65°
ABGELAUFEN
Florence + The Machine - How Big, How Blue, How Beautiful (MP3 Download) #artistxite/7D

Florence + The Machine - How Big, How Blue, How Beautiful (MP3 Download) #artistxite/7D

Apps & SoftwareArtistxite Angebote

Florence + The Machine - How Big, How Blue, How Beautiful (MP3 Download) #artistxite/7D

Preis:Preis:Preis:5,99€
Zum DealZum DealZum Deal
So, ich erlaube mir hier jetzt nochmal im Einzeldeal auf das neue Florence + The Machine Album hinzuweisen. Link führt direkt auf die Albumseite (nicht auf die Übersichtsseite mit allen Angeboten). Deal bei artistxite/7D verfügbar. Album als MP3 für 5,99 EUR. Vergleichspreise poste ich unten rein. Hier auch nochmal mehr Details zum Album:

Details zum Album:
Florence + The Machine - How Big, How Blue, How Beautiful
Label: Universal Music / 11 Tracks / Spielzeit: 48:49 Min. / Genre: Pop/Rock, Alternative, Indie Rock

Track 1. Ship To Wreck
Track 2. What Kind Of Man
Track 3. How Big, How Blue, How Beautiful
Track 4. Queen Of Peace
Track 5. Various Storms & Saints
Track 6. Delilah
Track 7. Long & Lost
Track 8. Caught
Track 9. Third Eye
Track 10. St ****
Track 11. Mother

Aus der artistxite Review:
Kein Genre-Anstrich, der Florence + The Machine nicht kleiden würde. Für ihr drittes Album schöpft Frontfrau Florence Welch aus allem, was gleichermaßen Pathos wie Gänsehaut verspricht. Schon als die Britin einige Wochen vor Album-Release die Single "Ship To Wreck" veröffentlichte, war bereits offensichtlich, dass Florence + The Machine nichts von ihrer musikalischen Faszination, ihrem kreativen Engagement eingebüßt hatten. Der Song, der eine "desaströse Beziehung" der Künstlerin verarbeitet, geht ebenso unter die Haut wie die pathetische Stimme der 28-Jährigen. Über "How Big, How Blue, How Beautiful" sagt die Musikerin, sie wollte etwas schaffen, das zugleich groß wie zart sei. Deshalb habe man sich für den verstärkten Einsatz von Live-Instrumentierung statt digital erstellter Sounds entschieden. Und das muss einiges an Aufwand bedeutet haben. Denn wo der Opener "Ship To Wreck" auf treibenden Indie-Pop setzt, bahnt sich das folgende "What Kind Of Man" vorsichtig seinen Weg hin zu ekstatischen 80er-Beats. Folk mischt sich schließlich in den Titeltrack, das große Orchester spielt für "Queen Of Peace" auf und sphärischer Indie-Rock prägt "St. ****", während das finale "Mother" mit schwülem Soul flirtet. Kein Song auf "How Big, How Blue, How Beautiful", der ohne das ganz große Gefühl auskommt. Dabei keine Sekunde sich des Kitschs verdächtig zu machen, das können so nur Florence + The Machine.

Aus der 7D Review:
Was wir davon halten: Florence and The Machine hat sich mit ihren ersten beiden Album einen Name als opulente Musikerin gemacht: Vintage Kleider, dramatische Gesten und große Dramen standen auf dem Programm. Auf ihrem dritten Album “How Big How Blue How Beautiful" entflieht Sängerin Florence Welsh nicht mehr in eine Traumwelt sondern stellt sich ihren inneren Dämomen. Sie singt von Selbstzerstörrung, destruktiven Beziehungen und Freiheit - ehrliche Texte gepaart mit den großen Sounds die Florence and The Machine bekannt gemacht haben. Unterstützung holt sie sich dafür von Produzent Markus Dravs der schon Arcade Fire und Björk zur musikalischen Üppigkeit verholfen hat und hier ihre emotionale Katharsis perfekt untermalt.

3 Kommentare

Geht das jetzt eigentlich schon wieder los mit den Sammel-Deals und Einzel-Deals? Nicht dass du noch die einzelnen Titel des Albums als separate Deals anpreist. Dann wird's nämlich endgültig SPAM. oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text