Fintego Depot - KWK 50€ + 50€
79°

Fintego Depot - KWK 50€ + 50€

22
Läuft bis 31.12.2019eingestellt am 22. JulBearbeitet von:"Braveheart21"
Anbei noch weitere Details:
Einmal Anlage: 2500€ oder Sparplan: 50€

Gebühren:
0,90 % p. a. bis 10.000€
0,70 % p. a. ab 10.000€
0,40 % p. a. ab 50.000€
0,30 % p. a. ab 1 Mio. €

Erzählen Sie Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten von fintego und profitieren Sie jetzt von unserer Aktion „Tell a Friend“. Dafür belohnen wir Sie und Ihren Freund mit jeweils 50 Euro Prämie. Die Aktion läuft vom 17.06.2019 bis zum 31.12.2019 – bis dahin können Sie so viele Freunde, Bekannte oder Verwandte werben wie Sie möchten.

So funktioniert´s:

1. Formular ausfüllen
Sie und Ihr Freund füllen dieses Formular aus.


2. fintego Managed Depot eröffnen
Ihr Freund eröffnet ein fintego Managed Depot.

  • Depoteröffnung per Video-Ident: Ihr Freund schickt das Formular binnen 14 Tagen nach Eröffnung per E-Mail an fintego@ebase.com.
  • Depoteröffnung per Post-Ident: Ihr Freund schickt das Formular zusammen mit den unterschriebenen Depoteröffnungsunterlagen per Post.


3. Prämie erhalten
Nach Eröffnung des neuen Depots zahlen wir Ihnen (Werbender) 50 Euro in Ihr fintego Managed Depot ein. Ihrem Freund (Geworbener) zahlen wir 50 Euro auf seine Referenzbankverbindung.

Wie erfolgt die Prämiengutschrift?
Die Prämie wird beim Werbenden in Form von Fondsanteilen der jeweiligen Anlagestrategie des fintego Managed Depots ausgezahlt. Der geworbene Neukunde erhält, sofern das Depot einen Bestand aufweist, die Gutschrift im Gegenwert von 50 Euro binnen 4 Wochen auf die bei der Depoteröffnung angegebene Referenzbankverbindung.


Welche Bedingungen gibt es?
  • Jeder Geworbene kann nur einen Werbenden haben. Sollte ein Neukunde von mehreren fintego Kunden (Werbenden) geworben werden, so erhält nur derjenige Werbende die Prämie, dessen Name zuerst genannt wird.
  • Der Geworbene kann ausschließlich für ein fintego Managed Depot eine Prämie erhalten.
  • Das Depot des geworbenen Neukunden muss binnen 3 Monaten einen Bestand aufweisen, andernfalls entfällt sein Prämienanspruch.
  • Werbender und Geworbener dürfen nicht ein und dieselbe Person sein.
  • Gesetzliche Vertreter wie z. B. Eltern dürfen im Namen des Depotinhabers werben. Die Fondsanteile im Gegenwert von 50 Euro erhält der Depotinhaber.
  • Eröffnung per Post-Ident: Der Interessent gilt nur dann als geworbener Neukunde, wenn das Formular „Tell a Friend“ komplett ausgefüllt, unterschrieben und zusammen mit den Depoteröffnungsunterlagen bei uns eingegangen ist. Eine nachträgliche Einreichung des Formulars ist ausgeschlossen.
  • Eröffnung per Video-Ident: Der Interessent gilt nur dann als geworbener Neukunde, wenn das Formular „Tell a Friend“ komplett ausgefüllt, unterschrieben und binnen 14 Tagen nach Depoteröffnung per E-Mail an fintego@ebase.comgesendet wird. Eine nachträgliche Einreichung des Formulars ist ausgeschlossen.
Zusätzliche Info

Gruppen

22 Kommentare
Gebühren:

All-in-Fee0,90 % p. a. bis 10.000 Euro0,70 % p. a. ab 10.000 Euro0,40 % p. a. ab 50.000 Euro0,30 % p. a. ab 1 Mio. Euro



  • Eröffnen Sie fintego mit einer Einmalanlage ab 2.500 Euro oder einem Sparplan ab 50 Euro
  • Spätere Einzahlungen ab 50 Euro können Sie jederzeit tätigen
  • Sparpläne können Sie jederzeit flexibel einrichten und anpassen
  • Ab einem Depotbestandswert von 5.000 Euro können Sie einen Auszahlplan ab 125 Euro monatlich einrichten

keine Ahnung, aber falls das bedeutet, dass ich meinen Proforma-ETF nicht mehr raus bekomme, wirds cold...

Ist ein roboadvisor und nach erstem screening auf 5 Jahre angelegt, nehmt lieber einen stinknormalen ETF und ihr habt nach 5 Jahren mehr raus, alleine schon wegen der gesparten Gebühren
Bearbeitet von: "emilkl" 22. Jul
emilkl22.07.2019 13:10

Gebühren:All-in-Fee0,90 % p. a. bis 10.000 Euro0,70 % p. a. ab 10.000 …Gebühren:All-in-Fee0,90 % p. a. bis 10.000 Euro0,70 % p. a. ab 10.000 Euro0,40 % p. a. ab 50.000 Euro0,30 % p. a. ab 1 Mio. EuroEröffnen Sie fintego mit einer Einmalanlage ab 2.500 Euro oder einem Sparplan ab 50 EuroSpätere Einzahlungen ab 50 Euro können Sie jederzeit tätigenSparpläne können Sie jederzeit flexibel einrichten und anpassenAb einem Depotbestandswert von 5.000 Euro können Sie einen Auszahlplan ab 125 Euro monatlich einrichtenkeine Ahnung, aber falls das bedeutet, dass ich meinen Proforma-ETF nicht mehr raus bekomme, wirds cold...Ist ein roboadvisor und nach erstem screening auf 5 Jahre angelegt, nehmt lieber einen stinknormalen ETF und ihr habt nach 5 Jahren mehr raus, alleine schon wegen der gesparten Gebühren



Hast du einen ETF Tipp für mich? Suche schon länger, aber weiss nicht so richtig welchen ich nehmen soll. Habe ein Depot bei der Consorsbank.
Knolli9122.07.2019 13:30

Hast du einen ETF Tipp für mich? Suche schon länger, aber weiss nicht so r …Hast du einen ETF Tipp für mich? Suche schon länger, aber weiss nicht so richtig welchen ich nehmen soll. Habe ein Depot bei der Consorsbank.



Vanguard FTSE All World
-weltweit investiert
-TER von nur 0,25%
-Fondvolumen von über 2 Milliarden
-über 7 Jahre alt
-quartalsweise ausschüttend

Diesen ETF habe ich zur Zeit bei der ING. Dort gibt es zurzeit einen 75€ Amazon Gutschein und 20€ KwK. Der ETF's ist außerdem zur Zeit kostenlos kaufbar.
Das soll keine Anlageberatung sein, investiere nur in ETF's, wenn du das Geld eine lange Zeit nicht mehr brauchst (mind. 10 Jahre).
Bearbeitet von: "Lonser" 22. Jul
Lonser22.07.2019 13:45

Vanguard FTSE All World-weltweit investiert-TER von nur 0,25%-Fondvolumen …Vanguard FTSE All World-weltweit investiert-TER von nur 0,25%-Fondvolumen von über 2 Milliarden-über 7 Jahre alt-quartalsweise ausschüttendDiesen ETF habe ich zur Zeit bei der ING. Dort gibt es zurzeit einen 75€ Amazon Gutschein und 20€ KwK. Der ETF's ist außerdem zur Zeit kostenlos kaufbar.Das soll keine Anlageberatung sein, investiere nur in ETF's, wenn du das Geld eine lange Zeit nicht mehr brauchst (mind. 10 Jahre).



Lonser22.07.2019 13:45

Vanguard FTSE All World-weltweit investiert-TER von nur 0,25%-Fondvolumen …Vanguard FTSE All World-weltweit investiert-TER von nur 0,25%-Fondvolumen von über 2 Milliarden-über 7 Jahre alt-quartalsweise ausschüttendDiesen ETF habe ich zur Zeit bei der ING. Dort gibt es zurzeit einen 75€ Amazon Gutschein und 20€ KwK. Der ETF's ist außerdem zur Zeit kostenlos kaufbar.Das soll keine Anlageberatung sein, investiere nur in ETF's, wenn du das Geld eine lange Zeit nicht mehr brauchst (mind. 10 Jahre).


Ja, ich weiss. ETFs sind eine langfristige Geldanlage. Danke
Schade, kein minderjährigen Depot möglich!!
Lonser22.07.2019 13:45

Vanguard FTSE All World-weltweit investiert-TER von nur 0,25%-Fondvolumen …Vanguard FTSE All World-weltweit investiert-TER von nur 0,25%-Fondvolumen von über 2 Milliarden-über 7 Jahre alt-quartalsweise ausschüttendDiesen ETF habe ich zur Zeit bei der ING. Dort gibt es zurzeit einen 75€ Amazon Gutschein und 20€ KwK. Der ETF's ist außerdem zur Zeit kostenlos kaufbar.Das soll keine Anlageberatung sein, investiere nur in ETF's, wenn du das Geld eine lange Zeit nicht mehr brauchst (mind. 10 Jahre).



Ist ein MSCI World ETF das gleiche? Würde den lieber nehmen auf Grund der Kosten (Sparplan usw.) bei der Consorsbank.
Knolli9124.07.2019 00:43

Ist ein MSCI World ETF das gleiche? Würde den lieber nehmen auf Grund der …Ist ein MSCI World ETF das gleiche? Würde den lieber nehmen auf Grund der Kosten (Sparplan usw.) bei der Consorsbank.



MSCI World ist auch eine gute Wahl. Damit bist du gut diversifiziert und wenn es den ETF bei deinem Broker der Wahl (Consorsbank) günstig gibt, noch besser

MSCI World und FTSE All World haben viele Schnittmengen, sind aber nicht die gleichen ETF's.
MSCI World bildet die Industrieländer ab, das Pendant dazu wäre der FTSE Developed Countries.
Die Beiden sind fast identisch, FTSE zählt Südkorea zu den Industrieländern, MSCI tut dies nicht.

Um die "ganze" Welt abzubilden gibt es den MSCI AWCI und den FTSE All World.
Die Verteilung liegt hier bei ungefähr 70% Industrieländer und 30% Entwicklungsländer. Die ETF's sind aber beide fast identisch.

Bei deinem ETF hast du also "nur" die Industrieländer dabei. Finde ich persönlich aber kein Problem, da diese auch beim All World den größten Teil ausmachen. Wenn man wirklich nur einen einzigen ETF kaufen möchte, raten die meisten zu einem All World, damit man eventuelle Kursgewinne der Entwicklungsländer auch mitnehmen kann.
In der Vergangenheit lagen der World und All World aber eigentlich immer gleich auf und man lief mit beiden gut
Cold, außer es überzeugt mich jemand vom Gegenteil.
Lonser24.07.2019 01:06

MSCI World ist auch eine gute Wahl. Damit bist du gut diversifiziert und …MSCI World ist auch eine gute Wahl. Damit bist du gut diversifiziert und wenn es den ETF bei deinem Broker der Wahl (Consorsbank) günstig gibt, noch besser MSCI World und FTSE All World haben viele Schnittmengen, sind aber nicht die gleichen ETF's. MSCI World bildet die Industrieländer ab, das Pendant dazu wäre der FTSE Developed Countries. Die Beiden sind fast identisch, FTSE zählt Südkorea zu den Industrieländern, MSCI tut dies nicht. Um die "ganze" Welt abzubilden gibt es den MSCI AWCI und den FTSE All World. Die Verteilung liegt hier bei ungefähr 70% Industrieländer und 30% Entwicklungsländer. Die ETF's sind aber beide fast identisch.Bei deinem ETF hast du also "nur" die Industrieländer dabei. Finde ich persönlich aber kein Problem, da diese auch beim All World den größten Teil ausmachen. Wenn man wirklich nur einen einzigen ETF kaufen möchte, raten die meisten zu einem All World, damit man eventuelle Kursgewinne der Entwicklungsländer auch mitnehmen kann. In der Vergangenheit lagen der World und All World aber eigentlich immer gleich auf und man lief mit beiden gut



Danke für deine ausführliche Antwort.
Lonser24.07.2019 01:06

MSCI World ist auch eine gute Wahl. Damit bist du gut diversifiziert und …MSCI World ist auch eine gute Wahl. Damit bist du gut diversifiziert und wenn es den ETF bei deinem Broker der Wahl (Consorsbank) günstig gibt, noch besser MSCI World und FTSE All World haben viele Schnittmengen, sind aber nicht die gleichen ETF's. MSCI World bildet die Industrieländer ab, das Pendant dazu wäre der FTSE Developed Countries. Die Beiden sind fast identisch, FTSE zählt Südkorea zu den Industrieländern, MSCI tut dies nicht. Um die "ganze" Welt abzubilden gibt es den MSCI AWCI und den FTSE All World. Die Verteilung liegt hier bei ungefähr 70% Industrieländer und 30% Entwicklungsländer. Die ETF's sind aber beide fast identisch.Bei deinem ETF hast du also "nur" die Industrieländer dabei. Finde ich persönlich aber kein Problem, da diese auch beim All World den größten Teil ausmachen. Wenn man wirklich nur einen einzigen ETF kaufen möchte, raten die meisten zu einem All World, damit man eventuelle Kursgewinne der Entwicklungsländer auch mitnehmen kann. In der Vergangenheit lagen der World und All World aber eigentlich immer gleich auf und man lief mit beiden gut


Lyxor ETF MSCI World (WKN: LYX0AG) oder Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1C (WKN A1XB5U)?

Soll ein monatlicher Sparplan werden. Kannst du mir nochmal einen Tipp geben?
Suche Werber mit Angebot
Avatar
GelöschterUser1204137
Suche auch einen Werber. 10 für dich, 90 für mich. Wer damit einverstanden ist, bitte eine Nachricht schicken.
Suche Werber, bitte per PN melden!
Knolli9127.07.2019 22:45

Lyxor ETF MSCI World (WKN: LYX0AG) oder Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1C …Lyxor ETF MSCI World (WKN: LYX0AG) oder Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1C (WKN A1XB5U)? Soll ein monatlicher Sparplan werden. Kannst du mir nochmal einen Tipp geben?


Ist doch schon alles dazu gesagt. Deine beiden sind beide MSCI World ETFs. Nimm den mit den günstigsten Gebühren als Sparplan bei deinem Broker.
emilkl22.07.2019 13:10

Gebühren:All-in-Fee0,90 % p. a. bis 10.000 Euro0,70 % p. a. ab 10.000 …Gebühren:All-in-Fee0,90 % p. a. bis 10.000 Euro0,70 % p. a. ab 10.000 Euro0,40 % p. a. ab 50.000 Euro0,30 % p. a. ab 1 Mio. EuroEröffnen Sie fintego mit einer Einmalanlage ab 2.500 Euro oder einem Sparplan ab 50 EuroSpätere Einzahlungen ab 50 Euro können Sie jederzeit tätigenSparpläne können Sie jederzeit flexibel einrichten und anpassenAb einem Depotbestandswert von 5.000 Euro können Sie einen Auszahlplan ab 125 Euro monatlich einrichtenkeine Ahnung, aber falls das bedeutet, dass ich meinen Proforma-ETF nicht mehr raus bekomme, wirds cold...Ist ein roboadvisor und nach erstem screening auf 5 Jahre angelegt, nehmt lieber einen stinknormalen ETF und ihr habt nach 5 Jahren mehr raus, alleine schon wegen der gesparten Gebühren



Leider das Produkt im Ansatz nicht verstanden.

Es handelt sich hier um ein ETF Portfolio mit Rebalancing mit jederzeitiger Möglichkeit die Anteile zu verkaufen. Der Robo Advisor nimmt Dir das Rebalancen der einzelnen Assetklassen ab. Dafür kassiert Fintego etwas mehr an Gebühren. (immer noch günstiger als ein aktiver Fonds).

Für Anleger,die sich nicht viel kümmern wollen und nicht rein in nur eine Assetklasse / Anlageklasse, hier Aktien / Aktienfonds investieren wollen ist ein Robo-Advisor ein guter Start in die bunte Fondswelt.

Weiterhin bringt es nicht MSCI World mit diesen ETF Portfolios zu vergleichen, da wie gesagt es sich um ein Portfolio handelt und nicht um einen Leitindex egal ob MSCI World, MSCI All Country World, DAX, Natural Ressources und so weiter...
Hier in dem Kommentaren werden auch Risikoaspekte nicht beachtet, sondern nur die Kosten und Rendite betrachtet.

Wenn Kosten / Rendite rangezogen werden, dann bitte in der selben Klasse / Fonds / Assetklassen.
Raptor2k104.09.2019 08:04

Leider das Produkt im Ansatz nicht verstanden.Es handelt sich hier um ein …Leider das Produkt im Ansatz nicht verstanden.Es handelt sich hier um ein ETF Portfolio mit Rebalancing mit jederzeitiger Möglichkeit die Anteile zu verkaufen. Der Robo Advisor nimmt Dir das Rebalancen der einzelnen Assetklassen ab. Dafür kassiert Fintego etwas mehr an Gebühren. (immer noch günstiger als ein aktiver Fonds).Für Anleger,die sich nicht viel kümmern wollen und nicht rein in nur eine Assetklasse / Anlageklasse, hier Aktien / Aktienfonds investieren wollen ist ein Robo-Advisor ein guter Start in die bunte Fondswelt. Weiterhin bringt es nicht MSCI World mit diesen ETF Portfolios zu vergleichen, da wie gesagt es sich um ein Portfolio handelt und nicht um einen Leitindex egal ob MSCI World, MSCI All Country World, DAX, Natural Ressources und so weiter...Hier in dem Kommentaren werden auch Risikoaspekte nicht beachtet, sondern nur die Kosten und Rendite betrachtet.Wenn Kosten / Rendite rangezogen werden, dann bitte in der selben Klasse / Fonds / Assetklassen.


Tja, schlechtes Produkt im Vergleich zu anderen, siehe Youtube Herr lüning test mit 10k€
emilkl04.09.2019 08:31

Tja, schlechtes Produkt im Vergleich zu anderen, siehe Youtube Herr lüning …Tja, schlechtes Produkt im Vergleich zu anderen, siehe Youtube Herr lüning test mit 10k€


Luning... Vergleicht den dax mit einem Weltportfolio von Scalable. Wahnsinn der Typ ist ein Phänomen. Kennt sich mit allem aus Whiskey, e Mobilität und Finanzgeschäfte. Ach ja und als Nebenerwerb whiskey Händler und Tester....

Für mich ist hier Ende.

Grüße
Raptor2k 1
Raptor2k104.09.2019 08:04

Leider das Produkt im Ansatz nicht verstanden.Es handelt sich hier um ein …Leider das Produkt im Ansatz nicht verstanden.Es handelt sich hier um ein ETF Portfolio mit Rebalancing mit jederzeitiger Möglichkeit die Anteile zu verkaufen. Der Robo Advisor nimmt Dir das Rebalancen der einzelnen Assetklassen ab. Dafür kassiert Fintego etwas mehr an Gebühren. (immer noch günstiger als ein aktiver Fonds).Für Anleger,die sich nicht viel kümmern wollen und nicht rein in nur eine Assetklasse / Anlageklasse, hier Aktien / Aktienfonds investieren wollen ist ein Robo-Advisor ein guter Start in die bunte Fondswelt. Weiterhin bringt es nicht MSCI World mit diesen ETF Portfolios zu vergleichen, da wie gesagt es sich um ein Portfolio handelt und nicht um einen Leitindex egal ob MSCI World, MSCI All Country World, DAX, Natural Ressources und so weiter...Hier in dem Kommentaren werden auch Risikoaspekte nicht beachtet, sondern nur die Kosten und Rendite betrachtet.Wenn Kosten / Rendite rangezogen werden, dann bitte in der selben Klasse / Fonds / Assetklassen.



emilkl22.07.2019 13:10

Gebühren:All-in-Fee0,90 % p. a. bis 10.000 Euro0,70 % p. a. ab 10.000 …Gebühren:All-in-Fee0,90 % p. a. bis 10.000 Euro0,70 % p. a. ab 10.000 Euro0,40 % p. a. ab 50.000 Euro0,30 % p. a. ab 1 Mio. EuroEröffnen Sie fintego mit einer Einmalanlage ab 2.500 Euro oder einem Sparplan ab 50 EuroSpätere Einzahlungen ab 50 Euro können Sie jederzeit tätigenSparpläne können Sie jederzeit flexibel einrichten und anpassenAb einem Depotbestandswert von 5.000 Euro können Sie einen Auszahlplan ab 125 Euro monatlich einrichtenkeine Ahnung, aber falls das bedeutet, dass ich meinen Proforma-ETF nicht mehr raus bekomme, wirds cold...Ist ein roboadvisor und nach erstem screening auf 5 Jahre angelegt, nehmt lieber einen stinknormalen ETF und ihr habt nach 5 Jahren mehr raus, alleine schon wegen der gesparten Gebühren


Bekomme ich mein Geld jetzt hier wieder raus, wenn die Prämie angekommen ist?

Kann ich also einen 50€ Sparplan machen, die 50€ bekommen und dann alles wieder verkaufen?

Gibt es eine Mindestlaufzeit beim Sparplan?

Ist mir egal, ob die Rendite eines normalen ETF besser ist, als bei diesem Robo Advisor.
Die 50€ KwK macht es doch hier interessant.
Das habt ihr bei euren Kommentaren irgendwie komplett vergessen.
Für einen 50€ Sparplan ist eine 50€ Prämie doch super. Mit einem netten Werber werden daraus auch gerne 75€.
Ist natürlich uninteressant, wenn man sein Geld nicht wieder rausbekommt, daher die Frage oben.
Lonser19.09.2019 20:29

Bekomme ich mein Geld jetzt hier wieder raus, wenn die Prämie angekommen …Bekomme ich mein Geld jetzt hier wieder raus, wenn die Prämie angekommen ist? Kann ich also einen 50€ Sparplan machen, die 50€ bekommen und dann alles wieder verkaufen? Gibt es eine Mindestlaufzeit beim Sparplan?Ist mir egal, ob die Rendite eines normalen ETF besser ist, als bei diesem Robo Advisor. Die 50€ KwK macht es doch hier interessant. Das habt ihr bei euren Kommentaren irgendwie komplett vergessen.Für einen 50€ Sparplan ist eine 50€ Prämie doch super. Mit einem netten Werber werden daraus auch gerne 75€.Ist natürlich uninteressant, wenn man sein Geld nicht wieder rausbekommt, daher die Frage oben.


Du kannst jederzeit kündigen und die Anteile verkaufen, würde aber den Absatz in den Prämienbedingungen ernst nehmen

"Ebenso ist die Ausnutzung des Programms zum vorrangigen Zweck der Prämiengewinnung nicht gestattet. In diesem Fall sowie bei Vorliegen von berechtigten Gründen wie z. B. Nichterfüllung bzw. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich ebase vor, den Werbenden von dieser Aktion auszuschließen und die Prämie nicht gutzuschreiben bzw. zurückzufordern. Ferner behält sich ebase das Recht vor, die Prämie nicht gutzuschreiben, wenn die Geschäftsbeziehung mit dem Neukunden oder dem Werbenden vor Prämiengutschrift endet."
Braveheart2119.09.2019 20:47

Du kannst jederzeit kündigen und die Anteile verkaufen, würde aber den A …Du kannst jederzeit kündigen und die Anteile verkaufen, würde aber den Absatz in den Prämienbedingungen ernst nehmen"Ebenso ist die Ausnutzung des Programms zum vorrangigen Zweck der Prämiengewinnung nicht gestattet. In diesem Fall sowie bei Vorliegen von berechtigten Gründen wie z. B. Nichterfüllung bzw. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich ebase vor, den Werbenden von dieser Aktion auszuschließen und die Prämie nicht gutzuschreiben bzw. zurückzufordern. Ferner behält sich ebase das Recht vor, die Prämie nicht gutzuschreiben, wenn die Geschäftsbeziehung mit dem Neukunden oder dem Werbenden vor Prämiengutschrift endet."


Naja, dann lässt man den Sparplan 6 oder 12 Monate laufen, 75€ Prämie für max. 600€ Investition sind doch immer noch sehr gut!
Aber guter Hinweis! Vor der Prämie zu kündigen ist eigentlich immer eine dumme Idee und bei solchen Bedingungen sollte man auch nicht direkt nach der Prämie kündigen, aber max. 12 Monate sollten ja genug Zeit sein, oder?
Lonser19.09.2019 21:04

Naja, dann lässt man den Sparplan 6 oder 12 Monate laufen, 75€ Prämie für m …Naja, dann lässt man den Sparplan 6 oder 12 Monate laufen, 75€ Prämie für max. 600€ Investition sind doch immer noch sehr gut! Aber guter Hinweis! Vor der Prämie zu kündigen ist eigentlich immer eine dumme Idee und bei solchen Bedingungen sollte man auch nicht direkt nach der Prämie kündigen, aber max. 12 Monate sollten ja genug Zeit sein, oder?


Ja, das sollte reichen :-)
Zahlen die (ebase) hier und bei Finvesto schnell die Prämien aus? Oder nach einigen Monaten?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text