194°
Fibaro Smoke Sensor Gen. 2

Fibaro Smoke Sensor Gen. 2

ElektronikMindfactory Angebote

Fibaro Smoke Sensor Gen. 2

Preis:Preis:Preis:44,30€
Zum DealZum DealZum Deal
Zweite Generation des Fibaro Smoke Sensor.

Vergleichspreis bei Idealo rund 50€

Wichtig: Zwischen 0:00 Uhr und 6:00 Uhr fallen keine Versandkosten an.

Für alle Neugierigen die das Gerät nicht kennen:

Es handelt sich um einen Rauchmelder mit ZWave-Anbindung, welche es ermöglicht den Rauchmelder in die Heimautomation einzubinden.

Merkmale:

- Optischer und akustischer Alarm
- Rauchsensor und Temperatursensor
- ZWave Funktechnologie

Details finden sich hier: fibaro.com/de/…-de

19 Kommentare

Tolle Beschreibung..

Hab noch ein paar Infos ergänzt.

Etwas mehr Info zu ZWave hätte sicher nicht geschadet.

lässt sich das direkt an eine Hue Bridge koppeln?

Ich find das reicht an Informationen absolut aus...

ZWave kann man ja nun wirklich relativ fix googeln und wer ein entsprechendes System zuhause hat, kann damit eh etwas anfangen.

Koerperoeffnungslyrik

lässt sich das direkt an eine Hue Bridge koppeln?



Hue ist Zigbee, nicht ZWave ​
Bearbeitet von: "ottinho" 15. September

ottinhovor 37 m

Hue ist Zigbee, nicht ZWave ​



Stimmt, man kann aber beide Systeme zusammen fassen mit Homee

Koerperoeffnungslyrikvor 1 h, 35 m

lässt sich das direkt an eine Hue Bridge koppeln?


Und welche sinnvolle Anwendung gibt es da? Alle Lichter fangen an zu blinken, mehr fällt mir nicht ein.

oceanic815vor 12 m

Und welche sinnvolle Anwendung gibt es da? Alle Lichter fangen an zu blinken, mehr fällt mir nicht ein.



z. B. FArbtemperatur mit der realen Raumtemperatur verändern. Alarm Blinken wenn ein Rauchmelder losgeht etc.

Aber klar mehrsinnvolle Anwendungen lassen sich dann eher mit Ausserhalb der Bridge mit OpenHab oder FHEM oder so was machen,.

Z-Wave Autohot!


BTW: kennt jemand einen Z-Wave Schalter, der mit 3 Phasen umgehen kann? z.B. E-Herd steuern?
Es gibt zwar von Aotec einen "Heavy Duty Switch", der kann aber nur 2 Phasen.


Bearbeitet von: "Axxxel150" 15. September

Ist das eigentlich dann beruhigend oder eher alarmierend, wenn man im Urlaub weiß, dass das Haus brennt? Genau wie die Notfallsystem des iPhones und von Samsung. Im Notfall werden automatisch hinterlegte Kontakte alarmiert. Und dann? Mehr als Sorgen bereitet doch so ein System nicht. Ich will im Urlaub nicht wissen, dass das Haus brennt. Es reicht wenn der Nachbar meine Rauchmelder hört und noch fliehen oder die Feuerwehr holen kann.

3G4Gvor 1 h, 19 m

Ist das eigentlich dann beruhigend oder eher alarmierend, wenn man im Urlaub weiß, dass das Haus brennt? Genau wie die Notfallsystem des iPhones und von Samsung. Im Notfall werden automatisch hinterlegte Kontakte alarmiert. Und dann? Mehr als Sorgen bereitet doch so ein System nicht. Ich will im Urlaub nicht wissen, dass das Haus brennt. Es reicht wenn der Nachbar meine Rauchmelder hört und noch fliehen oder die Feuerwehr holen kann.



Wenn ich gerade um die Ecke einkaufen bin, dann will ich das sehr wohl wissen.
Dein Beispiel ist ja schon sehr weit hergeholt. Wenn man vor dem Urlaub die meisten Verbraucher vom Netz trennt (und natürlich auch das Wasser abstellt), dann ist ein Brand im Urlaub (zumindest aus elektrischen Gründen) ja sehr unwahrscheinlich.
Ich kenne Leute mit sehr großen Wohnungen und/ oder großen Grundstücken. Da bekommt man einen einzelnen Rauchmelder nicht zwingend mit. Meinen Rauchmelder im Keller höre ich im Dachgeschoss auch nicht laut genug um Nachts geweckt zu werden.

Für mich ist es ein wichtiger Usecase, dass man die Geräte auch von extern triggern und als Alarmanlage "missbrauchen" kann. Das geht nur leider mit batteriebetriebenen ZWave Geräten nicht, weil diese (zumindest bei mir) nur 1 mal am Tag signale Akzeptieren. Bis dahin ist der Einbrecher schon wieder weg.

Ist das Funkmodul getrennt oder muss man nach 10 Jahren den kompletten Melder ersetzen?
Wobei es nach 10 Jahren das Ding wahrscheinlich eh nicht mehr in der heutigen Form gibt, damit man nur den Rauchmelderteil tauschen kann.

Bierfrankenvor 2 h, 5 m

Ist das Funkmodul getrennt oder muss man nach 10 Jahren den kompletten Melder ersetzen? Wobei es nach 10 Jahren das Ding wahrscheinlich eh nicht mehr in der heutigen Form gibt, damit man nur den Rauchmelderteil tauschen kann.



Muss man dann komplett ersetzen.

Bierfranken15. September

Ist das Funkmodul getrennt oder muss man nach 10 Jahren den kompletten Melder ersetzen? Wobei es nach 10 Jahren das Ding wahrscheinlich eh nicht mehr in der heutigen Form gibt, damit man nur den Rauchmelderteil tauschen kann.



Goemon15. September

Muss man dann komplett ersetzen.


Die Antwort ist natürlich quatsch, weil die Frage quatsch war.
Dieser Rauchmelder kann entweder mit CR123A Batterien , oder mit 12V/ 24V Kabel betrieben werden.
Die Kabelvariante wäre dauerhaft (also hoffentlich länger als 10 Jahre) und die Batterien halten laut Hersteller 3 Jahre.
Die Batterien kann man so oft wechseln wie man möchte.

Ich vermute ihr habt das beide mit gängigen 10 Jahres Rauchmeldern verwechselt.
Von dieser Art gibt es glaube ich nur einen von ZWave: cyberport.de/pop…tml

Dieser hat eine fest installierte (nicht tauschbare) 10 Jahres Batterie für die Raucherkennung.
Das ZWave Modul wird über eine andere Batterie mit Strom versorgt. Diese kann gewechselt werden.

T4mpvor 1 h, 39 m

Die Antwort ist natürlich quatsch, weil die Frage quatsch war.Dieser Rauchmelder kann entweder mit CR123A Batterien , oder mit 12V/ 24V Kabel betrieben werden.Die Kabelvariante wäre dauerhaft (also hoffentlich länger als 10 Jahre) und die Batterien halten laut Hersteller 3 Jahre.Die Batterien kann man so oft wechseln wie man möchte.Ich vermute ihr habt das beide mit gängigen 10 Jahres Rauchmeldern verwechselt. Von dieser Art gibt es glaube ich nur einen von ZWave: https://www.cyberport.de/popp-10-jahres-funk-rauchmelder-z-wave-q-label-vds-3131-pope009402-5C26-00E_11228.htmlDieser hat eine fest installierte (nicht tauschbare) 10 Jahres Batterie für die Raucherkennung.Das ZWave Modul wird über eine andere Batterie mit Strom versorgt. Diese kann gewechselt werden.


Meines Wissens müssen alle Rauchmelder nach 10-12 Jahren getauscht werden, egal ob batteriebetrieben oder kabelgebunden. Bei den üblichen Funkmeldern sind daher die Funkmodule getrennt, so dass man nur den Rauchmelderteil tauschen muss, was erheblich günstiger ist.
Ob es natürlich in 10 Jahren noch passenden Ersatz gibt, steht auf einen anderen Blatt.

Bierfrankenvor 12 m

Meines Wissens müssen alle Rauchmelder nach 10-12 Jahren getauscht werden, egal ob batteriebetrieben oder kabelgebunden. Bei den üblichen Funkmeldern sind daher die Funkmodule getrennt, so dass man nur den Rauchmelderteil tauschen muss, was erheblich günstiger ist.Ob es natürlich in 10 Jahren noch passenden Ersatz gibt, steht auf einen anderen Blatt.



Ja und nein. Wenn du VDS zertifizierte Rauchmelder möchtest, dann musst du diese alle 10 Jahre austauschen.
Aus genau diesem Grund halten die Batterien bei normalen Rauchmeldern ca. 10 Jahre.
Da dieser Fibaro Rauchmelder aber gar nicht VDS zertifiziert ist, gibt es auch keinen Grund, diesen nach 10 Jahren zu tauschen.

T4mpvor 2 m

Ja und nein. Wenn du VDS zertifizierte Rauchmelder möchtest, dann musst du diese alle 10 Jahre austauschen.Aus genau diesem Grund halten die Batterien bei normalen Rauchmeldern ca. 10 Jahre.Da dieser Fibaro Rauchmelder aber gar nicht VDS zertifiziert ist, gibt es auch keinen Grund, diesen nach 10 Jahren zu tauschen.


Gibt es diese Vorschrift nicht, um eine korrekte Funktion sicherzustellen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text