Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Flüge: Aruba / Karibik (Aug-April) Hin- und Rückflug mit Air Canada von Frankfurt ab 418€ inkl. Gepäck
1507° Abgelaufen

Flüge: Aruba / Karibik (Aug-April) Hin- und Rückflug mit Air Canada von Frankfurt ab 418€ inkl. Gepäck

Expert (Beta)66
Expert (Beta)
eingestellt am 15. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die kleine niederländische Karibikinsel Aruba vor der Küste Venezuelas bietet ein trockenes, sonniges Klima, weiße Sandstrände und eine sanfte Brandung. Der ständige Passatwind sorgt für eine kühle Brise.

Das Star Alliance Mitglied Air Canada bringt euch im Reisezeitraum August - April ab 418€ hin. Hin- und Rückflug beinhalten einen Stopp in Kanada. Dabei bietet sich theoretisch auch ein kurzer Besuch in Toronto an. Aufgabegepäck ist inklusive.

Die Einreise ist übrigens ab dem 1. Juli wieder gestattet. Infos zu Umbuchungen etc. findet man hier. Buchungsklasse: K

1604457.jpg
Reisezeitraum:

August - April

Beispieltermine:

Frankfurt - Oranjestad - Frankfurt

1604457.jpg
Auf dem Hinweg hat man stets einen längeren Aufenthalt in Toronto, welcher sich ggf für eine Stippvisite in der Stadt eignet. Für die Suche eignet sich google flights. Den besten Preis gibt es auf skyscanner.no / direkt bei der Airline ab etwa 460€.

Airline:

Air Canada

Gepäckbestimmungen

Personal Item: Kostenlos
Handgepäck bis 12 Kg: Kostenlos
Aufgabegepäck bis 23 Kg: Kostenlos

Klima:

1604457.jpg
Reise- und Sicherheitshinweise:

Auswärtiges Amt

Infos:

1604457.jpg
wikitravel

Mydealz Reisetipps

Zusätzliche Info
Skyscanner Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
PVG_Hunter15.06.2020 20:03

Hat jemand Erfahrungen über Weihnachten/Silvester dort?


Es ist warm
Hat hier noch Jemand vom Titel gleich einen Ohrwurm bekommen!? („Aruba, Jamaica, oh I want to take ya, Bermuda, Bahama, come on pretty mama...“ 🎤😚)
Die Insel ist relativ teuer und voll mit Amerikanern aber auch wunderschön. Warm ist es da immer - Dank der Passatwinde konstant 28 Grad im Schatten (bei Windstille 34 aufwärts). Weihnachten/Silvester ist normalerweise die Hauptreisezeit für Amis.

Wer sein Budget nicht sprengen möchte -> Airbnb. Dort gibt es massig Auswahl und viele Vermieter bieten einem auch gleich den passenden Mietwagen an (deutlich günstiger als über einen der örtlichen Vermieter). Bus/Taxi geht auch, mit dem Mietwagen ist man aber schneller und flexibler.

Ansonsten ist die Insel dreigeteilt. Touristischer Norden, heimischer Süden und 2/3 Steppe/Wüste (bzw. Nationalpark). Wir waren 2018 erst eine Woche oben und dann eine Woche unten.

Die Aussage mit den Restaurants kann ich nicht zu 100% teilen: Reservieren ist nicht Pflicht, es hängt davon ab wo man essen geht und wann. Ins Fast-Food-Restaurant muss man definitiv nicht!

Nach 2 Wochen ist man mit der Insel aber fertig und kennt jeden Stein
Bearbeitet von: "Makkeha" 16. Jun
NET16.06.2020 10:11

Hat hier noch Jemand vom Titel gleich einen Ohrwurm bekommen!? („Aruba, J …Hat hier noch Jemand vom Titel gleich einen Ohrwurm bekommen!? („Aruba, Jamaica, oh I want to take ya, Bermuda, Bahama, come on pretty mama...“ 🎤😚)


Space Force auf Netflix!
66 Kommentare
Hat jemand Erfahrungen über Weihnachten/Silvester dort?
PVG_Hunter15.06.2020 20:03

Hat jemand Erfahrungen über Weihnachten/Silvester dort?


Es ist warm
MOIN ist noch ein Ziel wo ich unbedingt hin möchte HOT & @Obiwaannn Danke das du immer so schöne Ziele findest
Bearbeitet von: "TJBeatz" 15. Jun
Tolle Insel! Top Preis! Hot
DeChSa7915.06.2020 20:24

Kommentar gelöscht


Was ist dein scheiß Problem?
DeChSa7915.06.2020 20:24

Kommentar gelöscht



Lernen aus dem Fernseher, der Hypnosemaschine per excellence?
Sich ein Mietwagen zu holen wäre von Vorteil, da ein Taxi oder Bus immer schwer ist zu bekommen.
Dann kann man in Ruhe alle Strände abfahren ohne Probleme da hin oder weg zu kommen. 1-2 Nächte ins Reinaissance Hotel einmieten wäre auch zu empfehlen, dann hat man auch Zugang zum Privatstrand an dem die bekannten Flamingos sind.
Die Insel ist nicht billig.
Endlich obiii mit den nicen urlaubdealz !! Danke und hoooott
PVG_Hunter15.06.2020 20:03

Hat jemand Erfahrungen über Weihnachten/Silvester dort?


Ich war im Dezember/Januar 5 Wochen da. Ja wird langweilig nach 2 Wochen. Wer günstig wohnen will, ohne Hotel, kann ich nur Airbnb empfehlen. Hatten ein Appartment für USD 10 pro Nacht pro Nase.
Weihnachten ist nix los. Silvester am Strand ist immer gut. Da kann man zu Silvester auch auf die Hügel. Es gibt viel Feuerwerk.
Bier holt man direkt bei der Brauerei. Ist am günstigsten.
Immer wenn ich Aruba höre.

26692638-2kpou.jpg
Bearbeitet von: "Taus1" 16. Jun
PVG_Hunter15.06.2020 20:03

Hat jemand Erfahrungen über Weihnachten/Silvester dort?


Ja, schön da. Eine der ABC Inseln. Ist aber sehr mit Amerikaner überfüllt. Besonders über die Zeit. Tip: Restaurants vorher reservieren! Vor Ort bekommst du nix mehr, nur bei tacobell & kfc.
Hat hier noch Jemand vom Titel gleich einen Ohrwurm bekommen!? („Aruba, Jamaica, oh I want to take ya, Bermuda, Bahama, come on pretty mama...“ 🎤😚)
Die Insel ist relativ teuer und voll mit Amerikanern aber auch wunderschön. Warm ist es da immer - Dank der Passatwinde konstant 28 Grad im Schatten (bei Windstille 34 aufwärts). Weihnachten/Silvester ist normalerweise die Hauptreisezeit für Amis.

Wer sein Budget nicht sprengen möchte -> Airbnb. Dort gibt es massig Auswahl und viele Vermieter bieten einem auch gleich den passenden Mietwagen an (deutlich günstiger als über einen der örtlichen Vermieter). Bus/Taxi geht auch, mit dem Mietwagen ist man aber schneller und flexibler.

Ansonsten ist die Insel dreigeteilt. Touristischer Norden, heimischer Süden und 2/3 Steppe/Wüste (bzw. Nationalpark). Wir waren 2018 erst eine Woche oben und dann eine Woche unten.

Die Aussage mit den Restaurants kann ich nicht zu 100% teilen: Reservieren ist nicht Pflicht, es hängt davon ab wo man essen geht und wann. Ins Fast-Food-Restaurant muss man definitiv nicht!

Nach 2 Wochen ist man mit der Insel aber fertig und kennt jeden Stein
Bearbeitet von: "Makkeha" 16. Jun
Makkeha16.06.2020 14:14

Die Insel ist relativ teuer und voll mit Amerikanern aber auch …Die Insel ist relativ teuer und voll mit Amerikanern aber auch wunderschön. Warm ist es da immer - Dank der Passatwinde konstant 28Grad im Schatten (bei Windstille 34 Aufwärts). Weihnachten/Silvester ist normalerweise die Hauptreisezeit für Amis. Wer sein Budget nicht sprengen möchte -> Airbnb. Dort gibt es massig Auswahl und viele Vermieter bieten einem auch gleich den passenden Mietwagen an (deutlich günstiger als über einen der örtlichen Vermieter). Bus/Taxi geht auch, mit dem Mietwagen ist man aber schneller und flexibler. Ansonsten ist die Insel dreigeteilt. Touristischer Norden, heimischer Süden und 2/3 Steppe/Wüste (bzw. Nationalpark).Die Aussage mit den Restaurants kann ich nicht zu 100% teilen: Reservieren ist nicht Pflicht, es hängt davon ab wo man essen geht und wann. Ins Fast-Food-Restaurant muss man definitiv nicht! Nach 2 Wochen ist man mit der Insel aber fertig und kennt jeden Stein


top Infos, Danke dafür
Midobih15.06.2020 20:39

Sich ein Mietwagen zu holen wäre von Vorteil, da ein Taxi oder Bus immer …Sich ein Mietwagen zu holen wäre von Vorteil, da ein Taxi oder Bus immer schwer ist zu bekommen.Dann kann man in Ruhe alle Strände abfahren ohne Probleme da hin oder weg zu kommen. 1-2 Nächte ins Reinaissance Hotel einmieten wäre auch zu empfehlen, dann hat man auch Zugang zum Privatstrand an dem die bekannten Flamingos sind.Die Insel ist nicht billig.


Es geht... Und mit den Bussen kommt man sehr gut voran, war im Februar dort. In der Nähe vom Eagle Beach gibt es ein Imbiss "Daily Fish" sehr sehr leckere Fischgerichte und sehr günstig, für nen 10er kann man satt essen. In dem selben Gebäude ist ein Supermarkt drin, die Preise sind ungefähr wie in den Niederlanden, nun ist fast alles aus den USA. Busfahrt kostet ca. 2€ egal wie lange man fährt. preislich fand ich es viel günstiger als z.B. Barbados.
gehört Aruba dann auch zur EU? Einreisebestimmung?
NET16.06.2020 10:11

Hat hier noch Jemand vom Titel gleich einen Ohrwurm bekommen!? („Aruba, J …Hat hier noch Jemand vom Titel gleich einen Ohrwurm bekommen!? („Aruba, Jamaica, oh I want to take ya, Bermuda, Bahama, come on pretty mama...“ 🎤😚)


Space Force auf Netflix!
Bucht lieber direkt bei klm. Kostet das ganze Jahr zwischen 450-550€ von Hamburg und hat bessere/ kürzer Flugzeiten. Gilt übrigens auch für Bonaire und Curacao.
Bin vor 2 Jahren übrigens von London aus für 150€ hin gekommen. Daher ein kalter
levces16.06.2020 14:28

gehört Aruba dann auch zur EU? Einreisebestimmung?


EU-Roaming geht nicht, am Flughafen kannst du direkt eine Sim kaufen, aber nur in bar, alle Geldautomaten (ich meine 2) am Flughafen verlangen ca.10€ Gebühr für die Abhebung, in der Stadt 5€, also direkt etwas mehr abheben, kostenfreie Option habe ich nicht gefunden.
Bearbeitet von: "warky" 16. Jun
warky16.06.2020 14:32

EU-Roaming geht nicht, am Flughafen kannst du direkt eine Sim kaufen, aber …EU-Roaming geht nicht, am Flughafen kannst du direkt eine Sim kaufen, aber nur in bar, alle Geldautomaten (ich meine 2) am Flughafen verlangen ca.10€ Gebühr für die Abhebung, in der Stadt 5€, also direkt etwas mehr abheben, kostenfreie Option habe ich nicht gefunden.



Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass es nicht erlaubt ist mit Koffern oder größeren Gepäckstücken in den Bus zu steigen. Vom Flughafen kommt man entweder mit dem Taxi oder einem Mietwagen fort (vom Airport zu den Hotels im Norden waren das gute 30$). Apropos Währung - die haben zwar den Florin aber der Dollar ist die eigentliche Hauptwährung. Bargeld braucht man aber eigentlich nur für den Bus, da die Kreditkarte typisch amerikanisch immer geht

Apropos Bus. Wir haben auch schonmal eine gute Stunde auf diesen gewartet. Und es gibt Haupt und Nebenlinien die zu unterschiedlichen Zeiten bedient werden. Im Zweifel Sammeltaxi nehmen. Sind so kleine, optisch aufgemotzte Bullis, die von locals betrieben werden, Touris aber gerne für kleines Geld aufsammeln.
Wenn nur nicht Air Canada wäre. Habe sehr schlechte Erfahrungen mit denen gemacht und würde nie wieder mit denen fliegen. Nicht mal geschenkt
levces16.06.2020 14:28

gehört Aruba dann auch zur EU? Einreisebestimmung?


Wer in Deutschland lebt braucht kein extra Visum, da es zu der EU gehört. Es reicht der Aufenthaltstitel für alle die nicht Staatsbürger der EU sind.
Und danach schön 14 Tage in Quarantäne.
Bearbeitet von: "Ahlemer96" 16. Jun
Macht wohl nur Sinn, wenn man noch im August fliegt. Alles andere wäre eine riskante Wette auf die Zukunft. Coronabedingt ist es ja nicht unwahrscheinlich, dass es zu erneuten Stillständen im Luftverkehr kommt. In Peking gibt es ja zumindest wieder einen Ausbruch. Und wenn im Winter die Norhalbkugelwohlstandsgesellschaft wieder häufiger in geschlossenen Räumen ist, können die Coronazahlen wirklich wieder anziehen.
1m4g016.06.2020 14:53

Macht wohl nur Sinn, wenn man noch im August fliegt. Alles andere wäre …Macht wohl nur Sinn, wenn man noch im August fliegt. Alles andere wäre eine riskante Wette auf die Zukunft. Coronabedingt ist es ja nicht unwahrscheinlich, dass es zu erneuten Stillständen im Luftverkehr kommt. In Peking gibt es ja zumindest wieder einen Ausbruch. Und wenn im Winter die Norhalbkugelwohlstandsgesellschaft wieder häufiger in geschlossenen Räumen ist, können die Coronazahlen wirklich wieder anziehen.


Nichts mehr kommt zum Stillstand.
Bearbeitet von: "warky" 16. Jun
PVG_Hunter15.06.2020 20:03

Hat jemand Erfahrungen über Weihnachten/Silvester dort?


Ja.
Das Feuerwerk spiegelt sich wundervoll in der Meeresbrandung wieder.
warky16.06.2020 14:55

Nichts mehr kommt zum Stillstand.


Und zwar genau weil? In Peking wurden Teile der Stadt schon wieder abgeriegelt.
Wäre bei AirCanada auch sehr vorsichtig. Mein Flug wurde von denen annuliert und ich habe trotzdem keinen Cent wieder gesehen. Beim Kundensupport wird auch nicht weiter geholfen. Kann ich nicht empfehlen.
1m4g016.06.2020 15:04

Und zwar genau weil? In Peking wurden Teile der Stadt schon wieder …Und zwar genau weil? In Peking wurden Teile der Stadt schon wieder abgeriegelt.


Weil es eben nur die betroffenen isoliert werden und nicht die ganze Welt.
Ideal für Homeoffice! Wie ist denn das mit der Zeitverschiebung zu Deutschland dort?
+6h
Midobih16.06.2020 14:39

Wer in Deutschland lebt braucht kein extra Visum, da es zu der EU gehört. …Wer in Deutschland lebt braucht kein extra Visum, da es zu der EU gehört. Es reicht der Aufenthaltstitel für alle die nicht Staatsbürger der EU sind.


Kein Visum notwendig, korrekt. Dennoch kein Teil der EU - lediglich assoziert.

War kurz vor Corona noch auf den niederländischen Antillen. Aruba sehr amerikanisch geprägt, Curacao halte ich persönlich für deutlich angenehmer. Klima, Wassertemperaturen und Strände/Wasser zum Sonnenbaden/Schnorcheln/Tauchen aber top.
Bearbeitet von: "NT85" 16. Jun
bitte mehr solcher Deals
Zeit wird es wieder.
NT8516.06.2020 16:04

Kein Visum notwendig, korrekt. Dennoch kein Teil der EU - lediglich …Kein Visum notwendig, korrekt. Dennoch kein Teil der EU - lediglich assoziert.War kurz vor Corona noch auf den niederländischen Antillen. Aruba sehr amerikanisch geprägt, Curacao halte ich persönlich für deutlich angenehmer. Klima, Wassertemperaturen und Strände/Wasser zum Sonnenbaden/Schnorcheln/Tauchen aber top.


Es gehört aber zum Königreich Niederlande das zur EU, daher für alle in Deutschland lebenden kein Visum nötig
Müsste man denn nach der Rückreise in Quarantäne? Der Flug geht ja über Kanada.
Bearbeitet von: "sebo1992" 16. Jun
Aktuell verlangt Aruba einen max. 72 Stunden alten negativen Corona Test, ansonsten vor Ort 75$ und eine Reiseversicherung, welche Corona abdeckt. Ansonsten vor Ort 15$/ tag/ Person. Aktuell ein wenig umständlich, ansonsten mega. Waren schon 4 mal dort. Und ja, sehr amilastig.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text