-122°
Fisher-Price Rainforest Jumperoo @ ebay.de 101,50 EUR inkl. VK

Fisher-Price Rainforest Jumperoo @ ebay.de 101,50 EUR inkl. VK

Home & LivingEbay Angebote

Fisher-Price Rainforest Jumperoo @ ebay.de 101,50 EUR inkl. VK

Preis:Preis:Preis:101,50€
Zum DealZum DealZum Deal
Da ist er ja wieder... der Jumperoo Rainforest!

Der Jumperoo hat GENIALE Bewertungen auf Amazon.co.uk & Amazon.com

Der Jumperoo ist nicht besonders günstig, keine Frage! Nichtsdestotrotz möchte ich Euch bitten, auf sog. "Grundsatzdiskussionen" oder Sprüche wie "So einen Mist braucht kein Mensch" oder "Typisch frische Eltern die sich das ganze Geld aus den Taschen ziehen lassen", zu verzichten.

Hier der alte 172° Deal:

mydealz.de/dea…077

KOPIERT AUS MEINEM ALTEN DEAL:

Der Jumperoo hat auf Amazon.co.uk (Stand 16.07) 651 Bewertungen und davon 573 5*!

Amazon.com 1833 Bewertungen (Stand 16.07) 1469 5*

Von Amazon.de kopiert:

Kunterbunter Hüpfspaß für Babys

Mit dem Rainforest Jumperoo von Fisher Price können schon die ganz kleinen Hüpfer ihren Bewegungsdrang ausleben. In dem rundherum rotierenden Plüschsitz kann sich das Baby nach Herzenlust austoben und ist dabei trotzdem jederzeit so sicher wie auf Mamas oder Papas Schoß. Durch die Bewegung aktiviert das Baby lustige Musik und schöne bunte Lichter, die ebenso wie die zahlreichen Spielsachen passend zum Regenwald-Thema des Babyhoppers gestaltet sind.

Sicherheit geht vor

Fisher Price Rainforest JumperooDer Rainforest Jumperoo ist für Kinder gedacht, die schon in der der Lage sind, ihren Kopf ohne Hilfe aufrecht zu halten, und noch nicht aus dem Sitz herausklettern können. Die Kinder dürfen zudem maximal 12 kg wiegen und nicht größer als 81 cm sein. Der Hersteller Fisher Price empfiehlt, die Höchstdauer von 20 Minuten pro Gebrauch nicht zu überschreiten. Der Babyhoppser ist nicht als Schaukel gedacht und muss immer auf einer flachen, ebenen Oberfläche stehen, um ein Umkippen zu vermeiden.

Wenn das Kind richtig sitzt - die Zehen des Babys sollten im Stand den Fußboden berühren -, kann der Hüpfspaß beginnen. Die Sitzhöhe ist dreifach verstellbar und wächst mit dem Kind mit, das so noch lange seine Freude an dem farbenfroh gestalteten Rainforest Jumperoo hat. In seinem Sitz kann sich das Baby um 360 Grad drehen und so bequem alle Spielmöglichkeiten des Jumperoos erkunden und sich auf Entdeckungsreise in den Regenwald begeben. Wenn das Baby den Hoppser wieder verlassen möchte, können Sie das Kind einfach wieder aus dem Sitz herausnehmen, indem Sie den Sitzring hochheben und zum Öffnen an der Riemenleiste ziehen. Zur sicheren Befestigung des Rainforest Jumperoos von Fisher Price sind weder ein Türrahmen noch sonstige Hilfsmittel erforderlich.

Kleine Entdecker

Viele bunte Spielsachen regen das Baby an, seine Umgebung zu erkunden und auf Entdeckungsreise einmal rund um die eigene Achse zu gehen. Der Tiger macht Kuckuck aus seinem Versteck, Frosch und Papagei baumeln herab und regen das Kind an, nach ihnen zu greifen. Auf dem Spielrahmen hüpfen und schaukeln ein lustiger Elefant, ein Affe und ein bunter Papagei. Die strahlende Sonne lässt sich drehen und weckt so die Neugier des Kindes. Die Libelle wartet auf einen kleinen Stupser, um abzuheben, und der kunterbunte Plüschsitz ist in Form einer Eidechse gestaltet. Durch die Hüpf- und Drehbewegungen des Kindes werden die bunten Lichter sowie die lustigen Geräusch- und Musikeffekte ausgelöst. Die Lautstärke kann gesondert geregelt und die Musik auf eine fortlaufende Dauer von ca. fünf Minuten eingestellt werden.

Spielerisch fördern

Die Hüpf- und Drehbewegungen des Babys fördern seine motorischen Fähigkeiten. Auch die Auge-Hand-Koordination wird geschult, denn es es ist gar nicht so leicht, aus dem rotierenden Sitz heraus nach den herabhängenden Spielsachen zu greifen. Durch die bunten Regenwald-Spielsachen werden zusätzlich die Sinne angeregt, und wenn seine Bewegungen Lichter und Geräusche auslösen, macht das Kind erste Erfahrungen mit dem Prinzip von Ursache und Wirkung. Aber nicht nur die Kinder genießen den ausgelassenen Hüpfspaß im Rainforest Jumperoo von Fisher Price. Während das Kind die vielfältigen Spielmöglichkeiten des Babyhoppers erforscht, können Mama und Papa ein paar Minuten lang verschnaufen und sich gemeinsam mit ihrem Kind an dem lustigen Hüpfspaß erfreuen.

Der Jumperoo lässt sich ganz einfach zusammenklappen und problemlos von Raum zu Raum transportieren, so dass das Kind z.B. mit seiner Mama mitwandern kann, wenn diese in verschiedenen Räumen etwas zu erledigen hat. Das Sitzpolster kann bequem in der Waschmaschine gewaschen werden. Den Rahmen, den Sitz, den Sitzring, die Riemen sowie die Spielzeuge können mit etwas Seifenlösung und einem feuchten Tuch abgewischt werden. Für den Betrieb der elektronischen Funktionen des Rainforest Jumperoos sind drei Alkali-Batterien AA (LR6) erforderlich, die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind.

20 Kommentare

schlecht für babys rücken und schlecht für den geldbeutel....

Rage666

schlecht für babys rücken und schlecht für den geldbeutel....



Das der Jumperoo nicht besonders günstig ist, habe ich im Deal-Text bereits erwähnt. Schlecht für den Rücken? Wie kommst Du darauf?

Teurer Plastikmüll für Verblendete.

Wird hier wieder aus "Prinzip" Cold gevoted? Super Leute! Daumen Hoch!

Bei mir meint ebay + 7 € Versandkosten -> Dealpreis 101,50 €

Vergleichspreis (ebenfalls über ebay 105,89 € inkl. VK

-> kein Schnäppchen

Mataanus

Teurer Plastikmüll für Verblendete.



Für Verblendete?

ecaddy

Bei mir meint ebay + 7 € Versandkosten -> Dealpreis 101,50 €Vergleichspreis (ebenfalls über ebay 105,89 € inkl. VK-> kein Schnäppchen



Danke für den Hinweis. Der Jumperoo ist grundsätzlich im Preis gefallen.

Armer Justin ... Chantal oder wie die zielgruppe heisst

labertasche

Armer Justin ... Chantal oder wie die zielgruppe heisst



Dir ist schon bewusst, dass Du damit Eltern (mich inbegriffen), "angreifst" bzw. beleidigst, ja?

Schwachsinniges Ding

MEANhehe

Schwachsinniges Ding



Hast das Teil sicherlich bei dir zu Hause stehen und bist Papa des Jahres, ja?

Peanut

(...) Schlecht für den Rücken? Wie kommst Du darauf?


Sagt dir jeder Kinderarzt (und der gesunde Menschenverstand). Oft werden Kinder, die eigentlich noch nicht stehen können, in solche Geräte gesteckt. Dass dabei keine gesunde Körperhaltung rauskommen kann, versteht sich eigentlich von selbst. Die Wirbelsäule wird gestaucht, die Kinder stehen (oft) primär auf den Zehenspitzen oder den Fußaußenkanten und durch das süße Hopsen, das diese Apparatur erleichtert, sind noch ganz andere Schäden möglich. Natürlich muss das alles nicht passieren (gerade nicht, wenn man so ein Teil nicht als "Babyparkplatz" benutzt, sondern dabei bleibt und die Benutzungszeiten auf ein Minimum reduziert. Wenn ich aber schon lese, dass der Hersteller die Benutzung "nur bis zu 20 Minuten" empfiehlt, kann man auch gleich darauf verzichten, weil dann auch kürzere Zeiten einfach nicht gut sein können.

Mataanus

Teurer Plastikmüll für Verblendete.



Nix gegen dich Peanut, sicher ein toller Deal, aber halt für mehr für Eltern die ihr Kind mit Plastik zumüllen. Ich steh mehr auf Holz, ist aber jedem selbst überlassen.

Für mich sind solche Apparate nur für Eltern die keine Zeit oder Muße haben sich um ihr Kind zu kümmern und welchen Sinn das Teil hat erschließt sich für mich nicht.

Peanut

Schlecht für den Rücken? Wie kommst Du darauf?



Jeder Kinderarzt, jede Hebamme, jedes Buch über Kindesentwicklung sagt dir, dass du ein Kind nicht hinstellen sollst, solange es nicht selbst stehen kann weil das unheimlich schlecht für die Wirbelsäule ist (übrigends genauso wie Babies hinsetzen, wenn sie es noch nicht selbst können). Ein Baby, das gerade mal den Kopf halten kann, künstlich in so ein Plastikding zu stellen ist also einfach nicht gut für das Mäuschen. Von der Reizüberflutung die sogar ich als Erwachsene bekomme wenn ich das Teil ansehe mal abgesehen. Solche Dinger sind erfunden worden damit die Eltern ihr Kind drin parken können und das ist für das Kind völlig unnütz und schädlich. Da doch lieber eine Decke auf den Boden und einen Spielbogen drüber.

Es kann doch irgendwie nicht sein, dass der Jumperoo Deal vom 16.07 es auf 172° geschafft hat (1€ günstiger @ Amazon.co.uk) und dieser jetzt in die Eiszeit geschickt wird inkl. "Grundsatzdiskussionen". Es wird keiner genötigt, einen Deal zu kaufen (egal was für einer). Es gibt Leute, die aus Prinzip "Cold" voten und das nur, weil sie den Artikel nicht gut finden.
Es wird so viel Müll gepostet auf mydealz und trotzdem vote ich die Dinger nicht "Cold". Das es jetzt schlecht für den Rücken ist, ist ebenfalls kein Grund einen Artikel Cold zu voten. ALLES, egal was, sollte in Maßen genossen werden. Was ist denn mit Alkohol? Kaum kommt ein Bier Deal mit 50% Ersparnis und das Ding wird über 1000° heiß gewertet.
Ein Original Zippo mit Hanf Emblem wird ebenfalls in die Eiszeit geschickt (trotz Ersparnis von fast 30-40%), da es ein "Drogen-Artikel" wäre. WTF? Was sind das denn für Samaritas?

Zurück zum Jumperoo. Wenn das Ding "so schlecht und schädlich" wäre, hätte es keine 1550 5* Bewertungen (von 1900) auf Amazon.com und 730 5* (von 810) auf Amazon.co.uk!

Vielleicht sollte ich ab jetzt JEDEN Deal, den ich mir nicht kaufen würde (Preis egal) einfach aus Prinzip Cold voten und einen blöden Spruch hinterlassen und das gleich bei Alkohol-Deals tun - Alkohol ist ja schädlich? Oder täusche ich mich da?

PS: Auch ich finde Holz-Spielzeug viel besser!

Bitte meinen Beitrag von 13:49 lesen...

Mataanus

Teurer Plastikmüll für Verblendete.



Ich muss Dich ganz ehrlich und nett fragen...Hast Du Kinder?

Mataanus

Teurer Plastikmüll für Verblendete.



Ja ich habe einen 6 Monate alten Sohn

Peanut

Zurück zum Jumperoo. Wenn das Ding "so schlecht und schädlich" wäre, hätte es keine 1550 5* Bewertungen (von 1900) auf Amazon.com und 730 5* (von 810) auf Amazon.co.uk!PS: Auch ich finde Holz-Spielzeug viel besser!



Lieber Peanut nur weil über 2000 Menschen mit 5* bewerten, sagt das nix über die Schadstoffe aus. Ich will hier auch keine lange Diskussion, hab halt kalt gevotet, weil in meinen Augen Fisher Price, als einer der Marktführer nur Müll auf den Markt bringt , die ein paar Euro in der Produktion kosten und für 100€ an die Leute gebracht wird. Kauf mal eine Blechauto oder handbemaltes Spielzeug, da ist das Geld wert, was bezahlt wird.

Meine Schwiegermutter hat so ne komische Schaukel angeschleptt von Fisher Price, um das Ding zum laufen zu bringen müssen erstmal 6 von den fetten Batterien rein (Mono D), was soll der scheiss heutzutage gibt es Netzteile, da braucht man solche Batterien nicht mehr, die das Stück mehr als 1,50€ kosten.

Ich denke auch, dass es hier, in diesem speziellen Fall, völlig o.k. ist, nicht nur wegen des Preises cold zu voten.
Dieses Geräte sind wirklich nicht gut für kleine Kinder. Diese Bewegungen sind für die Kleinen noch unnatürlich, da viel zu früh und sollten nicht durch dieses Plastikzeug gefördert werden.

Natürlich können und sollen Eltern selbst entscheiden, was sie ihren Kindern antun, aber sie sollten sich vorher gründlich und umfassend informieren! Als adäquate Quelle dienen die Amazon-Bewertungen da aber nur sehr bedingt.
Hebamme und Kinderarzt wissen es besser!

Legt die Kurzen doch auf die Rainbow-Decke mit dem Spielbogen. Auch nicht unbedingt schön, aber die Babys lieben es und man hat auch so mal eine halbe Stunde Ruhe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text