Fjällräven Kajka 65 black/kajka75/kajka55W
271°Abgelaufen

Fjällräven Kajka 65 black/kajka75/kajka55W

218,99€248,46€-12%
20
eingestellt am 2. Jun
Bei Xenudo gibt es grade einen guten Preis für den Fjällräven Kajka 65, der von vielen als DER Trekkingrucksack schlechthin betrachtet wird.
(Für die Modelle Kajka75/Kajka55W ist Xenudo aktuell ebenfalls der günstigste Anbieter mit ähnlicher Ersparnis, ich habe die beiden unten in der Dealbeschreibung verlinkt)

Wichtigste Daten:
- 65 Liter
- 3200 gramm
- Tragesystem aus Holz
- Frontloader
- Schlafsackfach
- Seiten und Deckeltaschen
- Deckel abnehmbar


Beschreibung Globetrotter (kopiert):

Kann alles - nur nicht Kaffee kochen
Der Kajka 65 glänzt mit einem schön schlichtem Äußeren und hoher Belastbarkeit. An den Details wurde auch nicht gespart…

Eine einstellbare Rückenlänge ist heute ja schon fast die Norm. Eine anpassbare Schulterweite ist dagegen was Besonderes! Und genau die kannst du beim Kajka ebenfalls auf dich einpassen. Damit ist das bequeme Schultern schwerer Lasten gar kein Problem mehr. Abgerundet wird das durchdachte Tragesystem mit ergonomischen Polstern an den Schultern, im Rücken und an der Hüfte. Dünne Stäbe verbessern die Komprimierbarkeit des Rucksacks von der Front aus.

Schnell ein- und ausgepackt.
Die Wanderung geht weiter, aber das Fleece ist noch feucht von der Kondensation? Kein Problem für den Kajka! Auf dem Bodenfach sitzt ein praktisches Netzfach, das feuchte und schmutzige Wäsche aufnimmt. Durch die Luftzirkulation kann diese so direkt im Rucksack weitertrocken.

Eine weite Frontöffnung erleichtert den Zugang zum Hauptfach. So sind alle Ausrüstungsgegenstände immer schnell zur Hand, denn verstecken kann sich nichts mehr!

Deckel mit Köpfchen
Der Deckel mit drei RV-Fächern (zwei außen, eins innen) kann noch mehr, als nur den Rucksack oben verschließen! Er lässt sich nämlich fix zur Hüfttasche oder Umhängetasche umfunktionieren – oder auch vorne an den Schultertragegurten befestigen. Das bringt etwas Rucksack-Gewicht nach vorn und begünstigt insgesamt die Schwerpunktlage.

Die Geschichte des Kajka
1960 wechselte Fjällräven vom Holz- zum Aluminiumgestell und markierte damit einen Wendepunkt in der Trekkingrucksack-Konstruktion. Heute geht Fjällräven den umgekehrten Weg: weg vom Alu, hin zum Holz! Die laminierten Holzleisten sind dabei mindestens genauso stabil wie das zuvor beim Kajka verwendete Aluminium. Im Direktvergleich zur Aluminiumstrebe reduziert die Strebe aus finnischer Birke die CO2-Belastung um mehr als 90 Prozent. Der Gesamt-CO2-Fußabdruck des Kajka reduziert sich damit um 10 Prozent. Und das, ohne in der Funktion oder Belastbarkeit Kompromisse einzugehen. Und ohne zusätzliches Gewicht!

Das besonderes Material: Vinylon F
Das textile Hauptmaterial des Kajka ist Vinylon F. Die Fasern dieses Materials quellen bei Feuchtigkeit wie eine Naturfaser auf; das textile Gewebe wird auf diese Weise dichter und wasserabweisend. Eine Beschichtung ist dadurch überflüssig. Zudem bleibt diese Fähigkeit des Gewebes ein ganzes Kajka-Leben lang erhalten, egal wie intensiv du deinen Rucksack benutzt.

Details

FSC-zertifiziertes Holz von der finnischen Birke

Sehr hohe RV-Balgseitentaschen

Hüftgurt mit RV-Fächern

Steckfächer an den Seiten

Eisgeräte- und Trekkingstockhalterung

Trinksystemvorbereitet

Integrierte Regenhülle

Abgedecktes Adressfeld

Kompressionsgurte

Bodenfach mit zusätzlichem Netzfach

Top- und Frontöffnung

Deckel lässt sich separat tragen



Weitere aktuell besten Preise bei Xenudo:

Fjällräven Kajka 75: 242,90 statt 264,90

xenudo.de/fjaellraeven-kajka-75-graphite-wanderrucksack-f27095-0-116219/detail.html

Fjällräven Kajka 55W: 219,90 statt 237,50

xenudo.de/0/search.html?q=Kajka+55w
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Diese Marke ist so peinlich. Also da ist mir ein Jutebeutel lieber.
20 Kommentare
hmm da hinterlasse ich ein HOT
Der ist nicht oft im Angebot; hot
Diese Marke ist so peinlich. Also da ist mir ein Jutebeutel lieber.
Die Marke ist schon gut, der Rucksack auch, aber mich stört der fette Logopatch.
Link210vor 37 m

Diese Marke ist so peinlich. Also da ist mir ein Jutebeutel lieber.


Danke für den geistreichen Kommentar...

Nun zum Rucksack: Man sollte das Gewicht bedenken. Er wiegt im Vergleich leider recht viel, kann dafür jedoch mit einer unglaublichen Langlebigkeit auftrumpfen. Ich persönlich finde ihn echt gut gemacht. Er ist sehr unempfindlich, selbst wenn man achtlos mit ihm umgeht und ihn auf Böden mit scharfen Steinen / Gesteinskanten absetzt. Ein weiterer riesiger Vorteil den meisten anderen gegenüber ist, dass man ihn fast wie einen Koffer komplett öffnen kann. Das hilft sehr, wann man etwas schnell braucht oder sucht.
FloMZvor 5 m

Danke für den geistreichen Kommentar...Nun zum Rucksack: Man sollte … Danke für den geistreichen Kommentar...Nun zum Rucksack: Man sollte das Gewicht bedenken. Er wiegt im Vergleich leider recht viel, kann dafür jedoch mit einer unglaublichen Langlebigkeit auftrumpfen. Ich persönlich finde ihn echt gut gemacht. Er ist sehr unempfindlich, selbst wenn man achtlos mit ihm umgeht und ihn auf Böden mit scharfen Steinen / Gesteinskanten absetzt. Ein weiterer riesiger Vorteil den meisten anderen gegenüber ist, dass man ihn fast wie einen Koffer komplett öffnen kann. Das hilft sehr, wann man etwas schnell braucht oder sucht.


Sooooooooo peinlich. Passt zu jeder ekelhaften Jack Wolfskin Jacke
Link210vor 1 m

Sooooooooo peinlich. Passt zu jeder ekelhaften Jack Wolfskin Jacke


Aber du weist schon, dass der für Outdoor-Aktivitäten gedacht ist? Das der nicht für den Weg ins Büro gedacht ist, und zum 600€ Boss Anzug passt ist hoffentlich klar...oder?
Link210vor 47 m

Diese Marke ist so peinlich. Also da ist mir ein Jutebeutel lieber.


Es wäre mir eine Freude zu sehen wie du 25 Kilo in einem Jutebeutel trägst Allerdings hast du schon recht, der Hipsterrucksack hat das frühere Markenimage ziemlich zerstört...Wer sich trotzdem noch traut damit rumzulaufen kriegt hier jedenfalls einen Trekkingrucksack der einiges drauf hat
Link210vor 49 m

Diese Marke ist so peinlich. Also da ist mir ein Jutebeutel lieber.


Für den Preis gibt es leichtere Rucksäcke (z.b. von deuter) die technisch ansonsten gleich ausgestattet sind. Und beim wandern kommt es auf jedes Gramm an.

Sonst solider Rucksack. Hatte ich mal auf dem Rücken und nix hat gedrückt.

Zum Zitat: Kann man nicht mit diesem Modeartikel kanken vergleichen.
Bearbeitet von: "Scouty" 2. Jun
Zum Gewicht:
Ich denke dass sich der Rucksack trotzdem lohnt spätestens wenn man regelmäßig mit mehr als 15 Kilo unterwegs ist weil einem das Tragesystem dann einfach mehr zurückgiebt als 1-1,5kg gewichtersparnis.
Wenn man auf nem ultralight Trip ist, ist der Rucksack natürlich nichts!
Außerdem ist das Außenmaterial ziemlich dick, dadurch stabil aber auch schwer.
FloMZvor 20 m

Danke für den geistreichen Kommentar...Nun zum Rucksack: Man sollte … Danke für den geistreichen Kommentar...Nun zum Rucksack: Man sollte das Gewicht bedenken. Er wiegt im Vergleich leider recht viel, kann dafür jedoch mit einer unglaublichen Langlebigkeit auftrumpfen. Ich persönlich finde ihn echt gut gemacht. Er ist sehr unempfindlich, selbst wenn man achtlos mit ihm umgeht und ihn auf Böden mit scharfen Steinen / Gesteinskanten absetzt. Ein weiterer riesiger Vorteil den meisten anderen gegenüber ist, dass man ihn fast wie einen Koffer komplett öffnen kann. Das hilft sehr, wann man etwas schnell braucht oder sucht.


Sorry aber kann ich absolut nicht bestätigen! Meine Freundin hatte den mal (natürlich weil er so toll aussieht) und hatte nach der ersten Reise schon einen heftigen Riss im Rucksack, das Material ist nicht das beste für scharfe Kanten und wer mal mit nem Chickenbus gefahren ist weiß wovon ich rede...

Mein “Bach Specialist” hat bisher 3 längere Reisen und eine Weltreise (9 Monate) mitgemacht und sieht noch aus wie ne eins! Der war damals sogar deutlich günstiger...
Nichts auf der Welt rechtfertigt einen Rucksackpreis von >200 für dieses Produkt.
tristarvor 14 m

Nichts auf der Welt rechtfertigt einen Rucksackpreis von >200 für dieses …Nichts auf der Welt rechtfertigt einen Rucksackpreis von >200 für dieses Produkt.


Zumal ein Tragerahmen aus Holz auch wirklich nur was für die Öko-Hipster ist. Es gibt definitiv bessere Materialien für so einen Anwendungsfall.
Ich habe den lowe alpin diran 65, kostet 130€ und bin sehr zufrieden. Wüsste nicht was so einen Aufpreis rechtfetigt .
Link210vor 3 h, 1 m

Diese Marke ist so peinlich. Also da ist mir ein Jutebeutel lieber.



Warum?
LoroHuskvor 23 m

Ich habe den lowe alpin diran 65, kostet 130€ und bin sehr zufrieden. W …Ich habe den lowe alpin diran 65, kostet 130€ und bin sehr zufrieden. Wüsste nicht was so einen Aufpreis rechtfetigt .


Lowe Alpine ist bietet ebenfalls sehr gute Rucksäcke an! Der größte Unterschied zwischen dem Diran und dem Kajka ist das vom Hersteller empfohlene Maximalgewicht. Der Schwerlastrucksack von Lowe Alpine, Axiom Cerro Torre 65+10 kostet übrigens 200€ also sehr ähnliches Preissegment. Und es macht natürlich keinen Sinn mehr Geld für einen Schwerlastrucksack auszugeben wenn man überhaupt nicht vor hat soviel Zeug rumzuschleppen:)
Für einen 65 Liter Trekking Rucksack ist 200€ Standard, außer man läuft zu Decathlon oder so. Ich kann nur die Marke "Bach" wie auch von von ilogic erwähnt, empfehlen. Sehr durchdachter Rucksack, jetzt nicht so stylisch wie andere Marken, aber das ist auch scheiß egal...
Die UVP. ist zu hoch, es ist keinen Deal wert für 220€.
Ich hatte den Rucksack mal als 75L und er wurde geklaut.
Die "Experten" werden mich dafür hassen, aber es macht eventuell mehr Sinn ein ziemlich günstiges Model zu kaufen.
Mein Rucksack danach hat nur 30€ gekostet und ca. +30 Flüge und + 30 Busse / Bahnen gehalten.
Die Ansprüche können sich schnell ändern und ich würde inzwischen fast zu einem Koffer tendieren.
Ein derartiges Outdoor Backpack brauchen 99% der Nutzer NIE.
Es passiert auch selten, dass man seinen Rucksack über 1h auf dem Rücken trägt.
Bearbeitet von: "Kundennummer" 3. Jun
Kann man mal dieses pauschale Markenbashing nicht mal lassen?
Ich wette Link hat noch nie einen richtigen Fjällräven Trekkingrucksack auf dem Rücken gehabt. Bei schwerem Gepäck geht nämlich nichts über das Holzgestell.
Bei jedem anderen Rucksack außer Fjällräven und Tatonka habe ich da Rückenprobleme bekommen. Und beim Tatonka ist ab einem bestimmten Volumen auch Schluss. Mit dem Fjällräven jedoch habe ich schon das gesamte Trekkinggepäck (für 2,5 Wochen) für 3 Personen auf 3500 m hoch getragen ohne Abdrücke oder Rückenschmerzen. Dafür nehm ich das Eigengewicht des Holzgestells gerne in Kauf.
Klar, die meisten Leute brauchen so einen großen Rucksack nicht. Wenn ich alleine reise, hab ich auch nur einen 45 l oder 30 l Deuter dabei. Aber seine Berechtigung und seinen Nutzen hat er auf jeden Fall.

BTW ich hab noch eine 7 jahre alte J. Wolfskin-jacke, die noch top in Schuss isz trotz häufigem Outdooreinsatz. Nur weil inzwischen jeder Dorftrottel mit der Marke rumrennt, werd ich die bestimmt nicht entsorgen. Für mich steht Funktionalität und Qualität im Vordergrund und das ist bei dieser gegeben.
In der heutigen Zeit ist es sowieso schwer Qualitätsware zu bekommen. Fast alle Outdoormarken produzieren billig im asiatischen Raum und das merkt man. Ich hab da schon so manchen Reinfall erlebt. Und die bei den Markenfetischisten gerade angesagten Marken sind nicht selten nur noch brauchbar für den Alltagseinsatz. Aber wenn bei ganztägigem Dauerregen das Wasser langsam durch die Nähte dringt, dann nützt mir das tolle Label auch nichts.
ilogic2. Jun

Sorry aber kann ich absolut nicht bestätigen! Meine Freundin hatte den mal …Sorry aber kann ich absolut nicht bestätigen! Meine Freundin hatte den mal (natürlich weil er so toll aussieht) und hatte nach der ersten Reise schon einen heftigen Riss im Rucksack, das Material ist nicht das beste für scharfe Kanten und wer mal mit nem Chickenbus gefahren ist weiß wovon ich rede...Mein “Bach Specialist” hat bisher 3 längere Reisen und eine Weltreise (9 Monate) mitgemacht und sieht noch aus wie ne eins! Der war damals sogar deutlich günstiger...


Hey
Darf ich fragen wie das passiert ist? Würde mich mal interessieren... Bei uns hat er bislang auch die bescheidensten Bedingungen weggesteckt ohne auch nur den Ansatz eines Risses auszubilden.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Pipapo55. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text