Fitness Tracker Polar A370
159°Abgelaufen

Fitness Tracker Polar A370

119,24€136,80€-13%0815 Angebote
10
eingestellt am 11. Jul
Brauchbarer Fitnesstracker in der aktuellen Version.
Meine Freundin hat den Vorgänger und ist zufrieden. Viele Sportarten auswählbar (SUP fehlt allerdings).
Hab ich bisher noch nie unter 130,- gesehen.

Noch ein paar Infos von der Verkäufer Seite:

Der Polar A370 ist ein stylisher Fitnesstracker mit 24/7 intelligenter Pulsmessung.

Optische Pulsmessung am Handgelenk24/7 intelligente Pulsmessung und AktivitätstrackingPolar Sleep Plus™: erweiterte SchlafanalyseGPS über ein gekoppeltes SmartphoneGeschwindigkeit und Distanz vom Handgelenk, falls GPS-Signal über Smartphone nicht möglichTägliches Aktivitätsziel, Aktivitätsanleitung und AktivitätsnutzenFarb-TouchdisplayHerzfrequenz-AnleitungLaufprogrammeSmart Notifications
Zusätzliche Info
0815 Angebote

Gruppen

10 Kommentare
Handgelenk ist nicht so genau oder? Bin son brustgurt Fan
Wir hatten beim Vorgänger mal parallel mit nem Messgerät verglichen und haben kaum Abweichung gehabt. War selbst erstaunt aber das scheint schon relativ genau zu sein.Fraglich halt wie eng es anliegt, Schweiß dazwischen, beim Schwimmen usw..

Nen Brustgurt wird sicher immer genauer sein. Kann man meines Wissens nach aber auch in der App gemeinsam koppeln.
meymic6vor 17 m

Wir hatten beim Vorgänger mal parallel mit nem Messgerät verglichen und h …Wir hatten beim Vorgänger mal parallel mit nem Messgerät verglichen und haben kaum Abweichung gehabt. War selbst erstaunt aber das scheint schon relativ genau zu sein.Fraglich halt wie eng es anliegt, Schweiß dazwischen, beim Schwimmen usw..Nen Brustgurt wird sicher immer genauer sein. Kann man meines Wissens nach aber auch in der App gemeinsam koppeln.


Also ich erinnere mich an meine fitbit charge HR, dass man sie nicht zu eng am Handgelenk haben durfte, weil der puls dann überhaupt nicht mehr durchgängig gemessen wurde oder völlig falsch. Man musste das locker tragen, so dass ein Finger zwischenpasst (Haut ist ja weich, so einen Finger fest dazwischenschieben = im Alltag ohne den Finger nicht wackelig). Dann hat die auch stets gut gemessen, auch während des joggens. Ich schätze, wenn es zu fest ist (dass auf der Haut Abdrücke vom Band bleiben), dass dann die optische Erkennung keine Gefäßerweiterung mehr wahrnehmen kann, da ja schließlich alles unter Druck steht.
Bearbeitet von: "infinity" 11. Jul
1337-to-govor 12 m

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nach-Strava-Auch-Polar-stellte-Militaerangehoerige-und-Agenten-bloss-4104745.html


Gut zu wissen, dass das Militär offenbar keine Sicherheitsauflagen für sowas hatte. Man käme auch sonst nicht auf die idee im feindlichen Gebiet mit einem öffentlichen GPS Peiler, einer gut sichtbaren Zielscheibe auf dem Kopf und einer hellleuchtenden Warnleuchte nachts eine geheime Mission durchzuführen.
infinityvor 2 m

Gut zu wissen, dass das Militär offenbar keine Sicherheitsauflagen für s …Gut zu wissen, dass das Militär offenbar keine Sicherheitsauflagen für sowas hatte. Man käme auch sonst nicht auf die idee im feindlichen Gebiet mit einem öffentlichen GPS Peiler, einer gut sichtbaren Zielscheibe auf dem Kopf und einer hellleuchtenden Warnleuchte nachts eine geheime Mission durchzuführen.


Dachte ich mir auch so...
infinityvor 12 m

Also ich erinnere mich an meine fitbit charge HR, dass man sie nicht zu …Also ich erinnere mich an meine fitbit charge HR, dass man sie nicht zu eng am Handgelenk haben durfte, weil der puls dann überhaupt nicht mehr durchgängig gemessen wurde oder völlig falsch. Man musste das locker tragen, so dass ein Finger zwischenpasst (Haut ist ja weich, so einen Finger fest dazwischenschieben = im Alltag ohne den Finger nicht wackelig). Dann hat die auch stets gut gemessen, auch während des joggens. Ich schätze, wenn es zu fest ist (dass auf der Haut Abdrücke vom Band bleiben), dass dann die optische Erkennung keine Gefäßerweiterung mehr wahrnehmen kann, da ja schließlich alles unter Druck steht.


Vermutlich ist es bei Polar umgekehrt. Zumindest bei den Uhren von Polar (M430, M600) ist es so, dass diese eng anliegen müssen.
Nice price, habe ich für 134€ für meine Frau erstanden. Darunter noch nie gesehen.
Hot. Habe das A360 gute zwei Jahre nun in Gebrauch gehabt. Für Fitness ohne Brustgurt top. Für Ausdauersportarten würde ich eh eine richtige Uhr nehmen (M Serie) und die dann mit Brustgurt. Wenn die neuen Modelle noch genauer sind, kann man sich das aber auch sparen. Gibt nur Unterschiede in den Features der jeweiligen Serien. Problem war bei der A360 wirklich nur das Band - helle verfärben schnell und ansonsten reißen die Löcher gerne mal ein. Leider sind Ersatzbänder relativ teuer...
Zu dem Artikel - wenn die Leute selber ihre Workout öffentlich stellen... Einfach nur hohl. Hatte gestern auch einen Artikel dazu gelesen. Über die User waren Laufstrecken vergleichbar (im Einsatz und zuhause). Über die Start- / Endpunkte kann man ggfs. sogar eine Anschrift ermitteln und dann hilft google. Sowas sollten solche Leute eigentlich in ihrer Ausbildung lernen...
inzwischen wieder auf 132,20€ gestiegen. kann also zu
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text