Flixbus - 10.000 Promo-Tickets unter 10€!
274°Abgelaufen

Flixbus - 10.000 Promo-Tickets unter 10€!

13
eingestellt am 20. Mai
..grad per NL erhalten


..(habe grad nur das Handy..evtl. mach ich's nochmal schöner^^)

- gute Fahrt

Wir haben wieder ein geniales Angebot für Dich: ausgewählte Tickets sind gerade im Sale und für weniger als 10€ zu haben!
Zögere nicht lange, denn die Tickets sind sehr beliebt und die Anzahl ist limitiert!
Das Angebot ist bis zum 31. Mai gültig.
Viele Verbindungen unter 10€!
Passau - Linz
ab 5€
Stuttgart - Frankfurt
ab 9€
Regensburg - München
ab 5€
Berlin - Hamburg
ab 9,90€
Kiel - Rostock
ab 9€
Graz - Salzburg
ab 9€
Nürnberg - Wertheim
ab 7€
Salzburg - München
ab 7€
Innsbruck - München
ab 8€
Hamburg - St. Peter Ording
ab 7€
Nürnberg - Würzburg
ab 5€
Bonn - Kaiserslautern
ab 9€
Rosenheim - Innsbruck
ab 7€
München - Nürnberg
ab 5€
Essen - Eindhoven
ab 9€
Stuttgart - München
ab 9€
Stuttgart - Ausgburg
ab 8€
Dresden - Leipzig
ab 5€
München - Füssen
ab 7€
Heilbronn - Straßburg
ab 9€
... und noch viele mehr!
unter 10€

Beste Kommentare

Das sind die ganz normalen Preise.

Von daher kein Deal. Wie so oft bei den Ankündigungen aus dem Newsletter.

Sobald von "Preisen ab.." die Rede ist, kann man Problemlos ignorieren
13 Kommentare

Das sind die ganz normalen Preise.

Von daher kein Deal. Wie so oft bei den Ankündigungen aus dem Newsletter.

Verfasser

flinkflonkvor 2 m

Das sind die ganz normalen Preise. Von daher kein Deal. Wie so oft bei den …Das sind die ganz normalen Preise. Von daher kein Deal. Wie so oft bei den Ankündigungen aus dem Newsletter.



..ich fahre immer mit dem Auto - fand die Preise aber ganz schick

das waren noch zeiten als es konkurrenz bei de fernbussen gab!
berlin hamburg 1€
berlin bad segeberg 8€
berlin köln 6€

Sobald von "Preisen ab.." die Rede ist, kann man Problemlos ignorieren
Avatar

GelöschterUser37378

Schrott, cold, Preise ab, da findet 1 von 100 vllt ein Ticket.

Ist Verarsche. Ist jetzt bereits der 2te Deal in wenigen Wochen mit Flixbus der nicht funktioniert. Die Lidl Flixbus Tickets waren vor Jahren viel zuverlässiger...

Flixbus verkauft uns mal wieder für dumm...

Inzwischen finde ich diese Werbung mit den "Normaltarifen" fast unlauter - aber das passt wohl zu diesem Unternehmen.

Wirkliche Schnapper gibt es bei denen nicht - höchstens mal in Kombination mit Gutscheinen. Dann kann man mal von Dortmund nach Köln für 2 Euro (3 Euro Gutscheinaktion) fahren. Zeiten wo es für 1 Euro von Köln nach Paris oder London ging sind nach der blindwütigen Konkurenzaufkaufaktion entgültig vorbei.

Die Bahn ist auf vielen Fernverkehrsstrecken mit Sparpreis und Bahncard (bei rechtzeitiger Buchung) oft günstiger - zumal oft auch noch der öffentliche Nahverkehr inklusive ist.

Wenn es nach mir geht, würde ich dazu aufrufen Flixbus mal 6 Monate zu boykotieren, damit sie hoffentlich dann mal ihre Preisstruktur überdenken.

lebenslistvor 2 h, 1 m

Flixbus verkauft uns mal wieder für dumm... Inzwischen finde ich diese …Flixbus verkauft uns mal wieder für dumm... Inzwischen finde ich diese Werbung mit den "Normaltarifen" fast unlauter - aber das passt wohl zu diesem Unternehmen. Wirkliche Schnapper gibt es bei denen nicht - höchstens mal in Kombination mit Gutscheinen. Dann kann man mal von Dortmund nach Köln für 2 Euro (3 Euro Gutscheinaktion) fahren. Zeiten wo es für 1 Euro von Köln nach Paris oder London ging sind nach der blindwütigen Konkurenzaufkaufaktion entgültig vorbei. Die Bahn ist auf vielen Fernverkehrsstrecken mit Sparpreis und Bahncard (bei rechtzeitiger Buchung) oft günstiger - zumal oft auch noch der öffentliche Nahverkehr inklusive ist.Wenn es nach mir geht, würde ich dazu aufrufen Flixbus mal 6 Monate zu boykotieren, damit sie hoffentlich dann mal ihre Preisstruktur überdenken.


Anscheinend sind die Schnäppchenzeiten bei dem Fernbusmonopolisten längst vorbei. Die Schnäppchen sind jetzt nur noch Verarsche... echt schade...

Ich vermute die Investorengelder an Flixbus wandern jetzt ins Ausland um im übrigen Europa kräftig Marktanteile zu gewinnen. Der Deutschlanddrops ist längst gelutscht.


so, ich würde an dieser Stelle auch ganz gerne nochmal meinen Senf zu der Thematik absondern.

zum Deal: weiß nicht ob die Preise jetzt normale Sparpreise sind, aber ansich sind da keine wirklichen Schnäppchen dabei, wie zu den Zeiten in denen man für 9,99 eine Strecke im gesamten Netz ohne Umstieg buchen konnte, was mich auch zur allgemeinen Thematik der Preisgestaltung bei Flixbus direkt ankommen lässt: wer geglaubt hat, das die Kampfpreise die bis letztes Jahr von Flixbus ausgerufen wurden so bleiben ist/war einfach nur naiv. Die Taktik war doch klar zu erkennen, mit wirklichen Kampfpreisen und durch Investoren exorbitant wachsend sämtliche Konkurrenten zum aufgeben bewegen bzw. zu schlucken und anschließend wenn man eine Monopolstellung inne hat die Preise auf das Niveau anheben auf dem sich in Kombination mit der mittlerweile vorhandenen Auslastung es sich auch lohnt und Gewinne abwirft. Die Investoren wollen ja schließlich auch irgendwann mal Kohle sehen, da kann Flixbus nicht ewig in den roten Zahlen umher fahren, bzw. kann man wenn man mittlerweile schwarze Zahlen schreiben sollte diesen Überschuss gezielt einsetzen um im europäischen Ausland weiter Boden gut zu machen

10000 Porno-Tickets. Na dann.. Hot!?

Mittlerweile ist es idR. billiger, mit der Bahn zu fahren.

TheGreatCornholiovor 2 h, 16 m

so, ich würde an dieser Stelle auch ganz gerne nochmal meinen Senf zu der …so, ich würde an dieser Stelle auch ganz gerne nochmal meinen Senf zu der Thematik absondern.zum Deal: weiß nicht ob die Preise jetzt normale Sparpreise sind, aber ansich sind da keine wirklichen Schnäppchen dabei, wie zu den Zeiten in denen man für 9,99 eine Strecke im gesamten Netz ohne Umstieg buchen konnte, was mich auch zur allgemeinen Thematik der Preisgestaltung bei Flixbus direkt ankommen lässt: wer geglaubt hat, das die Kampfpreise die bis letztes Jahr von Flixbus ausgerufen wurden so bleiben ist/war einfach nur naiv. Die Taktik war doch klar zu erkennen, mit wirklichen Kampfpreisen und durch Investoren exorbitant wachsend sämtliche Konkurrenten zum aufgeben bewegen bzw. zu schlucken und anschließend wenn man eine Monopolstellung inne hat die Preise auf das Niveau anheben auf dem sich in Kombination mit der mittlerweile vorhandenen Auslastung es sich auch lohnt und Gewinne abwirft. Die Investoren wollen ja schließlich auch irgendwann mal Kohle sehen, da kann Flixbus nicht ewig in den roten Zahlen umher fahren, bzw. kann man wenn man mittlerweile schwarze Zahlen schreiben sollte diesen Überschuss gezielt einsetzen um im europäischen Ausland weiter Boden gut zu machen


Sehe ich genauso.

Wir sollten diese nicht auffindbaren "Newsletter Fakeangebote" besser nicht mehr indirekt promoten.

Vielleicht denkt sich Flixbus irgendwann wieder seriöse Angebote für Deutschland aus die man auch buchen kann, sobald die Umsätze mal zurückgehen und sie die Umsätze heben wollen um ihren Risikokapitalgebern neue Millionen zu entlocken...

Ist-Zustand:
Übermüdete Flix-Busfahrer, wegen Umgehung der Ruhezeiten, meist nur theoretisch mögliche Umstiege, teure Normalpreise... Nur günstiger gegenüber den Normaltarifen bei der Bahn

Wenn möglich lieber auf Spezialpreise bei der Bahn warten so wie die Tage das Maxdome Angebot oder allenfalls Direktverbindungen von Flixbus.

geos20. Mai

Mittlerweile ist es idR. billiger, mit der Bahn zu fahren.

Aber dafür ist der Bus zuverlässiger
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text