69°
Fidor SmartCard (Girokonto mit Kreditkarte & Maestro) ohne Jahresgebühr statt 8,95€ und ohne Fremdwährungseinsatzgebühr
Fidor SmartCard (Girokonto mit Kreditkarte & Maestro) ohne Jahresgebühr statt 8,95€ und ohne Fremdwährungseinsatzgebühr
Verträge & FinanzenFidor Angebote

Fidor SmartCard (Girokonto mit Kreditkarte & Maestro) ohne Jahresgebühr statt 8,95€ und ohne Fremdwährungseinsatzgebühr

Die fidor Bank, die sich für mich zu meinem Lieblingskreditinstitut entwickelt hat, bietet jetzt wieder zu ihrem kostenlosen Girokonto auch eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr, die jetzt auch über eine Maestro-Funktion verfügt und mit der auch kontaktloses Bezahlen möglich ist.

Während bis jetzt eine Jahresgebühr von 8,95€ für die Kreditkarte fällig war, gibt es diese jetzt kostenlos. Die Fremdwährungsgebühr entfällt ebenfalls. Hinzu kommen die Funktionen Maestro-Card, so dass mit der Karte jetzt auch in Discountern bezahlt werden kann, die keine Kreditkarte akzeptieren, wie das kontaktlose Bezahlen.

Wird das Konto darüber hinaus für einen monatlichen Gehaltseingang von über 1.000€ genutzt, gibt es eine monatliche Gutschrift von 1€ (12€/Jahr). Für die Nichtnutzung des Geldautomaten gibt es ab einem monatlichen Geldeingang von 399€ sowie mind. 3 online durchgeführten Transaktionen einen Bonus von 2€ für den Monat. Wird der Geldautomat ein mal benutzt, gibt es immerhin noch einen Bonus von 1€. Einziger Wermuttropfen ist, dass mit der Karte jetzt zwar auch an den meisten Kassen bezahlt werden kann, die zweite und jede weitere Bargeldabhebung am Automaten jedoch mit 2€ zu Buche schlägt. Bei Bestellungen der klassischen Fidor Kreditkarte, welche ab dem 27.08.2015 getätigt werden, fällt diese jedoch nach der 4. Bargeldabhebung ebenfalls an.

Das Besondere am Angebot der fidor Bank sind folgende Dinge:

– Das Girokonto wie auch die Kreditkarte arbeiten auf Prepaid-Basis. Auch Bankkunden mit schlechter Bonität bekommen dieses Konto. Eine Schufa-Anfrage oder einen Schufa-Eintrag gibt es nicht.
– Das Konto ist strikt auf die Nutzung für das online-Banking ausgelegt. Entsprechend einfach ist das TAN-Verfahren gestaltet (die TAN (mTAN) für eine Überweisung wird auf das Handy geschickt; also keine verlorenen und nicht mehr auffindbaren TAN-Listen mehr).
– Das Einloggen in den Kundenbereich geht einfach mit der eigenen E-Mail Adresse und einem selbst gewählten Passwort (keine vergessenen PINs für das online Banking mehr).
– Der Einsatz der Kreditkarte wird sofort in Rechnung gestellt und kann im Account unmittelbar eingesehen werden.
– SOFORTÜberweisungen sind ebenfalls möglich.
– Das Geschäftskonto ist als eines der wenigsten ebenfalls kostenfrei.
– Auch wenn das Konto Prepaid geführt gibt, gibt es eine Geldnotruf Funktion über 100 oder 200€, die mit einer Gebühr von 6€ pro Notruf berechnet wird und für die ebenfalls keine Bonitätsprüfung verlangt wird. Zurück gezahlt wird spätestens 2 Monate später.

Kurz: Das Konto der fidor Bank kann mit dem was man sich an Kontozugangsadaten merken kann, einfach gemanagt werden, was für mich der Hauptgrund ist, bei der fidor Bank zu sein.

36 Kommentare

Ist es noch so das man max. 2000 Euro in der Woche / Monat auszahlen lassen kann?

Verfasser

iBen83

Ist es noch so das man max. 2000 Euro in der Woche / Monat auszahlen lassen kann?


Ja.

iBen83

Ist es noch so das man max. 2000 Euro in der Woche / Monat auszahlen lassen kann?


+ der Geldnotruf Funktion dann ein K.O. für den Deal. Da bekommt man bspw. bei DAB noch einen normalen Dispo.

Geldnotruf???? Was ein Quatsch. Ohnehin etwas undurchsichtig das ganze. Warum nicht gleich DKB, comdirect und Konsorten? Auf die 12 Euro bei Gehaltseingang verzichte ich bei dem restlichen Wirrwarr gerne.

iBen83

Ist es noch so das man max. 2000 Euro in der Woche / Monat auszahlen lassen kann?





2.000 EUR/Tag

fidor.de/doc…nts ("Bargeldabhebung Maximum")

Wenn man kein Bargeld abhebt, dann ist das doch eine super Karte. Ich habe Hot gevotet.

Bisher ist für mich die momentan beste Lösung:

Einzelkonten/karten: 1822Direkt Sparkassencard + payVIP Mastercard + Renault-Bank-Direkt Tagesgeldkonto
Gemeinschaftskonto/karten: comdirect Giro und comdirect Visa

Also ich sehe keinen Mehrwert zu anderen Girokonten.

- Wunschpin ; völliger Kappes
- Ohne Schufa ; Wie soll ich zukünftig nachweisen das ich meinen Verpflichtungen nachkomme wenn ich ein "Prepaid"-Konto führe ? Das wird ein wunderschöner Schufa-Bumerang als Gehaltskonto.
- Einloggen mit der E-Mail Adresse ; Wow !
- SOFORTüberweisung möglich ; Finger weg von diesem Verein !
- Geldnotruf ?! - Wer braucht so etwas ? Wenn ich nicht in der Lage bin mein Prepaid-Konto vernünftig zu führen ist mir auch nicht mehr zu helfen.

Pro:
- 12 Euro / Bonus jährlich ... aber da verzichte ich gern drauf und habe einen persönlichen Ansprechpartner

iBen83

Pro: - 12 Euro / Bonus jährlich ... aber da verzichte ich gern drauf und habe einen persönlichen Ansprechpartner



Mit der neuen SmartCard sind es nun bis zu 36€ Bonus pro Jahr + jedes Quartal Zinsen auf dem Girokonto


Also ich finde die Fidor Bank Top. Kenne keine andere kostenlose Bank mit den Konditionen. Mit der neun kostenlosen SmartCard bleibt das nun sogar weiterhin komplett Kostenlos und bis zu 36€ Bonus ist auch noch drin

+ Hochgeprägte Mastercard/Masetro/PayPass Combikarte
+ Guthaben wird mit 0,5% verzinst und Quartalsweise ausgezahlt.
+ Keine Fremdwährungsgebühren
+ 1€ monatlicher Bonus ab 1000€ Gehaltseingang.
+ 2€ monatlicher Bonus wenn man kein Geld am Automaten abhebt, einen Geldeingang von min. 399€ im Monat hat und die Karte min. 3x pro Monat nutzt.

- Nur 2 Geldabhebungen im Monat sind kostenlos, danach 2€ pro Abhebung.

Mit der kostenlosen SmartCard kann man übrigens beim Netto Markendiscount ab einem Einkauf ab 20€ bis zu 200€ Bargeld an der Kasse bekommen, was nicht als Bargeldverfügung vermerkt wird und man somit immer den 2€ Bonus bekommen sollte
*Bei Netto MD bekommt man auch mit einer Maestro-Karte Geld, bei anderen Discountern die das anbieten nur mit Girocard.

In Kombination mit einer weiteren Visa Kreditkarte eines anderen Unternehmens hat man eigentlich alles was man braucht. Ich hab ich mich für die amazon.de Visa und amazon.de ec/girocard entschieden. Im ersten Moment nicht kostenlos aber durch meine ganzen Einkäufe die ich damit tätige und somit auch mit den Amazon Karten Bonuspunkte sammel, dann auch wieder kostenlos und sogar noch Gewinn in Form von amazon Gutscheinen und den 60€ am Anfang sowieso. Sicherlich gibt es da für andere bessere Alternativen mit anderen kostenlosen Karten. Für mich ist das so, wie es ist, am Besten ^^

schnappfuchs

- Nur 2 Geldabhebungen im Monat sind kostenlos, danach 2€ pro Abhebung.



Allein das ist schon eine Frechheit, das holen die 36 Euro Bonus längst nicht wieder raus.

Dickes Minusgeschäft

Aber zum Glück sind die Anforderungen / Bedürfnisse an ein Girokonto sehr individuell.... Jeder nach seinem Gusto

iBen83

- Ohne Schufa ; Wie soll ich zukünftig nachweisen das ich meinen Verpflichtungen nachkomme wenn ich ein "Prepaid"-Konto führe ? Das wird ein wunderschöner Schufa-Bumerang als Gehaltskonto.


Perfekt als Zweitkonto mit geringem Guthaben zum schnellen Überweisen ohne TAN Generator oder zum Bitcoin-Handel über bitcoin.de
iBen83

- Einloggen mit der E-Mail Adresse ; Wow !


das hätte durchaus auch eine nummer oder ein username sein dürfen
iBen83

- SOFORTüberweisung möglich ; Finger weg von diesem Verein !


Warum? Fidor unterstützt SÜ offiziell.
iBen83

- Geldnotruf ?! - Wer braucht so etwas ? Wenn ich nicht in der Lage bin mein Prepaid-Konto vernünftig zu führen ist mir auch nicht mehr zu helfen.


Völlig unnötig, da gebe ich dir recht.

Würde Fidor auch definitiv nicht als Hauptkonto benutzen, dafür sperren die einfach zu schnell die Konten. Wenn ich Gefahr laufe, dass ich durch eBay Geschäfte Geld durch Überweisungsbetrug erhalte (kann ich ja nichts für) und Fidor mir das Konto schließt und dazu noch eine Verdachtsmeldung gegen mich bei den Behörden macht....sowas ist eindeutig nicht als Hauptkonto zu gebrauchen.

Verfasser

hummel789

Geldnotruf???? Was ein Quatsch. Ohnehin etwas undurchsichtig das ganze. Warum nicht gleich DKB, comdirect und Konsorten? Auf die 12 Euro bei Gehaltseingang verzichte ich bei dem restlichen Wirrwarr gerne.


Weil diese Banken keinen Gehaltseingang fordern und man vom Konto der fidor zu seiner Hausbank einen Dauerauftrag für abzuhebendes Geld einrichten kann. Das macht ein Plus von 36€ im Jahr.

Das Konto eignet sich besonders für chronisch pleite gegangene myDealzer/XtremeCouponer/Studenten..., die einen großen Teil ihres Geldes z.B. in Weiterverkaufsware stecken haben und sich ihre Anschaffungskosten damit auf Null reduzieren. Da lohnt sich ein schneller zusätzlicher Kredit von 200€ für 6€ Gebühr sehr oft. Ein großer Vorteil der bisherigen Karte fällt vielleicht jetzt bei der neuen Karte jedoch weg, bzw. müsste erst geklärt werden: Es ist jetzt von einer Rückbuchungsgebühr die Rede. Bis jetzt ist keine angefallen. Das hat z.B. erlaubt sich über nicht gedeckte PayPal Zahlungen noch weiteren Kredit zu verschaffen. Dort zahlt man lediglich 5€ Gebühr für den gescheiterten Einzug, dafür aber keine Gebühr an die Bank. Diese wird bei regulären Banken fällig, und macht dann oft "den Deal" kaputt.

Ich für meinen Teil stehe bei der Norisbank öfters vor dem Problem, dass die TAN-Liste nicht aufzufinden ist, weil ich die nur ab und zu mal für Rückbuchungen brauche. Also jedes mal eine neue bestellen. Ing DiBa: Login für das online Banking so exotisch, dass ich es mir nie merken konnte, also über Jahre keinen online Zugang gehabt. Bezüglich des Nutzungsrahmens der Debit-VISA sind sie bei der Ing DiBa auch sehr verhalten gewesen (auch wenn mehr als genug auf dem Konto ist, kann die VISA-Kreditkarte nur begrenzt eingesetzt werden). Ich bin wegen der Funktion Bargeld einzahlen zu können zusätzlich bei der Norisbank. Die immer wieder verschwundene TAN-Liste bei Seite gelassen, finde ich die Buchung am gleichen Tag für alle Vorgänge bis 16 Uhr dort, im Vergleich zu anderen Banken, wirklich top. Dies betrifft z.B. auch Abbuchungen vom PayPal Konto. Während das bei anderen Banken Tage dauert (leider auch bei der Fidor) wird eine PayPal Abbuchung vor 16 Uhr gleich am nächsten Tag bei der norisbank dem Konto gut geschrieben. Außerdem gibt es dort noch die Vorgemerkten Umsätze online einzusehen, so dass man angekündigt bekommt, was am nächsten Tag eingezogen wird und wenn das Konto nicht ausreichend gedeckt ist, was mir bei der Fidor Bank auch fehlt (auch wenn dort keine Rückbuchungsgebühr fällig wird, wird sie ja bei den einziehenden Unternehmen fällig).

Auf diese Weise ist z.B. für mich die Norisbank zur Kombination mit der fidor Bank am geeignetsten, trotz negativer Bewertungen des Kundenservices der Noris und dessen, dass sich die Deutsche Bank, bei der kostenlos Geld abgehoben, eingezahlt und am Terminal Überweisungen getätigt und Daueraufträge geändert werden können (wenn mal wieder die TAN-Liste weg ist ;-)), um norisbank Kunden nur minimal kümmert (einen Scheck lösen die z.B. nicht ein).

Bei anderen ist es anstatt der Norisbank vielleicht die DKB oder Comdirekt... Gehaltskonto bei der fidor Bank heißt ja nicht, dass man dann kein anderes klassisches Konto mehr haben kann. Das Geld muss nur über die fidor Bank rein kommen, muss, sofern man es nicht portionsweise am Automaten entziehen will, dort ja aber nicht bleiben.

Verfasser

Funny77

Würde Fidor auch definitiv nicht als Hauptkonto benutzen, dafür sperren die einfach zu schnell die Konten. Wenn ich Gefahr laufe, dass ich durch eBay Geschäfte Geld durch Überweisungsbetrug erhalte (kann ich ja nichts für) und Fidor mir das Konto schließt und dazu noch eine Verdachtsmeldung gegen mich bei den Behörden macht....sowas ist eindeutig nicht als Hauptkonto zu gebrauchen.


Und ist das bei anderen Banken nicht der Fall?

gibt es aktuell cashback oder KWK?

Ich hab auch ein Fidor Konto.

Die neue Smart Card bekommt nicht jeder, sondern nur wenn man regelmäßigen Geldeingang hat.

Bei anderen Banken bekommt man problemlos eine vollwertige Maestro/Girocard, ohne Mindestgeldeingang und ohne Automaten Gebühren.

Cold.

Verfasser

Lubinius

Die neue Smart Card bekommt nicht jeder, sondern nur wenn man regelmäßigen Geldeingang hat.


Da hast du nicht aufmerksam gelesen. Das steht nirgends.

wie sind die Auslandsgebühren? die konnte ich nicht finden

Sultan_571

wie sind die Auslandsgebühren? die konnte ich nicht finden



X)...Null - deswegen kann man sie nicht finden


Kein Auslandsentgelt, aber möglicherweise tricksen sie beim Umrechnungskurs?

Ness

Und ist das bei anderen Banken nicht der Fall?



Ist ja normalerweise nicht gang und gebe, dass Konten gekündigt werden, weil jemand anderes mir Geld per Überweisungsbetrug überweist. Das kann ja jedem passieren, der irgendwie mal Geld von Fremden bekommt (sei es eBay oder sonst was). So was kann leider immer passieren und wenn man dann so liest wie die Fidor Bank reagiert (Kontosperre und dann ist die Sache für die gegessen), dann glaube ich, dass viele andere Banken da ganz anders reagieren würden.

heute angekommen

7533165-5tZ69

Verfasser

Ness

Und ist das bei anderen Banken nicht der Fall?


Das ist wohl das, was vorgefallen sein soll, aber nicht das, wovon ausgegangen wurde. Kleiner Unterschied. Das Produkt eignet sich ja auch besonders gut für Betrügereien im Internet, da ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass der sich beschwerende Kunde auch gemacht hat, was man ihm vorgeworfen hat.

Ness

Das Produkt eignet sich ja auch besonders gut für Betrügereien im Internet, da ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass der sich beschwerende Kunde auch gemacht hat, was man ihm vorgeworfen hat.



Das was ich meine habe ich letztens erst in einem anderem Forum gelesen, ist mir aber auch schon des öfteren untergekommen. Fidorkunde erhält unrechtmäßige Überweisung (wie soll man das auch erkennen?!; dafür kann Fidorkunde nichts), andere Bank fordert den Betrag nach 1 Monat zurück, Fidor überweist ohne Zustimmung oder Information des Kunden wieder zurück, Fidor sperrt dessen Konto (obwohl der ja überhaupt nichts dafür kann) und beantwortet Anfragen nur noch mit Standardantworten.

Wenn man dann Fidor als Hauptkonto nutzt und das so schnell verlieren kann, für was, wofür man ja überhaupt nichts kann, dann gute nacht. Das beudeutet einen Haufen Ärger und massig Zeitaufwendung um einfach mal plötzlich das Konto zu ändern. Da kannst du nämlich erstmal hunderte Seiten an Kontoauszügen durchlesen um rauszufinden, wo du überhaupt überall deine Kontodaten ändern musst.

Ness

Das Produkt eignet sich ja auch besonders gut für Betrügereien im Internet, da ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass der sich beschwerende Kunde auch gemacht hat, was man ihm vorgeworfen hat.

Ist der gemeine myDealzer tatsächlich schon allein damit überfordert, einen unerwarteten und nicht zuordbaren Geldeingang auf dem eigenen Bankkonto wahrzunehmen? Und diese Wahrnehmung dann pflichtgemäß der Bank mitzuteilen? Wer das nicht macht, hat auch das Recht verwirkt, sich über eine Bank zu beschweren, die anschließend sein Konto sperrt. Aber ist natürlich immer einfacher, den Fehler bei anderen zu suchen...

Ramses

Und diese Wahrnehmung dann pflichtgemäß der Bank mitzuteilen? Wer das nicht macht, hat auch das Recht verwirkt, sich über eine Bank zu beschweren, die anschließend sein Konto sperrt. Aber ist natürlich immer einfacher, den Fehler bei anderen zu suchen...



So ein Quatsch! Niemand ist rechtlich dazu verpflichtet, seiner Bank etwas über eigene Geldeingänge zu erzählen, weshalb denn auch?! Rechtlich ist es allein so, dass man zu Unrecht erhaltenes Geld nicht ausgeben darf bzw dem Überweiser schuldig bleibt, deshalb sollte man die betreffende Summe immer auf dem Konto belassen, so dass es rückgebucht werden kann.

Eine seriöse Bank sperrt dann auch kein Konto, es sei denn, sie können es nicht rückbelasten, weil nicht mehr gedeckt. Dasa ist aber ein anderes Thema.

Kann man die PIN der SmartCard ändern?

Verfasser

Commander_Brandt

Kann man die PIN der SmartCard ändern?


Man kann sie sich online anzeigen lassen.

Commander_Brandt

Kann man die PIN der SmartCard ändern?




Ja - schon gesehen, thx.

Aber läßt sich diese PIN auch ändern, eine Wunsch-PIN?
Eventuell an einem dieser modernen Geldautomaten?

"Fidor bietet mit der Smartcard eine kombinierte Kredit- und Girocard (früher: EC-Karte) an. Damit soll das Bezahlen einfacher werden. Der Schnell­test zeigt: In der Praxis ist die neue Karte für die meisten Kunden unattraktiv. Für viele wird das Bezahlen einfach nur teurer."

test.de/Fid…rte

Arschratte

"Fidor bietet mit der Smartcard eine kombinierte Kredit- und Girocard (früher: EC-Karte) an. Damit soll das Bezahlen einfacher werden. Der Schnell­test zeigt: In der Praxis ist die neue Karte für die meisten Kunden unattraktiv. Für viele wird das Bezahlen einfach nur teurer." https://www.test.de/Fidor-Smartcard-Zukunftsprodukt-scheitert-an-Gegenwart-4906368-0/?mc=news.2015.08-28_Fidor%20Kreditkarte



Der Artikel ist Unfug - wurde aber zwischenzeitlich korrigiert.

Hallo, habe ich auch hier eine normale Kontonummer, womit mir andere Personen auf das Konto Geld überweisen können und wenn ja, wie lange dauert im Schnitt eine Überweisung?

Verfasser

Codi

Hallo, habe ich auch hier eine normale Kontonummer, womit mir andere Personen auf das Konto Geld überweisen können und wenn ja, wie lange dauert im Schnitt eine Überweisung?

Die Überweisungen gehen nicht besonders schnell ein aber auch nicht besonders langsam (z.B. Abbuchungen vom PayPal Konto). Eine sehr schnelle Bank in diesem Bezug ist die Norisbank. Veranlasst man morgens eine Abbuchung vom PayPal Konto, ist die Buchung schon am Ende des Tages für den nächsten vorgemerkt und wird am nächsten Tag gebucht.

Bin neuer Fidor Kunden und kann das mit langsamen Überweisung nicht bestätigen.
Mittwoch
10:00 Email bezüglich Legitimation erhalten.
12:00 Mitteilung bezüglich SmartCard Bestellung
12.30 Überweisung vom comdirect auf Fidor Konto
Donnerstag
08:00 Auf Smartphone App wird Geldeingang angezeigt und ist Verfügbar
Karte wird Produziert und Ausgeliefert
Freitag
Abhängig von der Post ist die Karte da.

Habe mir auch die Smartcard geholt.

Gibts dabei einen Dispo ? oder ist das wie bei number26. nur soviel bezahlen wie viel ich auf der karte habe und ich kann nciht ins minus rutschen

Schufa-frei Das Konto wird auf Guthabenbasis geführt. Einen Dispo habt ihr nicht. Deswegen erfolgt auch keine Anfrage und Eintrag bei der Schufa.



mfg

Ist ein brauchbares (Spar)Konto nicht nur für die Kinder, wo gibt es sonst noch relativ hohe Zinsen auf sein Guthaben(0,5%)?
Mit Sparbrief immerhin 1,8% möglich (bis 100000/36Monate Laufzeit), ab 3 Monate 0,8%.


Viele Grüße,
stolpi

stolpi

Ist ein brauchbares (Spar)Konto nicht nur für die Kinder, wo gibt es sonst noch relativ hohe Zinsen auf sein Guthaben(0,5%)? Mit Sparbrief immerhin 1,8% möglich (bis 100000/36Monate Laufzeit), ab 3 Monate 0,8%. Viele Grüße, stolpi



Guck dir für die Kinder (oder wenn du unter 25 bist) mal das Giro Direkt Start der PSD Bank Kiel an, mich haben die auch genommen auch wenn ich nicht ganz im Geschäftsgebiet wohne (wenn auch nicht so weit weg davon).

Die Fidor nimmt doch gar keine Kunden unter 18, oder?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text