[FINTEGO] Managed Depot KwK-Aktion 50€+50€
136°Abgelaufen

[FINTEGO] Managed Depot KwK-Aktion 50€+50€

8
eingestellt am 15. Dez 2016

Heute habe ich einen Newsletter von Fintego bekommen, in dem für ihre Weihnachts-KwK-Aktion geworben wird.
Abzugreifen gibt es 50€ Startguthaben für den Geworben und 50€ in Fondsanteilen für den Werber, das Ganze ab einem Sparplan von 50€/Monat oder 2500€ Einmalzahlung (und bevor gefragt wird ohne Schufa).
Wenn man sich wie üblich die Werber-Prämie teilt, ergibt sich somit ein besserer Deal als bei shoop (nur 50€).

Auszug aus der Aktion:

Für das Werben belohnen wir Sie und Ihren Freund, der bis 31.12.2016 ein fintego Managed Depot eröffnet,



mit jeweils 50 Euro Prämie.


So funktioniert's:




1. Ihr geworbener Freund eröffnet unter fintego.de ein fintego Managed Depot.

2. Anschließend sendet er eine E-Mail an fintego@ebase.com und teilt uns seinen (Geworbener)



und Ihren (Werbender) vollständigen Namen mit.

3. Im Februar 2017 zahlen wir Ihnen und Ihrem Freund jeweils 50 Euro in Ihre fintego Managed



Depots ein.


Was macht eigentlich Fintego?

Fintego ist eine Art Vermögensverwalter, man stellt Ihnen Geld zur Verfügung und kann dieses je nach Risikovorliebe in ETFs anlegen lassen.
Dafür nimmt Fintego eine Gebühr zwischen 0,95% und 0,45% je nach Anlagevermögen.
Es wird also von den Kunden möglichst viel Geld eingesammelt und, im Vergleich zu Fonds, kostengünstig in ETFs gestreut.

Ist Fintego vertrauenswürdig?

Fintego gehört zu ebase, was wiederum zu Comdirect gehört.

Wie viel Rendite kann ich erwarten?
908192.jpg
Hinweis:
Die Rendite wird natürlich noch durch das Anlageverwaltungsentgelt (0,95% <10.000€; 0,75% >10.000€; 0,45% >50.000€ ) geschmälert.
Zudem kann man pro Jahr nur 801 Euro(Ehepaare 1602€) an Zinsertrag Steuerfrei erwirtschaften (Steuerfreibetrag), danach werden 25% Abgeltungssteuer von den Zinsen abgezogen.


Fazit

Meiner Ansicht nach ist das Angebot von Fintego optimal für Leute, die sich nicht selbst um ihre Geldanlage kümmern möchten, aber dennoch mehr Zinsen als auf einem Tagesgeldkonto erwirtschaften wollen.


Ich hoffe ich habe alles abgedeckt, sonst stellt gerne Fragen oder informiert euch hier.

8 Kommentare

Verfasser

Noch als Zusatz:
Wer geworben werden möchte soll dies in die Kommentare schreiben, aber wie immer auf mydealz nicht umgekehrt Leute über die Kommentare anwerben.

"Wie viel Rendite kann ich erwarten?"

Vorsicht, das ist die Werentwicklung VOR Kosten.

"Meiner Ansicht nach ist das Angebot von Fintego optimal für Leute, die sich nicht selbst um ihre Geldanlage kümmern möchten, aber dennoch mehr Zinsen als auf einem Tagesgeldkonto erwirtschaften wollen."

Und dabei akzeptieren, dass sie sich schlimmstenfalls auch jahrelang in der Verlustzone befinden können. Wobei sich die längerfristige Performance erst noch herausstellen muss. Dass in ETFs und nicht in aktiv gemanagte Fonds investiert wird, ist auf jeden Fall schon mal lobenswert. Die jährliche - zuisätzliche - Gebühr (neben den laufenden ETF-Kosten) von bis zu 0,95 Prozent p.a. ist auf der anderen Seite natürlich relativ hoch, gerade bei den defensiveren Portfolios.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 15. Dez 2016

Verfasser

Horst Schlaemmervor 26 m

"Wie viel Rendite kann ich erwarten?"Vorsicht, das ist die Werentwicklung VOR Kosten. Da bei allen Fonds laufende Kosten anfallen, ist die tatsächliche Rendite geringer."Meiner Ansicht nach ist das Angebot von Fintego optimal für Leute, die sich nicht selbst um ihre Geldanlage kümmern möchten, aber dennoch mehr Zinsen als auf einem Tagesgeldkonto erwirtschaften wollen."Und dabei akzeptieren, dass sie sich schlimmstenfalls auch jahrelang in der Verlustzone befinden können.


Danke, ich füge noch einen Hinweis hinzu, dachte das Bild würde für sich selbst sprechen.

Hier nochmals Infos zu den defensiveren Portfolios unter anderem mit Rendite nach Kosten:
ETF-Portfolio „Ich will's defensiv“
ETF-Portfolio „Ich will's konservativ“

Selbst bei den defensiveren Portfolios hat man nach Abzug der Kosten noch eine deutlich höhere Rendite als bei einem Tagesgeldkonto.
Und das Risiko bei der defensivsten Anlagestrategie ist überschaubar, aber natürlich sollte man bei Geldanlagen generell immer langfristig denken.

Die Zeit der sicheren Zinsen vom Tagesgeldkonto ist vorbei und ich denke für Menschen, die sich wenig mit dem Thema der Geldanlage beschäftigten wollen, ist Fintego eine Option die man sich mal anschauen sollte.

Aber natürlich hat alles Vor- und Nachteile und am Ende muss jeder selbst entscheiden, was das Beste für einen ist.
Bearbeitet von: "mosuri" 15. Dez 2016

Welche Geldanlage ist denn heute noch sicher?

Lars1vor 2 h, 32 m

Welche Geldanlage ist denn heute noch sicher?



Konserven wären eine Idee.

Hatte es ein paar Tage zu früh abgeschlossen. Probiere es trotzdem mal. Vorgemerkt haben sie mich jedenfalls. Naja wahrscheinlich kommt im Februar trotzdem die ablehnung, da ich nicht im Aktions Zeitraum bin.
Dafür habe ich 50 EUR questler CB und hoffentlich weitere 50 in Juni in Fondsanteile.
Wie kündigt ihr fintego? Komplett kündigen werden dann automatisch die Fondsanteile verkauft?

Gestern wurde mir eine Prämienzahlung in Höhe von 50€ gebucht. Steht leider nicht dabei, ob es sich um die KwK oder um das Startguhaben handelt.

bronkovor 31 m

Gestern wurde mir eine Prämienzahlung in Höhe von 50€ gebucht. Steht lei …Gestern wurde mir eine Prämienzahlung in Höhe von 50€ gebucht. Steht leider nicht dabei, ob es sich um die KwK oder um das Startguhaben handelt.


Bei mir war es eine Kundenwerbeprämie.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text