Fiskars PowerGearX LX99-L
58°Abgelaufen

Fiskars PowerGearX LX99-L

45,17€52,99€-15%Amazon Angebote
3
eingestellt am 17. Jul
Endlich mal was Ordentliches zum Äste kürzen. Hatte ich ohnehin auf der Wunschliste und jetzt wird zugeschlagen.

  • Amboss-Getriebeastschere für trockene und harte Zweige sowie Äste bis Ø 5,5 cm, Nicht geeignet für das Schneiden von frischem Grün, Ideal für Rechts-/ und Linkshänder
  • Leichte, stabile Hebelarme aus Aluminium, Hohe Sicherheit durch rutschfesten Griff mit innovativer 3D-Struktur, Gesamtlänge der Astschere 80 cm, Gewicht 1,36 Kg
  • Hochwertige Verarbeitung und kraftvoller Schnitt: Reibungslose, saubere Schnitte dank Antihaftbeschichtung, Sicherer Halt des Astes durch hakenförmige Gegenklinge, Geringer Kraftaufwand durch einzigartigen Getriebemechanismus mit 3-fach höherer Schneidleistung
  • Hohe Langlebigkeit, Rostfreier Präzisionsstahl, Einfaches Nachschleifen und Austauschen der Schneidklinge, Separat erhältliche Diamantfeile im Pflegeset, Finnisches Design
  • Lieferumfang: 1x Fiskars PowerGearX Amboss-Getriebeastschere LX99-L, Länge: 80 cm, Gewicht: 1,36 Kg, Material: Gehärteter Präzisionsstahl, Farbe: Schwarz/Orange, 1020189
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

3 Kommentare
Zum teil aber sehr schlechte Bewertungen
Geiles Gerät.
Zu empfehlen
Unabhängig vom offenbar anfälligen Getriebe:

Ich hatte das Ding auch schon daheim, ich finde es aber völlig unpraktisch.
- Durch das Getriebe muss man die Schere immer fast ganz öffnen, schon um einen mitteldicken Ast schneiden zu können. Dann stehen die beiden Griffe rechts und links aber in sehr großem Winkel (fast im 180°) ab. Um dann noch einen Ast schneiden zu können, braucht man extrem viel Platz, oft unmöglich in einer Hecke.
- Zudem braucht man das Getriebe auch nur in ganz wenigen Fällen, wenn man wirklich dicke Äste schneiden will. Sonst reicht der Hebel einer normalen Schere. Das strengt bei der normalen Anwendung ohne Not arg an, auch wenn die Arbeit (W=Fs x s) der gleiche bleibt. Das muss aber nicht stören, wenn man nur 10m Hecke schneiden will.
- Bei den ganz dicken Ästen würde ich ohnehin eher sägen, das ist auch besser fürs verbleibende Holz.

-> Spart euch das Getriebe, kauft lieber eine normale, dafür stabile Schere. Dazu noch eine Zugsäge, wenn's was Gutes sein soll z.B. eine Silky.
Bearbeitet von: "Gemeiner-Kerl" 17. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text