Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
FLEXSON Standfuß für SONOS PLAY:1 (1 Paar / 2 Stück) (weiß) B -Ware
204° Abgelaufen

FLEXSON Standfuß für SONOS PLAY:1 (1 Paar / 2 Stück) (weiß) B -Ware

79,99€126,34€-37%notebooksbilliger.de Angebote
26
eingestellt am 3. Mai
FLEXSON Standfuß für SONOS PLAY:1 (1 Paar / 2 Stück) (weiß)

Hierbei handelt es zwar um B- Wäre aber da ich schon öfters über den Anbieter bestellt habe, kann ich meist nur auf ein Verpackungsfehler schlussfolgern. Die Produkte hatten bis jetzt noch keine Macken oder der gleichen.

Vllt hilft es jemanden
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Schicker neuer Dyson V12.
26 Kommentare
Hab den TV Ständer für die Playbase - Verarbeitung ist echt gut aber Pause sind halt echt schon sehr frech :/
Meinst du die Preise statt Pause ?
Schicker neuer Dyson V12.
Versandkosten
Sehe ich nicht, die Seite funktioniert bei mir grade nicht. Vllt hat sie jemand schon gekauft
Moneybearvor 33 m

Meinst du die Preise statt Pause ?


Genau
Über Pausen gibt's nix schlechter zu sagen
Dabei kennt jeder die Pause als B Ware. wenn Menschen einen stören sobald man in der Pause ist.
Moneybearvor 29 m

Sehe ich nicht, die Seite funktioniert bei mir grade nicht. Vllt hat sie …Sehe ich nicht, die Seite funktioniert bei mir grade nicht. Vllt hat sie jemand schon gekauft



Eventuell liegt das daran, dass es die mobile Seite ist, bei mir am PC wird sie auch nicht angezeigt.
Denke ausverkauft oder?
Ich hab zwei von den Dingern und den Ständer für die Playbase... eigentlich ist die Qualität top, aber was ich echt schlecht finde: bei diesen Ständern für die One ist die weiße Platte mit beidseitigem, dickem Soft-Klebeband auf die Grundplatte gepappt und das löst sich! Das ist echt arm... ich muss das erst jetzt erst mal richtig kleben. Der Staubsaugerroboter fährt halt hoch (und hat auch schon Kerben an der Stange verursacht, da ist die Farbe definitiv ab) und mit dem Wischmob kommt man halt auch dran.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 3. Mai
Wieso nicht einfach zwei "richtige" Standlautsprecher? Verstehe den Hype um sonos einfach nicht.
make_bargain_you_mustvor 6 m

Wieso nicht einfach zwei "richtige" Standlautsprecher? Verstehe den Hype …Wieso nicht einfach zwei "richtige" Standlautsprecher? Verstehe den Hype um sonos einfach nicht.


Habs auch versucht zu kritisieren, aber es ist wirklich geil.

Wieso? Weil erstens das hier z.B. für zwei Ones hinten im 5.1 genutzt werden kann (hinten hat man ja eher Satelliten) und zweitens, weil es im Wohnzimmer dezenter ist. Geschmackssache optisch ;-)
Der Hype ist das individuelle Steuern der Musik. Du kannst die Boxen in andere räume stellen und in jedem RAUM übers Handy, eine andere Musik hören.
Moneybear03.05.2019 12:25

Der Hype ist das individuelle Steuern der Musik. Du kannst die Boxen in …Der Hype ist das individuelle Steuern der Musik. Du kannst die Boxen in andere räume stellen und in jedem RAUM übers Handy, eine andere Musik hören.


Und das grazile, unauffällige, "cleane" und stylische Design. Und die Kabelreduzierung. Beim Wohnen steht bei mir die Optik im Vordergrund, dann erst die Funktionalität. Anders im Heimkino, da kann man fette Boxen aufstellen, da sieht das auch geil aus. Aber nicht im Wohnzimmer mit dem ganzen Kabelsalat...

Das mit dem "in jedem Raum eine andere Musik hören" ist aber relativ... wenn das über Spotify geht, bräuchtest Du für jeden Raum einen eigenen, bezahlten Account... also so einfach ist es auch nicht. Und die alten MP3s hört man ja wahrscheinlich eher nicht mehr so oft ;-)
Moneybearvor 9 m

Der Hype ist das individuelle Steuern der Musik. Du kannst die Boxen in …Der Hype ist das individuelle Steuern der Musik. Du kannst die Boxen in andere räume stellen und in jedem RAUM übers Handy, eine andere Musik hören.


Also klar hört man auch alte Musik falsch formuliert, aber man hängt dann halt auf seiner vorhandenen Sammlung fest.

Und Boxen in andere Räume nehmen geht auch nur, wenn die nicht in einem 5.1-Verbund kombiniert sind - wegen der Einmessung.
MistaMilla03.05.2019 12:31

Und das grazile, unauffällige, "cleane" und stylische Design. Und die …Und das grazile, unauffällige, "cleane" und stylische Design. Und die Kabelreduzierung. Beim Wohnen steht bei mir die Optik im Vordergrund, dann erst die Funktionalität. Anders im Heimkino, da kann man fette Boxen aufstellen, da sieht das auch geil aus. Aber nicht im Wohnzimmer mit dem ganzen Kabelsalat...Das mit dem "in jedem Raum eine andere Musik hören" ist aber relativ... wenn das über Spotify geht, bräuchtest Du für jeden Raum einen eigenen, bezahlten Account... also so einfach ist es auch nicht. Und die alten MP3s hört man ja wahrscheinlich eher nicht mehr so oft ;-)


Die Möglichkeit besteht, wie man es macht ist doch jedem überlassen. Man kann auch Alexa bei den neuen Sonos one benutzen, macht ja auch nicht jeder
Moneybearvor 16 m

Die Möglichkeit besteht, wie man es macht ist doch jedem überlassen. Man k …Die Möglichkeit besteht, wie man es macht ist doch jedem überlassen. Man kann auch Alexa bei den neuen Sonos one benutzen, macht ja auch nicht jeder


Die Möglichkeit mit unterschiedlichen Spotify ist aber kostentechnisch völlig unvertretbar. Du machst hier im Prinzip halt Versprechungen und nachher ist die Enttäuschung groß Für jeden Raum ein eigenes Spotify buchen ist schon sehr dekadent, und man selbt kann ja nicht in jedem Raum gleichzeitig hören ;-) mit Gästen oder Familie im Haus natürlich durchaus ein Wunsch. Ein Szenario wäre, man hat im Hauptraum Spotify, im Klo läuft Musik aus der antiquierten MP3-Sammlung, die man aus seiner Jugend noch hat und wenn man ins Schlafzimmer geht, wechselt man halt das Gerät innerhalb von Spotify usw. usf. ... oder man lässt noch irgendwo TuneIn oder sowas Kostenloses laufen.

Ist es auf Spotify beschränkt, dann kommt der Vorteil des Systems gar nicht durch SONOS, Hauptsache, die Geräte hängen im WLAN... dann kann man auch nach Belieben auf jedes andere Gerät mit nativer Spotify-Unterstützung umswitchen, Beispiel auf den AV-Receiver im Heimkino oder auf die Teufel-WLAN-Kiste, die man noch vor SONOS gekauft hatte, weil man nicht wusste, dass hier die Software einfach das Problem ist... oder HEOS von DENON oder was weiß ich.
MistaMilla03.05.2019 12:31

Und das grazile, unauffällige, "cleane" und stylische Design. Und die …Und das grazile, unauffällige, "cleane" und stylische Design. Und die Kabelreduzierung. Beim Wohnen steht bei mir die Optik im Vordergrund, dann erst die Funktionalität. Anders im Heimkino, da kann man fette Boxen aufstellen, da sieht das auch geil aus. Aber nicht im Wohnzimmer mit dem ganzen Kabelsalat...Das mit dem "in jedem Raum eine andere Musik hören" ist aber relativ... wenn das über Spotify geht, bräuchtest Du für jeden Raum einen eigenen, bezahlten Account... also so einfach ist es auch nicht. Und die alten MP3s hört man ja wahrscheinlich eher nicht mehr so oft ;-)



Okay, das Argument mit der Optik verstehe ich. Wirklich guten Sound gibt's hier aber eben nicht. Daher mein Hate auf die Sonos. Wenn ich mir vorstelle jemand kauft sich zwei sonos one und dafür noch diese Stative sind minimum 400 Euro weg. Ich möchte nicht behaupten, dass ich audiophil wäre, aber wenn man dieses Produkt kauft, weil man gerne Musik hört, macht man meiner Meinung nach etwas falsch.
make_bargain_you_mustvor 13 m

Okay, das Argument mit der Optik verstehe ich. Wirklich guten Sound gibt's …Okay, das Argument mit der Optik verstehe ich. Wirklich guten Sound gibt's hier aber eben nicht. Daher mein Hate auf die Sonos. Wenn ich mir vorstelle jemand kauft sich zwei sonos one und dafür noch diese Stative sind minimum 400 Euro weg. Ich möchte nicht behaupten, dass ich audiophil wäre, aber wenn man dieses Produkt kauft, weil man gerne Musik hört, macht man meiner Meinung nach etwas falsch.


Na ich hab da noch den Woofer dran, und fetzt echt, dann eine Playbase und hinten eben die zwei Ones. Komischerweise, eine ist nicht so dolle, aber zwei zusammen sind wie vier... das hat dann echt Volumen und im 5.1-Verbund klingt es wirklich rund!

Es hängt halt auch immer viel von den Räumlichkeiten ab, wir haben eine riesige Fensterfront, suboptimal... dann Feinsteinböden usw.... gibt Flatterechos ohne Ende. Aber der Trick liegt bei SONOS im Einmessen. Mit dem Handy rumlaufen (leider nur iPhone) und plötzlich klingt das 1000 Mal besser! Ich hab anfangs echt auch versucht, kritisch zu sein, aber seit wir es im Wohnzimmer haben, würde ich es nicht mehr missen wollen. Und laut genug ist es definitiv. Mehr ist völlig unrealistisch. Vor allem für Filme ist es wirklich, wirklich gut. Es ist auch nicht so wichtig für den Rotz, der im TV läuft :-D und mit der Anlage kann man trotzdem das ganze Haus beschallen und es klingt auch bei Musik wirklich geil jetzt nach richtigem Einmessen. Davor war ich erst auch unzufrieden.

Lieber nur 90% Perfektion im Sound und dafür diese Optik. Eigentlich echt erstaunlich, was die doch so kleinen Dinger leisten.
make_bargain_you_must03.05.2019 13:09

Okay, das Argument mit der Optik verstehe ich. Wirklich guten Sound gibt's …Okay, das Argument mit der Optik verstehe ich. Wirklich guten Sound gibt's hier aber eben nicht. Daher mein Hate auf die Sonos. Wenn ich mir vorstelle jemand kauft sich zwei sonos one und dafür noch diese Stative sind minimum 400 Euro weg. Ich möchte nicht behaupten, dass ich audiophil wäre, aber wenn man dieses Produkt kauft, weil man gerne Musik hört, macht man meiner Meinung nach etwas falsch.


Ich hab zwei Ones, Woofer, Playbase und zwei so Ständer für 1200 Euro statt 1800 Euro geschossen ;-) der Witz ist, wenn ich keinen Bock mehr drauf hätte, könnte ich es einfach durchschieben bzw. wahrscheinlich noch Gewinn machen.
MistaMillavor 7 m

Ich hab zwei Ones, Woofer, Playbase und zwei so Ständer für 1200 Euro s …Ich hab zwei Ones, Woofer, Playbase und zwei so Ständer für 1200 Euro statt 1800 Euro geschossen ;-) der Witz ist, wenn ich keinen Bock mehr drauf hätte, könnte ich es einfach durchschieben bzw. wahrscheinlich noch Gewinn machen.


Kann nur von meinem subjektiven Eindruck sprechen. Ein Kollege hat ein ähnliches Setup wie Dein Beschriebenes gehabt. Mittlerweile ein paar Jahre her, vielleicht hat sich ja etwas verbessert. 90% von Perfektion möchte ich aber mal in Frage stellen. Wir haben es im Vergleich zu einem stereo setup mit zwei nuvero 11 gehört und da lagen keine Welten, sondern Universen dazwischen
Aber klar, da zahlt man auch mindestens schon 3k für das stereo setup. Jedoch würde auch eins für 1k um Welten besser klingen. Musik hört man sowieso nicht 5.1
make_bargain_you_mustvor 17 m

Okay, das Argument mit der Optik verstehe ich. Wirklich guten Sound gibt's …Okay, das Argument mit der Optik verstehe ich. Wirklich guten Sound gibt's hier aber eben nicht. Daher mein Hate auf die Sonos. Wenn ich mir vorstelle jemand kauft sich zwei sonos one und dafür noch diese Stative sind minimum 400 Euro weg. Ich möchte nicht behaupten, dass ich audiophil wäre, aber wenn man dieses Produkt kauft, weil man gerne Musik hört, macht man meiner Meinung nach etwas falsch.


Um das Thema abzurunden, danke erstmal für dein Feedback jedoch ist bei Sound das Empfinden sehr unterschiedlich. Bose hat für mich auch ein super klang der allerdings sehr basslastig ist. Ich mag ihn andere wiederum nicht, so ist das auch bei sonos vorbei die große Masse, klang und Design miteinander bewerten.

Ich finde sie super und wünsch jedem mit seinen Boxen viel Spaß.
Link is tod
uups…
Die Seite wurde nicht gefunden.


Zu spät leider....
make_bargain_you_must3. Mai

Wieso nicht einfach zwei "richtige" Standlautsprecher? Verstehe den Hype …Wieso nicht einfach zwei "richtige" Standlautsprecher? Verstehe den Hype um sonos einfach nicht.


Selbst ausprobieren, dann urteilen. Fertig.
Sound ist sehr gut. Verglichen mit jemandem mit großen Ansprüchen bzw Enthusiasten immer noch gut und der Komfort ist eben ein sehr großes Plus. So einfach ist das.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Moneybear. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text