Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
FISCHER ETH 1861.1, Pedelec, schwarz (matt), 28", 55 cm Rahmen
120° Abgelaufen

FISCHER ETH 1861.1, Pedelec, schwarz (matt), 28", 55 cm Rahmen

1.822,45€1.989€-8%Rakuten Angebote
59
eingestellt am 14. MärBearbeitet von:"Lurus"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Nach wie vor befinde ich mich auf der Suche nach einem E-Bike, das mich täglich zur Arbeit bringt. Und ich denke ich bin nun bei Rakuten / Fischer fündig geworden. Durch die aktuelle Rakuten Aktion, bekommt man nämlich 10% Rabatt sowie 10fach Superpunkte auf das Rad.

Preis: 1822,45 + 202,40 an Superpunkten (+3fach Superpunkte für ClubRakuten)
effekt. Preis also 1620,05 (bzw. mit ClubRakuten 1559,20)
VGP: 1989,- bei Alternate

Zum Rad (gibt es in RH 50 und 55).
Das FISCHER ETH 1861.1 ist ein Trekkingbike mit Ausdauer. Dafür sorgt ein Bafang Max-Drive 80 Mittelmotor und ein 557Wh starker Akku. Es ist ein top ausgestatteter Allrounder mit hellem 70-Lux-Strahler, Federgabel und hochwertiger Parallelogramm-Federstütze. Eine Shimano Deore XT 9 Gang Kettenschaltung und standfeste Scheibenbremsen machen Spaß auf der Tour und sorgen im Stadtverkehr für Sicherheit.

  • 2022793: BR-M315
  • Hersteller: FISCHER
  • Marke: FISCHER
  • Produkttyp: Pedelec
  • Farbe: schwarz (matt)
  • Gewicht in kg: 26
  • Hauptfarbe: Schwarz
  • Hersteller-Artikelnummer: 61800
  • Versandinformation: Lieferung per Spedition frei Bordsteinkante
  • Weitere Infos: Display: LCD 1300 mit USB und Bluetooth
  • Akku - Akku Spannung: 36 V
  • Akku - Akku-Montage: Rahmen-Akku
  • Akku - Akkukapazität: 557 Wh
  • Akku - Details: Lithium-Ionen
  • Akku - Reichweite bis zu: 160 km
  • Allgemein - Bauweise: Zweirädrig
  • Ausstattung - Beleuchtung: Ja
  • Ausstattung - Bereifung: Continental, refelex, Pannenschutz 42-622
  • Ausstattung - Federgabel: Ja
  • Ausstattung - Federgabel Model: Suntour NCX
  • Ausstattung - Federweg: 63 mm
  • Ausstattung - Gepäckträger: Ja
  • Ausstattung - Sattelstütze: Suntour Parallelogramm
  • Ausstattung - Scheinwerfer: LED
  • Ausstattung - Schutzbleche: Ja
  • Ausstattung - gefederte Stattelstütze: Ja
  • Bremse - Hersteller: Shimano
  • Bremse - Scheibenbremse: Ja
  • Bremse - hydraulisch: Ja
  • Elektrifizierung - Motor Details: Bafang Max-Drive 80
  • Elektrifizierung - Motortyp: Mittelmotor
  • Elektrifizierung - Motorunterstützung bis: 25
  • Fahrrad allgemein - Laufradgröße: 28 "
  • Fahrrad allgemein - Rahmengeometrie: Diamant
  • Fahrrad allgemein - Rahmengröße: 50 cm
  • Fahrrad allgemein - Typ: Trekking
  • Gewicht inkl. Verpackung: 32,9 kg
  • Material - Details: Aluminium
  • Material - Typ: Metall
  • Schaltung - Art: Kettenschaltung
  • Schaltung - Detail: Deore XT
  • Schaltung - Gänge: 9
  • Schaltung - Hersteller: Shimano
  • rechtliches - Zugelassen im Bereich der StvZo: Ja
  • rechtliches - gilt als Fahrrad: Ja
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch etc.
Einmal Fischer und nie wieder...
59 Kommentare
Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch etc.
Einmal Fischer und nie wieder...
GoodBanana14.03.2019 22:53

Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch …Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch etc. Einmal Fischer und nie wieder...



Gerne mit Nachweis
32,9 kg muss ein Fehler sein
Da gönne ich mir lieber ein Giant
SlMONvor 3 m

32,9 kg muss ein Fehler sein



Ist es. Laut anderer Quelle sind es 26 kg
GoodBananavor 7 m

https://www.fahrrad.de/ortler-bozen-herren-M155542.html?dwvar_M155542_color=738991&dwvar_M155542_58=70839&cgid=&eqrecqid=c6155091-46a3-11e9-979d-448a5b847ea1



Der Gag sind natürlich die bis zu 260,- Euro Guthaben an Superpunkten. Da kommt das Ortler natürlich nicht mit.

Dazu kommt, dass ein Gesamtgewicht von nur 120kg bei einem Trekkingbike natürlich ein schlechter Witz ist und der Akku mit 400 Wh deutlich kleiner als dieser ist.

.... und das Rad dennoch 260,- Euro teurer.
Bearbeitet von: "Lurus" 14. Mär
Avatar
GelöschterUser108049
Mal richtig nachgerechnet, oder nur dem "grünen Hype" verfallen?

Hab zwar schon ca 10 Jahre mein Pedelec, aber nur für Spaßfahrten ab und an.

Wenn man die Haltbarkeit und Preise von Ersatzakkus einbezieht und auch noch bedenkt, dass die restlichen Komponenten auch nur für fahrradübliche Haltbarkeit gebaut sind, dann ist ein Pedelec nicht gerade das günstigste Gefährt für den täglichen Gebrauch auf dem Arbeitsweg.
GelöschterUser10804914.03.2019 23:05

Mal richtig nachgerechnet, oder nur dem "grünen Hype" verfallen?Hab zwar …Mal richtig nachgerechnet, oder nur dem "grünen Hype" verfallen?Hab zwar schon ca 10 Jahre mein Pedelec, aber nur für Spaßfahrten ab und an. Wenn man die Haltbarkeit und Preise von Ersatzakkus einbezieht und auch noch bedenkt, dass die restlichen Komponenten auch nur für fahrradübliche Haltbarkeit gebaut sind, dann ist ein Pedelec nicht gerade das günstigste Gefährt für den täglichen Gebrauch auf dem Arbeitsweg.


Ich bin mit meinem e-Bike das letzte Jahr 9000 km gefahren Bosch 400 Akku und habe 90% der Reparaturen selbst erledigt
GelöschterUser10804914.03.2019 23:05

Mal richtig nachgerechnet, oder nur dem "grünen Hype" verfallen?Hab zwar …Mal richtig nachgerechnet, oder nur dem "grünen Hype" verfallen?Hab zwar schon ca 10 Jahre mein Pedelec, aber nur für Spaßfahrten ab und an. Wenn man die Haltbarkeit und Preise von Ersatzakkus einbezieht und auch noch bedenkt, dass die restlichen Komponenten auch nur für fahrradübliche Haltbarkeit gebaut sind, dann ist ein Pedelec nicht gerade das günstigste Gefährt für den täglichen Gebrauch auf dem Arbeitsweg.


Welches Gefährt soll dann günstiger sein?

Annahme 1000€ Trekkingrad für 5 Jahre und 100 € Verschleiß im Jahr
Macht 300€/Jahr
Das ist schon großzügig gerechnet - realistisch sind eher 200€/a
Fischer Qualitätssicherung war (ist.?) mangelhaft...
Abgefallen Bremsbacken... Tretlager lose... und mehr
Alles in den ersten 100 Kilometer...
Unverschämte Hotline...
Fahre jetzt Selbstbau...
Hab noch 2 Bausätze in Petto 28 Zoll....
Bearbeitet von: "333Mark" 14. Mär
a-net14.03.2019 23:08

Ich bin mit meinem e-Bike das letzte Jahr 9000 km gefahren Bosch 400 Akku …Ich bin mit meinem e-Bike das letzte Jahr 9000 km gefahren Bosch 400 Akku und habe 90% der Reparaturen selbst erledigt



GelöschterUser10804914.03.2019 23:05

Mal richtig nachgerechnet, oder nur dem "grünen Hype" verfallen?Hab zwar …Mal richtig nachgerechnet, oder nur dem "grünen Hype" verfallen?Hab zwar schon ca 10 Jahre mein Pedelec, aber nur für Spaßfahrten ab und an. Wenn man die Haltbarkeit und Preise von Ersatzakkus einbezieht und auch noch bedenkt, dass die restlichen Komponenten auch nur für fahrradübliche Haltbarkeit gebaut sind, dann ist ein Pedelec nicht gerade das günstigste Gefährt für den täglichen Gebrauch auf dem Arbeitsweg.



"Dem grünen Hype verfallen" zeigt wessen Geistes Kind du bist.
Ohne "E" würde das Bike das Geld sicher schneller wieder rein fahren. Aber ja, das Auto mal stehen lassen zu können und trotzdem bequem zur Arbeit zu kommen, ist durchaus eine Motivation.
Ich würde aus Prinzip einen gleich teuren oder etwas teureren Bosch kaufen, da sind z.b. gebrauchte Akkus auf Kleinanzeigen einfacher/viel günstiger erhältlich. Zudem sind auch Ersatzteile (Motor) eher ersetzbar, vor allem wenn man das e-Bike viel fahren möchte
333Markvor 4 m

Fischer Qualitätssicherung war (ist.?) mangelhaft...Abgefallen …Fischer Qualitätssicherung war (ist.?) mangelhaft...Abgefallen Bremsbacken... Tretlager lose... und mehrAlles in den ersten 100 Kilometer...Unverschämte Hotline...



Es ist allerdings unfair ein Fahrrad dieses Preissegmentes mit einem vor Ort gekauften Cube, Haibike, Winora, .... zu vergleichen. Wer Fischer / im Internet kauft, muss mit einigen Einschränkungen leben. Und zwar in erster Linie mit denen, eben selbst Hand anlesen (reparieren und warten) zu müssen.
Avatar
GelöschterUser108049
a-net14.03.2019 23:08

Ich bin mit meinem e-Bike das letzte Jahr 9000 km gefahren Bosch 400 Akku …Ich bin mit meinem e-Bike das letzte Jahr 9000 km gefahren Bosch 400 Akku und habe 90% der Reparaturen selbst erledigt



NIcht schlecht, aber 7-8000 km fahre ich jährlich nur in meiner Freizeit mit einem normalen Fahrrad.

Auch wenn du 90% der Reparaturen selbst machst können höhere Kosten für Ersatzteile nötig werden, den Akku habe ich ja schon angesprochen und bei einem Motorschaden nach der Garantie wird es auch teuer. ( An Werkstattkosten hatte ich gerade nicht mal gedacht, da ich auch 99,9% selbst mache)
GelöschterUser10804914.03.2019 23:16

NIcht schlecht, aber 7-8000 km fahre ich jährlich nur in meiner Freizeit …NIcht schlecht, aber 7-8000 km fahre ich jährlich nur in meiner Freizeit mit einem normalen Fahrrad.Auch wenn du 90% der Reparaturen selbst machst können höhere Kosten für Ersatzteile nötig werden, den Akku habe ich ja schon angesprochen und bei einem Motorschaden nach der Garantie wird es auch teuer. ( An Werkstattkosten hatte ich gerade nicht mal gedacht, da ich auch 99,9% selbst mache)



Dir ist bewusst, dass ein gut genutzter und gepflegter Akku einige tausend km packt? Gehen wir von 10000km aus x 0,30 ct. die ich pro km abrechenen kann, macht 3000,- Ersparnis. Da ist dann auch mal wieder ein Akku drin.
Ein gebrauchter Ersatz-Motor ist recht günstig zu bekommen - wenn man selbst schrauben kann.

Es ist unbestritten, dass der "Gewinn" ohne Motor und Akku höher, aber auch deutlich unkomfortabler wäre. Diesen Aufpreis ist es mir wert. Denn wie ich mich kenne, würde ich das Rad sonst gar nicht nutzen. Beim E-Bike hoffe ich, dass das anders ist. :-)
Bearbeitet von: "Lurus" 14. Mär
Avatar
GelöschterUser108049
Lurusvor 7 m

"Dem grünen Hype verfallen" zeigt wessen Geistes Kind du bist.Ohne "E" …"Dem grünen Hype verfallen" zeigt wessen Geistes Kind du bist.Ohne "E" würde das Bike das Geld sicher schneller wieder rein fahren. Aber ja, das Auto mal stehen lassen zu können und trotzdem bequem zur Arbeit zu kommen, ist durchaus eine Motivation.



Genau, ich bin AFD Anhänger und Reichsbürger, und jetzt bin ich noch wes Geistes Kind, nur weil ich den grünen Hype nicht auf jeden Fall mitmache und vor übermäßigen Kosten warne.

Ist ja nicht so, dass ich schon 10 Jahre ein Pedelec besitze und wie oben erwähnt nur in meiner Freizeit 7-8000 km Fahrrad fahre. Und zur Arbeit nutze ich auch kein Auto.

Aber du weißt wes Geistes Kind ich bin.......
GelöschterUser10804914.03.2019 23:16

NIcht schlecht, aber 7-8000 km fahre ich jährlich nur in meiner Freizeit …NIcht schlecht, aber 7-8000 km fahre ich jährlich nur in meiner Freizeit mit einem normalen Fahrrad.Auch wenn du 90% der Reparaturen selbst machst können höhere Kosten für Ersatzteile nötig werden, den Akku habe ich ja schon angesprochen und bei einem Motorschaden nach der Garantie wird es auch teuer. ( An Werkstattkosten hatte ich gerade nicht mal gedacht, da ich auch 99,9% selbst mache)


Du musst ja deine ganze Freizeit aufm Rad verbringen verglichen mit einem Auto ist das schon massiv günstiger, beim Auto kommst ja um die Werkstattkosten nicht herum, geschweige denn Sprit und Bauteilkosten. Wegen Bauteilen/motor siehe auch meinen Bosch Beitrag, so können die Kosten noch einigermassen kontrolliert werden
Avatar
GelöschterUser108049
a-net14.03.2019 23:21

Du musst ja deine ganze Freizeit aufm Rad verbringen verglichen mit …Du musst ja deine ganze Freizeit aufm Rad verbringen verglichen mit einem Auto ist das schon massiv günstiger, beim Auto kommst ja um die Werkstattkosten nicht herum, geschweige denn Sprit und Bauteilkosten. Wegen Bauteilen/motor siehe auch meinen Bosch Beitrag, so können die Kosten noch einigermassen kontrolliert werden



Eine Stunde am Tag auf dem Fahrrad ist nicht gerade meine ganze Freizeit:

7000km/365= 19 km am Tag ( Die schafft man locker <1 Stunde, wenn man geübt ist)
GelöschterUser10804914.03.2019 23:26

Eine Stunde am Tag auf dem Fahrrad ist nicht gerade meine ganze …Eine Stunde am Tag auf dem Fahrrad ist nicht gerade meine ganze Freizeit:7000km/365= 19 km am Tag ( Die schafft man locker <1 Stunde, wenn man geübt ist)


Dann bist du kein Schönwetterfahrer und fährst auch mal bei Minusgraden/regen. Mache ich auch, würde ich aber nicht freiwillig in der Freizeit tun
GoodBanana14.03.2019 22:55

https://www.fahrrad.de/ortler-bozen-herren-M155542.html?dwvar_M155542_color=738991&dwvar_M155542_58=70839&cgid=&eqrecqid=c6155091-46a3-11e9-979d-448a5b847ea1


Ortler ist keine Marke. Die Räder werden von Fischer gebaut
Das Rad ist so unfassbar schlecht und damit leider auch der Deal...
GoodBanana14.03.2019 22:55

https://www.fahrrad.de/ortler-bozen-herren-M155542.html?dwvar_M155542_color=738991&dwvar_M155542_58=70839&cgid=&eqrecqid=c6155091-46a3-11e9-979d-448a5b847ea1


Nimm dann aber noch den 10% Fahrrad der Gutschein und 14x Payback Gutschein
GoodBanana14.03.2019 22:53

Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch …Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch etc. Einmal Fischer und nie wieder...



Es hat natürlich bessere Komponenten als die alten Fischer Räder die wirklich schlecht waren aber 26 kg Gewicht ist schon heftig. Manchmal muss man mit dem Fahrrad auch Treppen rauf.
burrickvor 2 h, 58 m

Es hat natürlich bessere Komponenten als die alten Fischer Räder die w …Es hat natürlich bessere Komponenten als die alten Fischer Räder die wirklich schlecht waren aber 26 kg Gewicht ist schon heftig. Manchmal muss man mit dem Fahrrad auch Treppen rauf.


Die Frage ist ja immer ob alles gut eingestellt ist sprich Gangschaltung Motor etc
Ich hatte vor ca 2 Monaten eins da lief nix zusammen.
Nicht mal die Speichen waren fest.
Und dann muss man Wochen warten bis es repariert wird.
Lieber etwas mehr ausgeben und das Radon nehmen...
Tibor.Süßbiervor 6 h, 50 m

Ortler ist keine Marke. Die Räder werden von Fischer gebaut


Mal so aus Neugier, woher hast Du diese Information?
Bearbeitet von: "XX15" 15. Mär
333Mark14.03.2019 23:10

Fischer Qualitätssicherung war (ist.?) mangelhaft...Abgefallen …Fischer Qualitätssicherung war (ist.?) mangelhaft...Abgefallen Bremsbacken... Tretlager lose... und mehrAlles in den ersten 100 Kilometer...Unverschämte Hotline...Fahre jetzt Selbstbau...Hab noch 2 Bausätze in Petto 28 Zoll....



Außerhalb des stationären Fachhandels werden Fahrräder häufig nur vormontiert geliefert. Der Nutzer muss selber noch den festen Sitz aller Schrauben prüfen oder prüfen lassen.
Das wird sicher in der Bedienungsanleitung gestanden haben.
emilklvor 6 h, 28 m

Nimm dann aber noch den 10% Fahrrad der Gutschein und 14x Payback …Nimm dann aber noch den 10% Fahrrad der Gutschein und 14x Payback Gutschein


Woher bekommt man den Gutschein?
Chris_Sabionvor 7 h, 10 m

Das Rad ist so unfassbar schlecht und damit leider auch der Deal...


Woher weißt du das? Die Komponenten sind doch erstmal gut. Was gibt es besseres für 1600 Euro inkl. StVZO Zulassung?
Lurus14.03.2019 23:19

Dir ist bewusst, dass ein gut genutzter und gepflegter Akku einige tausend …Dir ist bewusst, dass ein gut genutzter und gepflegter Akku einige tausend km packt? Gehen wir von 10000km aus x 0,30 ct. die ich pro km abrechenen kann, macht 3000,- Ersparnis. Da ist dann auch mal wieder ein Akku drin.Ein gebrauchter Ersatz-Motor ist recht günstig zu bekommen - wenn man selbst schrauben kann.Es ist unbestritten, dass der "Gewinn" ohne Motor und Akku höher, aber auch deutlich unkomfortabler wäre. Diesen Aufpreis ist es mir wert. Denn wie ich mich kenne, würde ich das Rad sonst gar nicht nutzen. Beim E-Bike hoffe ich, dass das anders ist. :-)



Du berechnest Deiner Oma 0,30 / km mit dem Ebike und das macht dann 3000 Euro Ersparnis oder was?
Chris_Sabion15.03.2019 00:14

Du berechnest Deiner Oma 0,30 / km mit dem Ebike und das macht dann 3000 …Du berechnest Deiner Oma 0,30 / km mit dem Ebike und das macht dann 3000 Euro Ersparnis oder was?


Ich fahre dienstlich nicht zu meiner Oma.

Der Gesetzgeber sieht aber nicht umsonst 30 Cent pro Kilometer als angemessene Entschädigung für Arbeitsweg und Dienstfahrten. Demnach kann man davon ausgehen, dass man die 30 Cent auch spart, wenn man statt das Auto zu nehmen, mit dem Fahrrad zur Oma fährt.
Vielleicht günstiger als normal, aber kein guter Deal
XX15vor 2 h, 19 m

Außerhalb des stationären Fachhandels werden Fahrräder häufig nur vor …Außerhalb des stationären Fachhandels werden Fahrräder häufig nur vormontiert geliefert. Der Nutzer muss selber noch den festen Sitz aller Schrauben prüfen oder prüfen lassen. Das wird sicher in der Bedienungsanleitung gestanden haben.


Um das Tretlager nachzuziehen braucht man einen spezielle Schlüssel und Kurbelabzieher die ich inzwischen habe..

Und da waren noch keine 100 Kilometer drauf...

Der Kundenservice Hotline hat genau gleich argumentiert...
Naja das Teil ging zurück die armen Online Händler...
Bearbeitet von: "333Mark" 15. Mär
333Mark14.03.2019 23:10

Fischer Qualitätssicherung war (ist.?) mangelhaft...Abgefallen …Fischer Qualitätssicherung war (ist.?) mangelhaft...Abgefallen Bremsbacken... Tretlager lose... und mehrAlles in den ersten 100 Kilometer...Unverschämte Hotline...Fahre jetzt Selbstbau...Hab noch 2 Bausätze in Petto 28 Zoll....


auf welchen selbstbau bzw hersteller hast gesetzt?
mir gehts speziell nur um motor und controller evtl auch akku.
hab mich da bisher auf bafang eingeschossen aber evtl hast du ne andere empfehlung
Avatar
GelöschterUser108049
3fff3vor 8 m

auf welchen selbstbau bzw hersteller hast gesetzt? mir gehts speziell nur …auf welchen selbstbau bzw hersteller hast gesetzt? mir gehts speziell nur um motor und controller evtl auch akku. hab mich da bisher auf bafang eingeschossen aber evtl hast du ne andere empfehlung



Schau dich mal im pedelecforum um, da gibts mehr Infos und Fachleute.
Lurus15.03.2019 08:31

Ich fahre dienstlich nicht zu meiner Oma.Der Gesetzgeber sieht aber nicht …Ich fahre dienstlich nicht zu meiner Oma.Der Gesetzgeber sieht aber nicht umsonst 30 Cent pro Kilometer als angemessene Entschädigung für Arbeitsweg und Dienstfahrten. Demnach kann man davon ausgehen, dass man die 30 Cent auch spart, wenn man statt das Auto zu nehmen, mit dem Fahrrad zur Oma fährt.



NA - wenn ich richtig informiert bin gilt die 30 Cent Regel nur für den Fall, dass du mit dem Auto fährst, beim Moped liegt der Satz bei 20 Cent...ob es für's Fahrrad überhaupt was gibt, weiß vermutlich der Steuerberater...
csaduvor 2 h, 44 m

NA - wenn ich richtig informiert bin gilt die 30 Cent Regel nur für den …NA - wenn ich richtig informiert bin gilt die 30 Cent Regel nur für den Fall, dass du mit dem Auto fährst, beim Moped liegt der Satz bei 20 Cent...ob es für's Fahrrad überhaupt was gibt, weiß vermutlich der Steuerberater...


Also bei der Steuer ist es mittlerweile egal. Sogar zu Fuß gibt es die 30 Cent.
3fff315.03.2019 09:53

auf welchen selbstbau bzw hersteller hast gesetzt? mir gehts speziell nur …auf welchen selbstbau bzw hersteller hast gesetzt? mir gehts speziell nur um motor und controller evtl auch akku. hab mich da bisher auf bafang eingeschossen aber evtl hast du ne andere empfehlung


Jo Bafang 250 Watt und dann hab ich noch Hinterradantrieb
Wobei letzterer besser läuft davon hab ich schon mehrere
verbaut für den Bruder und Kumpel...
Händler verkauft auf Amazon und Ebay

YOSE POWER Komplett Kit mit Akku 420€
Ich hab noch 500€ bezahlt...
Bearbeitet von: "333Mark" 15. Mär
GoodBanana14.03.2019 22:53

Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch …Für das Geld bekommt man nen gutes Fahrrad mit nem Marken Motor wir Bosch etc. Einmal Fischer und nie wieder...


Kann ich nicht bestätigen hab das ETH 1801 und bin sehr zufrieden. Damals bei mm 900 Euro bezahlt und wüsste nicht was teurere biks mehr können. Fahr damit jeden Tag 3 km zur Arbeit und kommen unverschwitzt an
SlMON14. Mär

Welches Gefährt soll dann günstiger sein?Annahme 1000€ Trekkingrad für 5 Ja …Welches Gefährt soll dann günstiger sein?Annahme 1000€ Trekkingrad für 5 Jahre und 100 € Verschleiß im JahrMacht 300€/JahrDas ist schon großzügig gerechnet - realistisch sind eher 200€/a


Nen Fahrrad ohne Motor
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text