von daher habe ich auch nachlassende Produktqualität und Service sowie gleichzeitig zunehmende Tendenzen zu normfremden Formaten ( wie bei diesem Schrauber z.B.) mitverfolgt.

Wie immer Cold, da die Bits und Aufnahmen von der Norm abweichen und Festool möchte das man deren Spezialbits zu überteuerten Preisen kauft.

Da sind die Bosch/Makita/Metabo Sets eigentlich vor zuziehen.

Datei404

Wie immer Cold, da die Bits und Aufnahmen von der Norm abweichen und Festool möchte das man deren Spezialbits zu überteuerten Preisen kauft. Da sind die Bosch/Makita/Metabo Sets eigentlich vor zuziehen.



Totaler Schwachsinn, es passen ganz normale Bits. Ich habe das Teil seit ner ganzen weile und nutze es gewerblich.
Ich würde es gegen keinen anderen tauschen.

Stimmt und stimmt nicht. In den Bithalter passen Standardbits. Aber in die Maschine passt nur der Bithalter von Festool wenn man den Schnellverschluss verwendet. Montiert man den ab, passen auch wieder Standardbit- und Bithalter Maße. Dann verliert man aber Komfort.

Hat eigentlich einer von Euch den Post GELESEN?

Der_Feiste

hier mal noch ein paar technische Daten zu diesem sonst schönen Deal: - Bohrfutterspannweite 10.01.2015 mm - Akkukapazität Li-Ion 2,6 Ah - Ladezeit Li-Ion 45 min - Akkuspannung 10,8 V - Gänge 2 - Leerlaufdrehzahl 1./2. Gang 0-430/0-1300 min⁻¹ - Max. Drehmoment Holz/Stahl 16.10.2015 Nm - Gewicht mit Li-Ion 0,9 kg - Bohrdurchmesser Holz/Stahl 08.12.2015 mm - Drehmomenteinstellung 1./2. Gang 0,3-3,4 Nm


Mei metabo macht super Dienste.

Datei404

Wie immer Cold, da die Bits und Aufnahmen von der Norm abweichen und Festool möchte das man deren Spezialbits zu überteuerten Preisen kauft. Da sind die Bosch/Makita/Metabo Sets eigentlich vor zuziehen.



Totalen Schwachsinn erzählst du, das Teil braucht die ganzen Centronic Adapter für normale Bits, die kosten viel Geld und bringen nichts.

Bei anderen Herstellern passen die Bits auch so rein. Bei Festool nicht, nutze ich die Centronic Scheiße verlängert sich die ganze Maschine, vorteil dahin. Will ich die kompakten Maße nutzen, oder direkt die Bits einspannen brauch ich diese "spezial" Bits von Festool.

Schau dir doch einfach andere Hersteller an, dann siehst du was komfort bedeutet. Verlegt man seine Centronics Aadapter ist man aufgeschmissen auf der Baustelle, wenn man da nicht mehrere hat... Außer man nutzt das ganze Festool Program (totaler Bullshit, da z.B. die Wera Bits besser und günstiger sind).


Datei404

Bei Festool nicht, nutze ich die Centronic Scheiße verlängert sich die ganze Maschine, vorteil dahin.



Nimm das Centronic Teil ab. Dann wird die Maschine kürzer und es passen normale Bits. Mache ich ausschließlich so.

ich hab das teil seit ein paar jahren...
es gibt nichts besseres im handwerker bereicht... es sei denn man hat 80er schrauben

5% Qipu nicht vergessen!
Lieferzeit ist bei Contorion oft auch mal etwas größer (8 Werktage sind keine Seltenheit).

Ansonsten: Viel Halbwissen oder Frust, was hier verbreitet wird

Hier mal ein paar Testberichte:

michael-hild.blogspot.de/201…tml
holzwerkerblog.de/wer…li/
patricks-holzprojekte.blogspot.de/201…tml

Wichtig: Die Tesberichte beziehen sich auf die älteren Versionen mit 1,3Ah oder 1,5 Ah Akkus. Die hier angebotene Version hat die neuen 2,6 Ah Akkus. Außerdem wurde die Spannweite des Bohrfutters von 8mm auf 10mm erweitert. Der Rest blieb, soweit ich weiß, unverändert (auch das Gewicht inkl. Akku).

Der CXS gilt unter Holzwerkern als der beste Akkuschrauber überhaupt: Sehr handlich, sehr leicht, sehr durchzugsstark für seine 10,8 V, viele pfiffige und einfach gut gemachte Details. Quintessenz der Testberichte und Meinungen (z.B. auch Amazon USA): Teuer, aber jeden Cent wert.

Wer demnächst einen Umzug oder ein anderes größeres Projekt vor hat, kann hier bedenkenlos zugreifen. Im Ernstfall halt einfach anschließend wieder verkaufen – der Wertverlust bei Festool-Geräten ist minimal. (Schaut euch mal an, was für gebrauchte CXS so verlangt und bezahlt wird, das liegt in der Regel über dem Dealpreis :o)

Der_Feiste

hier mal noch ein paar technische Daten zu diesem sonst schönen Deal: - Bohrfutterspannweite 10.01.2015 mm - Akkukapazität Li-Ion 2,6 Ah - Ladezeit Li-Ion 45 min - Akkuspannung 10,8 V - Gänge 2 - Leerlaufdrehzahl 1./2. Gang 0-430/0-1300 min⁻¹ - Max. Drehmoment Holz/Stahl 16.10.2015 Nm - Gewicht mit Li-Ion 0,9 kg - Bohrdurchmesser Holz/Stahl 08.12.2015 mm - Drehmomenteinstellung 1./2. Gang 0,3-3,4 Nm



Hatte ich direkt von der Dealseite kopiert, jetzt direkt von Festo.

johnpowers

Ich habe halt schon mit dem Werkzeug gearbeitet als es noch Festo hieß. Von daher habe ich auch nachlassende Produktqualität und Service sowie gleichzeitig zunehmende Tendenzen zu normfremden Formaten ( wie bei diesem Schrauber z.B.) mitverfolgt.



Was genau meinst du mit "normfremde Formate"?

Verfasser

Ihm gefällt das CENTROTEC System nicht, welches Festool entwickelt hat. Vermutlich hat er es einfach nicht verstanden. Natürlich kann man bei dem Festool Schrauber auch beliebige Bits und Bohrer einsetzen. Dann hat man zwar nicht die Vorteile des CENTROTEC, aber wer nicht mal weiss worum es dabei geht bzw. das nicht nutzen kann/will, der verliert auch nichts dabei. Dann ist der Festool eben ein ganz normaler Akkuschrauber.

stacheljochen

Ihm gefällt das CENTROTEC System nicht, welches Festool entwickelt hat. Vermutlich hat er es einfach nicht verstanden. Natürlich kann man bei dem Festool Schrauber auch beliebige Bits und Bohrer einsetzen. Dann hat man zwar nicht die Vorteile des CENTROTEC, aber wer nicht mal weiss worum es dabei geht bzw. das nicht nutzen kann/will, der verliert auch nichts dabei. Dann ist der Festool eben ein ganz normaler Akkuschrauber.


OK, danke - somit beantwortet.

stacheljochen

Vermutlich hat er es einfach nicht verstanden.


Was kann diese Aufnahme besser als 1/4" Sechskant mit Kugel-Nutfixierung?

Verfasser

Was kann diese Aufnahme besser als 1/4" Sechskant mit Kugel-Nutfixierung?


Hier

stacheljochen

Ihm gefällt das CENTROTEC System nicht, welches Festool entwickelt hat. … Ihm gefällt das CENTROTEC System nicht, welches Festool entwickelt hat. Vermutlich hat er es einfach nicht verstanden.



Bitte was ist daran entwickelt das ist schlichtweg das System der 1/4" Sechskant Kupplung.

01234567890

Was kann diese Aufnahme besser als 1/4" Sechskant mit … Was kann diese Aufnahme besser als 1/4" Sechskant mit Kugel-Nutfixierung?



Nichts, ist ja das gleiche... nur so designt das die normalen Bits nicht passen, oder halten. Man braucht den Centroinix Bithalter um normale 1/4" Sechskant Bits einzusetzen... das ist ja der angebliche Vorteil...


Ich vestehe die USER nicht die so etwas auch noch gut reden. Das sind proprietäre Formate um abzukassieren, das ist wie mit Apples/Sonys Steckern/Formate, nichts besonderes oder besseres es geht schlichtweg ums Geld.

Zum Vergleich... bei Metabo passt auch wirklich jeder 08/15 Bit.

9151356-DTtln

Ansonsten kenne ich jetzt keinen anderen Hersteller bei dem das Bohrfutter abnehmbar ist. Makita und Bosch selbst haben nur bei ihren Schlagschraubern direkte Sechskant Aufnahme. Wenn man bedenkt das man bei Festool eigentlich tiefer in die Tasche greift als bei anderen Hersteller, verstehe ich nicht wie man als Hobby/Heimwerker/Semi-Professional sich einen Schrauber von Festool holen will.

Gewiss es gibt ein paar nette Sachen, wie der Magnethalter bei den Bohrmaschinen/Akkusbohrschraubern, aber das wars dann fast schon.

Verfasser

Ansonsten kenne ich jetzt keinen anderen Hersteller bei dem das Bohrfutter abnehmbar ist.


Jupp, exakt so geht das auch beim Festool.

Sieht dann so aus.

Das Festool CENTROTEC Zubehör ist so fürchterlich proprietär, dass es manche Leute auch an anderen Akkuschraubern nutzen - z.B. Metabo.

Habe ich extra für die Leute, die nicht selber lesen können aus dem Posting-Link von Skiski auf der ersten Seite rauskopiert.

Bitte, bitte, gerne.
Sonst noch was, oder kriegt ihr den Rest dann selber hin ? Wie man einen Akkuschrauber richtig hält ist euch aber klar - oder ?

Mann, mann....



Datei 404, da muss ich den stacheljochen mal unterstützen, du erzählst leider unfug. Richtig ist,dass ohne futter alle sechskantbits passen, mit dem grünen Centrotecteil kann man centrotec spannen, der ebenfalls mitgelieferte centrotec-sechskantadapter nimmt dann wieder normale sechskant auf. wenn man angst hat den adapter zu verlegen, kann man ihn mitsamt aufnahme abnehmen, das dicke grünleuchteteil ist schwer zu verlegen und dann gehts immer noch ganz ohne Futter.

Der vorteil vom centrotec ist übrigens die sichere zentrische fixierung. sechskant hat nämlich einen beschissenen rundlauf und viel spiel. ein ähnliches system ist das trend snappy. Und auch die Herstellergeldgier ist quatsch, schaut man sich bspw. die zobo Forstnerbohrer an, kostet die zylinderschaftvariante mehr als doppelt so viel wie die centrotecversion...

desweiteren ist bei festool eine extreme akkukompatibilität gegeben. Da ich schon einen Bosch blau, einen Makita und eine Black&Decker profiserie für je 200€ aufwärts wegen nicht mehr zu bekommender akkus entsorgen durfte, ein echtes argument imo.

p.s. werabits halte ich für teuren müll, die standzeiten sind unterirdisch verglichen mit den Festool (die den wiha verblüffend ähneln ;-) )

Wenn man den Kopf komplett abnimmt passen auch die normalen, dachte das die Aufnahme auch nur für Centronics ist. Macht die Sache um einiges besser. Trotzdem empfinde ich das Geschacher mit ihrem System nicht gut.

Da und jetzt kommt der Witz, es lassen sich auch normale Bits bearbeiten das sie Passen (Youtube Video suchen). Da hätte Festool ja kompatibel bleiben können trotz eigenem System.

Akkus für Makita und Bosch Blau bekommt man auch heute noch. Was für Schrauber sollen den das gewesen sein? Black&Decker ist keine Profiserie, eher das Heimwerker Zeug von Hilti oder dewalt.

PS. ich nutze Teilweise selbst ein paar Festool Sachen und manche Sachen machen Sie echt gut.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text