Fibaro Rauchwarnmelder Z-Wave Plus - Smart Home
300°Abgelaufen

Fibaro Rauchwarnmelder Z-Wave Plus - Smart Home

39,99€49€-18%Alternate Angebote
28
eingestellt am 25. Nov 2017
Preis: 39,99 €
Versand: 0 € bei Zahlung via Paypal (0,99€ Transaktionsgebühr)
Rückvergütung: bei Shoop (3 %)
eventuell Newsletter-Gutschein (5,- €) (MBW 50€, also bei mindestens 2 Rauchmeldern)
Idealo: 49€

Der batteriebetriebene Z-Wave Rauchsensor ist ein kleines ultraleichtes Gerät, welches über zwei Alarmanzeigen verfügt: eine eingebaute Sirene und eine RGB-Sichtanzeige, und gewährleistet somit einen maximalen Schutz vor brennenden und schwelenden Bränden. Zusätzlich verfügt das Gerät über eine eingebaute "Blackbox"-Funktion, welche Rauch und Temperaturwerte im internen Speicher protokolliert.

Lange nicht so günstig gesehen
Zusätzliche Info

Gruppen

28 Kommentare
Lassen die sich eigentlich ohne Zentrale miteinander vernetzen wie es z.B. Homematic kann?

Natürlich Hot
So sehr ich die Fibaro Sachen mag. Bei den Rauchmeldern ist meiner Meinung nach der POPP Z-Wave POPE004001 besser. Trotzdem hot für den Preis. Besonders weil man die Sirene über z-wave eigens ansteuern kann für andere Alarme.
Bearbeitet von: "MR_Cloud" 25. Nov 2017
Ob der Gerät ultraleicht ist, interessiert mich beim Rauchmelder garnicht
Hm, kennt jemand einen guten Kohlendioxidmelder?
Hab heute morgen richtig schiss bekommen, als der Rauchmelder einfach mal los gegangen ist, obwohl nichts, nada in der Wohnung los war.
"Idealo: 49€" komisch... Amazon 45,98
karkas25. Nov 2017

"Idealo: 49€" komisch... Amazon 45,98



Bei meiner Suche wurde mir 49€ angezeigt und ist zumindest der übliche Preis vor der Cyberwoche gewesen.
MR_Cloud25. Nov 2017

So sehr ich die Fibaro Sachen mag. Bei den Rauchmeldern ist meiner Meinung …So sehr ich die Fibaro Sachen mag. Bei den Rauchmeldern ist meiner Meinung nach der POPP Z-Wave POPE004001 besser. Trotzdem hot für den Preis. Besonders weil man die Sirene über z-wave eigens ansteuern kann für andere Alarme.


Die Sirene kann man beim Fibaro leider nicht ansteuern. Geht nur beim Popp
Julz25. Nov 2017

Hm, kennt jemand einen guten Kohlendioxidmelder?Hab heute morgen richtig …Hm, kennt jemand einen guten Kohlendioxidmelder?Hab heute morgen richtig schiss bekommen, als der Rauchmelder einfach mal los gegangen ist, obwohl nichts, nada in der Wohnung los war.


Akkus/ Batterien mal Überprüft?
Julz25. Nov 2017

Hm, kennt jemand einen guten Kohlendioxidmelder?Hab heute morgen richtig …Hm, kennt jemand einen guten Kohlendioxidmelder?Hab heute morgen richtig schiss bekommen, als der Rauchmelder einfach mal los gegangen ist, obwohl nichts, nada in der Wohnung los war.


Der von Nest kann daa
sno0ze25. Nov 2017

Die Sirene kann man beim Fibaro leider nicht ansteuern. Geht nur beim Popp


Hab mich blöd ausgedrückt, meinte natürlich das ich den Popp besser finde weil man beim Popp im gegensatz zum Fibaro die Sirene ansteuern kann.. sorry
Ja, das stimmt aber ist auch preislich in einem anderen Rahmen der Popp sowie Nest.
Immerhin hat die Neuauflage eine eigene Sirene die in der ersten Version ja nicht vorhanden war.
Julz25. Nov 2017

Hm, kennt jemand einen guten Kohlendioxidmelder?Hab heute morgen richtig …Hm, kennt jemand einen guten Kohlendioxidmelder?Hab heute morgen richtig schiss bekommen, als der Rauchmelder einfach mal los gegangen ist, obwohl nichts, nada in der Wohnung los war.



Das hat CO2 und Rauch haben nix miteinander zu tun. Die Erkennungstechnologie ist komplett unterschiedlich. Daher kann CO2 keinen Rauchmelder auslösen wenn kein Rauch da ist. Wird wohl an der Batterie liegen. CO2 Melder machen auch nur Sinn wenn du irgendwo in der Wohnung eine offene Feuerstelle bzw. offene Heizung/Gastherme etc hast da es nur bei Verbrennung entsteht.
ich bräuchte noch ein paar Fibaro Roller Shutter.. Hoffe die kommen auch noch als Angebot..
torstenmueller12725. Nov 2017

ich bräuchte noch ein paar Fibaro Roller Shutter.. Hoffe die kommen auch …ich bräuchte noch ein paar Fibaro Roller Shutter.. Hoffe die kommen auch noch als Angebot..



Die sind gefühlt noch seltener im Angebot wobei die Permundo auch interessant sind, da die noch ein ticken kleiner sind.
Die "Transaktionsgebühr" nervt einfach nur - da kaufe ich lieber woanders.

Wir haben bereits 9 Stück im Einsatz unter openhab - alles super.
Machen die immer noch ständig Fehlalarme nach 1 Jahr Betrieb?
An die Spezi's:

Was sind denn aktuell so die intelligentesten und komfortabel erweiterbarsten Smarthomesysteme? Dabei gilt für mich Sicherheit vor Komfort und kein "russisches" Out-of-the-box (auch wenn ich das in anderen Bereichen sehr schätze).
Bspw. ein Szenario mit bewegungssensitiven Außenkameras (bspw. Bosch Eyes oder ähnlich) + Beleuchtung im Außenbereich, Innenbereich: Bewegungsmelder, Rauch-& CO-Melder, Rolladensteuerung, Zentrale zur Abschaltung (vlt über Eingabe Nummerncode?) wenn berechtigte Person das Gebäude betritt. Desweiteren die Möglichkeit nur bestimmte Bereiche zu Überwachen (bspw. Nachts bei Anwesenheit).

Ich möchte mehrere Systeme vermeiden, Roboter & Staubsauger oder Kaffeemaschinen etc sollen nicht integriert werden.

Kennt sich jemand damit aus?
Bearbeitet von: "Pompulus" 25. Nov 2017
Was ist an dem Ding smart?
Meiner hängt seit ca. 8 Monaten direkt über dem Herd. Und es gab noch nie Fehlalarm. Es ist halt noch kein ganzes Jahr vergangen.

Grundsätzlich ein sehr verlässliches Gerät bisher. Jeder Alarm war einen Alarm wert.
Pompulus25. Nov 2017

An die Spezi's:Was sind denn aktuell so die intelligentesten und …An die Spezi's:Was sind denn aktuell so die intelligentesten und komfortabel erweiterbarsten Smarthomesysteme? Dabei gilt für mich Sicherheit vor Komfort und kein "russisches" Out-of-the-box (auch wenn ich das in anderen Bereichen sehr schätze).Bspw. ein Szenario mit bewegungssensitiven Außenkameras (bspw. Bosch Eyes oder ähnlich) + Beleuchtung im Außenbereich, Innenbereich: Bewegungsmelder, Rauch-& CO-Melder, Rolladensteuerung, Zentrale zur Abschaltung (vlt über Eingabe Nummerncode?) wenn berechtigte Person das Gebäude betritt. Desweiteren die Möglichkeit nur bestimmte Bereiche zu Überwachen (bspw. Nachts bei Anwesenheit).Ich möchte mehrere Systeme vermeiden, Roboter & Staubsauger oder Kaffeemaschinen etc sollen nicht integriert werden.Kennt sich jemand damit aus?


Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ich persönlich baue gerade neu und werde KNX verwenden. Durch Gateways in alle Richtungen und unzählige Hersteller ist es für mich das Beste System. Allerdings ist es nicht ganz so komfortabel zu erweitern und lohnt sich erst bei größeren Installationen. Willst du alles per Funk oder über Kabel verbinden? Verschiedene Systeme lassen sich nicht immer vermeiden, aber dafür gibt es gateways
Kann mir jemand von Euch einen Rauchmelder empfehlen der mir, bei Alarm, eine Meldung aufs Handy sendet?
Connaisseur25. Nov 2017

Machen die immer noch ständig Fehlalarme nach 1 Jahr Betrieb?


Würde mich auch interessieren, die Rezensionen bei Amazon sehen nicht so vielversprechen aus
icy25. Nov 2017

Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ich persönlich baue gerade neu …Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ich persönlich baue gerade neu und werde KNX verwenden. Durch Gateways in alle Richtungen und unzählige Hersteller ist es für mich das Beste System. Allerdings ist es nicht ganz so komfortabel zu erweitern und lohnt sich erst bei größeren Installationen. Willst du alles per Funk oder über Kabel verbinden? Verschiedene Systeme lassen sich nicht immer vermeiden, aber dafür gibt es gateways


Hi, vielen Dank für deine Rückmeldung. Funk ist schon von Vorteil. Bisher hatte ich das somfy Tahoma/Protexial im Blick. KNX kannte ich noch net und werde es mir am WE mal anschauen. Stehe da auch noch recht am Anfang bei der ganzen Sache. Vor 15 Jahren war das ganze Thema bei 'nem Neubau ja noch kein Thema.
Bearbeitet von: "Pompulus" 26. Nov 2017
David00725. Nov 2017

Die sind gefühlt noch seltener im Angebot wobei die Permundo auch …Die sind gefühlt noch seltener im Angebot wobei die Permundo auch interessant sind, da die noch ein ticken kleiner sind.


Hey, Danke für den Tipp! Kannte ich noch gar nicht. Gleich mal einen zum Testen bestellt.
aLiEnHeAd26. Nov 2017

Hey, Danke für den Tipp! Kannte ich noch gar nicht. Gleich mal einen zum …Hey, Danke für den Tipp! Kannte ich noch gar nicht. Gleich mal einen zum Testen bestellt.



Gerne. Du kannst sehr gern deine Erfahrungen berichten :P. Bei dem Thema bin ich noch nicht angekommen und beschäftige mich erst mit anderen Dingen zum einarbeiten in das Thema :).
Bei der Recherche ist mir Permundo auf alle Fälle sehr positiv aufgefallen.
Ist wohl ein deutscher Entwickler und haben auch eiinen sehr aktiven und hilfesbreiten Support.
alukiste25. Nov 2017

Kann mir jemand von Euch einen Rauchmelder empfehlen der mir, bei Alarm, …Kann mir jemand von Euch einen Rauchmelder empfehlen der mir, bei Alarm, eine Meldung aufs Handy sendet?


Hey! Wenn du den in ein Z Wave System einbaust kannst du jeden Z Wave Rauchmelder nehmen. Die Nachricht auf das Handy schickt nämlich nicht der Rauchmelder, sondern das Gateway (die Zentrale) nachdem der Rauchmelder dem Gateway den Alarm gemeldet hat! Ob und wie dein Gateway das macht und kann ist sicherlich der entsprechenden Anleitung zu entnehmen. Bei meiner VeraPlus jedenfalls recht einfach einzustellen.
Bearbeitet von: "SuperBastiFantasti" 27. Nov 2017
Pompulus25. Nov 2017

An die Spezi's:Was sind denn aktuell so die intelligentesten und …An die Spezi's:Was sind denn aktuell so die intelligentesten und komfortabel erweiterbarsten Smarthomesysteme? Dabei gilt für mich Sicherheit vor Komfort und kein "russisches" Out-of-the-box (auch wenn ich das in anderen Bereichen sehr schätze).Bspw. ein Szenario mit bewegungssensitiven Außenkameras (bspw. Bosch Eyes oder ähnlich) + Beleuchtung im Außenbereich, Innenbereich: Bewegungsmelder, Rauch-& CO-Melder, Rolladensteuerung, Zentrale zur Abschaltung (vlt über Eingabe Nummerncode?) wenn berechtigte Person das Gebäude betritt. Desweiteren die Möglichkeit nur bestimmte Bereiche zu Überwachen (bspw. Nachts bei Anwesenheit).Ich möchte mehrere Systeme vermeiden, Roboter & Staubsauger oder Kaffeemaschinen etc sollen nicht integriert werden.Kennt sich jemand damit aus?


Wenn per Funk, dann bist du m.E. bei Z Wave schon ganz richtig. Viele Z Wave fähigen Gateways können auch WLAN (Devolo) und ggf noch Zigbee und /oder Enocean (homee, Vera, Zipato) Funk Standards. Da ist schon viel möglich. Wenn du gerne "bastelst" und programmierst bist du soweit ich gehört habe mit einem Raspberry und Openhab vermutlich am besten dran. Da sind dann wohl noch einige Standards mehr möglich (Homatic etc).

Wobei ich speziell von Homatic nicht so viel halte wegen des proprietären Funkstandards.

Allerdings lassen einige der Gateways auch schon Programmierung z. B. in LUA zu, z. B. Vera oder die Fibaro Home Center (NICHT die Home Center Light!)
SuperBastiFantasti27. Nov 2017

Wenn per Funk, dann bist du m.E. bei Z Wave schon ganz richtig. Viele Z …Wenn per Funk, dann bist du m.E. bei Z Wave schon ganz richtig. Viele Z Wave fähigen Gateways können auch WLAN (Devolo) und ggf noch Zigbee und /oder Enocean (homee, Vera, Zipato) Funk Standards. Da ist schon viel möglich. Wenn du gerne "bastelst" und programmierst bist du soweit ich gehört habe mit einem Raspberry und Openhab vermutlich am besten dran. Da sind dann wohl noch einige Standards mehr möglich (Homatic etc).Wobei ich speziell von Homatic nicht so viel halte wegen des proprietären Funkstandards. Allerdings lassen einige der Gateways auch schon Programmierung z. B. in LUA zu, z. B. Vera oder die Fibaro Home Center (NICHT die Home Center Light!)


Hi, vielen Dank für die Infos!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text