FiiO E10K Olympus 2 (DAC mit Kopfhörerverstärker) als B-Ware @ Hifi-passion@Ebay
569°Abgelaufen

FiiO E10K Olympus 2 (DAC mit Kopfhörerverstärker) als B-Ware @ Hifi-passion@Ebay

50
eingestellt am 11. Mär
Aktuell verkauft Hifi-Passion den FiiO E10K als B-Ware für nur 55 Euro inklusive Versand.
Shoop-Cashback nicht vergessen!

Preisvergleich (natürlich Neuware): geizhals.de/fii…tml

Daten (vom Geizhals kopiert):
Typ: Kopfhörerverstärker, D/A-Wandler • Kanäle: 2 (2.0) • D/A-Wandler
PCM: 24bit/96kHz (USB, koaxial) • Ausgangsleistung: 200mW (32Ω) •
Frequenzbereich: 20Hz-20kHz • Rauschabstand (SNR): 105dB • Klirrfaktor
(THD): 0.006% • Ausgänge: 1x Kopfhörer (3.5mm), 1x Stereo Line Out
(3.5mm), 1x Digital Audio Out (koaxial) • Weitere Anschlüsse: 1x
Micro-USB • Abmessungen (BxHxT): 80x49.1x21mm • Gewicht: 78g •
Besonderheiten: Lautstärkeregler, portabel
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Tommy191111. Mär

Wenn deine Onboard Soundkarte kaputt ist, kannst du den hier nehmen. ^^



Selbst wenn die Onboard Soundkarte noch intakt ist, sollte man den hier nehmen.
50 Kommentare
Was kann das Ding?
Dealo000011. Mär

Was kann das Ding?


z.B. Kopfhörer mit hoher Impedanz an einem PC betreiben.
Dealo000011. Mär

Was kann das Ding?


Wenn deine Onboard Soundkarte kaputt ist, kannst du den hier nehmen. ^^
nicht schlecht der Preis, Hot.
Duesenjet12311. Mär

z.B. Kopfhörer mit hoher Impedanz an einem PC betreiben.


Würde ich nicht machen. Je nach Wirkungsgrad bricht der Fiio schon bei 150 Ohm zusammen. Einen Beyer mit 250 Ohm kann man damit nicht mehr ordentlich betreiben. Das schaffen sogar aktuelle Smartphones besser.
Tommy191111. Mär

Wenn deine Onboard Soundkarte kaputt ist, kannst du den hier nehmen. ^^



Selbst wenn die Onboard Soundkarte noch intakt ist, sollte man den hier nehmen.
Arglos11. Mär

Selbst wenn die Onboard Soundkarte noch intakt ist, sollte man den hier …Selbst wenn die Onboard Soundkarte noch intakt ist, sollte man den hier nehmen.


Gut implementierte Alc1220 Sätze sind dem Fiio schon überlegen.

Bei älteren Onboard Lösungen, die keine Ausgangsleistung haben, wäre der Fiio in der Tat eine kleine Verbesserung.
1000% besser als jede OnBoard-Soundkarte...FiiO ist der Quasi-Standard für preiswerte aber gute Kopfhörer-Verstärker. Wird direkt in Japan produziert also auch hochwertig verarbeitet
Tommy191111. Mär

Würde ich nicht machen. Je nach Wirkungsgrad bricht der Fiio schon bei 150 …Würde ich nicht machen. Je nach Wirkungsgrad bricht der Fiio schon bei 150 Ohm zusammen. Einen Beyer mit 250 Ohm kann man damit nicht mehr ordentlich betreiben. Das schaffen sogar aktuelle Smartphones besser.


Hm, okay. Habe ihn leider noch nicht getestet, da meine KH lediglich mit 80 Ohm laufen.
Vielen Dank, auf so einen Deal habe ich schon lange gewartet!
Tommy191111. Mär

Würde ich nicht machen. Je nach Wirkungsgrad bricht der Fiio schon bei 150 …Würde ich nicht machen. Je nach Wirkungsgrad bricht der Fiio schon bei 150 Ohm zusammen. Einen Beyer mit 250 Ohm kann man damit nicht mehr ordentlich betreiben. Das schaffen sogar aktuelle Smartphones besser.


etwas übertrieben bzw pauschalisiert, oder? Habe damit jahrelang einen T70 mit 250 Ohm betrieben. Hat wunderbar funktioniert!
Und auch einen T1 kann man damit betreiben
Top der Gerät. Meine Onboard ist ganz okay aber hab trotzdem immer ein gut hörbares Grundrauschen was der FiiO nicht hat. Weil eigenes Gehäuse...
Nafi11. Mär

etwas übertrieben bzw pauschalisiert, oder? Habe damit jahrelang einen T70 …etwas übertrieben bzw pauschalisiert, oder? Habe damit jahrelang einen T70 mit 250 Ohm betrieben. Hat wunderbar funktioniert!Und auch einen T1 kann man damit betreiben


Nein^^ habe dem Fiio jahrelang gehabt und auch vor kurzen noch.
Damit wurden DT990(250), DT880(600), T70, T90 und auch zuletzt kurz den T1 gen2 betrieben bzw eher getestet.

Der Wechsel auf ein Gerät mit richtiger Ausgangsleistung (da reicht schon der kleine Sabaj Pha2) holt noch mal so enorm viel aus den ganzen Kopfhörern raus. Der Fiio verzerrt bei der hohen Impedanz gnadenlos.

Selbst der kleine Speaka DAC, den es vor kurzen noch für 10€ gab, spielt hier in einer ganz anderen Liga und kann dank Ti6230 auch die 600 Ohm befeuern. (nicht laut, aber störungsfrei)

Nach über 4 Jahren ist der E10k nun Geschichte. Wie gesagt, wenn die Onboard Lösung richtig scheiße ist, bringt der Fiio einiges. Ansonsten würde ich es lassen.
Danke. Habe darauf lange gewartet.

Ich teste es mal demnächst aus mit meinen Cloud Alpha 65Ohm Köpfhörer und den DT990 mit 250Ohm.
Dann berichte ich. Hot
Gibt es sowas auch für Smartphones/Tablets? Also z.B. mit USB otg oder Bluetooth/Wifi.
Tommy191111. Mär

Nein^^ habe dem Fiio jahrelang gehabt und auch vor kurzen noch.Damit … Nein^^ habe dem Fiio jahrelang gehabt und auch vor kurzen noch.Damit wurden DT990(250), DT880(600), T70, T90 und auch zuletzt kurz den T1 gen2 betrieben bzw eher getestet.Der Wechsel auf ein Gerät mit richtiger Ausgangsleistung (da reicht schon der kleine Sabaj Pha2) holt noch mal so enorm viel aus den ganzen Kopfhörern raus. Der Fiio verzerrt bei der hohen Impedanz gnadenlos.Selbst der kleine Speaka DAC, den es vor kurzen noch für 10€ gab, spielt hier in einer ganz anderen Liga und kann dank Ti6230 auch die 600 Ohm befeuern. (nicht laut, aber störungsfrei)Nach über 4 Jahren ist der E10k nun Geschichte. Wie gesagt, wenn die Onboard Lösung richtig scheiße ist, bringt der Fiio einiges. Ansonsten würde ich es lassen.


Ich habe momentan den Fiio mit den DT990 250 Ohm und kann mich absolut nicht beschweren ob ein 10€ DAC besser ist als der hier mag ich einfach Mal zu bezweifeln.. kommt natürlich auch immer auf das Einsatzgebiet an, ich habe die Kombi hauptsächlich zum zocken, klappt um Welten besser als die Möchtegern 7.1 "gaming Headsets".
Der E10K funktioniert auch an einigen Android-Geräten (z.B. LG G2).

Ich weiß nicht, wie viel du ausgeben möchtetst. Da auch gerade günstig zu haben, schau dir den K1 mal an: ebay.de/itm…692
Betatesta11. Mär

Gibt es sowas auch für Smartphones/Tablets? Also z.B. mit USB otg oder …Gibt es sowas auch für Smartphones/Tablets? Also z.B. mit USB otg oder Bluetooth/Wifi.


Ja, auch von Fiio. Musste mal googlen.
Plantronix11. Mär

Ich habe momentan den Fiio mit den DT990 250 Ohm und kann mich absolut …Ich habe momentan den Fiio mit den DT990 250 Ohm und kann mich absolut nicht beschweren ob ein 10€ DAC besser ist als der hier mag ich einfach Mal zu bezweifeln.. kommt natürlich auch immer auf das Einsatzgebiet an, ich habe die Kombi hauptsächlich zum zocken, klappt um Welten besser als die Möchtegern 7.1 "gaming Headsets".



forum.tech-port.de/thr…en/
Er spricht von diesem. Ich habe diese Kombination und muss sagen für den Preis von zusammen 60€ ist das schon eine Ansage
Plantronix11. Mär

Ich habe momentan den Fiio mit den DT990 250 Ohm und kann mich absolut …Ich habe momentan den Fiio mit den DT990 250 Ohm und kann mich absolut nicht beschweren ob ein 10€ DAC besser ist als der hier mag ich einfach Mal zu bezweifeln.. kommt natürlich auch immer auf das Einsatzgebiet an, ich habe die Kombi hauptsächlich zum zocken, klappt um Welten besser als die Möchtegern 7.1 "gaming Headsets".



Es geht um die Kombi mit Sabaj und Speaka. Da hat er recht FiiO für die Beyer mit 250 ohm ist nicht ausreichend. Habe die Erfahrung auch schon gemacht wer damit aber glücklich ist bitte ^^
Ich muss jetzt doch mal die erfahrenen Leute unter euch fragen:

Ich habe DIESE Kopfhörer hier (ja, klanglich für den Preis top und ja, ich habe auch schon 200€ Kopfhörer gehört, die zwar etwas besser waren, wo aber das P/L nicht so extrem gut war, wie bei diesen hier). Man merkt aber, dass sie bei weitem nicht so laut werden, wie zum Beispiel die In Ears von Xiaomi am PC. Lasse ich die Superlux an meinem Ampeg Bass Amp spielen, dann fliegen mir fast die Ohren weg, weil das Teil die Kopfhörer unglaublich laut machen kann: Riesen Nachteil: Extrem hoher Rauschfaktor (Ist ja auch nur ein Bass Amp zum Üben).
Würde sich solch ein Kopfhörerverstärker lohnen für den PC? Da ich gerne mal laut Musik höre über die Superlux, habe ich mir schon immer die Frage gestellt, ob sich das für mich lohnt.
Kann denn der Verstärker hier was, ist der in Ordnung? Sind vielleicht alles Anfängerfragen, aber ich habe in der Materie Kopfhörerverstärker absolut keine Ahnung...
DerMitDenDealsTanzt11. Mär

Ich muss jetzt doch mal die erfahrenen Leute unter euch fragen:Ich habe …Ich muss jetzt doch mal die erfahrenen Leute unter euch fragen:Ich habe DIESE Kopfhörer hier (ja, klanglich für den Preis top und ja, ich habe auch schon 200€ Kopfhörer gehört, die zwar etwas besser waren, wo aber das P/L nicht so extrem gut war, wie bei diesen hier). Man merkt aber, dass sie bei weitem nicht so laut werden, wie zum Beispiel die In Ears von Xiaomi am PC. Lasse ich die Superlux an meinem Ampeg Bass Amp spielen, dann fliegen mir fast die Ohren weg, weil das Teil die Kopfhörer unglaublich laut machen kann: Riesen Nachteil: Extrem hoher Rauschfaktor (Ist ja auch nur ein Bass Amp zum Üben).Würde sich solch ein Kopfhörerverstärker lohnen für den PC? Da ich gerne mal laut Musik höre über die Superlux, habe ich mir schon immer die Frage gestellt, ob sich das für mich lohnt.Kann denn der Verstärker hier was, ist der in Ordnung? Sind vielleicht alles Anfängerfragen, aber ich habe in der Materie Kopfhörerverstärker absolut keine Ahnung...


Wenn du einen Verstärker brauchst, würde ich den kleinen Sabaj Pha2 testen (Amazon bestellen und 30 Tage testen)

Der Fiio hier ist kein Verstärker. Er ist ein DAC.
Er kann das digitale Signal ohne Störungen in ein analoges Wandel, was für die Kopfhörer nötig ist. Damit könntest du die KH mit weniger rauschen betreiben. Allerdings zieht der Fiio auch die interferenzen über USB mit rein. Kann also zirpen und Fiepen. (je nach GPU Last)
Tommy191111. Mär

Wenn du einen Verstärker brauchst, würde ich den kleinen Sabaj Pha2 testen …Wenn du einen Verstärker brauchst, würde ich den kleinen Sabaj Pha2 testen (Amazon bestellen und 30 Tage testen)Der Fiio hier ist kein Verstärker. Er ist ein DAC.Er kann das digitale Signal ohne Störungen in ein analoges Wandel, was für die Kopfhörer nötig ist. Damit könntest du die KH mit weniger rauschen betreiben. Allerdings zieht der Fiio auch die interferenzen über USB mit rein. Kann also zirpen und Fiepen. (je nach GPU Last)


Siehst du, gut, dass ich gefragt habe, danke für deine Antwort
Dann werde ich mir Sabaj mal näher ansehen, der hat ja anständige Bewertungen und kostet fast das Gleiche, bzw. werde auf solche Dinge achten, wenn ich mir auch andere anschaue. ^^
NosfertoX11. Mär

1000% besser als jede OnBoard-Soundkarte...FiiO ist der Quasi-Standard für …1000% besser als jede OnBoard-Soundkarte...FiiO ist der Quasi-Standard für preiswerte aber gute Kopfhörer-Verstärker. Wird direkt in Japan produziert also auch hochwertig verarbeitet


Hör ich jetzt zum ersten mal das FiiO aus Japan ist oder dort produziert.

> FiiO's aspiration: to raise the reputation of "Made in China".
fiio.net/about

Der Erklärungsversuch zu den Impedanzen ist auch falsch, hier ist die Produktseite mit Angaben.
Headphone impedance (recommended): 16-150Ohm

Die Angabe findet man nur wenn man nach Text in Bildern sucht.

Spart euer Geld und traut nicht den Ohren und Hörgewohnheiten anderer die das Gerät außerhalb der Spezifikation betreiben. Zu korrekten Tests gehören Audioanalyzer, der Rest ist Pesudowissenschaft.

Daumen runter für Mydealz dass mein erster Kommentar verworfen wurde weil er "foreign characters" wie "Ohm" enthielt. Kannste dir nicht ausdenken! m(
Bearbeitet von: "LiveWire" 11. Mär
Hallo,
hab denn Massdrop x Sennheiser HD 6XX und eine Creative Sound Blaster Recon3D Soundkarte.
was wäre denn zum empfehlen damit ich alles aus den KH raushole ?
spiele oft und höre allgemein alles, neutral sollte der Sound aber bleiben.
Bearbeitet von: "Tarzan82" 11. Mär
Ich habe ein ASrock Z170 Fatality Mainboard mit einem ALC1150 CHIPSATZ onbard, als Kopfhörer/ Headset nutze ich die Hyper X Cloud 2 direkt mit Klinke ohne die USB Soundkarte... Wäre der fiio direkt eine Verbesserung? Perspektivisch auch mit Upgrade auf die Dt990?
NosfertoXvor 2 h, 11 m

1000% besser als jede OnBoard-Soundkarte...FiiO ist der Quasi-Standard für …1000% besser als jede OnBoard-Soundkarte...FiiO ist der Quasi-Standard für preiswerte aber gute Kopfhörer-Verstärker. Wird direkt in Japan produziert also auch hochwertig verarbeitet


Korrektur, Fiio ist eine Chinesische Marke..
16748506-xXeDG.jpgMade in China nicht Japan...
Ich hab' einen für meinen AKG K702 und kann das Kistchen zu dem Preis nur empfehlen.
NosfertoXvor 2 h, 59 m

1000% besser als jede OnBoard-Soundkarte...FiiO ist der Quasi-Standard für …1000% besser als jede OnBoard-Soundkarte...FiiO ist der Quasi-Standard für preiswerte aber gute Kopfhörer-Verstärker. Wird direkt in Japan produziert also auch hochwertig verarbeitet


Quatsch. Bringt nur bei hoch ohmigen Kopfhörern etwas. Ansonsten gibt es keinen Unterschied in der Qualität.
maik2118vor 56 m

Ich habe ein ASrock Z170 Fatality Mainboard mit einem ALC1150 CHIPSATZ …Ich habe ein ASrock Z170 Fatality Mainboard mit einem ALC1150 CHIPSATZ onbard, als Kopfhörer/ Headset nutze ich die Hyper X Cloud 2 direkt mit Klinke ohne die USB Soundkarte... Wäre der fiio direkt eine Verbesserung? Perspektivisch auch mit Upgrade auf die Dt990?


Leg was drauf und greif zur Soundblaster G5.

Die hat bedeutend mehr Leistung und kann auch problemlos den DT990 antreiben. Zudem eben auch einen guten Mikrofon Eingang.

Der Fiio E10k ist keine Empfehlung mehr. Schon längst überholt. Selbst von guten Onboard Lösungen
Kann jemand einen Vergleich zum A5 treffen?
Ich suche einen DAC für meinen Denon AH-D4000. Sollte direkt am USB Port anzuschliessen sein. Könnt ihr da was empfehlen?
Tommy191111. Mär

Wenn du einen Verstärker brauchst, würde ich den kleinen Sabaj Pha2 testen …Wenn du einen Verstärker brauchst, würde ich den kleinen Sabaj Pha2 testen (Amazon bestellen und 30 Tage testen)Der Fiio hier ist kein Verstärker. Er ist ein DAC.Er kann das digitale Signal ohne Störungen in ein analoges Wandel, was für die Kopfhörer nötig ist. Damit könntest du die KH mit weniger rauschen betreiben. Allerdings zieht der Fiio auch die interferenzen über USB mit rein. Kann also zirpen und Fiepen. (je nach GPU Last)


Der FiiO ist ein DAC mit integriertem Kopfhörerverstärker, sollte soweit klar sein!
Ein DAC kann keine Kopfhörer bis 150 Ohm treiben, einzig man kann keine analoge Quelle anschließen, Signal muss immer über USB kommen.
Wenn es also nur um Audio über den PC geht, ist der E10K sehr wohl geeignet.
Flow999vor 7 h, 3 m

Kann jemand einen Vergleich zum A5 treffen?


Der A5 ist ein mobiler Kopfhörerverstärker mit sehr viel Power, ideal wenn man z.B. einen leistungshungrigen Kopfhörer unterwegs am Handy oder MP3 Player nutzen möchte.
Sonorixvor 1 h, 52 m

Der A5 ist ein mobiler Kopfhörerverstärker mit sehr viel Power, ideal wenn …Der A5 ist ein mobiler Kopfhörerverstärker mit sehr viel Power, ideal wenn man z.B. einen leistungshungrigen Kopfhörer unterwegs am Handy oder MP3 Player nutzen möchte.



Stimmt natürlich. Ich meinte den Vergleich als reiner Kopfhöhrerverstärker von der Klangqualität
Sonorixvor 7 h, 18 m

Der FiiO ist ein DAC mit integriertem Kopfhörerverstärker, sollte soweit k …Der FiiO ist ein DAC mit integriertem Kopfhörerverstärker, sollte soweit klar sein! Ein DAC kann keine Kopfhörer bis 150 Ohm treiben, einzig man kann keine analoge Quelle anschließen, Signal muss immer über USB kommen. Wenn es also nur um Audio über den PC geht, ist der E10K sehr wohl geeignet.


Das ist mir bewusst. Ich sehe aber im Fiio keinen Verstärker, da die Leistung so gering ist, dass sie auch vom DAC selber kommen könnte
Duesenjet123vor 18 h, 34 m

Hm, okay. Habe ihn leider noch nicht getestet, da meine KH lediglich mit …Hm, okay. Habe ihn leider noch nicht getestet, da meine KH lediglich mit 80 Ohm laufen.



Wieso laufen? Die haben 80 Ohm Widerstand.
gokhanvor 15 h, 54 m

Quatsch. Bringt nur bei hoch ohmigen Kopfhörern etwas. Ansonsten gibt es …Quatsch. Bringt nur bei hoch ohmigen Kopfhörern etwas. Ansonsten gibt es keinen Unterschied in der Qualität.


Weitere Anwendungsbereiche:

-Niederohmige Multi BA In Ears die eine Quelle mit möglichst 0 Ohm brauchen

- Magnetostaten (meist nur 30-50 Ohm, aber leistungshungriger als jeder 600 Ohm Kopfhörer)

-Die Onboardsoundkarte ist schlecht (kommt auch Mal vor)

-etc
Schevor 1 h, 46 m

Wieso laufen? Die haben 80 Ohm Widerstand.


16753609-21aMI.jpg
Ist mir bewusst und das wäre dir auch klar, wenn du meinen ersten Kommentar gelesen hättest. Nun geh bitte jemand anderen wegen seiner Ausdrucksweise nerven.
Aktuelle Maiboards haben sehr gute Sound chips die Cent Beträge kosten eingebaut die solche DAC‘s überflüssig gemacht haben. Nicht umsonst war vor knapp 10 Jahren der Markt völlig eingebrochen. Nach guter Marketing hat man die User wieder dazu gebracht diese Dinger und ext. Soundkarten zu kaufen . Wenn die Lautstärke am hinter Eingang des PC ausreicht und keine Störgeräusche gibt, besucht man sowas nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text