37°
Fliegender Zombie-Hai (Fernsteuerbar, muss mit Helium gefüllt werden)

Fliegender Zombie-Hai (Fernsteuerbar, muss mit Helium gefüllt werden)

Dies & DasEbay Angebote

Fliegender Zombie-Hai (Fernsteuerbar, muss mit Helium gefüllt werden)

Preis:Preis:Preis:21,66€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer wollte nicht schon mal einen fliegenden fernsteuerbaren Zombie-Hai? Thinkgeek.com hat ihn gerade um 75 Prozent reduziert und kostet jetzt nur 9,99 Dollar anstatt 40 Dollar. Hinzu kommen leider nochmals zwischen 20 Dollar (shipping method "economy") und 30 Dollar (DHL Express intl) was den Spaß etwas verderben kann.

Bei ebay gibt es ihn für ca. 30 Dollar plus 25 Dollar Versand, also hier doch etwas günstiger.
Auch andere fliegende Haie kosten ca. 40 Euro (und sind nichtmal Zombie-Haie).

Es handelt sich hierbei um einen mit Helium aufblasbaren Zombie-Hai (Helium nicht enthalten! Muss selber organisiert werden!) welcher sich anscheinend mithilfe einer Fernbedienung etwas steuern lässt.

Auf der Webseite von Thinkgeek.com ist auch ein nettes Video hierzu.

Netter Gag, für Halloween Parties sicherlich super!

18 Kommentare

Wer wollte nicht schon mal einen fliegenden fernsteuerbaren Zombie-Hai?


Ich!

Fehlt nur noch der Helium-Deal.

:P Banause! ;-) okay, ich gebe zu, der Deal ist nichts für die breite Masse, aber ich finde das Ding lustig! :-)

Wenn ich ein fliegen lass, kostet mich das nix

und kostet jetzt nur 9,99 Dollar

dealpreis 0,00€ oO

Wo soll jetzt genau der Deal versteckt sein?
Für mich ist das Spam und sonst nix.

nbgfxx

Wenn ich ein fliegen lass, kostet mich das nix



Und wie ein Toter riechts wahrscheinlich auch. oO

Nach den Erfahrungen hier mit Wackelaugen, Liebesschaukeln, Spendenaufrufen und Weltraumflügen kriegt der Thread bestimmt 1000 Grad +.

Aber bestimmt nicht von mir (_;)

20 Euro kommen bestimmt für die Füllung zusammen, wenn man z.B. mal hier schaut: luftballons.de/sho…hen

21.09.2011 - (idw) Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)Bad Honnef, 21. September 2011 Helium, obwohl das zweithäufigste Element im Universum, kommt auf der Erde selten vor, wird aber in der Industrie vielfältig genutzt. Angesichts steigender Nachfrage und begrenzter Vorräte besteht die Gefahr eines Engpasses, da Helium für manche Anwendungen unentbehrlich ist. Das betrifft insbesondere wichtige Anwendungen in der Grundlagenforschung und der Medizin, wo Helium durch nichts ersetzt werden kann. Wolfgang Sandner, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), gibt daher zu bedenken: Helium, heute noch preiswert, wird morgen rar und kostbar sein. Wir müssen vorausschauender als bisher damit umgehen.




Und ihr vergeudet es mit so einem mist

Alle Jahre wieder

21.09.2011 - (idw) Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)Bad Honnef, 21. September 2011 Helium, obwohl das zweithäufigste Element im Universum, kommt auf der Erde selten vor, wird aber in der Industrie vielfältig genutzt. Angesichts steigender Nachfrage und begrenzter Vorräte besteht die Gefahr eines Engpasses, da Helium für manche Anwendungen unentbehrlich ist. Das betrifft insbesondere wichtige Anwendungen in der Grundlagenforschung und der Medizin, wo Helium durch nichts ersetzt werden kann. Wolfgang Sandner, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), gibt daher zu bedenken: Helium, heute noch preiswert, wird morgen rar und kostbar sein. Wir müssen vorausschauender als bisher damit umgehen.



Nein! Wir kaufen es in großen mengen, lagern es 50 Jahre ein und verkaufen es dann bei eGay...:p

ZockerFreak

Helium, heute noch preiswert, wird morgen rar und kostbar sein.



Eine mögliche Geldanlage, so so.

Hmmm.Die Frage nun: Lego oder Helium ??

Nachdem die Übertragung hier über Infrarot läuft leider nicht sonderlich interessant, ansonsten ist sowas recht cool sofern man Helium umsonst bekommt.

Ich Schätze die Herstellungskosten auf 2€.

fatfred

Nein! Wir kaufen es in großen mengen, lagern es 50 Jahre ein und verkaufen es dann bei eGay...:p


Vorsicht vor der Helium-Spekulationsblase! Die Kernfusion (vor allem die kalte) steht sowas von in den Startlöchern, dann gibt bald es Helium im Überfluss und deine Gasflaschen bringen in der Bucht nur noch den Schrottwert

Wer wollte nicht schon mal einen fliegenden fernsteuerbaren Zombie-Hai?
Ich!

21.09.2011 - (idw) Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)Bad Honnef, 21. September 2011 Helium, obwohl das zweithäufigste Element im Universum, kommt auf der Erde selten vor, wird aber in der Industrie vielfältig genutzt. Angesichts steigender Nachfrage und begrenzter Vorräte besteht die Gefahr eines Engpasses, da Helium für manche Anwendungen unentbehrlich ist. Das betrifft insbesondere wichtige Anwendungen in der Grundlagenforschung und der Medizin, wo Helium durch nichts ersetzt werden kann. Wolfgang Sandner, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), gibt daher zu bedenken: Helium, heute noch preiswert, wird morgen rar und kostbar sein. Wir müssen vorausschauender als bisher damit umgehen.



Nehmt Wasserstoff! Das kommt in der Natur sehr häufig vor, lässt Haie fliegen und... Ist sehr reaktionsfreudig!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text