FISCHER EM 1724-S1 Mountainbike, inkl. Versand [MediaMarkt]
1779°Abgelaufen

FISCHER EM 1724-S1 Mountainbike, inkl. Versand [MediaMarkt]

999€1.139€-12%Media Markt Angebote
262
eingestellt am 21. Aug
Hallo!

Bin gerade zufällig auf ein E-MTB der Firma Fischer gestossen, welches bei MM im Angebot für 999€ (inkl. Versand) zu erhalten ist.
Das Rad ist hier immer mal wieder auch bei mydealz zu finden, daher dürfte es vermutlich den meisten bekannt sein.
Ich selber habe wenig Ahnung von E-Bikes, kann zu dem Rad direkt qualitativ also leider nicht viel sagen und erspare mir jetzt einfach mal das Kopieren der Specs. Ihr seid ja alle schon groß, die werdet ihr easy-popisi selber überall finden.
Ich, als Laie, finde 999€ für ein E-Bike nicht sonderlich viel, das Rad scheint auch ganz okay zu sein, jedenfalls lesen sich die Rezensionen bei Amazon ganz okay.
Preisvergleich liegt (Stand: heute) bei 1246,15€ für dieses Bike inkl. Versand.

Horrido und allzeit gute Fahrt!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Trevor.Belmontvor 8 m

[...] Abnehmen und E-Bike schließen sich in meinen Augen aus.


Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert ist, n bissl was für seine Gesundheit zu tun, der kann auch mit nem E-Bike was anfangen! Ne Tour auffm E-Bike ist immer noch besser, als mit dem Auto zu fahren. Ausserdem gibt es unterschiedliche Unterstützungsstufen... und auf der kleinsten Stufe hat man immer noch genug Arbeit zu leisten. Davon mal abgesehen hat man, bei gleicher Anstrengung, einfach nur ne höhere Geschwindigkeit drauf. Ist zumindest mein Empfinden. Klar, wer faul ist, kann das E-Bike auch als eine Art E-Roller nutzen, keine Frage. Aber ein solches pauschal als nutzlos zu klassifizieren, finde ich falsch.
Kann mir wer helfen?
Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.
Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.

Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?
Der Akku ist recht klein?
Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPo
Nur 750 Mal laden den Akku?
Galoshivor 17 m

Verwirft die Idee mit dem Abnehmen + E-Bike, da schwitze du keinen …Verwirft die Idee mit dem Abnehmen + E-Bike, da schwitze du keinen Tropfen. Kauf dir ein gebrauchtes hardtail Bike. Da bekommst für das geld sehr viel Fahrrad mit xt und ordentlicher Gabel. Wenn du flotter unterwegs sein willst im Gelände würde ich dir die Reifen kombo Hans Dampf addix soft + Rock razor addix Speedgrip empfehlen. Die Reifen machen Spass


Was für ein unsinniger Kommentar, insbesondere wenn man die Frage liest.
Und natürlich kann man auf einem E-Bike schwitzen
Trevor.Belmontvor 7 m

Wieso heavy? Gerade sind die 29" MTB's doch ziemlich en vogue. Sonst …Wieso heavy? Gerade sind die 29" MTB's doch ziemlich en vogue. Sonst heulen sie doch alle rum, das die MTB's immer noch veraltete 27,5" haben.Abnehmen und E-Bike schließen sich in meinen Augen aus.


Meh. Mach ich auch Grade. Geht easy, wenn die Ernährung passt. 40km Strecke jeden Tag, auch mit dem E-Bike, muss man erst Mal zusätzlich futtern. Geht bei mir gut abwärts, jetzt die letzten 3 Wochen 2 kg abgenommen (davor schon 6, also kein Wassergewicht) (BMI ist aktuell 23,1), auch dank E-Bike.

Zu der Gewichtsfrage, 140kg + 25kg E-Bike ist schon echt ne Hausnummer. Cube gibt zbs für seine ebikes ein zugelassenes Gesamtgewicht von 115-125kg an, also mehr als 100kg darf der Fahrer + Gepäck nicht wiegen.

Edit: Fischer sagt 125kg.
Bearbeitet von: "xXTHMXx" 21. Aug
262 Kommentare
Mountainbike? Wohl eher ein E-Mofa. Das sollte auch in den Deal-Titel.
DanBurgvor 14 m

Mountainbike? Wohl eher ein E-Mofa. Das sollte auch in den Deal-Titel.


Wieso e-mofa? Sind doch nur 25kmh.
Ist wahrscheinlich ein Motor von Bafang.
Finde die 29" für ein MTB etwas heavy.
Bearbeitet von: "sphoenixcompany" 21. Aug
Taugt das Ding jetzt oder was?
Kann mir wer helfen?
Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.
Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.

Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?
Der Akku ist recht klein?
Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPo
Nur 750 Mal laden den Akku?
sphoenixcompanyvor 17 m

Finde die 29" für ein MTB etwas heavy.



Wieso heavy? Gerade sind die 29" MTB's doch ziemlich en vogue. Sonst heulen sie doch alle rum, das die MTB's immer noch veraltete 27,5" haben.

christianklausevor 40 s

Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike …Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?Der Akku ist recht klein?Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPoNur 750 Mal laden den Akku?



Abnehmen und E-Bike schließen sich in meinen Augen aus.
Bearbeitet von: "Trevor.Belmont" 21. Aug
Wie ist das denn bei Rückgaben beim Media Markt.
Falls das Fahrrad in den ersten Monaten defekt geht?
Trevor.Belmontvor 7 m

Wieso heavy? Gerade sind die 29" MTB's doch ziemlich en vogue. Sonst …Wieso heavy? Gerade sind die 29" MTB's doch ziemlich en vogue. Sonst heulen sie doch alle rum, das die MTB's immer noch veraltete 27,5" haben.Abnehmen und E-Bike schließen sich in meinen Augen aus.


Meh. Mach ich auch Grade. Geht easy, wenn die Ernährung passt. 40km Strecke jeden Tag, auch mit dem E-Bike, muss man erst Mal zusätzlich futtern. Geht bei mir gut abwärts, jetzt die letzten 3 Wochen 2 kg abgenommen (davor schon 6, also kein Wassergewicht) (BMI ist aktuell 23,1), auch dank E-Bike.

Zu der Gewichtsfrage, 140kg + 25kg E-Bike ist schon echt ne Hausnummer. Cube gibt zbs für seine ebikes ein zugelassenes Gesamtgewicht von 115-125kg an, also mehr als 100kg darf der Fahrer + Gepäck nicht wiegen.

Edit: Fischer sagt 125kg.
Bearbeitet von: "xXTHMXx" 21. Aug
christianklausevor 5 m

Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike …Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?Der Akku ist recht klein?Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPoNur 750 Mal laden den Akku?


Verwirft die Idee mit dem Abnehmen + E-Bike, da schwitze du keinen Tropfen. Kauf dir ein gebrauchtes hardtail Bike. Da bekommst für das geld sehr viel Fahrrad mit xt und ordentlicher Gabel. Wenn du flotter unterwegs sein willst im Gelände würde ich dir die Reifen kombo Hans Dampf addix soft + Rock razor addix Speedgrip empfehlen. Die Reifen machen Spass
Trevor.Belmontvor 8 m

[...] Abnehmen und E-Bike schließen sich in meinen Augen aus.


Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert ist, n bissl was für seine Gesundheit zu tun, der kann auch mit nem E-Bike was anfangen! Ne Tour auffm E-Bike ist immer noch besser, als mit dem Auto zu fahren. Ausserdem gibt es unterschiedliche Unterstützungsstufen... und auf der kleinsten Stufe hat man immer noch genug Arbeit zu leisten. Davon mal abgesehen hat man, bei gleicher Anstrengung, einfach nur ne höhere Geschwindigkeit drauf. Ist zumindest mein Empfinden. Klar, wer faul ist, kann das E-Bike auch als eine Art E-Roller nutzen, keine Frage. Aber ein solches pauschal als nutzlos zu klassifizieren, finde ich falsch.
christianklausevor 9 m

Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike …Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?Der Akku ist recht klein?Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPoNur 750 Mal laden den Akku?


Ich finde nicht zwingend, dass sich e-bike und abnehmen ausschließen, aller Anfang ist schließlich schwer. Wenn Dir ein e-bike hilft, den Hintern hochzubekommen, ist das gut.

Mit 140 kg musst du aus meiner Sicht jedoch zwingend mehr Geld ausgeben, da du mit einem Rucksack oder sonstigem Gepäck schnell auf über 150 kg kommst und das packen die einfachen Komponenten (Bremsen, Schaltung, aber auch Federgabel und Rahmen) nicht.
Bearbeitet von: "allesvergeben" 21. Aug
Ist das Teil jetzt zu empfehlen oder nicht? Wiege 76 kg und müsste jeden Tag 10 km hin und zurück fahren. Mit einem normalen Rad nach hartem Tag in der Fabrik war mir das zu anstrengend. Bin zwar noch nie E Bike gefahren aber angeblich hat man da kaum Kraft aufwand. Wäre klasse wenn mir da jemand helfen könnte.
Bearbeitet von: "Undercover" 21. Aug
christianklausevor 12 m

Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike …Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?Der Akku ist recht klein?Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPoNur 750 Mal laden den Akku?


Gehe schwimmen. Ist oft am Anfang angenehmer für die Gelenke.
Undercovervor 4 m

Ist das Teil jetzt zu empfehlen oder nicht? Wiege 76 kg und müsste jeden …Ist das Teil jetzt zu empfehlen oder nicht? Wiege 76 kg und müsste jeden Tag 10 km hin und zurück fahren. Mit einem normalen Rad nach hartem Tag in der Fabrik war mir das zu anstrengend. Bin zwar noch nie E Bike gefahren aber angeblich hat man da kaum Kraft aufwand. Wäre klasse wenn mir da jemand helfen könnte.


Ich hab selber keins, aber meine halbe Familie. Bin also schon häufiger mal mit E-Bikes gefahren. Ich kann die Teile wirklich empfehlen, werd mir auch in naher Zukunft eins zulegen. Macht einfach Spass und man muss sich - wenn man will - nicht so abstrampeln. Einfach höchste Unterstützungsstufe rein und fertig. Immer noch besser, als Auto zu fahren...;-)
Undercovervor 8 m

Ist das Teil jetzt zu empfehlen oder nicht? Wiege 76 kg und müsste jeden …Ist das Teil jetzt zu empfehlen oder nicht? Wiege 76 kg und müsste jeden Tag 10 km hin und zurück fahren. Mit einem normalen Rad nach hartem Tag in der Fabrik war mir das zu anstrengend. Bin zwar noch nie E Bike gefahren aber angeblich hat man da kaum Kraft aufwand. Wäre klasse wenn mir da jemand helfen könnte.


Du kannst halt einstellen wie stark du dich anstrengen möchtest. Das ist sehr angenehm, Grade bei Hügeln. Du kannst wählen zwischen "scheiße ist das anstrengend (aka Motor aus)" oder aber halt verschiedene Stufen von "geht ja easy". 45nm reichen in der Regel aus, Gabel, Bremsen und Schaltung sind echt gut für den Preis (mein Cube mit Bosch Motor hat bei ähnlicher Ausstattung 900€ mehr gekostet) und greifen gut zu, zum Motor kann ich nix sagen, wird aber funktionieren, halt vermutlich nicht so weich wie Bosch, aber dafür zahlst du halt auch deutlich weniger.
Galoshivor 17 m

Verwirft die Idee mit dem Abnehmen + E-Bike, da schwitze du keinen …Verwirft die Idee mit dem Abnehmen + E-Bike, da schwitze du keinen Tropfen. Kauf dir ein gebrauchtes hardtail Bike. Da bekommst für das geld sehr viel Fahrrad mit xt und ordentlicher Gabel. Wenn du flotter unterwegs sein willst im Gelände würde ich dir die Reifen kombo Hans Dampf addix soft + Rock razor addix Speedgrip empfehlen. Die Reifen machen Spass


Was für ein unsinniger Kommentar, insbesondere wenn man die Frage liest.
Und natürlich kann man auf einem E-Bike schwitzen
@ allesvergeben, sehe ich genau wie du. War die letzten Jahre ca 30 tausend km mit meinem mtb unterwegs. Nun habe ich mir mal ein ebike gegönnt, natürlich teurer als das hier-und es Rockt ohne Ende. Man kann stressfrei unterwegs sein zur Arbeit, oder heftig die sau rauslassen und keine Angst dabei verbrennt man genug Kalorien...
Und zum Abnehmen sicherlich auch top, gerade für den Anfang.... Geht ja nicht gleich von 0 auf 100, was man mit einem E-Bike sicherlich besser hin bekommt, als mit einem Fahrrad.
Also manche trollen hier wieder nur rum, oder haben mal so gar keine Ahnung.
Natürlich kannst du mit einem Pedelec* abnehmen, gar kein Problem.
Die Hauptsache ist, dass du dich bewegst, denn strampeln musst du natürlich immer noch!
Du kannst die Motorunterstürtzung eigentlich komplett auf 0 stellen und ganz normal fahren.
Wenn du dann Schwierigkeiten an einem Berg hast, dann schaltest du den Motor wieder hinzu.
Wenn du 40-50 Kilometer mit einem Pedelec* fährst, dann ist das natürlich viel besser als auf der Couch zu sitzen.
Ich wiege auch 130 Kilo und bin trotzdem fit, da ich mit meiner Frau und unserer Husky-Hündin viel laufe.
Wir haben uns nun 2x das Rex Graveler e8.8 geholt und werden diese nun vermehrt nutzen.
Bei E-Bike only gibt es Bikes jenseits der 160 Kg Gesamtbelastung, aber das kostet natürlich dann auch ab 2000 Euro.
Der Preis hier ist aber ein sehr guter Deal!

*Es handelt sich hier um kein E-Bike, sondern um ein Pedelec!
Leider hört sich E-Bike cooler an und dadurch hat die Industrie ein wenig gemogelt:-)
Bearbeitet von: "sniffy1976" 21. Aug
Ich finde es echt Witzig, wie man die Angebote zerreden kann ! Hier geht es doch um das Produkt, und nicht um das abnehmen oder ? Das sollte jedem frei gestellt sein wie er das angehen will.

Ich finde den Preis gut, aber bei dem Hinterradantrieb scheiden sich die Geister. Was sagen die Spezialisten dazu ?
Maexjenvor 6 m

Ich finde es echt Witzig, wie man die Angebote zerreden kann ! Hier geht …Ich finde es echt Witzig, wie man die Angebote zerreden kann ! Hier geht es doch um das Produkt, und nicht um das abnehmen oder ? Das sollte jedem frei gestellt sein wie er das angehen will.Ich finde den Preis gut, aber bei dem Hinterradantrieb scheiden sich die Geister. Was sagen die Spezialisten dazu ?


Bin kein Spezialist, aber ein Händler sagte am Wochende, dass man bei den Front/Hinterradantrieben einen Leistubgsverlust hätte, der sich auf die Akkulaufzeit auswirke. Der Preis bei dem Modell scheint schon heiß zu sein.
Moin,

zum abnehmen: Bewegung ist gut! Und 140 Kilo ist viel, aber ich gehe Mal davon aus, das es hält. 😏 Mein Stadtbike trägt ein Kind, mich, Einkauf und einen Anhänger mit Kind Zwo. Es hat definitiv keine "erlaubten" 160-200 Kilo...
Und noch einmal zum abnehmen: Sinniger ist ein schönes Rad ohne E. Es macht mehr Laune und Erfolge sind wesentlich befriedigender. Stand auch davor mir ein Pedelec zu kaufen, aber mit unter 40 und der Gewissheit, das ein neuer Akku Mal eben 600-900€ kostet und somit ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt... Für 1000€ gibt es verdammt gute Bikes mit 105er Schaltung, stabilem Rahmen und Carbongabel. Die halten auch 140 Kilo aus. Überleg es Dir: Aber auch E ist gut. Aber nicht solche Billigbikes.
Harkovor 6 m

Moin,zum abnehmen: Bewegung ist gut! Und 140 Kilo ist viel, aber ich gehe …Moin,zum abnehmen: Bewegung ist gut! Und 140 Kilo ist viel, aber ich gehe Mal davon aus, das es hält. 😏 Mein Stadtbike trägt ein Kind, mich, Einkauf und einen Anhänger mit Kind Zwo. Es hat definitiv keine "erlaubten" 160-200 Kilo...Und noch einmal zum abnehmen: Sinniger ist ein schönes Rad ohne E. Es macht mehr Laune und Erfolge sind wesentlich befriedigender. Stand auch davor mir ein Pedelec zu kaufen, aber mit unter 40 und der Gewissheit, das ein neuer Akku Mal eben 600-900€ kostet und somit ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt... Für 1000€ gibt es verdammt gute Bikes mit 105er Schaltung, stabilem Rahmen und Carbongabel. Die halten auch 140 Kilo aus. Überleg es Dir: Aber auch E ist gut. Aber nicht solche Billigbikes.


Ich glaube es kommt stark auf das Gelände an. Ich hab mir mein Pedelec gekauft, um damit zur Arbeit und Uni zu fahren, da ich Recht viele Höhenmeter dazwischen hab (450 bei 40km) und ich hab eeeecht keine Lust das jedes Mal mit meinem Hardtail zu fahren. Für die Ebene oder die Stadt stimme ich zu, klar ist die Beschleunigung eines ebikes cool, aber sobald man fährt ist kaum ein Unterschied mehr da, Ausser man fährt langsamer als 25.
MrGeweihvor 48 m

Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert …Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert ist, n bissl was für seine Gesundheit zu tun, der kann auch mit nem E-Bike was anfangen! Ne Tour auffm E-Bike ist immer noch besser, als mit dem Auto zu fahren. Ausserdem gibt es unterschiedliche Unterstützungsstufen... und auf der kleinsten Stufe hat man immer noch genug Arbeit zu leisten. Davon mal abgesehen hat man, bei gleicher Anstrengung, einfach nur ne höhere Geschwindigkeit drauf. Ist zumindest mein Empfinden. Klar, wer faul ist, kann das E-Bike auch als eine Art E-Roller nutzen, keine Frage. Aber ein solches pauschal als nutzlos zu klassifizieren, finde ich falsch.



Also nicht falsch verstehen ne, aber E-Bike bin ich auch gefahren und das ist kein Training was man da macht.

Normales Fahrrad.

Da muss man keine 1000€ versenken, man trainiert wirklich und hat die Nachteile eines E-Bikes nicht noch auf der Backe.
So ein E-Bike wiegt auch nomma extrem viel, dann kommen da noch die 140kg obendrauf, ob das überhaupt funktioniert, wage ich stark zu bezweifeln.

Dann kann man so ein Rad nicht einfach irgendwo mal abstellen, bzw. muss nochmal einiges an Gewicht für ein sicheres Schloss mitschleppen. Die verschiedenen Unterstützungsstufen gibts auch mitm normalen Fahrrad, die nennen sich gänge.

Man muss nicht schnell fahren um abzunehmen. Die selbe Kurbelbewegung und die gleiche Anstrengung hat man auch bei jedem Furzfahrrad, nur ist man dann nicht so schnell unterwegs.
MrGeweihvor 49 m

Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert …Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert ist, n bissl was für seine Gesundheit zu tun, der kann auch mit nem E-Bike was anfangen! Ne Tour auffm E-Bike ist immer noch besser, als mit dem Auto zu fahren. Ausserdem gibt es unterschiedliche Unterstützungsstufen... und auf der kleinsten Stufe hat man immer noch genug Arbeit zu leisten. Davon mal abgesehen hat man, bei gleicher Anstrengung, einfach nur ne höhere Geschwindigkeit drauf. Ist zumindest mein Empfinden. Klar, wer faul ist, kann das E-Bike auch als eine Art E-Roller nutzen, keine Frage. Aber ein solches pauschal als nutzlos zu klassifizieren, finde ich falsch.


Als nutzlos zu klassifizieren finde ich auch falsch aber solch ein Rad kann einen zur Faulheit animieren.
christianklausevor 1 h, 0 m

Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike …Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?Der Akku ist recht klein?Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPoNur 750 Mal laden den Akku?


Obwohl ich überzeugter E-Bike "gegner" bin und generell nicht viel davon halte muss ich sagen dass ich in deinem Fall die E-Bikes doch echt in Ordnung finde. Dadurch hast du mehr Spaß, mehr Langzeitmotivation , du fährst also öfter und länger und vielleicht bist du dann irgendwann so fit dass du ein normales Fahrrad fahren möchtest.
Für solche Vorhaben finde ich ebikes super, meinen Respekt hast du!
Nur eins vielleicht: fahr nicht unbedingt in den Wald mit dem Dingen.
Moin, mit meinem "Renner" überhole ich hier im Ruhrgebiet jedes E-Bike, welche absolut inflationär sind. Nachteil des Pedelexs: Mindestens 25 Kilo Gewicht. Das fährt ohne Antrieb nicht gut. Interessanterweise wird auch hier der Pedelec-Fahrer immer jünger trotz Recht flachem Gelände. Es gibt schon fiese Strecken hier, aber sinnvoll? Naja...
Bei deiner Strecke und regelmäßiger Nutzung als Autoersatz aber top.
Trevor.Belmontvor 4 m

Also nicht falsch verstehen ne, aber E-Bike bin ich auch gefahren und das …Also nicht falsch verstehen ne, aber E-Bike bin ich auch gefahren und das ist kein Training was man da macht.Normales Fahrrad.Da muss man keine 1000€ versenken, man trainiert wirklich und hat die Nachteile eines E-Bikes nicht noch auf der Backe.So ein E-Bike wiegt auch nomma extrem viel, dann kommen da noch die 140kg obendrauf, ob das überhaupt funktioniert, wage ich stark zu bezweifeln.Dann kann man so ein Rad nicht einfach irgendwo mal abstellen, bzw. muss nochmal einiges an Gewicht für ein sicheres Schloss mitschleppen. Die verschiedenen Unterstützungsstufen gibts auch mitm normalen Fahrrad, die nennen sich gänge.Man muss nicht schnell fahren um abzunehmen. Die selbe Kurbelbewegung und die gleiche Anstrengung hat man auch bei jedem Furzfahrrad, nur ist man dann nicht so schnell unterwegs.


Sehe ich anders. Wir sprechen hier von 2 völlig verschiedenen Szenarien. Das eine ist das "Training", das gewichtsunabhängig (Kardiomässig) stattfindet, das andere eine herkömmliche "Bewegungsförderung". Natürlich wiegt das Rad mehr, erst recht, wenn sich ein Mensch jenseits der 100kg-Marke noch draufsetzt. Aber für Leute, die zumindest ein bisschen mehr Bewegung haben wollen, ist ein solches E-Bike doch ein astreiner Kompromiss!
Wenn du Sportler bist und das letzte Bisschen Fett aus deinem sowieso bereits recht definierten Körper rausholen willst, dann sind wir hier falsch, keine Frage. Aber darum gehts doch gar nicht...
Bearbeitet von: "MrGeweih" 21. Aug
Ebike Seuche.. Leute, die kein Rad fahren können, rasen jetzt rum. Heute haben mich wieder fast 2 mittleren Alters umgespitzt. Obwohl sie mich angeschaut haben, haben sie mich geschnitten. Die sind zu schnell und beherrschen das nicht. Auch wenn es für einige gut ist, für viele ist das unkontrollierte Raketentechnik.
Bearbeitet von: "mrpaddy" 22. Aug
Habe ein höheres Modell von Fischer und bin damit mehr als zufrieden. Der Service von Fischer ist auch sehr gut. Hatte in der ersten Woche eine gerissene Kette und hatte mein Bike im Real gekauft. 2 Tage später war der Kundendienst von Fischer in der Filiale und hat es repariert. Wäre es etwas größeres gewesen sagte er mir hätte er es vor Ort als kaputt geschrieben und ich hätte sofort mein Geld wieder bekommen
Ich habe ein etwas älteres Schwestermodell von Fischer (EM 1608) noch im Keller stehen, bin aber inzwischen auf ein Markenrad umgestiegen. Neben der um 30-50% niedrigeren Reichweite als ein Rad mit Bosch-Antrieb + 400Wh/500Wh-Akku (nämlich bei Fischer: ca. 50km bei mittlerer Unterstützung) hat mich am zweitmeisten gestört, dass der Antrieb bei Erreichen der Geschwindigkeitsbegrenzung stark bremst. Auch das ist jetzt bei meinem Rad mit Bosch-Antrieb längst nicht so stark. Schließlich waren bei der Vormontage lauter Schrauben nicht vernünftig angezogen, Schalt- und Bremshebel am Lenker falsch ausgerichtet, die Federgabel niedrigste Preisklasse (gerade für ein MTB relevant), der Hinterreifen nach 1000km abgefahren, die Bremsbeläge nach 2000km, die Speichen musste ich alle 500km nachziehen, die Schaltung hat sich sehr regelmäßig verstellt. Einzig der Grip der Reifen im Gelände war OK. Und das Display ist besser als das Standard-Bosch-Display! Trotzdem mein Fazit: Ein so unz00verlässiges Rad hatte ich noch nicht.
Einzig das Laden ging schneller als beim lahmen Bosch-Akku, und ein Ersatz-Ladegerät ist mit 50€ nur halb so teuer wie bei Bosch.
Tuning bei dieser Art von Hinterrad-Antrieb ist übrigens bis dato unmöglich.
Bearbeitet von: "usability" 21. Aug
Wenn es (und danach sieht es aus) ein Fischer mit Bafang Steuerung ist, kann ich nur davon abraten! Habe selber ein 2017´er Modell als Treckingrad mit dieser Steuerung, und die ist die Hölle, entweder man hat direkt 26km/h drauf, oder man hat keine Unterstützung, um es zusammenzufassen ... heute würde ich lieber 500 Euro mehr ausgeben und dann eines mit ordentlicher Steuerung nehmen.
nonaimvor 11 m

Obwohl ich überzeugter E-Bike "gegner" bin und generell nicht viel davon …Obwohl ich überzeugter E-Bike "gegner" bin und generell nicht viel davon halte muss ich sagen dass ich in deinem Fall die E-Bikes doch echt in Ordnung finde. Dadurch hast du mehr Spaß, mehr Langzeitmotivation , du fährst also öfter und länger und vielleicht bist du dann irgendwann so fit dass du ein normales Fahrrad fahren möchtest.Für solche Vorhaben finde ich ebikes super, meinen Respekt hast du! Nur eins vielleicht: fahr nicht unbedingt in den Wald mit dem Dingen.


Richtig, für den Einstieg is es definitiv motivierender. Bin zwar selber auch absoluter Gegner von ebikes aber es gibt schon sinnvolle Anwendungen. Pendeln ist eine, wenn dafür kein normales Bike stehen bleibt sondern ein Auto und sicherlich auch der Wiedereinstieg in die Bewegung. Aber schaut trotzdem dass das Fahrrad auf euch passt. Was man so alles sieht ist furchtbar.
Harkovor 12 m

Moin, mit meinem "Renner" überhole ich hier im Ruhrgebiet jedes E-Bike, …Moin, mit meinem "Renner" überhole ich hier im Ruhrgebiet jedes E-Bike, welche absolut inflationär sind. Nachteil des Pedelexs: Mindestens 25 Kilo Gewicht. Das fährt ohne Antrieb nicht gut. Interessanterweise wird auch hier der Pedelec-Fahrer immer jünger trotz Recht flachem Gelände. Es gibt schon fiese Strecken hier, aber sinnvoll? Naja...Bei deiner Strecke und regelmäßiger Nutzung als Autoersatz aber top.



Dann gibt es bei euch nicht viele Berge. Überhole die E-bikes auch meistens auf der gerade, ist aber halt mega anstrengend. Berg hoch habe ich aber keine Chance.
Hinterradmotor hat ein paar (theoretische) Nachteile die nicht ins Gewicht fallen, solange man nicht in einer bergigen Gegend wohn (Bayern oder so z.B.). Ansonsten finde ich Hinterradmontor geiler, weil man das Gefühl hat angeschoben zu werden

Zum Bike selber: Hatte mal das gleiche nur in der R-1 Version probe fahren dürfen, für den Preis ein Top-Fahrrad! Würde persönlich aber die R1 Variante nehmen, da kann man die Pedale "abklicken" und vor allen Dingen den Lenker zum Transport drehen.

Zum Thema abnehmen: Wir alle wissen ja, dass man zum abnehmen nur eins braucht, ein Kaloriendefizit. Wenn ich mich bewege, verbrauche ich mehr Kalorien. Wenn ich mich mit einem E-Bike bewege, verbrauche ich mehr Kalorien als beim rumsitzen und vl. sogar als beim laufen (kommt auf die Unterstützungsstufe an), kurzum kann es eine Unterstützung sein. Klar verbraucht man mit einem normalen Fahrrad mehr, aber ich glaube man darf den funfaktor nicht unterschätzen und der sorgt schlussendlich dafür dass man länger am Ball, ähh Fahrrad bleibt

Tante Edit: Das R1 gibt es zur Zeit auch ab 1150 EUR, auch ein Knallerpreis
Bearbeitet von: "habbor" 21. Aug
christianklausevor 1 h, 14 m

Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike …Kann mir wer helfen?Mag abnehmen udn mir nun endlich ein Ebike kaufen.Hatte mir das Rex 8.6 schon überlegt, aber noch nicht genug Geld über.Mit meine 140kg, schafft das dies Bike und der Motor NM?Der Akku ist recht klein?Ist Litium Ionen normal? Glaub mein RC Auto hat LiPoNur 750 Mal laden den Akku?


Das schafft jeder Motor auf dem Markt problemlos.

Problem dabei ist eher das Fahrrad an sich. Denn auch normale Fahrräder sind meistens nur bis 120kg zugelassen, das hat nix mit dem Motor beim E-Bike zu tun.

Allerdings dürfte man dann ja auch als 70kg Mann mit einem 20kg Fahrrad keinen 20kg Anhänger mit 2 20kg Kindern drin ziehen können. Also sofort zerbrechen wird es davon wohl nicht, ansonsten müsste fast jedes Fahrrad sofort vor deinem Gewicht kapitulieren.
Kann man den Akku zum Laden abnehmen oder muss man das ganze Rad zur Steckdose in die Wohnung schleppen?
crapSen21. Aug

Kann man den Akku zum Laden abnehmen oder muss man das ganze Rad zur …Kann man den Akku zum Laden abnehmen oder muss man das ganze Rad zur Steckdose in die Wohnung schleppen?


Kann man "abnehmen", finde ich im Kontext der Kommentare irgendwie lustig
Moin, natürlich hat man bergauf als normal trainierter Fahrer keine Chance gegen E. Macht aber als Sport trotzdem Spaß. Und im Flachland ist man eh schneller und weniger. 😏
MrGeweihvor 1 h, 10 m

Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert …Bruder, wie kannst du sowas sagen? Jemand, der 140kg wiegt und motiviert ist, n bissl was für seine Gesundheit zu tun, der kann auch mit nem E-Bike was anfangen! Ne Tour auffm E-Bike ist immer noch besser, als mit dem Auto zu fahren. Ausserdem gibt es unterschiedliche Unterstützungsstufen... und auf der kleinsten Stufe hat man immer noch genug Arbeit zu leisten. Davon mal abgesehen hat man, bei gleicher Anstrengung, einfach nur ne höhere Geschwindigkeit drauf. Ist zumindest mein Empfinden. Klar, wer faul ist, kann das E-Bike auch als eine Art E-Roller nutzen, keine Frage. Aber ein solches pauschal als nutzlos zu klassifizieren, finde ich falsch.


Ich finde in dem Punkt von Trevor steckt etwas wahres. Entweder man kauft sich ein Ebike, um nahezu die komplette Arbeit den Motor machen zu lassen, oder man kauft sich ein herkömmliches Fahrrad und tritt selbst.
Wenn ich die Unterstützung auf eine sehr geringe Stufe stelle trete ich zudem wschl. genau so stark und erreiche im Vergleich mit einem herkömmlichen Fahrrad die gleiche Geschwindigkeit, weil bei geringer Unterstützung dadurch praktisch nur das Mehrgewicht abgedeckt wird (Motor, stabilerer Rahmen und Akku)
Wenn ich dann die ganze Ebike à la ich fahre 13 KMH Fraktion sehe frage ich mich wirklich, ob überhaupt ein Ebike statt eines leichten herkömmlichen Fahrrades sinnvoll ist.
Mittlerweile sind gute leichte Fahrräder mit ordentlichen Komponenten ab 800€ erhältlich und in den allermeisten Anwendungsfällen bei kurzen Strecken reicht ein solches Fahrrad m.E. aus.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text